Empfehlung für DD-WRT-fähigen Router mit sehr guter 2.4GHz-Abdeckung?

Hi

ich suche für maximale Abdeckung einen WLAN-Router, der DD-WRT-fähig ist und wo man also die Sendeleistung je nach Bedarf verringern oder erhöhen kann.

Möglichst auch mit abnehmbaren Antennen. 5 GHz ist nicht unbedingt erforderlich.

Was ist da momentan empfehlenswert?


Vielen Dank!

CMDR

20 Kommentare

Diverse
tp-link c7 (<- wichtig: nicht mit jeder Version möglich) z.B.
Bearbeitet von: "Murmel1" 27. Oktober

--
Bearbeitet von: "Benutzer2030" 12. November

DDOS2MAI14vor 35 m

Noch gestern eingerichtet:TP-Link TL-WR841ND mit der Option aktive Antennen dran zu klemmen.


Der mit USA Einstellung, ergo verzehnfachung der Energie und damit doppelter Reichweite

schinkengottvor 16 m

Der mit USA Einstellung, ergo verzehnfachung der Energie und damit doppelter Reichweite


und nicht erlaubt in Deutschland
max. Sendeleistung beachten

Murmel1vor 19 m

und nicht erlaubt in Deutschland max. Sendeleistung beachten


Natürlich ist das nicht erlaubt.
Aber eine der Dinge die quasi niemand nachprüfen kann.

DDOS2MAI14vor 1 h, 16 m

Noch gestern eingerichtet:TP-Link TL-WR841ND mit der Option aktive Antennen dran zu klemmen.


Die Antennen bei dem TP-Link zu tauschen bringt aber nur in Spezialfällen etwas. Ist ein unter Freifunkern sehr beliebtes Gerät, daher weitere Infos zB hier: forum.freifunk.net/t/h…/11

schinkengottvor 8 m

Natürlich ist das nicht erlaubt. Aber eine der Dinge die quasi niemand nachprüfen kann.


nachprüfen kann man es,
nur wird es nicht gemacht bzw. unwahrscheinlich

war auch nur der Vollständigkeit gedacht



Murmel1vor 3 m

nachprüfen kann man es,nur wird es nicht gemacht bzw. unwahrscheinlichwar auch nur der Vollständigkeit gedacht


Da is das ewige Steuer hinterziehen via China deals schlimmer.

Admin

Ich denke die beiden Optionen wurden schon genannt. Es gibt sicher noch leistungsfähigere Kisten, dann aber glaube ich unverhältnismässig teurer.

Ich muss aber auch sagen, dass die TP-Links bei uns im Office leider nicht zuverlässig genug waren und wir lettzendlich jetzt auf ubiquiti router umgestellt haben. Preislich natürlich eine andere Klasse, aber die Teile sind einfach mal unendlich geil.
mydealz.de/sea…iFi


Funktioniert auch für Outdoor

adminvor 3 m

Ich denke die beiden Optionen wurden schon genannt. Es gibt sicher noch leistungsfähigere Kisten, dann aber glaube ich unverhältnismässig teurer.Ich muss aber auch sagen, dass die TP-Links bei uns im Office leider nicht zuverlässig genug waren und wir lettzendlich jetzt auf ubiquiti router umgestellt haben. Preislich natürlich eine andere Klasse, aber die Teile sind einfach mal unendlich geil.https://www.mydealz.de/search?q=Ubiquiti+UniFi#idealoProduct_5009457Funktioniert auch für Outdoor


inwiefern unzuverlässig?
Neustarts?
W-Lan hat sich deaktiviert?
Mit orginal, dd wrt oder open wrt Firmware?
Bearbeitet von: "Murmel1" 27. Oktober

Murmel1vor 5 m

inwiefern unzuverlässig?Neustarts?W-Lan hat sich deaktiviert?Mit orginal, dd wrt oder open wrt Firmware?


Wundert mich auch, selbst mit original Software sind die tp links eig top.

Admin

@Murmel1 WLAN ist immer wieder ausgefallen, musste dann der Router neugestartet werden. Genutzt wurde OpenWRT (eingerichtet von einem der Sysadmins vom Bundestag).

Jetzt:
ubnt.com/uni…te/

Absoluter Traum das Teil und problemlos von jedem normalen hier einrichtbar.

Man muss dazu sagen, dass das Büro wirklich groß ist, wir 8 Access Points oder so haben und hier natürlich - Bürogegend - 100millionen andere WLANs sind. Aber es gab immer wieder "Darkholes" wo es kein Internet gab oder eben, dass einfach nichts mehr ging, obwohl man verbunden war und der Rest des Büros Internet hatte, aber halt irgendein Router neugestartet werden musste. Wir sind aber mit Sicherheit nicht der "übliche" Usecase UND vermutlich auch ziemlich anspruchsvoll Mit immer wieder meine ich 4-5 Mal im Jahr.
Bearbeitet von: "admin" 27. Oktober

schinkengottvor 4 m

Wundert mich auch, selbst mit original Software sind die tp links eig top.


ich habe Probleme mit meinem c7 v2.
5ghz wlan stürzt oft ab. Bisher aber nur ?2? Meinungen im Netz gefunden mit dem selben Problem
werde daher open wrt mal drauf packen

adminvor 4 m

...Absoluter Traum das Teil und problemlos von jedem normalen hier einrichtbar....


Von jedem "normalen"
Schick und dezent sind sie ja.

mhmm wlan Problem, wie bei mir
Naja, openwrt testen, ansonsten Garantie bei amazon

adminvor 37 m

.




Ubiquiti.

Ich hatte den Archer C7 aus dem Warehouse Deal. Mit DDWRT eigentlich ein Traum, bis dann das WLAN nicht mehr ging, was so aussah:
- Pi3 hatte keine Verbindung
- Skype fiel beim skypen aus oder ging gar nicht erst
- Internet ging nicht
- Ausdrucke über WLAN wurden nach ca. 1/7 Druck auf der Seite abgebrochen
> Lösung jeweils harter Neustart d. Routers über die Steckerleiste.
>>> Kann den C7 mit DDWRT auf keinen Fall empfehlen.

Habe jetzt umgestellt auf Fritzbox Cable 6490 und die Reichweite ist schlechter, aber dafür, falls es wieder nicht geht, kann sich dann Kabel Deutschland damit rumschlagen, was mir 5 € im Monat wert ist. Ggf. kaufe ich noch ein WLAN Repeater für 25€ nach.

MfG
P.

wie wäre es mit dem Netgear R7000 Nighthawk Router

Murmel1vor 51 m

routermiete.de



wie gesagt, wenn etwas nicht geht muss sich vodafone damit rumschlagen und nicht ich. Das ist es mir wert.

Ich nutze mehrer TP-Link WR1043ND mit Freifunk Firmware (OpenWrt) und auch mehrere TP-Link WR842ND.Alle laufen zuverlässig und stabil durch. Ich hatte noch keine Ausfälle. Bei den günstigen WR841N ohne die Abnehmbaren Antennen piept bei mir das Netzteil, das nervt. Die WR1042ND haben gefühlt eine etwas bessere Sendeleistung. Ich bin mit den Geräten rundum zufrieden und kann diese auch weiter empfehlen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Welchen Router benötige ich für Zuhause Magenta M55
    2. Erfahrungen Gearbest47
    3. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1214
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1321

    Weitere Diskussionen