Emailadresse im Darknet - Was ist zu tun?

61
eingestellt am 24. Mär
Hallo zusammen,
Seit dieser Mastercard Priceless-Datenleck-Geschichte häufen sich die Zugriffsversuche auf meine Emailadresse immens (Siehe Anhang). Auch die Phishing und Spammails wurden mehr. Die ganze Welt versucht auf meinen Hotmail-Account zuzugreifen siehe Bild.

Bisher offensichtlich erfolglos.

Diesen Email-Account habe ich seit ich im Internet unterwegs bin, also ca. 27 Jahre. Die Umstellung auf einen neuen Account würde für mich einen erheblichen zeitlichen Aufwand bedeuten.

Ich habe ein 20stelliges Passwort, das ich monatlich wechsle.

Ich nutze die Emailadresse für alle Onlinekäufe, Paypal, etc.

Ist es riskant die Emailadresse weiter zu betreiben oder ist das Risiko gering?

Was meint Ihr?1554651-DickP.jpg
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
ich würde auf ein 50stelliges Passwort wechseln und dies wöchentlich ändern.
Sattelnepper24.03.2020 11:29

ich würde auf ein 50stelliges Passwort wechseln und dies wöchentlich ä …ich würde auf ein 50stelliges Passwort wechseln und dies wöchentlich ändern.


Zu gefährlich. Alle 2h ändern und mindestens 100 stellig. Nachts Wecker zur Passwortänderung stellen. Wenn wir schlafen, ist am anderen Ende des Erdballs Tag!
Bearbeitet von: "Jimmy_Bondi" 24. Mär
Ich habe 123456. Seit Jahren keine Probleme
Gibt es eine zwei Stufen Verifizierung bei Hotmail ?
Dann würde ich diese Aktivieren
61 Kommentare
Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu verzichten?
Erstell halt bei mailbox.org oder sonst wo ne neue.....
ich würde auf ein 50stelliges Passwort wechseln und dies wöchentlich ändern.
Ich habe 123456. Seit Jahren keine Probleme
Gibt es eine zwei Stufen Verifizierung bei Hotmail ?
Dann würde ich diese Aktivieren
Emre2424.03.2020 11:26

Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu …Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu verzichten?Erstell halt bei mailbox.org oder sonst wo ne neue.....


Was ist denn an Microsoft Outlook nicht erwachsen?
Emre2424.03.2020 11:26

Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu …Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu verzichten?Erstell halt bei mailbox.org oder sonst wo ne neue.....


Vielleicht weil alles darüber läuft? Habe auch seit Jahren die gleiche E-Mail Adresse für alles, was wichtig ist und möchte sie auch gerne behalten...
Kloeffer124.03.2020 11:31

Was ist denn an Microsoft Outlook nicht erwachsen?


Was hat Outlook mit Hotmail zu tun?
Definitiv die zweistufige Überprüfung für das Microsoft-Konto aktivieren!
Bearbeitet von: "pfennig-fuchser" 24. Mär
wenn die über nen gewissen Zeitraum das Email Konto nicht knacken können bekommst du halt würd Spammails, bei mir ist es seit Jahren das ich Spammails bekomme die dann ungelesen gelöscht werden
Sattelnepper24.03.2020 11:29

ich würde auf ein 50stelliges Passwort wechseln und dies wöchentlich ä …ich würde auf ein 50stelliges Passwort wechseln und dies wöchentlich ändern.


Zu gefährlich. Alle 2h ändern und mindestens 100 stellig. Nachts Wecker zur Passwortänderung stellen. Wenn wir schlafen, ist am anderen Ende des Erdballs Tag!
Bearbeitet von: "Jimmy_Bondi" 24. Mär
nomoney24.03.2020 11:30

Ich habe 123456. Seit Jahren keine Probleme



schon ganz gut, aber um auf nummer (ganz) sicher zu gehen, lass am besten die 5 weg! da kommt nie einer drauf, dass die fehlt..
;-)
Kloeffer124.03.2020 11:31

Was ist denn an Microsoft Outlook nicht erwachsen?



Du kannst Microsoft Outlook auch mit jeder anderen Emailadresse verwenden, die Funktion des Programms setzt keine Microsoft Emailadresse voraus!
Bearbeitet von: "jailben" 24. Mär
caraoge24.03.2020 11:38

Was hat Outlook mit Hotmail zu tun?


Du bist noch nicht so lange im Internet unterwegs, oder?

Emre2424.03.2020 11:26

Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu …Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu verzichten?


Im Einzelfall ist das schon mit u.U. erheblichem Aufwand verbunden. Sicherlich müsste der nur einmal betrieben werden, aber wenn man so eine Adresse über Jahre oder auch Jahrzehnte nutzt, ist die auch entsprechend verbreitet, entsprechend unwahrscheinlich ist es, auf Anhieb alle Stellen zu erwischen, wo die hinterlegt ist.

Ganz generell würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen, auch und gerade in Verbindung mit deinen Sicherheitsvorkehrungen (langes Passwort, monatlicher Wechsel), die weit über das hinausgehen, was ich mir antun würde.
Was ist so schlimm daran mehere Mailadresse zu benutzen?
1. Geschäftlich -> Banken ect, diese Mailadresse gibt´s du nirgends weiter
2. Privat -> Netflix, amazon, Arbeit ect
3. Gmail -> kannst dich überall bei jedem Rotz als Hamster anmelden

Du hast alles getrennt
Eigene Domain holen
Dann 1 Hauptemail (die man nicht im Netz verwendet, am besten nicht mal um der Verwandschaft zu schreiben ....)
Daraufhin x Weiterleitungsemailadressen auf die Hauptemail (hier auch eine anlegen mit der man bspw. der Verwandschaft schreibt)

Dann kannste wenn 1 Mailadresse auf so einer Liste landet, diese ganz einfach löschen. Und die Loginvorgänge laufen eh schon ins leere, da es nur eine Weiterleitung ist und kein Emailaccount.

Ich mach das so und wenns dann mal bei bspw. Mindfactory einen Leak gibt, Mindfactory es beteuert, dass da nichts passiert ist, landet der Verkäufer halt komplett auf der Nicht-mehr-Einkaufen-Liste. (ein Jahr später kams dann doch heraus, dass es ein Leck bei denen gab ...). Wenn ein Shop ehrlich ist, dann deaktivier ich dessen Weiterleitungsmail und setze für den Shop eine neue "Shopname2@eigeneDomain.tld" oder so

Vielleicht übertrieben, aber nachdem einmal meine Hauptemail auf so einer Liste gelandet ist und dadurch exzessiv Spam gekommen ist, war es mir den Aufwand wert....

Wer bspw. eine Googlemail-Addresse hat, kann einfach mit + arbeiten (wenn das noch gilt):
gmail.googleblog.com/200…tml
Dann findet man auch relativ schnell den Schuldigen + kann dann Emails auf diese Variante direkt in den Spamordner verschieben lassen (auch wenn Google eh einen guten Filter hat :))
20 Stellen sind einfach zu wenig...

Emre2424.03.2020 11:26

Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu …Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu verzichten?Erstell halt bei mailbox.org oder sonst wo ne neue.....


Weil man sich dann auf jeder Seite wo man sich mal irgendwo mit der Mailadresse angemeldet hat die Daten ändern muss?
caraoge24.03.2020 11:38

Was hat Outlook mit Hotmail zu tun?


Ziemlich viel, denn
Hotmail = Outlook (Hotmail ist Quasi der Opa von Outlook, technisch ist mittlerweile alles Outlook die Endung ist aber geblieben)
jailben24.03.2020 11:45

Du kannst Microsoft Outlook auch mit jeder anderen Emailadresse verwenden, …Du kannst Microsoft Outlook auch mit jeder anderen Emailadresse verwenden, die Funktion des Programms setzt keine Microsoft Emailadresse voraus!


Habe ich auch nie behauptet?
Amselchen24.03.2020 11:58

Weil man sich dann auf jeder Seite wo man sich mal irgendwo mit der …Weil man sich dann auf jeder Seite wo man sich mal irgendwo mit der Mailadresse angemeldet hat die Daten ändern muss?


Das kann man ja auch schrittweise machen. Erstmal die wichtigsten Accounts (Amazon, Paypal, Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Versicherungen, ...). Und dann schrittweise bei den Händler bei denen man häufiger einkauft. Und dann halt, wenn man mal wieder über einen Account stolpert der noch nicht umgezogen ist.
hansemeierleier24.03.2020 12:01

Das kann man ja auch schrittweise machen. Erstmal die wichtigsten Accounts …Das kann man ja auch schrittweise machen. Erstmal die wichtigsten Accounts (Amazon, Paypal, Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Versicherungen, ...). Und dann schrittweise bei den Händler bei denen man häufiger einkauft. Und dann halt, wenn man mal wieder über einen Account stolpert der noch nicht umgezogen ist.


Problem ist bei vielen kann man die Mailadresse nicht einfach mal so ändern, oft muss man dazu den Support kontaktieren, wird auf jeden Fall ne Weile dauern
Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - allerdings kann ich dann die Emails nicht mehr von unterwegs mit dem Iphone abrufen, oder?

Gibt es die Möglichkeit eine Art "Mac-Sperre" für eine Email-Adresse einzurichten, so dass ich nur mit bestimmten Geräten Zugriff habe?

Gibt es die Möglichkeit Länder zu blocken? Ich habe mal ein paar Seiten durchgeklickt und wirklich die GANZE Welt versucht zuzugreifen. Nepal, Mongolei, Brasilien, China, USA, Russland, ...
hansemeierleier24.03.2020 11:55

+shop-name@gmail (wenn das noch …+shop-name@gmail (wenn das noch gilt):https://gmail.googleblog.com/2008/03/2-hidden-ways-to-get-more-from-your.htmlDann findet man auch relativ schnell den Schuldigen + kann dann Emails auf diese Variante direkt in den Spamordner verschieben lassen (auch wenn Google eh einen guten Filter hat :))


das geht auch mit outlook Adressen

zwecks Spamschutz werfe ich auch figürliche Ascii kreationen zb ^__^ vor dem @ ein
bedeuted im idealfall, dass der mailserver des spammers nicht sendet , richtige Freunde sollten dann wissen, was zu tun ist
25460122-tw7Xw.jpg
DerYeti201124.03.2020 12:17

Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - …Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - allerdings kann ich dann die Emails nicht mehr von unterwegs mit dem Iphone abrufen, oder?


Doch, klar. Wenn du dich einloggst, bekommst du einen Code via SMS oder App. Je nachdem für was du dich entscheidest.

Heißt: Sollte jemand dein Passwort knacken, braucht er zusätzlich den Code aus der SMS/App.
DerYeti201124.03.2020 12:17

Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - …Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - allerdings kann ich dann die Emails nicht mehr von unterwegs mit dem Iphone abrufen, oder?Gibt es die Möglichkeit eine Art "Mac-Sperre" für eine Email-Adresse einzurichten, so dass ich nur mit bestimmten Geräten Zugriff habe?Gibt es die Möglichkeit Länder zu blocken? Ich habe mal ein paar Seiten durchgeklickt und wirklich die GANZE Welt versucht zuzugreifen. Nepal, Mongolei, Brasilien, China, USA, Russland, ...


Sollte doch möglich sein mit der Outlook App fürs iPhone.
Also aufm meinem Android Phone funktioniert es jedenfalls problemlos.
DerYeti201124.03.2020 12:17

Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - …Der Vorschlag mit der 2Factor-Authentifizierung ist schon mal sehr gut - allerdings kann ich dann die Emails nicht mehr von unterwegs mit dem Iphone abrufen, oder?Gibt es die Möglichkeit eine Art "Mac-Sperre" für eine Email-Adresse einzurichten, so dass ich nur mit bestimmten Geräten Zugriff habe?Gibt es die Möglichkeit Länder zu blocken? Ich habe mal ein paar Seiten durchgeklickt und wirklich die GANZE Welt versucht zuzugreifen. Nepal, Mongolei, Brasilien, China, USA, Russland, ...


der IMAP-Abruf funktioniert natürlich problemlos... du musst dafür lediglich ein App-Passwort in deinem Konto generieren.

support.microsoft.com/de-…ion
Bearbeitet von: "pfennig-fuchser" 24. Mär
Ständig Passwort ändern ist genau die falsche Richtung...
hansemeierleier24.03.2020 11:55

Eigene Domain holen Dann 1 Hauptemail (die man nicht im Netz verwendet, …Eigene Domain holen Dann 1 Hauptemail (die man nicht im Netz verwendet, am besten nicht mal um der Verwandschaft zu schreiben ....)Daraufhin x Weiterleitungsemailadressen auf die Hauptemail (hier auch eine anlegen mit der man bspw. der Verwandschaft schreibt)Dann kannste wenn 1 Mailadresse auf so einer Liste landet, diese ganz einfach löschen. Und die Loginvorgänge laufen eh schon ins leere, da es nur eine Weiterleitung ist und kein Emailaccount.Ich mach das so und wenns dann mal bei bspw. Mindfactory einen Leak gibt, Mindfactory es beteuert, dass da nichts passiert ist, landet der Verkäufer halt komplett auf der Nicht-mehr-Einkaufen-Liste. (ein Jahr später kams dann doch heraus, dass es ein Leck bei denen gab ...). Wenn ein Shop ehrlich ist, dann deaktivier ich dessen Weiterleitungsmail und setze für den Shop eine neue "Shopname2@eigeneDomain.tld" oder so Vielleicht übertrieben, aber nachdem einmal meine Hauptemail auf so einer Liste gelandet ist und dadurch exzessiv Spam gekommen ist, war es mir den Aufwand wert....Wer bspw. eine Googlemail-Addresse hat, kann einfach mit + arbeiten (wenn das noch gilt):https://gmail.googleblog.com/2008/03/2-hidden-ways-to-get-more-from-your.htmlDann findet man auch relativ schnell den Schuldigen + kann dann Emails auf diese Variante direkt in den Spamordner verschieben lassen (auch wenn Google eh einen guten Filter hat :))


Betreibst du hierzu einen eigenen Mailserver? Oder wo hast du deine Mail eingebunden? Dies ist ja meist ebenfalls noch mit Kosten und/oder Aufwand verbunden.
Die Idee an sich ist ja ganz gut, ein Outlook oder Gmail ist aber eben doch seeehr bequem.
Zocker101224.03.2020 12:45

Ständig Passwort ändern ist genau die falsche Richtung...



Warum?
alias erstellen, dann den alten nicht mehr als login-namen verwenden. problm gelöst
Kloeffer124.03.2020 11:31

Was ist denn an Microsoft Outlook nicht erwachsen?


Dass es z. B. nicht möglich ist, Mails so weiterzuleiten, dass der Absender erhalten bleibt ("umleiten"/redirect) oder das ein gescheites Quoten nicht möglich ist, so dass man automatisch (wie hier in der App) zum Vollquottel wird...
DerYeti201124.03.2020 12:52

Warum?



Was machst du, wenn sie dann doch dein PW knacken?
Da du alles auf einer Mailadresse hast, dann ist die Kacke richtig am dampfen.
Kloeffer124.03.2020 11:59

Ziemlich viel, dennHotmail = Outlook (Hotmail ist Quasi der Opa von …Ziemlich viel, dennHotmail = Outlook (Hotmail ist Quasi der Opa von Outlook, technisch ist mittlerweile alles Outlook die Endung ist aber geblieben)Habe ich auch nie behauptet?


Du verwechselst da was ;-)
Microsoft Outlook = Die Software die man sich z.B. auf dem PC installieren kann
Outlook(.com) = Ein Webmailanbieter als nachfolger von Hotmail

Ist zwar beides von Microsoft und hat beides Outlook im Namen sind aber verschiedene Produkte :-)
Daher auch meine Antwort eben ;-)
Emre2424.03.2020 11:26

Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu …Was ist daran so schlimm erwachsen zu werden und auf @hotmail zu verzichten?Erstell halt bei mailbox.org oder sonst wo ne neue.....


Er ist doch erwachsen und nutzt einen sehr alten Emailanbieter.

Er müßte logischerweise so ein junges Kind wie du sein, damit er das ganze neumodische Zeug nutzt.
mal ohne zu blubbern wie die meisten hier. Warte einfach ab, aus Erfahrung (auch mit hotmail) hören die Zugriffe irgendwann auf wenn sie nicht reinkommen UND dein Passwort sehr sicher ist. Ich gehe mal nicht davon aus dass du richtige Wörter benutzt, und die bösen Buben keinen NSA Computer zum knacken haben.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 24. Mär
Wie siehst du diese Zugriffe auf deine Mail Adresse?
mario8924.03.2020 12:48

Betreibst du hierzu einen eigenen Mailserver? Oder wo hast du deine Mail …Betreibst du hierzu einen eigenen Mailserver? Oder wo hast du deine Mail eingebunden? Dies ist ja meist ebenfalls noch mit Kosten und/oder Aufwand verbunden.Die Idee an sich ist ja ganz gut, ein Outlook oder Gmail ist aber eben doch seeehr bequem.


Die meisten Webhoster bieten irgendeinen Webclient eh an.
Ich bin sowohl bei All-Inkl, die sind super aber halt "teuer" ... Hab da irgendwann auf ein Xmas-Special upgegraded und geh da erstmal nicht mehr weg. Da läuft mein wichtiges Zeug (Domains, Webanwendungen, etc.)

Und dann noch zusätzlich bei Netcup, da gibts um Weihnachten herum immer gute Angebote, da kostet 1 Jahr mit 10 Domains, Webspace, etc. ca. 20€ Da läuft mein Testzeugs (Apps in Betaphase, irgendwas für Studium meiner Frau, Ausprobierskripte, etc. ... und eben die Emailgeschichte... meine Hauptdomain bei AllInkl muss nicht unbedingt so überall im Internet stehen ;))
Ja Kosten und Aufwand sind es. Aber hey "Kosten"? 20€ im Jahr? Da geb ich mehr aus wenn ich mit meiner Frau einmal zum günstigsten Asiaten hier in der Nähe gehe ... Und die Konfiguration ist relativ einfach... Man kann nämlich auch gleich eine catch-all anlegen als Weiterleitung. Dann die Einsortierung per Emailadresse (also bspw. "Amazon" vorne dran = Amazonunterordner) und wenn eine Email public wird, dann wird diese explizit weitergeleitet ins nirgendwo bzw. deaktiviert Durch catchAll muss ich keine neue Weiterleitung anlegen wenn ich mich bei einem neuen Händler anmelde Wenn aber der Händler es mit Newslettern etc. übertreibt und trotz Abmeldung weitermacht usw, dann wird diese Weiterleitung deaktiviert Die Arbeit hab ich also erst im Falle des Falles
Eisthomas24.03.2020 13:25

mal ohne zu blubbern wie die meisten hier. Warte einfach ab, aus Erfahrung …mal ohne zu blubbern wie die meisten hier. Warte einfach ab, aus Erfahrung (auch mit hotmail) hören die Zugriffe irgendwann auf wenn sie nicht reinkommen UND dein Passwort sehr sicher ist. Ich gehe mal nicht davon aus dass du richtige Wörter benutzt, und die bösen Buben keinen NSA Computer zum knacken haben.



Zusammenhanglose Zeichen, darunter viele Sonderzeichen und dementsprechend lang - und ganz wichtig: Das Kennwort wird nur bei hotmail genutzt.
Du musst dir keine Gedanken machen. Es ist vollkommen normal, dass es Zugriffsversuche gibt. Dein Passwort wird niemals jemand rausfinden und wenn er es noch so oft probiert.

Gegen Spam verwendest du am besten eine eigene Domain mit Aliases. D.h. mydealz@ deine Domain ist nur für mydealz und wenn darauf Spam kommt, deaktivierst du den Alias. Ein Wechsel ist mit mail forwarding an die neue Adresse kurz und schmerzlos.
2FA und gut ist. Habe meine Maildomain schon fast 20 Jahre und war auch bei diversen Hacks dabei. Spam hält sich echt in Grenzen und mit 2FA is man echt soweit safe. Der Alias-Kram ist mir zu aufwendig und halt auch Spielzeug. Gmail etc. würde ich jetzt nicht als Hauptmail nehmen wollen/müssen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler