Empfehlung: Bosch Professional Akku-Bohrschrauber

6
eingestellt am 13. Jun
Hi zusammen,
welchen Bosch Professional Akku-Bohrschrauber könnt ihr empfehlen?
Er soll eins der kräftigsten Modelle sein, also 18V.
Natürlich benötige ich auch 2 gute Akkus. Welche Akkus von Bosch sind gut?
Reicht der 60 C ? Oder macht der 110 C mehr Sinn?
Hat wer Erfahrung, Danke euch!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Warum kräftig? Ideal ist meist ein 12V Schrauber + Bohrhammer
6 Kommentare
Warum kräftig? Ideal ist meist ein 12V Schrauber + Bohrhammer
Wenn du wirklich 18v willst: Allrounder ist der 60fc. Aber meist reicht auch ein 18v-21
18v macht eigentlich nur sinn, wenn du wirklich öfter schlagbohren willst und andere Geräte aus dem 18v bereich nutzen willst.
Ansonsten wie gesagt: 12v-35fc
Hab den 18-60fc und kann diesen empfehlen! Mmn würde ich keinen Akku unter 4ah nehmen. Such wenn die teuer sind , damit kann man dann viele bis die meisten Geräte bedienen und braucht nicht eine Horde von verschiedenen Akkus
Artemiis13.06.2020 15:49

Wenn du wirklich 18v willst: Allrounder ist der 60fc. Aber meist reicht …Wenn du wirklich 18v willst: Allrounder ist der 60fc. Aber meist reicht auch ein 18v-2118v macht eigentlich nur sinn, wenn du wirklich öfter schlagbohren willst und andere Geräte aus dem 18v bereich nutzen willst.Ansonsten wie gesagt: 12v-35fc


QukI13.06.2020 19:42

Hab den 18-60fc und kann diesen empfehlen! Mmn würde ich keinen Akku …Hab den 18-60fc und kann diesen empfehlen! Mmn würde ich keinen Akku unter 4ah nehmen. Such wenn die teuer sind , damit kann man dann viele bis die meisten Geräte bedienen und braucht nicht eine Horde von verschiedenen Akkus



Alles klar danke euch
Pro_Mau13.06.2020 19:46

Alles klar danke euch



Die 4Ah ProCore wohlgemerkt, die sind kaum größer und kaum schwerer als die normalen 2Ah Akkus und haben andere Zellen
Das hört sich für mich sehr befremdlich an. 20700er haben zwar leichte Gewichtsvorteile ggü. den 18650 - aber niemals in dem Rahmen, den du angibst.

Weil ich das spannend finde, habe ich mal kurz gerechnet:
Die 20700er können 40% mehr Kapazität haben.

20700 = pi * 10 mm² * 70 mm
18650 = pi * 9 mm² * 65 mm
(100 * 70) / (81 * 65) ~ 1,33
Also auch 30% mehr Volumen. Lass das Gewicht von mir aus deutlich weniger wachsen als das Volumen, aber ich bekomme deinen Vergleich trotzdem nicht aufgelöst.
Toll ist natürlich bei bis zu 5Ah, dass ich nur noch eine Zelle parallel brauche - das spart bestimmt noch mal _etwas_ Gewicht.

Disclaimer: Von Bosch habe ich da keine Ahnung, aber Lithium-Ionen bleibt nun mal Lithium-Ionen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler