Empfehlung: Vodafone DSL oder Vodafone CABLE (Unitymedia)

13
eingestellt am 12. Feb
Gude!

Mal ne Frage in die Runde, mein derzeitiger Vodafone DSL-Vertrag läuft im März diesen Jahres aus. Mit meiner derzeitigen Geschwindigkeit (50.000) bin ich soweit zufrieden, ich nutze ausschließlich das WLAN und eigentlich würde ich sehr gerne bei Vodafone (wegen der Giga-Kombi) bleiben.
DSL über die Telekom ist aber kein TABU, falls es sich lohnen würde...

Jetzt stell ich mir die Frage, welche Empfangsart möchte ich zukünftig nutzen bzw. welche ist die bessere:

  • Vodafonde DSL 50.000 (Gesamtkosten: 650,-€/2 Jahre + 2x Fritzbox 7590)
oder
  • Vodafone CABLE 200.000 (Gesamtkosten: 620,-€/2 Jahre + 2x Fritzbox 6590)

REMOTERS-LINK

Ich wohne in Frankfurt (hochfre­quen­tie­rten WLAN-Dschungel) und habe gelengentlich Abends zur Primetime ein kurzen Aussetzer (10 Minuten), in diesem Moment geht seltsamerweise nichts mehr (Internetverbindung).

Hat jemand Erfahrungswerte mit beiden Empfangswegen oder kann berichten, ob Vodafone Cable bzw. Unitymedia wirklich so schlimm ist?
Muss ich noch etwas beachten? Mir ist eine stabile Internetleitung wichtiger als eine schnelle...

Viele Grüße
Zusätzliche Info

Gruppen

13 Kommentare
Hatte in Augsburg Innenstadt zwei Jahre lang Vodafone Kabel Internet und bin jetzt zur Telekom mit DSL gewechselt (ob Vodafone DSL oder Telekom sollte egal sein, da die Leitung ja von der Telekom kommt). Nach meiner persönlichen Erfahrung ist die DSL Leitung gerade zu Stoßzeiten zuverlässiger, bei Vodafone Kabel hatte ich Abends oft Ping Schwankungen, bei DSL gar nicht.
Bearbeitet von: "Lord.Ben" 12. Feb
Falls du zockst, würde ich auf jeden Fall DSL empfehlen wegen den besseren Ping-Zeiten. Und dann noch darauf auchten, das Dual Stack nativ geschaltet ist, damit du auch IPv4 hast. Das hat bei unseren Problemen mit Kabelnetz geholfen
Es kommt immer auf die Gegend an.
Am besten bei Nachbarn nach Erfahrung fragen.
Lord.Ben12.02.2020 11:43

Hatte in Augsburg Innenstadt zwei Jahre lang Vodafone Kabel Internet und …Hatte in Augsburg Innenstadt zwei Jahre lang Vodafone Kabel Internet und bin jetzt zur Telekom mit DSL gewechselt (ob Vodafone DSL oder Telekom sollte egal sein, da die Leitung ja von der Telekom kommt). Nach meiner persönlichen Erfahrung ist die DSL Leitung gerade zu Stoßzeiten zuverlässiger, bei Vodafone Kabel hatte ich Abends oft Ping Schwankungen, bei DSL gar nicht.


Ich hatte mal gelesen, dass zwar die Telekom Infrastruktur bereitstellt, aber für die letzten Meter zum Telefonanschluss in diesle Fall Vodafone verantwortlich ist. Dadurch kann die Telekom eine bessere Signalstärke bieten (Vectoring?).

patela12.02.2020 11:45

Falls du zockst, würde ich auf jeden Fall DSL empfehlen wegen den besseren …Falls du zockst, würde ich auf jeden Fall DSL empfehlen wegen den besseren Ping-Zeiten. Und dann noch darauf auchten, das Dual Stack nativ geschaltet ist, damit du auch IPv4 hast. Das hat bei unseren Problemen mit Kabelnetz geholfen



Hat der Ping auch Einfluss auf das TV-Streaming/surfen oder ist er nur für das flüssige Onlinezocken wichtig?
-Dealalarm12.02.2020 11:46

Es kommt immer auf die Gegend an.Am besten bei Nachbarn nach Erfahrung …Es kommt immer auf die Gegend an.Am besten bei Nachbarn nach Erfahrung fragen.



Wäre auch mein Rat... habe mit Kabel hier in Mannheim schlechte Erfahrungen gemacht... gibt aber auch gute Berichte wonach es super läuft. Bei uns ging ab Freitag Abend bis Montag früh wenig mit Internet (sehr sehr lahm, trotz 120Mbit damals)
dens12.02.2020 12:00

Ich hatte mal gelesen, dass zwar die Telekom Infrastruktur bereitstellt, …Ich hatte mal gelesen, dass zwar die Telekom Infrastruktur bereitstellt, aber für die letzten Meter zum Telefonanschluss in diesle Fall Vodafone verantwortlich ist. Dadurch kann die Telekom eine bessere Signalstärke bieten (Vectoring?).Hat der Ping auch Einfluss auf das TV-Streaming/surfen oder ist er nur für das flüssige Onlinezocken wichtig?


Es ist andersrum die letzten Meter gehören der Telekom, davor arbeitet Vodafone mit einem eigenen Netz.

Fürs streaming/surfen ist der Pingunterschied DSL/Kabel irrelevant, da der Unterschied je nach dem Ausbau bei dir nur sehr gering oder gar nicht vorhanden ist.
dens12.02.2020 12:00

Hat der Ping auch Einfluss auf das TV-Streaming/surfen oder ist er nur für …Hat der Ping auch Einfluss auf das TV-Streaming/surfen oder ist er nur für das flüssige Onlinezocken wichtig?


Weniger, ist hauptsächlich bei Echtzeitübertragungen ausschlaggebend (Videotelefonie, Zocken)
Bin jetzt seit 3 1/2 Jahren Kunde bei Unitymedia und bin sehr zufrieden. Wohne im Raum Karlsruhe (Stadtteil) und habe fast durchweg 150-160 Mbit. Vor zwei Monaten kamen mal kurzzeitig weniger an, aber fix war der Techniker da und hat im Keller die Werte angepasst. Seit dem läuft wieder alles ohne Probleme. Ich bin vor allem mit dem Tarif und dem Service zufrieden und habe den Eindruck, die Leute geben sich echt Mühe.
Die Geschwindigkeit beim Kabel hängt aber scheinbar gerade bei Mehrfamilienhäusern von der Baum- oder Ringstruktur ab laut Techniker.
Ganz klar: DSL.
Kann hier jemand mal sagen, ob die Anton von Remoters so noch aktuell und seriös ist? Also ist ja unter Black Friday 2019 tituliert ?
Ich möchte einen Vodafone 50 dsl Vertrag, gibt es ggf noch gute günstige Alternativen?!
Bin aktuell noch bei der Telekom (Magenta 16mbit)
Danke !!
@dens Wie hast du dich letztlich entschieden?
Miro1529.02.2020 14:28

@dens Wie hast du dich letztlich entschieden?


Noch gar nicht, bin echt unentschlossen... Hab aber noch bis April Zeit...
Ich hatte kürzlich in einem Deal gelesen, dass Remoters ab Mitte / Ende März die neue Fritzbox (Cable) verschicken.
Das wäre für mich dann eher ein Pluspunkt für Kabel.
Ich warte ja darauf, dass Remoters und Obocom Kabel-Knallerangebote für NRW raushauen. Da sollte noch was gehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen