Elektriker: Kochfeld an eine Phase anschließen

20
eingestellt am 8. Apr
Hallo, ich habe ein Kochfeld und wollte dieses anschließen.
meine Herdanschlussdose im Plattenbau hat allerdings nur 3 Kabel (braun, blau, grün-gelb)
mein Kochfeld kann ich laut Plan auch bei 230v betreiben.
meine Frage: wird das Kabel dann auch nicht zu heiß? Und warum steht auf der Herdanachlussdose 400vac und im Sicherungskasten 400v/ 63A (ist vermutlich die Gesamtleistung aller Leitungen)

Gibt es noch irgendwas zu beachten?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Lass jemanden kommen der Ahnung hat
Gibt es noch was zu beachten? Ja, einen Elektriker beauftragen. Entweder kann man es oder man sollte es lassen
20 Kommentare
Lass jemanden kommen der Ahnung hat
Gibt es noch was zu beachten? Ja, einen Elektriker beauftragen. Entweder kann man es oder man sollte es lassen
Den besten Tipp, den man dir hier geben kann: Lass es von einem Fachmann anschließen, wenn du von der Materie keine Ahnung hast.

Ich hab das selbst mal erlebt, dass einer einen E-Herd angeschlossen hat und bei der Herdanschlussleitung keine Aderendhülsen verwendet hat. Es hat zum Glück nur etwas gequalmt und es ist nicht mehr passiert, weil es ein frei stehender Herd war. Es war trotzdem nur ein schmaler Grad zu einem richtigen Feuer...
Wenn man so Fragen hat, dann sollte man einen Elektriker beauftragen
Bei deinem Fall muss man nicht sparen
Ist ja gut, ich habe gerade diverse Firmen bzgl Anschlussangeschrieben
trotzdem dsnke

Wenn den Herd ein CE Zeichen hat ist alles ok.

Lass bitte einen Profi ran, Herd usw soll nicht ohne Grund vom Fachmann gemacht werden
Eyeyey.
Selbst ist der Mann.
Ist die Dose also mit 63A gesichert und hat auch einen entsprechenden Leitungsquerschnitt?
Dann spricht nichts dagegen das Kochfeld anzuschließen.
Das einzige, worauf man bei Elektroarbeiten halt immer tunlichst achten sollte, ist die Leitung auch wirlich stromlos zu machen bevor man anfängt.
Wer das aber nicht hinbekommt hat ganz andere Probleme im Leben imho.
Verstehe deswegen nicht, was immer für ein Theater um Elektroarbeiten gemacht wird.
Auch ich würde raten ein Fachmann zu Rate zu ziehen. Gerade der Herd / Backofen sind noch die wenigen Geräte die ordentlich Leistung verbrutzeln. Hier sollte man nicht pfuschen. Bei 3 Adern sollten auch nur 230V anliegen (Phase, Neutralleiter,Schutzleiter). Ob es "zu heiss" wird, hängt dem Leitungsquerschnitt und Länge der Kabel ab. Die Sicherungsgröße sollte entsprechend gewählt werden. Aber sollte natürlich durchgemessen werden. Wäre nicht der erste Haushalt bei dem auf "grün/gelb" eine phase aufgelegt wurde.
Bearbeitet von: "derOlfi" 8. Apr
Normalerweise ist braun/blau/grün Phase/Neutralleiter/PE.

Normalerweise müsste bei der Herdanschlussdose 5 Leiter sein. L1,L2,L3, N und PE.
Steht das auf der Dose 400V, ist erstmal egal was drauf steht.

Den ganzen Herd mit einer Phase betreiben geht, ist jedoch nicht Leistungsstark. Muss aber beim Herd explizit dabei stehen!
400V63A heißt eigentlich das du Drehstrom (L1,L2,L3) an der Herdanschlussdose haben müsstest.
Schon mal über eine Lebensversicherung nachgedacht ? In dem Fall hier wichtiger als Kochen
Ich würde einfach einen EU Stecker dranlöten... nicht
,,und wenn mal doch was passiert, ist das Geschrei groß. Bude abgefackelt, Versicherer übernimmt keine Kosten, Hausmeister brüllt herum und Mieter würdigen Dich keines Blickes..

..Elektriker holen. punkt.
Bacardivor 1 h, 7 m

Ist ja gut, ich habe gerade diverse Firmen bzgl Anschlussangeschrieben …Ist ja gut, ich habe gerade diverse Firmen bzgl Anschlussangeschrieben trotzdem dsnke


Versuch’s noch über Myhammer. So hab ich das damals gemacht, hatte Angebote von 40€-120€ bekommen.
Und nicht vergessen, die Rechnung kannst du von der Steuer absetzen.
therealpinkvor 1 h, 5 m

Eyeyey.Selbst ist der Mann.Ist die Dose also mit 63A gesichert und hat …Eyeyey.Selbst ist der Mann.Ist die Dose also mit 63A gesichert und hat auch einen entsprechenden Leitungsquerschnitt?Dann spricht nichts dagegen das Kochfeld anzuschließen.



Das und vieles mehr weiß er eben nicht, seinen Fragen nach. Insofern spricht so ziemlich alles dagegen, dass er das Kochfeld selber anschließt.
therealpinkvor 1 h, 14 m

Eyeyey.Selbst ist der Mann.Ist die Dose also mit 63A gesichert und hat …Eyeyey.Selbst ist der Mann.Ist die Dose also mit 63A gesichert und hat auch einen entsprechenden Leitungsquerschnitt?Dann spricht nichts dagegen das Kochfeld anzuschließen.Das einzige, worauf man bei Elektroarbeiten halt immer tunlichst achten sollte, ist die Leitung auch wirlich stromlos zu machen bevor man anfängt.Wer das aber nicht hinbekommt hat ganz andere Probleme im Leben imho.Verstehe deswegen nicht, was immer für ein Theater um Elektroarbeiten gemacht wird.


....und Du meinst also, Leute die solche Fragen stellen haben einen Überblick über die Sicherung und den Leitungsquerschnitt!?
Bist Du da ganz sicher?

Und wenn man dann von solchen essentiellen Sachen keine Ahnung hat, dann meinst Du trotzdem, man sollte nicht "so ein Theater machen". Einfach drauf los & Action?
therealpinkvor 1 h, 20 m

Eyeyey.Selbst ist der Mann.


Korrekt, aber nur wenn man Ahnung hat. Das ist so easy, das wird bei jedem Schrottgerät bebildert angeleitet wie der Herd auch nur mit 220V anzuschließen ist. Wer das immer noch nicht kann und hier fragen muss, sollte die Finger von lassen.
drehkreuzlvor 27 m

,,und wenn mal doch was passiert, ist das Geschrei groß. Bude abgefackelt, …,,und wenn mal doch was passiert, ist das Geschrei groß. Bude abgefackelt, Versicherer übernimmt keine Kosten, Hausmeister brüllt herum und Mieter würdigen Dich keines Blickes....Elektriker holen. punkt.


Ich denke, der brüllende Hausmeister und die anderen Mieter sind im worst case sein geringstes Problem
Dumm ist der der Dummes tut
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen