Einsteiger Kamera bis 500€

11
eingestellt am 19. Dez 2019
Hallo,

ich brauche mal euer Schwarmwissen, meine Freundin hätte gerne eine Kamera (Spiegelreflexkamera). Budget ist bis ca. 500€. Mich würden eure Empfehlungen interessieren was für dein Preis das aktuell beste Produkt auf dem Markt ist. Es geht um Personen Fotografie.

Liebe Grüße
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

11 Kommentare
Uff, da scheiden sich die Geister. Der aktuelle Trend geht in Richtung Spiegelose Kamera. Also Body von einer digitalen Spiegelreflexkamera ohne Spiegel.

Welchen Hersteller man nun wählt, ist reine Glaubensfrage!
Die etablierten Hersteller bieten alle gute Sets und Technik an. Das Teuerste am Hobby sind meist die Objektive. Die Bodys selber überleben viele Jahre und ein Wechsel lohnt sich meist nicht.

Schaue am besten mal bei YouTube oder in Magazinen nach Vergleichstests und mache Dir selber ein Bild :-)

Ich persönlich verwende aktuell eine Nikon D5500 mit 3 verschiedenen objektiven.
Ich würde auch sagen, dass die Kamera zweitrangig ist, besonders bei Porträts ist ein gutes Objektiv viel wichtiger.
Okay danke schonmal für die Antworten! Was würdet ihr denn für Bodys dementsprechend dann empfehlen? Macht eher eine Kamera mit oder ohne Spiegel Sinn? Ich weiß leider nicht wirklich was es da momentan alles auf dem Markt gibt..
Bei 500€ darf man nicht allzuviel erwarten, selbst wenn man vermutlich recht große Auswahl an Neu und Gebraucht hat, am besten macht man einen Ergonomie-test und Menütest, der gibt meistens die meiste Klarheit zu welchem System man tendiert.
Bearbeitet von: "SirCookie" 19. Dez 2019
ich würde ja ne gebrauchte A mount empfehlen...ja, ich weiss es hat keine zukunft aber imho gibts hierfür das beste P/L Verhältnis wenn es um gebrauchte Objektive geht
TheUnexpectedGuest19.12.2019 17:57

ich würde ja ne gebrauchte A mount empfehlen...ja, ich weiss es hat keine …ich würde ja ne gebrauchte A mount empfehlen...ja, ich weiss es hat keine zukunft aber imho gibts hierfür das beste P/L Verhältnis wenn es um gebrauchte Objektive geht



Würde da doch eher zu EF, also Canon tendieren. Riesiger Gebrauchtmarkt vorhanden, und eben doch zukunftsorientiert.
Vor allem im Portrait Bereich ist das 50mm f/1.8 STM für den Preis unschlagbar.
Bearbeitet von: "tobimori" 19. Dez 2019
Schenke ihr doch eine Beratung in einem Fotofachgeschäft. Dann kann sie sich selbst das passende, auch für die Hand, aussuchen. Sie bekommt all ihre Fragen beantwortet und gegen Pfand kann sogar Cam und Objektiv ausgeliehen und getestet werden. Bei einigen Geschäften ist die Beratung nicht kostenlos, wird aber bei Kauf verrechnet.
Und wenn jetzt viele zu Weihnachten neue Kameras kaufen und ihre „alten“ abgeben, vielleicht könnt ihr dann einen schönen Schnapp machen. Das teure sind die Objekte, der Body ist schon fast Nebensache..
Sonst gab es hier oder gibt es doch gerade eine Canon für ca. 230€ im Angebot.
SirCookie19.12.2019 16:33

Bei 500€ darf man nicht allzuviel erwarten, selbst wenn man vermutlich r …Bei 500€ darf man nicht allzuviel erwarten, selbst wenn man vermutlich recht große Auswahl an Neu und Gebraucht hat, am besten macht man einen Ergonomie-test und Menütest, der gibt meistens die meiste Klarheit zu welchem System man tendiert.


Also ich bin immer wieder überrascht, wie viel Kamera man für wenig Geld bekommt. Hab für meine D5300 + Sigma 17-50mm 2.8 240€ gezahlt. Damit sind Anfänger und Fortgeschrittene lange bedient.
Bearbeitet von: "DealBen" 19. Dez 2019
Schau dir Olympus/ Panasonic an.
Beide nutzen mft somit kann man sowohl Objektive von Panasonic auf Olympus Bodys nutzen oder anders herum
noname95119.12.2019 19:17

Schau dir Olympus/ Panasonic an.Beide nutzen mft somit kann man sowohl …Schau dir Olympus/ Panasonic an.Beide nutzen mft somit kann man sowohl Objektive von Panasonic auf Olympus Bodys nutzen oder anders herum


Da bin ich voll bei dir. In etwa Olympus OMD 10 Mark II oder Lumix GX80 wären da vll ein Blick wert
Sony A6000 würde ich mal sagen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler