Empfehlung gesucht: Gaming PC bis 1000 Euro

4
eingestellt am 29. AprBearbeitet von:"Stifmeister"
Hallo zusammen!

Ich würde gerne meinen PC upgraden, da ich bei Spielen wie PUBG auf maximalen Einstellungen aktuell an meine Grenzen komme. Da ich ehrlich gesagt nicht so der Pro bin, was die aktuelle Technik angeht und welche Komponenten gut zueinander passen, hoffe ich, dass mir hier wer helfen kann.

Mein aktuelles Setup sieht folgendermaßen aus, vielleicht kann ich davon ja etwas übernehmen?

Setup:
NVIDIA Geforce GTX 960
Samsung SSD 840 Series 120GB
Intel i5-4460 @3,20 GHz
2x 4 GB G SKill DDR3-1600 Ram
GIGABYTE Z97P-D3

Mein Max-Budget wären 1.000 Euro. Wenns ein paar Euro mehr sind, ists auch okay. Freue mich über Empfehlungen!
Zusätzliche Info
GesucheComputerPC Spiele
4 Kommentare
Ich lege meine Schallplatte auf:
Computerbase (Forum) Hardwaredealz (Website ) hardwarerat (YouTube )
Und schauen ob soviel überhaupt nötig ist
Bau nen 4790k, nen CPU Lüfter, noch 2x4 GB RAM, ne große SSD und ne 1070 ein, taaaadaaaa. Das alles aber in umgekehrter Reihenfolge. Und hör auf wenn du zufrieden bist.
Bearbeitet von: "Ryker" 29. Apr
Die SSD selbst reicht vollkommen aus, die CPU ist jedoch nicht so der Knaller. Ich habe einen 4670k OC 5ghz und nen 970 Ti, da merke ich das es an meiner cpu und gpu hackt.
Eine neuere CPU wäre nicht fehl am Platz, neben einer 1070 Ti. Leider wäre eine neue CPU => neuer Motherboard plus neuer RAM, was deinen Budget sprengt.

Mit einer 1070 Ti würdest du definitiv mehr fps rausbekommen, aber mit deiner (oder einer neuen 4790k) würde man die Grafikkarte nicht ganz ausnutzen können.
Besorg zuerst eine 1070 Ti und schau wie es sich gebessert hat.
Auf eine 4790k zu wechseln bringt dir mehr Leistung wenn du übertaktest, dafür bräuchtest du hinzu aber eine neue Kühlung.
RAM solltest du nur kaufen, wenn du im TaskManager siehst, dass es deine 8gb grenzwertig voll auslastet. (Sind zurzeit eh sehr teuer)

tl;dr
Kauf erst eine 1070 Ti und schau wie es sich gebessert hat
Ansonsten hinzu eine 4790k (müsstest übertakten, dh neuen Kühler gleich mitkaufen)
RAM nur hinzukaufen wenn immer ausgelastet
SSD nicht notwendig, HDD wäre besser (um Dateien drauf zu speichern wie Bilder Videos Musik - Spiele und Windows gehören auf die SSD)
janrykervor 6 h, 49 m

Bau nen 4790k, nen CPU Lüfter, noch 2x4 GB RAM, ne große SSD und ne 1070 e …Bau nen 4790k, nen CPU Lüfter, noch 2x4 GB RAM, ne große SSD und ne 1070 ein, taaaadaaaa. Das alles aber in umgekehrter Reihenfolge. Und hör auf wenn du zufrieden bist.

4790k bottlenecked keine 1070 oder 1070 ti

und mir wäre so ne kleine SSD zu nervig, Windows und ein Spiel dann ist die ja voll

für PUBG lese ich oft, dass 16 GB RAM nützlich sind
Bearbeitet von: "Ryker" 30. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler