Elektronisches Notiztablett gesucht

13
eingestellt am 5. Aug
Hallo Leute,
ich bin auf der Suche nach einem Tablett um Notizen elektronisch zu verfassen und auch zu speichern.

Habe eins von Xiaomi Mijia gefunden aber da scheint die Funktion auch nicht gegeben zu sein, dass man die geschriebenen Texte/Notizen speichern kann.
Mir ist es wichtig, dass ich bei der Arbeit meine etlichen Schmierzettel dort verfassen kann und somit meinen exzessiven Papierverbrauch stoppe.

Könnt ihr mir in dem Sinne etwas vorschlagen falls es in der Richtung groß was gibt? Preisklasse bis ca. 400,00€.

Danke im Voraus
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
13 Kommentare
IPad, Android, Windows Tablet... Hauptsache es kann Stift und es passt zu deinem bisherigen SetUp/OS
Murmel105.08.2020 11:06

IPad, Android, Windows Tablet... Hauptsache es kann Stift und es passt zu …IPad, Android, Windows Tablet... Hauptsache es kann Stift und es passt zu deinem bisherigen SetUp/OS


genau, egal welches Tablet es gibt immer software z.B. OneNote oder Notizen oder was auch immer um zu schreiben, speichern und zu synchen.
Alternativ gleich ein Samsung Note 8 Smartphone oder je nach Budget auch neuer, das hast du immer am Mann und ziehst nur den Stift und hast sofort ein Notizfeld, das auch gespeichert wird.
Ich werf noch das Remarkable Tablet in den Raum, lässt sich vorbestellen
StephanJanine05.08.2020 11:11

genau, egal welches Tablet es gibt immer software z.B. OneNote oder …genau, egal welches Tablet es gibt immer software z.B. OneNote oder Notizen oder was auch immer um zu schreiben, speichern und zu synchen.



Nicht egal, denn es gibt nur sehr wenige Systeme, die tatsächlich überzeugend funktionieren. Wenn man der Schwarmitelligenz glauben darf, stehen das Samsung Galaxy Tab S6 und das Apple iPad Pro eindeutig und weit vorn. Mit bis 400 Euro wird es da wohl nix.
iPad 2018/19 + Stift und Notability.
Das Samsung kann noch so gut sein technisch, es scheitert am Android langfristig.
Hab alle durch und mich selbst geweigert mit dem iPad aber es ist einfach ne perfekte Mischung aus guter funktionierender Hardware und guter Software.
Von OneNote würde ich Kilometerweit Abstand halten, wenn möglich.
Eher Goodnotes oder Notability oder von mir aus S Note bei Samsung
Ich nutze das Samsung S6 Tablet und komme super damit klar. Stifteingabe wird sehr guterkannt und es gibt diversen Apps, die die Stifteingabe unterstützen. Ich nutze z.B. Nebo - je nachdem was man braucht, wird man auf jeden Fall was finden. Gibt ja mittlerweile auch eine Lite Version des S6, die man inkl. Stift für unter 400 € bekommt.

Meine Frau hat das neueste IPad mini und nutzt den Apple Pencil und ist davon genauso angetan wie ich von dem S6. Ich finde den Apple Pencil z.B. recht groß und schwer. Da ist der S6 Stift "handlicher" und auch das Aufladen ist meiner Meinung nach besser gelöst.

Wie du siehst, wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Einfach im Laden die Geräte und Stifte in die Hand nehmen und probieren.
Bearbeitet von: "anditheke47" 5. Aug
002305.08.2020 11:46

Ich werf noch das Remarkable Tablet in den Raum, lässt sich vorbestellen


Genau deshalb komme ich auf dieses Thema. Das Problem daran ist, dass viele schreiben, dass es wohl vorbestellt wurde aber noch nichts bekannt ist und seit Januar noch immer nicht bekannt ist wann es dann kommt. Mich hat es von der Präsentation an sich auch überzeugt aber man weiß nichts darüber.
zockvirus05.08.2020 12:35

Genau deshalb komme ich auf dieses Thema. Das Problem daran ist, dass …Genau deshalb komme ich auf dieses Thema. Das Problem daran ist, dass viele schreiben, dass es wohl vorbestellt wurde aber noch nichts bekannt ist und seit Januar noch immer nicht bekannt ist wann es dann kommt. Mich hat es von der Präsentation an sich auch überzeugt aber man weiß nichts darüber.


Da steht doch, dass die ersten ab August ausgeliefert werden, wer jetzt bestellt (Batch 8 ) bekommt es ab November: remarkable.com/store/remarkable-2

Genau so etwas hab ich gesucht... aber 399€ .... für ein Gadget...
Bearbeitet von: "Xelll" 5. Aug
TomTigerNervt05.08.2020 11:50

Nicht egal, denn es gibt nur sehr wenige Systeme, die tatsächlich …Nicht egal, denn es gibt nur sehr wenige Systeme, die tatsächlich überzeugend funktionieren. Wenn man der Schwarmitelligenz glauben darf, stehen das Samsung Galaxy Tab S6 und das Apple iPad Pro eindeutig und weit vorn. Mit bis 400 Euro wird es da wohl nix.


iPad 2018 (normal) plus Pencil 1.0 sollte mit unter 400 Euro machbar sein evtl. im Angebot auch ein 2019er mit pencil 1. Muss kein Pro sein.
Würde dir ein iPad Pro 12 Zoll empfehlen. 64GB sollten für Notizen reichen. Dazu das neue Tastatur Cover von Apple und den Apple Pencil. Dann bist du eigentlich gut ausgestattet.
Hackerman133705.08.2020 17:27

Würde dir ein iPad Pro 12 Zoll empfehlen. 64GB sollten für Notizen r …Würde dir ein iPad Pro 12 Zoll empfehlen. 64GB sollten für Notizen reichen. Dazu das neue Tastatur Cover von Apple und den Apple Pencil. Dann bist du eigentlich gut ausgestattet.


"Preisklasse bis 400€" - soviel kostet in deinem Vorschlag alleine das iPad Magic Keyboard...
Xelll05.08.2020 14:47

Da steht doch, dass die ersten ab August ausgeliefert werden, wer jetzt …Da steht doch, dass die ersten ab August ausgeliefert werden, wer jetzt bestellt (Batch 8 ) bekommt es ab November: remarkable.com/store/remarkable-2Genau so etwas hab ich gesucht... aber 399€ .... für ein Gadget...



Preislich kannst du es halt nicht mit einem ipad oder so vergleichen. Ist völlig andere Technologie. Bin aber skeptisch wegen des geringen Speichers (für den Preis). Würden die es endlich mal gebacken bekommen, das Gerät mit einem anständigen Readermodus auszustatten, wäre es mir das Geld wert, aber bisher wird das am meisten moniert. Vom "Notizenmachen" her soll es das beste am Markt sein soweit ich weiß.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text