eingestellt am 25. Okt 2021
Hallo zusammen,

wir waren allen Ernstes als Familie nacheinander von den Pleiten von AirBerlin, Germania und Thomas Cook betroffen.

In allen drei Fällen hat die DKB, mit deren Visakarte ich die Flüge bzw. Reise bezahlt habe, von sich aus aktiv auf eine Erstattung der Kosten hingewiesen und diese dann auch sehr schnell und unkompliziert geleistet, lange bevor andere Stellen überhaupt auch nur annähernd aktiv geworden sind.
Ein wirklich toller Service!

Nun muss ich gerade lesen, dass die DKB ihre kostenlose Visa-Kreditkarte demnächst abschafft und eine Jahresgebühr von 30 Euro fällig wird, wenn man sie doch weiter nutzen möchte.

Grundsätzlich wäre ich aufgrund der sehr positiven Erfahrungen mit dem Kundenservice und aufgrund der Tatsache, dass bei der DKB tatsächlich Menschen persönlich ansprechbar sind, durchaus zur Zahlung der Jahresgebühr bereit.

Dennoch stellt sich mir die Frage: gibt es da vielleicht was besseres? eine Karte mit derselben tollen Kulanz im Insolvenzfall aber zusätzlich vielleicht noch anderen tollen Leistungen, die die DKB nicht hat?

Oder sollte ich vielleicht die etwas teurere Miles&More-KK nehmen, die ja auch über die DKB läuft aber zusätzlich noch meine Meilen vor dem Verfall schützt?

Andere kluge Ideen?

Ich habe nicht die Mega-Umsätze, gehe nicht auf Geschäftsreisen und brauche weder Platin-Karte noch Concierge, aber die Kulanz der DKB bei der Insolvenz von drei Reiseveranstaltern fand ich echt beeindruckend.

Liebe Grüße!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
12 Kommentare
Dein Kommentar