Eisvogel maybe? Suche Monitor

6
eingestellt am 9. Nov 2019
Grüß euch.
Ich habe jetzt seit kurzem Home-Office und benötige jetzt noch einen zusätzlichen Bildschirm.

Mein Setup bis dato: 15 Zoll HP Laptop und ein 27“ Acer Full HD Monitor.

Den Monitor hat bis dato einen wunderbaren Job bei Office-, Fotobearbeitungs- sowie Gaminganwendungen gemacht.
Leider gibt es diesen nicht mehr - ist auch schon was älter - hat aber eine gute Farbtreue.

Da mein Laptop nur einen HDMI und einen USB-C Ausgang hat - benötige ich nun einen Monitor mit USB-C Anschluss.

Es soll ein Minimum 27“ großer, evtl. (aus Platzgründen) curved Monitor sein.

Ich habe leider dazu absolut keinen Plan.
Ich hätte mir folgendes gedacht:

Neuer Monitor 20 Grad vor mir rechts (also nur ganz leicht nach rechts verrückt), linker Monitor auf ca. 10/11 Uhr, so dass ich diesen immer noch leicht einsehen kann und links (auf ca. 90 grad vom Blick nach vorn) auf dem Tisch.
Daher wäre vmtl. ein Curved wahrscheinlich sinnvoll?

Preislich habe ich mir bei 350€ eine Grenze gesetzt, da dieser nur für ca. 2 Jahre halten soll.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee?
Also für eine Eierlegende Wollmilchsau?

Liebste Grüße
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
@Eisvogel196 Damit du's siehst
Habe nur den mit USB-C mit Displayport in deinem Preissegment gefunden:

geizhals.de/msi…=de

Etwas anderes bleibt dir nicht. Wie du bei deinem case mit VA klarkommst und ob dir die Blickwinkelstabilität reicht musst du testen.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 10. Nov 2019
Eisvogel19610.11.2019 01:24

Habe nur den mit USB-C mit Displayport in deinem Preissegment …Habe nur den mit USB-C mit Displayport in deinem Preissegment gefunden:https://geizhals.de/msi-optix-mag272r-9s6-3ca7ba-012-a2150588.html?hloc=at&hloc=de


Danke schon einmal, gibts da vielleicht noch eine Alternative, die nicht das Non Plus Ultra ist, aber evtl. Curved? Oder etwas größer?
Nein, gibt es leider nicht. USB-C welches für Videosignale verwendet werden kann ist nicht besonders verbreitet bei Monitoren.

Ansonsten gibt es noch Thundertbolt:

geizhals.de/?ca…olt

Wenn man keinen Mac hat und in deinem Preisbereich liegt es auch nicht.

Aber ich sehe gerade du könntest solch einen Adapter verwenden und dann einen Monitor mit Displayport kaufen.

Soll der neue Monitor denn die gleiche Auflösung haben? Ich sag dir gleich es sieht blöd aus wenn du Dinge verschieben willst von einem auf den anderen, wenn die nicht die gleiche PPI haben. Außerdem sollten sie die gleiche Refreshrate haben.

Welcher Acer Monitor (Modellbezeichnung) ist das denn, den du hast?
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 10. Nov 2019
Es gibt doch auch USB-C auf HDMI Adapter. Da ist die Auswahl an Monitoren dann fast unbegrenzt.
Bearbeitet von: "heinz_becker" 10. Nov 2019
Erstmal sollte er schauen, ob der USB C Port überhaupt Videosignale liefert und welche Symbole neben dem Port stehen . Wenn es eine igpu von Intel ist, dann kommt darüber nur per USC-C to Displayportkabel HDMI 1.4. Sollte zwar für 60 Hz @ FHD reichen, jedoch weiß ich nicht ob er einen solchen Monitor überhaupt haben will. So lange er nicht (zielführend) antwortet nur ein Stochern im Dunkeln.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 10. Nov 2019
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler