Empfehlung für Wickeltasche/-rucksack gesucht

eingestellt am 1. Okt 2022
Hallo alle zusammen,

ich suche eine Wickeltasche/einen ~rucksack, die/der robust ist und ausreichend Unterteilungen sowie Platz für den 1-2-Tagesverbrauch eines Babies (inkl. Satz Wechselsachen) bietet, sowie vielleicht noch Platz für'ne Flasche Wasser für Mama & Papa. (aber letzteres ist zweitrangig)
(Wenn außerdem eine mobile Wickelunterlage dabei ist, wär das top aber auch das ist nicht ganz so wichtig.)

Da mir die Erfahrung fehlt, kann ich es nicht weiter mit Zahlen/Maßen eingrenzen und hoffe auf die Erfahrenen unter euch:
- Worauf sollte man achten?
- Mit welchem Hersteller (evtl gar Modell) habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
- Was sollte drin sein?
- Was braucht man wahrscheinlich doch gar nicht?
- Welche Mindestmaße empfehlt ihr?

Ach ja, mehr als 80€ möchte ich vorzugsweise nicht ausgeben, da die Tasche ja wahrscheinlich nur für Monate und nicht x Jahre genutzt wird.

(Im Idealfall paßt die Tasche/der Rucksack optisch auch zu einem Mann aber es wäre nicht ganz so tragisch, falls nicht.)

Danke im Voraus.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

39 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich nutze die kostenlose "Kulturtasche", die man von Rossmann zur Schwangerschaft bekommt als Wickeltasche.
    Dort passt alles rein - ein paar Windeln, Unterlage, feuchttücher, Creme, Müllbeutel und sogar ein Set Wechselsachen.

    Den Kulturbeutel tue ich je nach dem in einen Rucksack oder in meine Umhängetasche, die am Kinderwagen hängt. Oder ich schmeiße diesen Kulturbeutel auch Mal so unten in den Kinderwagen oder gebe ihn Oma usw mit, wenn sie mit dem Kind was unternimmt.

    Praktisch nun auch mit Kind Nr. 2.
    Habe nun zwei Kulturbeutel, die auch in meine Rucksack usw passen. So ist schnell gepackt, je nachdem, welche Kinder ich gerade mit habe
    Avatar
    Autor*in
    Die von... Glückskind oder wie das heißt?
    Also in die, die ich dieses Jahr sah, paßt das von dir aufgezählte aber nicht alles rein. 😳
    Oder hast du nur "2" Windeln, sowie nur Unterwäsche für Sommerbabies unterbringen wollen?
  2. Avatar
    Ich hatte ne normale große Handtasche und da drin so ein Handtaschen Organiser indem Windeln, Feuchttücher und so Dinge waren - war aber nie lange unterwegs und hab nur einmal ne Flasche+Pulver+Thermoflasche gebraucht. Später hatte ich dann so ne Sporttasche/beutel die im Buggy unten drin lag. Finde spezielle Wickeltaschen unnötig, ne Umhängetasche, Rucksack oder große Handtasche mit Fächern tut es auch und man hat optisch mehr auswahl

    Als Wickelunterlage hatte ich die einmal Unterlagen von Dm und Co und später nen Gratisartikel von Sagrotan (Wickelunterlage Sagrotan googlen, link zum bild geht leider nicht) zum falten - hat kaum Platz weggenommen und hat vollkommen ausgereicht. Hab eben geschaut, bei DM gibts sowas nun auch (bearbeitet)
  3. Avatar
    Aus meiner/unserer Erfahrung nach würde ich von einem wickelrucksack einfach pauschal abraten.
    Meine Frau hat einen gekauft (Empfehlung von Freunde). Mir hat er nie zugesagt weil einfach zu klein und gleichzeitig auch zu klobig als Rucksack auf dem Rücken.
    Auch die wickeltasche, toll in der Theorie. In der Praxis viel zu Fett und unformig. Und zu 90% hat man eh den Rucksack mit dabei.

    Nach 1,5 Jahren hat sich dieser Rucksack dieser Rucksack durchgesetzt amazon.de/gp/…tle (den ich mal grundlos wegen einem Deal hier gekauft hatte)

    Würde ich heute neu kaufen würde ich einen Tages - Wanderrucksack suchen mit zahlreichen außentaschen für Flaschen, Fläschchen, snacks und Zubehör, einem großen Innenraum für Kleidung von Kind und Eltern und innentaschen/Fächer für Windeln, wickelunterlage, Tücher, Schnuller etc pp.

    Wichtig: mit dem Partner feste Orte definieren und konsequent einhalten. Nichts ist nerviger als den Rucksack auf den Kopf zu stellen weil XY in der falschen Tasche ist (nur, das quengelnde kind weil man XY nicht schnell parat hat ist noch nerviger)
    Avatar
    Autor*in
    Ja, vor so Fehlkäufen oder dem Rumfliegen der Gegenstände im Inneren und dem damit verbundenen ewigen Suchen, graut es mir.
    Aber das mit dem Wanderrucksack behalte ich mal im Hinterkopf.
  4. Avatar
    Die benötigte Größe hängt sehr davon ab ob still- oder flaschenbaby. Fürs stillbaby braucht man nicht viel dabei zu haben. Ich empfehle da so ein reisenthel Mini Dings (babycase) für in die vorhandene Tasche.

    Und Rucksack ist wesentlich praktischer. Außer es ist eh (fast) immer der Kinderwagen dabei. Dann lieber was zum an den Wagen hängen.
    Avatar
    Autor*in
    Danke für den Hinweis!
    Hm, ich denke, die Flaschen etc. werden wir, wenn, wohl separat verstauen, so daß es wirklich nur eine Wickeltasche/ein Wickelrucksack ist.

    Ich tendiere auch eher zum Rucksack, sehe zu oft aber den Nachteil, daß diesen im Hauptfach Unterteilungen fehlen und sie auch sehr tief sind, so daß dort oft vieles bermudadreieckmäßig verschwindet.
    Deswegen hoffe ich auf Modellempfehlungen, die die o.g. "Fehler" nicht aufweisen. (bearbeitet)
  5. Avatar
    Autor*in
    Aber ich sehe schon, daß es besser sein kann, bis nach der Geburt zu warten und dann ggfs erst zu kaufen um ggfs den eigenen Bedarf besser einschätzen zu können.

    Dennoch bin ich sehr an weiteren Tips & Hinweisen interessiert, also gern weiter her damit. (bearbeitet)
    Avatar
    Würde ich nicht machen. In den ersten Tagen und Wochen gibt es genug zu tun. Vergeude dann nicht wertvolle Minuten damit eine Tasche zu kaufen.

    Ich würde eine Tasche vorbereiten die ihr im Idealfall bereits habt. Wenn das funktioniert: prima. wenn das nicht funktioniert könnt ihr gezielt kaufen.

    Irgendeine Tasche oder Rucksack werdet ihr ja haben.
  6. Avatar
    Lässig war super und hat alles ausgehalten…

    zB LÄSSIG Baby Wickeltasche Babytasche Kliniktasche, inkl. Wickelzubehör, Green Label Mix 'n Match Bag, light grey amzn.eu/d/i…8rZ
  7. Avatar
    Wir sind mit diesem zufrieden
    amazon.de/gp/…tle

    Ausreichend Platz, um alles was benötigt wird gut unter zu bringen
  8. Avatar
    Autor*in
    Wie lange habt ihr die Tasche/den Rucksack schlußendlich genutzt und ging in der Zeit was kaputt?
    Avatar
    Für 2 Kids und nix war kaputt, danach im Freundeskreis verschenkt und noch zweimal durchgehalten
  9. Avatar
    Kommt drauf an... normal tuts ein Rucksack. Aber gerade unerfahrene, ängstliche Eltern haben gerne mal ein mobiles Physik/Chemielabor dabei.

    Als mich mein Bruder mit seinem ersten Kind besucht hat, dachte ich der will hier nen Labor aufbauen... aber wir hatten auch Stillkinder.

    Bei Flaschenkindern brauchst du ggf. etwas mehr. Aber denk dran, du musst den Plunder jedesmal mitschleppen... wenn man viel mobil ist, wie wir, kann das schnell nervig werden.
    Avatar
    Autor*in
    Ich dachte -als angehende Neu-Mami- erstmal nur an Windeln, Feuchttücher (ggfs plus einen nassen Waschlappen), Schmutzbeutel, Wechselsachen und ggfs Wundcreme.

    Wichtig ist nur, daß nicht alles in einem Hauptfach verschwindet, in das man dann bis zur Schulter eintauchen und suchen muß, weil alles lose rumfliegt. :/
  10. Avatar
    Blöde Frage:
    "da die Tasche ja wahrscheinlich nur für Monate und nicht x Jahre genutzt wird."

    Warum nur Monate?
    Avatar
    Autor*in
    War vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt aber ich rechne mit max 36 Monaten, eher weniger.
    Also keine 5 oder 10 Jahre +, was ich bei einem entsprechend hohen Preis erwarten würde.
  11. Avatar
    Gab letztens eine Rucksack für nen 10er bei Aldi Süd. Wir sind aktuell zufrieden damit
  12. Avatar
    Musste gerade mein Hirn anstrengen um zu überlegen, was wir da gemacht hatten, aber letztlich hatten wir dafür nichts besonders angeschafft ausser einer Kladde quasi als "Handgepäck", da drin hat dann Creme und ein paar Windeln und natürlich Feuchttücher sowie eine Notfall-Mülltüte Platz gefunden, die anderen Sachen hatten wir quasi immer eh irgendwo unterbekommen. Eine gesonderte Tasche hatten wir dafür nicht, ich glaube eine ziemlich style-lose Umhängetasche hatten wir dafür umfunktioniert.
    Avatar
    Autor*in
    Was meinst du mit "Kladde"?
    Kenne das nur als Bezeichnung für einen (Text-)Entwurf/Schmierzettel.
  13. Avatar
    Autor*in
    So, mal als Rückmeldung nachdem der kleine Windelpupser nun da ist und ich -abgesehen vom Schlafmangel- wieder auf'm Damm bin:
    Habe nun auch erstmal'nen Kulturbeutel (ähnlich dem von Rossmann) für die reinen Wickelsachen genommen und eine dieser kleinen Tragetaschen -die man so bei MädchenMarkt, Rossmann und dm etc pp bekommt- für die Wechselsachen. (Winterbaby halt und wollte nicht, daß alles rausfällt, wenn man mal die Kosmetiktasche öffnet)

    Ich danke aber nochmal allen, die hier so Tips und ggfs auch "Taschenhinweise"/-links gepostet haben, für ihre Hilfe.
    Das hat mir wirklich sehr geholfen! (bearbeitet)
Avatar
Top-Händler