Eismaschine von Aldi Süd

17
eingestellt am 14. Mai 2017
Ab morgen gibts bei Aldi Süd eine Eismaschine:
aldi-sued.de/de/…17/

Ich habe bisher keinerlei Erfahrungen mit Eismaschinen.

Hat von euch jemand ein ähnliches Modell aus diesem Preissegment?
Kann man es empfehlen oder muss es ein höhererpreisiges Modell sein?
Ich habe vor, nur ab und zu mal selbst ein Eis zu machen.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Domino14. Mai 2017

mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich …mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich innerhalb von max. 10 Minuten Speiseeis. So, und nun bombt mich weg


...so wie mit jedem anderen Mixer auch. So, und jetzt zerfleischen mich bitte die Thermomix-Jünger.
17 Kommentare
Ich finde es immer doof, dass man die Schüssel vorher einfrieren muss, und dann auch immer mal wieder in den Tiefkühler stellen muss.

Ich habe mit einer ähnlichen Maschine leider noch kein gutes Eis hinbekommen ... - zudem war meine auch recht laut.
Avatar
GelöschterUser249931
Lohnt sich nicht. Spar dir das Geld. Im Sommer wenn man Eis möchte reicht der Kühlbehälter nicht.
mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich innerhalb von max. 10 Minuten Speiseeis. So, und nun bombt mich weg
Domino14. Mai 2017

mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich …mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich innerhalb von max. 10 Minuten Speiseeis. So, und nun bombt mich weg


...so wie mit jedem anderen Mixer auch. So, und jetzt zerfleischen mich bitte die Thermomix-Jünger.
Müsste fast die gleich wie die hier sein :
smile.amazon.de/IC-…ine

Ich habe die seit letztem Jahr, funktioniert auch recht gut, aber ohne aktive Kühlung ist das nicht optimal.
naja für 17,99 € inkl. 3 Jahre Garantie kann man nicht viel mehr verlangen - der Eisbehälter muss vorher immer gekühlt werden, dies muss Dir vorher klar sein
Absolut baugleich zu unserer Eismaschine. Wir haben mit den Dingern ganz gute Erfahrungen gemacht, knappe 600g Eis sind damit gut und einfach herzustellen. Man muss nur penibel drauf achten, dass das Ding kalt genug ist - also sowohl Pott als auch die Zutaten. Dann klappt's gut!
Avatar
GelöschterUser553149
Domino14. Mai 2017

mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich …mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich innerhalb von max. 10 Minuten Speiseeis. So, und nun bombt mich weg


seit wann hat der n kompressor drin ? die flüssige eismasse anrühren mach ich auch in 2 minuten ohne ein 1000€ grät
GelöschterUser55314914. Mai 2017

seit wann hat der n kompressor drin ? die flüssige eismasse anrühren mach i …seit wann hat der n kompressor drin ? die flüssige eismasse anrühren mach ich auch in 2 minuten ohne ein 1000€ grät



geht auch ohne Kompressor. Aber Du hast ja den Thermomix nicht und kannst es daher auch nicht wissen. Tante Google kann es Dir sicherlich verraten Aber, was nutzt es Dir, ohne Thermomix?
Avatar
GelöschterUser553149
Domino14. Mai 2017

geht auch ohne Kompressor. Aber Du hast ja den Thermomix nicht und kannst …geht auch ohne Kompressor. Aber Du hast ja den Thermomix nicht und kannst es daher auch nicht wissen. Tante Google kann es Dir sicherlich verraten Aber, was nutzt es Dir, ohne Thermomix?



lol..eis ? für mich is das suppe !!und geht dann auch nur mit viel gefrorenen früchten. hier ist nutella eis angesagt ! und wie gesagt..diese suppe zusammenrühren kann man auch mit nem stabmixer .




ps: ja, ich bin genau so verliebt in meine eismaschine,wie du in deinen thermomix ;-)
Bearbeitet von: "GelöschterUser553149" 14. Mai 2017
Danke für den Hinweis. Werdem ir das Gerät mal anschauen
Domino14. Mai 2017

mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich …mag man vielleicht nicht hören, aber mit meinem Thermomix mache ich innerhalb von max. 10 Minuten Speiseeis. So, und nun bombt mich weg



mag man vielleicht nicht hören, aber da kann ich mir auch gleich ne kleinere Eisdiele kaufen vong Kanonen auf Spatzen her.
Unabhängig von der Eismaschine ... hat jemand schonmal die "Eis-Ideen" von Oetker ausprobiert und kann mir sagen ob die etwas taugen? Gestern zum ersten Mal in der Werbung gesehen
Maluma15. Mai 2017

Unabhängig von der Eismaschine ... hat jemand schonmal die "Eis-Ideen" von …Unabhängig von der Eismaschine ... hat jemand schonmal die "Eis-Ideen" von Oetker ausprobiert und kann mir sagen ob die etwas taugen? Gestern zum ersten Mal in der Werbung gesehen



Maluma15. Mai 2017

Unabhängig von der Eismaschine ... hat jemand schonmal die "Eis-Ideen" von …Unabhängig von der Eismaschine ... hat jemand schonmal die "Eis-Ideen" von Oetker ausprobiert und kann mir sagen ob die etwas taugen? Gestern zum ersten Mal in der Werbung gesehen


sorry, wollte auf falschen Post antworten
Bearbeitet von: "Domino" 15. Mai 2017
mariob15. Mai 2017

mag man vielleicht nicht hören, aber da kann ich mir auch gleich ne …mag man vielleicht nicht hören, aber da kann ich mir auch gleich ne kleinere Eisdiele kaufen vong Kanonen auf Spatzen her.


na ja, ich bin ja nun auch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert worden und habe mir den Thermomix nur gekauft, um damit Eis herzustellen. So bescheuert bin ich nicht und soviel Geld habe ich auch nicht.
Also um zum Thema zurückzukommen: Ich habe mich vor einigen Jahren für ein ähnliches Modell für um die 20 Euro von einer Billig-Marke entschieden und finde es absolut ausreichend.

Es ist nicht mit gekauften Eis vergleichbar. Denn auch wenn der Behälter vorher eingefroren wird, bleibt es wesentlich "flüssiger". Dafür ist das Eis, wenn die Basis vernünftig hergestellt wird, viel viel cremiger. Die Idee hinter den Billig-Dingern ist halt, dass die Zutaten solange gerührt werden, bis sie richtig cremig sind. Durch den Kühlbehälter wird das Zeug dann gefroren, ohne dass sich Eiskristalle bilden.

Da halt diese Industrie-Zusatzstoffe fehlen, die die Konsistenz gewähren, wird das Eis beim Einfrieren richtig fest.Die ideale Konsistenz bekommt man, wenn man heiße Früchte drauf verteilt oder die Schale ganz kurz in die Mikrowelle stellt.

Aber auch direkt aus der Eismaschine schmeckt es super. Man kann halt nicht erst gechillt ne Pizza in den Ofen schieben und das Eis dann erst essen

Wenn du echtes Eis willst ohne die Schüssel vorzufrieren, hilft nur was mit Kompressor. Und die Dinger sind sehr viel teurer. Ich meine, da mal ein Modell von Medion gesehen zu haben.

Das gute ist halt, dass man ausgefallene Sorten ausprobieren kann, die es so nicht im Laden gibt. Ich mach mir zum Beispiel Frozen Joghurt damit oder z.B. Rosmarin-Eis. Oder aus geschmolzenen Karamellbonbons. Ohgott, ich will Eis jetzt. Cookie geht übrigens auch
Schnaeppchenseeker15. Mai 2017

Also um zum Thema zurückzukommen: Ich habe mich vor einigen Jahren für ein …Also um zum Thema zurückzukommen: Ich habe mich vor einigen Jahren für ein ähnliches Modell für um die 20 Euro von einer Billig-Marke entschieden und finde es absolut ausreichend. Es ist nicht mit gekauften Eis vergleichbar. Denn auch wenn der Behälter vorher eingefroren wird, bleibt es wesentlich "flüssiger". Dafür ist das Eis, wenn die Basis vernünftig hergestellt wird, viel viel cremiger. Die Idee hinter den Billig-Dingern ist halt, dass die Zutaten solange gerührt werden, bis sie richtig cremig sind. Durch den Kühlbehälter wird das Zeug dann gefroren, ohne dass sich Eiskristalle bilden. Da halt diese Industrie-Zusatzstoffe fehlen, die die Konsistenz gewähren, wird das Eis beim Einfrieren richtig fest.Die ideale Konsistenz bekommt man, wenn man heiße Früchte drauf verteilt oder die Schale ganz kurz in die Mikrowelle stellt. Aber auch direkt aus der Eismaschine schmeckt es super. Man kann halt nicht erst gechillt ne Pizza in den Ofen schieben und das Eis dann erst essen Wenn du echtes Eis willst ohne die Schüssel vorzufrieren, hilft nur was mit Kompressor. Und die Dinger sind sehr viel teurer. Ich meine, da mal ein Modell von Medion gesehen zu haben. Das gute ist halt, dass man ausgefallene Sorten ausprobieren kann, die es so nicht im Laden gibt. Ich mach mir zum Beispiel Frozen Joghurt damit oder z.B. Rosmarin-Eis. Oder aus geschmolzenen Karamellbonbons. Ohgott, ich will Eis jetzt. Cookie geht übrigens auch


Holy shite. Hast du zufällig die Rezepte für zB das Rosmarineis zur Hand? Das klingt sehr spannend. Wir nehmen's primär für Matcha Eis.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler