Abgelaufen

ELECTRION 32 Zoll LCD TV für 222€ *UPDATE*

Admin 133
eingestellt am 9. Apr 2010
Update 1

ms-traders hat das Gerät (oder ein sehr ähnliches) anscheinend nochmal auftreiben können. Diesmal sind es allerdings 300 Geräte, die als “generalüberholt / neuwertiger Zustand” verkauft werden.


Diesmal wird allerdings nicht mehr geschrieben, dass es der Electrion ist. Die technischen Daten sind aber auf jeden Fall gleich. Die Erfahrungsberichte in den Kommentaren waren überraschend gut (teilweise 2 x HDMI (gab wohl unterschiedliche Modelle), Bildqualität: okay), wobei das vielleicht auch mit den niedrigen Erwartungen zusammenhängt.


Diesmal gibt es auch die Anleitung direkt online.


wow_32zoll-e1270832043969.jpg


Ursprünglicher Artikel vom 10.12.2009: Nur eine ganz kurze Warnung. Da jetzt öfters der ELECTRION 32 Zoll LCD TV für 222€ bei Ebay eingeschickt wurde, wollte ich nur mal ganz kurz meine Meinung dazu geben.


Ich breche ja öfters mal eine Lanze (;)) für Billigheimer, denn wenn die Ansprüche niedrig sind, kann man teilweise trotzdem glücklich werden. Bei dem Electrion möchte ich euch aber wirklich eher abraten. Es sei denn ihr seid auch bereit halt gegebenenfalls vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.


Erfahrungs- oder Testberichte gibt es natürlich keine, aber wirft man einen kurzen Blick auf die technischen Daten, wird sofort klar, dass das Teil (bzw. die verbaute Technik) uralt (1xHDMI) sein muss und wahrscheinlich auch damals nicht über 300€ den Besitzer gewechselt hat.


Falls nur Größe zählt und Bildqualität keine entscheidene Rolle spielt, ist es natürlich egal (im Notfall gibt es ja wie bereits angesprochen immer noch das Widerrufsrecht).


Technische Daten:


Electrion E32-761TH – 81 cm (32 Zoll) – Bildformat: 16:9 – 1366 x 768 Pixel – Dynamischer Kontrast (max.): 8000:1 – 6,5ms -Helligkeit: 500 cd/m² – Menüsprachen: OSD Menü in 22 Sprachen – DVB-T Tuner integriert -Anschlüsse: SCART, AV Eingang, HDMI Eingang, Kopfhörer Eingang, Antennen-Eingang, CI-Slot, Komponente-Eingang

Zusätzliche Info
Diverses
133 Kommentare

Uralte Technik? Muss nicht unbedingt der Fall sein. Abgesehen vom mageren 1x HDMI ist immerhin ein DVB-T-Tuner und CI integriert.

Zur Bildqualität kann man anhand der Daten meiner Erfahrung nach nicht viel sagen (dynm. Kontrast, Reaktionszeit), außer natürlich, dass sie bei solchen Billig-Nonames im allgemeinen eher schlecht ist. Ich würde das Teil persönlich daher auch nicht kaufen, doch eine ausdrückliche Warnung halte ich für übertrieben. Ist halt wie bei anderen Billigheimern auch: Ein Teil für Leute, die wenig Geld haben oder ausgeben wollen und - wie Du schon sagst - trotzdem Wert auf Größe legen. Wobei ich 32" nicht als besonders groß empfinde *auf 46" Sharp guck*

naja nur weil 1 HDMI anschluss dabei ist, ist es nicht gleich Uralt.
Erschrekend finde ich, dass der LCD 180Watt verbrauchen soll!!!

Verfasser Admin

DVB-T und CI Slot gab es auch schon vor 5 Jahren oder noch länger
Kein halbwegs aktueller Fernseher (< 2 Jahre) wird nur einen HDMI Anschluss haben.

Der Preis ist natürlich trotzdem unschlagbar, aber dann doch lieber schauen, dass man nen guten gebrauchten bei Ebay abstaubt.



admin: DVB-T und CI Slot gab es auch schon vor 5 Jahren oder noch länger
Kein halbwegs aktueller Fernseher (< 2 Jahre) wird nur einen HDMI Anschluss haben.Der Preis ist natürlich trotzdem unschlagbar, aber dann doch lieber schauen, dass man nen guten gebrauchten bei Ebay abstaubt.



Mein Samsung 32" hat auch nur einen HDMI eingang und ist noch keine 2 Jahre alt. Dafür habe ich Ihn aber auch für 256€ gekauft^^
dafür hab ich den auch
Avatar
Anonymer Benutzer

vielleicht holt ihn sich ja wer und gibt nen erfahrungsbericht ab

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Ich glaube die Warnung ist schon angebracht. Ich lese hier schon länger mit und bei einigen schalten hier ja immer recht schnell die Lichter aus, wenn die Preisersparnis nur groß genug ist.

Sowas ist übrigens typische China-Ware. Da werden irgendwo alte Panels ausgemustert worden sein und diese halt dann in ein schickes Plastikgehäuse gesteckt und als Restposten nach Deutschland verkauft.

222€ finde ich einen angemessenen Preis. Es muss halt jeder wissen was er will.

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016
Verfasser Admin

@sparfreak:
Kannste mal kurz die Modellnummer rüberschießen

@ka:
Das Angebot gilt ja nur einen Tag. Aber dann weiß mans fürs nächste Mal (wenn es ein nächste Mal gibt ).

Avatar
Anonymer Benutzer

Achja,
Gewährleistung (nach den 6 Monaten) oder gar Garantieansprüche kann man hier wohl auch vergessen.

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

Nun ja, streng genommen ist (fast) alles "China-Ware". Nur eben von unterschiedlicher Qualität.

Finde es immer witzig, wenn Leute (jetzt nicht Ihr) pauschal über "China-Schrott" und "billigen Mist aus China" lästern und dabei vergessen, dass auch Markenware zu weit über 90% "Made in China" ist

Nachtrag: Würde, wie bereits gesagt, von dem TV auch eher Abstand nehmen.

Avatar
Anonymer Benutzer

Technisat Technisat keiner kann was ein Technisat kann (für das Geld)

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

Tag auch,

ich suche immer noch ein günstiges Navi, welches man einfach um bspw. USA Karten erweitern kann.
Vor geraumer Zeit gab es beim WOW das TOMTOM Go 520t für 140€, da habe ich zu geschlagen, jetzt will mein Dad natürlich auch eins.
Hat jemand eine Idee, wo es noch günstig TomToms der Go Baureihe gibt?

Danke

Avatar
Anonymer Benutzer

Naja ich meine fürs kinderzimmer oder für nen wohnmobil oder so wird das reichen denke ich vl ma gucken die firma die das verkauft ist keine 10km von mir entfernt vl fahre ich da ma vorbei ma sehen

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

Sieht der nicht aus wie so ein "Nordmende" 32-Zöller? Das war doch auch so ein Billigknaller. Wenn es der gleiche ist, dann ist er über Komponente und HDMI durch aus "ok". Für jemanden der absolut kein Budget hat, durchaus ne Alternative.
Natürlich keine Ahnung wie haltbar das ganze ist. Wenn der Transformator nach einem Jahr kaputt ist, bringt die ganze Sache nichts egal wie billig.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hem.. das kannst du so nicht sagen... hochwertige geräte werden immer noch in europa produziert und selbst die asiatischen hersteller lassen höherwertige produkte meistens in malaysia bauen...

mein thinkpad made in UK
mein LG Monitor Made in Poland
meine Lautsprecher Made in Germany (Magnat und BOSE)
mein LOEWE Fernseher Made in Germany
alle HiFi Komponenten Made in UK (NAD) oder Made in Japan (LUXMAN)
Digicam Olympus E20P Made in Malaysia oder Japan? naja jedenfalls nich china
LG Hs102g Beamer aus Korea
...
mehr fällt mir grad nich ein, aber ich denke das alle hersteller die breite masse ihrer produkte in china bauen lassen... aber ich bin der meinung, dass zwischen chinaware und ware aus beinahe jedem andern land welten liegen...
seit dem IBM seine Notebooksparte an Lenovo verhöckert hat bauen die auch nur noch schrott made in china... seit dem T23 hat die Thinkpadqualität ständig abgenommen..
naja jedenfalls versuche ich made in china produkte zu meiden...




5vor12:
Nun ja, streng genommen ist (fast) alles “China-Ware”. Nur eben von unterschiedlicher Qualität.
Finde es immer witzig, wenn Leute (jetzt nicht Ihr) pauschal über “China-Schrott” und “billigen Mist aus China” lästern und dabei vergessen, dass auch Markenware zu weit über 90% “Made in China” ist

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ein anderer Anbieter (luzerntech-de) hat den gleichen TV für knapp über 300€ einige mal verkauft - die Kunden schreiben in den Bewertungen zumindest nichts negatives.

PS:Von 1 HDMI auf Uralttechnik zu schließen halte ich für falsch,die 180 Watt stören mich aber auch,seltsamerweise ist der 37er mit Full-HD ebenfalls mit 180 Watt angegeben...naja,eventuell etwas neuer?

Hat jemand Insider-Infos ob es beim MediaMarkt (oder sonstwo) vor Weihnachten nochmal nen Marken 32-Zöller für 300 Euro gibt? Letztes Jahr gabs da ja nen 32er Toshiba für 299 Euro.

kann man die toshiba lcd-tv denn empfehlen?

Avatar
Anonymer Benutzer

Die Toshiba LCDs sind generell zu empfehlen. Einfach mal im Netz nach Testberichten schauen...





Stephan: Hat jemand Insider-Infos ob es beim MediaMarkt (oder sonstwo) vor Weihnachten nochmal nen Marken 32-Zöller für 300 Euro gibt? Letztes Jahr gabs da ja nen 32er Toshiba für 299 Euro.



warum zu MediaMarkt? Im Netz gibts für nicht mal 320 € inkl. Versandkosten doch schon gute Angebote, wie dieses hier...

innova24.biz/Ite…531

Bearbeitet von: "" 9. Mär

@macbeth
dann sieh lieber nochmal genau hin. spätestens über die komponenten deiner geräte landest du im land der aufgehenden sonne ;-)

Naja, für 222,- schau ich mir den einfach mal an.
Wenn er nix ist, geht er einfach wieder zurück.
Melde mich wenn ich ihn habe und an analog Kabel, DVB-T, PS3 und Acer Revo getestet habe.



mcbeth: Hem.. das kannst du so nicht sagen… hochwertige geräte werden immer noch in europa produziert und selbst die asiatischen hersteller lassen höherwertige produkte meistens in malaysia bauen…mein thinkpad made in UK
mein LG Monitor Made in Poland
meine Lautsprecher Made in Germany (Magnat und BOSE)
mein LOEWE Fernseher Made in Germany
alle HiFi Komponenten Made in UK (NAD) oder Made in Japan (LUXMAN)
Digicam Olympus E20P Made in Malaysia oder Japan? naja jedenfalls nich china
LG Hs102g Beamer aus Korea

mehr fällt mir grad nich ein, aber ich denke das alle hersteller die breite masse ihrer produkte in china bauen lassen… aber ich bin der meinung, dass zwischen chinaware und ware aus beinahe jedem andern land welten liegen…
seit dem IBM seine Notebooksparte an Lenovo verhöckert hat bauen die auch nur noch schrott made in china… seit dem T23 hat die Thinkpadqualität ständig abgenommen..
naja jedenfalls versuche ich made in china produkte zu meiden…


Wobei "Europa" wahlweise für Slowenien oder Rumänien steht. Viele Geräte sind zudem vielleicht dort konfektioniert, aber die Technik stammt komplett aus Ping Pong. Anders sind Preise wie die oben genannten auch nicht haltbar.

Es ist übrigens ein Trauerspiel, welche Bildqualität besonders die einfachen LCD-TVs bei analogem Kabel oder DVB-T erreichen. Darum bin ich noch 2008 100km weit gefahren, um den letzten Röhren-TV in neuwertigem Zustand zu ergattern. Vielleicht hat sich die Qualität seitdem ja auch verbessert, aber auf dem 32" Philips-LCD meiner Eltern (~600 EUR in 2007) ist das Bild absolut furchtbar.


X: kann man die toshiba lcd-tv denn empfehlen?



In der Regel ja. Sind recht gute Geräte.

das Land der aufgehenden Sonne ist aber Japan... :-)

Mit PayPal Gutschein kostet er nur noch knapp unter 200,- EUR versandfrei - ist schon kein schlechter Preis dann!



Klugscheisser: das Land der aufgehenden Sonne ist aber Japan…


ups. richtig. danke für den hinweis. da sieht man mal wieder, was zu wenig schlaf und zu viel visuelle ablenkung (vote: für die einführung von geschlechtertrennung in unis! - insb. im sommer, aber auch sonst) so anrichten können.

bzw: richtig. NOCH. nur eine frage der zeit, bis nippon vom land der mitte (besser so?) okkupiert und assimiliert wird ;-)


Michael:Es ist übrigens ein Trauerspiel, welche Bildqualität besonders die einfachen LCD-TVs bei analogem Kabel oder DVB-T erreichen. Darum bin ich noch 2008 100km weit gefahren, um den letzten Röhren-TV in neuwertigem Zustand zu ergattern. Vielleicht hat sich die Qualität seitdem ja auch verbessert, aber auf dem 32″ Philips-LCD meiner Eltern (~600 EUR in 2007)ist das Bild absolut furchtbar.



Es kommt da ganz auf's Modell und vor allem auf den SENDER an. Wir haben einen LCD von Sharp und der macht selbst bei analogem Kabel ein recht ordentliches Bild, jedoch nicht bei allen Kanälen. ARD und ZDF ist beispielsweise deutlich schlechter, als etwa Kabel 1. Liegt wohl an der Datenrate. Am besten sieht analoges und generell SD-TV wohl auf Plasmas aus. Einen Röhren-TV hätte ich seit Mitte 2007, spätestens Anfang 2008 nicht mehr gekauft.


5vor12: Nun ja, streng genommen ist (fast) alles “China-Ware”. Nur eben von unterschiedlicher Qualität.Finde es immer witzig, wenn Leute (jetzt nicht Ihr) pauschal über “China-Schrott” und “billigen Mist aus China” lästern und dabei vergessen, dass auch Markenware zu weit über 90% “Made in China” ist


Asien != China


5vor12:
Es kommt da ganz auf’s Modell und vor allem auf den SENDER an. Wir haben einen LCD von Sharp und der macht selbst bei analogem Kabel ein recht ordentliches Bild, jedoch nicht bei allen Kanälen. ARD und ZDF ist beispielsweise deutlich schlechter, als etwa Kabel 1. Liegt wohl an der Datenrate.


Bei analogen Sendern hat das nichts mit einer Datenrate zu tun, wohl eher mit den verwendeten Frequenzen. Frequenz A kann nämlich im Kabel mehr gedämpft sein als Frequenz B oder es gibt einfach mehr Störungen auf Frequenz A. Oder der Tuner hat damit Probleme, oder oder oder...

also mein Humax LDE-40a hat nicht mal einen HDMI-Anschluss..nur 1xYuv,1xVGA & 1xDVI..und der is erst 3 Jahre alt;)



mcbeth: Hem.. das kannst du so nicht sagen… hochwertige geräte werden immer noch in europa produziert und selbst die asiatischen hersteller lassen höherwertige produkte meistens in malaysia bauen…mein thinkpad made in UK
mein LG Monitor Made in Poland
meine Lautsprecher Made in Germany (Magnat und BOSE)
mein LOEWE Fernseher Made in Germany
alle HiFi Komponenten Made in UK (NAD) oder Made in Japan (LUXMAN)
Digicam Olympus E20P Made in Malaysia oder Japan? naja jedenfalls nich china
LG Hs102g Beamer aus Korea

Du vergisst dabei, dass die Komponenten - z.B. das Panel von Deinem maßlos überteuerten Loewe-TV - auch aus Asien stammt, evtl. sogar aus China. Es gibt weltweit nur wenige Panel-Fabriken und die liegen meines Wissens alle außerhalb der EU. Auch die Einzelteile anderer Geräte stammen zumindest zu Teilen aus China. "Made in Germany" ist heute überwiegend nur noch der Zusammenbau höherwertiger Produkte. Ausnahmen mag es vielleicht (noch) geben, dürften aber rar sein.

Anders wären die Preise auch gar nicht zu machen, wobei man bei Marken wie Loewe oder Bose wohl eher für's Image zahlt, als für die technische Leistung (ist mir unbegreiflich, wie Bose ihre Brüllwürfel zum x-fachen Preis anderer Brüllwürfel verkaufen kann). Magnat hingegen ist schon eine ganz ordentliche Wahl

*lol* gerade bei DVB-T sollte man nicht mal ansatzweise hoffen ne gute Bildqualität zu bekommen. Selbst wenn man das digitale Originalbild über HDMI in den TV bekommt (da fällt das problematische Deinterlacing weg was bei schlechten Deinterlacern Probleme macht) sieht dieses echt mäßig aus, da die Sender mit zu geringer Bitrate ausgestrahlt werden. Und ein digitales Bild hochscalen können die meisten LCDs meist ok.

Avatar
Anonymer Benutzer

geh mal in MediaMarkt oder Saturn und schaue dir an, wo alle Notebooks hergestellt sind, auch die teuerste. Ich habe es mal geprüft: alle kommen aus China.



mcbeth:
Hem.. das kannst du so nicht sagen… hochwertige geräte werden immer noch in europa produziert und selbst die asiatischen hersteller lassen höherwertige produkte meistens in malaysia bauen…
mein thinkpad made in UK
mein LG Monitor Made in Poland
meine Lautsprecher Made in Germany (Magnat und BOSE)
mein LOEWE Fernseher Made in Germany
alle HiFi Komponenten Made in UK (NAD) oder Made in Japan (LUXMAN)
Digicam Olympus E20P Made in Malaysia oder Japan? naja jedenfalls nich china
LG Hs102g Beamer aus Korea

mehr fällt mir grad nich ein, aber ich denke das alle hersteller die breite masse ihrer produkte in china bauen lassen… aber ich bin der meinung, dass zwischen chinaware und ware aus beinahe jedem andern land welten liegen…
seit dem IBM seine Notebooksparte an Lenovo verhöckert hat bauen die auch nur noch schrott made in china… seit dem T23 hat die Thinkpadqualität ständig abgenommen..
naja jedenfalls versuche ich made in china produkte zu meiden…

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Mein 42 LG Plasma hat ebenfalls nur 1 HDMI (und ist seit erst Mitte 2008 auf dem Markt) , stört mich persönlich überhaupt nicht, da XBOX läuft über Komponente und HTPC über HDMI, mehr Geräte habe ich nicht :-)

MfG

Nachtrag: Oh, habe ja vergessen, etwas zu Thema hinzufügen.

Also, ich würde ebenfalls abraten. Es sei den man verwendet das als Küchen-TV oder so...



5vor12: der macht selbst bei analogem Kabel ein recht ordentliches Bild, jedoch nicht bei allen Kanälen. ARD und ZDF ist beispielsweise deutlich schlechter, als etwa Kabel 1. Liegt wohl an der Datenrate.

ähhhm, Datenrate als Grund für schlechte Qualität bei ANALOG? Da hast du wohl ein bisschen was durcheinandergebracht.

Außerdem haben gerade die öffentlich rechtlichen SD-Sender DIGITAL die beste Qualität aufgrund der besonders hohen Datenrate


silva:
(vote: für die einführung von geschlechtertrennung in unis! – insb. im sommer, aber auch sonst)


Wie wärs mit nem Ingenieursstudium? Da haben die das schon eingeführt.

Mal ne generelle Frage zu Fernsehschnäppchen:
Kann man damit rechnen das sich die Preise für LCD-TV's nach Weihnachten spürbar ändern (also anziehen oder fallen)?

Nach weihnachten fallen die Preise eigentlich immer, besonders weil die neuen Geräte im 1. quartal rauskommen und die altgeräte(meist 6-9) reduziert werden.
Und dank der "Wirtschaftskriese" fallen die Preise eh so^^



Dennis:
Wie wärs mit nem Ingenieursstudium? Da haben die das schon eingeführt.
Mal ne generelle Frage zu Fernsehschnäppchen:
Kann man damit rechnen das sich die Preise für LCD-TV’s nach Weihnachten spürbar ändern (also anziehen oder fallen)?



alkopedia:
Bei analogen Sendern hat das nichts mit einer Datenrate zu tun, wohl eher mit den verwendeten Frequenzen. Frequenz A kann nämlich im Kabel mehr gedämpft sein als Frequenz B oder es gibt einfach mehr Störungen auf Frequenz A. Oder der Tuner hat damit Probleme, oder oder oder…



Ok, hast natürlich Recht. Datenrate spielt ja nur bei digitaler Übermittelung 'ne Rolle. Denkfehler. Jedenfalls ist das Bild bei den genannten Sendern deutlich schlechter, als bei den meisten Anderen.
Avatar
GelöschterUser50

find ich gut, das nicht jeder dreck gepostet wird, es gibt soviel müll. leute die sowas kaufen fahren auch dacia. und jeder weis was passiert wenn ein q7 einen dacia trifft

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler