Empfehlungen für günstigen Bürostuhl.

24
eingestellt am 10. Sep 2020
Leider habe ich das Angebot vom Topstar Open Point Deluxe für 60€ verpasst, deshalb suche ich Alternativen im diesem Preis Segment. Man hört ja häufiger was vom Stuhl "Markus", ist der gut? Der kostet aber fast 3 so viel wie ein 60€ Stuhl. Habt ihr noch sonstige Empfehlungen? Wie findet ihr den?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
24 Kommentare
Also für 20 bis 30 Minuten pro Woche kann man das mal machen. Wie oft willst du den benutzne?
mactron10.09.2020 13:56

Also für 20 bis 30 Minuten pro Woche kann man das mal machen. Wie oft …Also für 20 bis 30 Minuten pro Woche kann man das mal machen. Wie oft willst du den benutzne?


4-8h pro Tag im Extremfall.
accept1210.09.2020 13:58

4-8h pro Tag im Extremfall.


Dann tu dir das nicht an und schau dich mal in der Kategorie ab 500 € um.
Ikea Markus ist der beste im günstigen Bereich
accept1210.09.2020 13:58

4-8h pro Tag im Extremfall.


Wie oft willst du den Stuhl 4-8 Stunden pro Monat benutzen?
AS128710.09.2020 14:03

Wie oft willst du den Stuhl 4-8 Stunden pro Monat benutzen?

Täglich. Ich muss darauf dann fürs Abitur lernen.
Ich kann echt nicht verstehen wie die Leute so hart den Markus empfehlen,
das ding hab ich nach einer woche zurück gebracht und den bissl teureren JÄRVFJÄLLET gekauft, der ist so viele welten besser als der markus.
Alles quatsch meiner Meinung nach... Mein Bürostuhl hat 100€ gekostet und ich verbring darauf jeden Tag mehrer Stunden. Ich find den Super. Ein Stuhl muss nicht 500€ Aufwärts kosten. Das ist genau die gleiche Einstellung wie Leute die nur mit einer 15k Küche kochen, oder auf einer 2.000€ Matratze schlafen können.
Wichtig ist, dass der Stuhl gut verarbeitet ist und für dich bequem ist. Online Bestellen ist da immer schwierig. Ich würde dir empfehlen wirklich ins Möbelhaus zu gehen und Probe zu hocken.
Wie oben: Kategorie ab 500 Euro, am besten ein gebrauchtes Topmodell mit Vollausstattung von Herman Miller o.ä.
Sonst bist du in +- 15 Jahren ganz automatisch in der höchsten Preiskategorie, um überhaupt noch einigermaßen schmerzfrei sitzen zu können.
Und wenn du dir jetzt vor dem Abi schon einen anständigen Stuhl kaufst, begleitet der dich auch noch durch's komplette Studium und ein halbes Arbeitsleben. Die Kosten-Nutzen-Rechnung könnte also nicht besser sein
Und wie immer: nichts kaufen was du nicht vorher probegesessen hast.
mark_s10.09.2020 14:14

Wie oben: Kategorie ab 500 Euro, am besten ein gebrauchtes Topmodell mit …Wie oben: Kategorie ab 500 Euro, am besten ein gebrauchtes Topmodell mit Vollausstattung von Herman Miller o.ä.Sonst bist du in +- 15 Jahren ganz automatisch in der höchsten Preiskategorie, um überhaupt noch einigermaßen schmerzfrei sitzen zu können.Und wenn du dir jetzt vor dem Abi schon einen anständigen Stuhl kaufst, begleitet der dich auch noch durch's komplette Studium und ein halbes Arbeitsleben. Die Kosten-Nutzen-Rechnung könnte also nicht besser sein Und wie immer: nichts kaufen was du nicht vorher probegesessen hast.


Hm, unterschiedliche Meinungen hier. Hab halt nicht so viel Geld.
Also wir haben uns ja "zwangsläufig" durchs Office viel damit beschäftigt. Der Openstar ist gut, vor allem mit Lendenwirbel ding. Wenn man was wirklich besseres haben will (wovon es viel gibt), wird man nicht unter 350€+ wegkommen. Hauptsächlich zahlt man für Einstellungsmöglichkeiten, um den Stuhl eben besser den eigenen Gewohnheiten anzupassen. Aber fürs Abi pauken reicht der Markus locker!
Kannst Dir auch überlegen den Openstar ohne Kopfstütze zu holen, weil Du beim lernen vermutlich dich nicht so oft zurücklehnen wirst.
@accept12 Fahr einfach zum Ikea/Möbelgeschäft und probier die Dinger aus. Bei der Matratze+Stuhl sollte aber nicht gesparrt werden weil man die meiste Zeit darauf verbringt
Alman_Aluhut10.09.2020 14:28

@accept12 Fahr einfach zum Ikea/Möbelgeschäft und probier die Dinger aus. B …@accept12 Fahr einfach zum Ikea/Möbelgeschäft und probier die Dinger aus. Bei der Matratze+Stuhl sollte aber nicht gesparrt werden weil man die meiste Zeit darauf verbringt


Ich denke ich werd mit jedem Stuhl zufrieden sein, ihr wollt wohl nicht wissen, wie mein jetziger Stuhl aussieht. Aber gute Idee, die Stühle mal vorher zu probieren .
Ich hab schon einen Bürostuhl für 1700€ gehabt und viele verschiedene bis runter auf knapp 100€ meiner Meinung nach hat allein der Preis nichts über den Komfort oder die Ergonomie aussagen können.

Schau einfach was dir gefällt, preislich reinpasst und am besten natürlich wenn du ihn dir vorher mal anschauen kann (evtl also kein Onlineshopping).

Ich denke bei Themen wie Bürostühlen darf gerne jedem etwas anderes gefallen, gemäß eigenem Empfinden und eigener Empfindlichkeit
Bearbeitet von: "davii" 10. Sep
accept1210.09.2020 14:19

Hm, unterschiedliche Meinungen hier. Hab halt nicht so viel Geld.


Bis auf wenige Ausnahmen sind die Meinungen sehr ähnlich. Es geht auch um deine Gesundheit und deinen Rücken. Topstar für 60€ war zwar ein Schnäppchen für den Preis, aber hochwertig ist er auch nicht. Für mich ist der Stuhl ideal für 2-3 Stunden nach Feierabend. Für 8 Stunden würde ich den Stuhl nicht verwenden wollen.
mark_s10.09.2020 14:14

Wie oben: Kategorie ab 500 Euro, am besten ein gebrauchtes Topmodell mit …Wie oben: Kategorie ab 500 Euro, am besten ein gebrauchtes Topmodell mit Vollausstattung von Herman Miller o.ä.Sonst bist du in +- 15 Jahren ganz automatisch in der höchsten Preiskategorie, um überhaupt noch einigermaßen schmerzfrei sitzen zu können.


Weniger Nutella futtern und hin und wieder mal was für ne gesunde Rückenmuskulatur machen, dann klappts auch ohne einen überteuerten stuhl
Einen "richtigen" Bürostuhl wirst Du nicht "günstig" (60€?!) bekommen.
accept1210.09.2020 14:19

Hm, unterschiedliche Meinungen hier. Hab halt nicht so viel Geld.


Weihnachten ist ja auch bald
Im Ernst: Du kannst entweder das Geld jetzt auf einmal für die nächsten 15-20 Jahre ausgeben oder du kaufst dir in der gleichen Zeit ein paar billigere Stühle für vermutlich insgesamt gleich viel Geld, was insgesamt aber letztendlich schlechter für deinen Rücken ist.

Die Bürostuhldiskussion ist so ein Thema, bei dem kerngesunde Schnäppchenjäger von Mitte 20 bis Mitte 30 vielleicht nicht unbedingt die besten Ratgeber sind - die wissen es halt einfach noch nicht besser.
Grds. lohnen sich Stühle über 500€ schon durch Haltbarkeit und Ergonomie. Wenns aber wirklich so günstig bzw. billig bleiben soll, würde ich tatsächlich bei Ikea schauen. Markus ist aber veraltet. Habe mir gestern den JÄRVFJÄLLET angeschaut. Der war überraschend gut fürs Geld. Die Lordosenstütze und die Wippmechanik fand ich gar nicht mal übel und deutlich besser als bei einem 350€ Dxracer. Armlehnen sind natürlich totale Grütze. Das ist halt der Kompromiss, wenn der ganze Stuhl so viel kostet wie die Armlehnenoption bei Steelcase, Sedus & Co.
/e 60€ kannste vergessen. Dann kannste gleich vom Sperrmüll was holen

@mark_s So ist es. Bin selbst erst mitte Zwanzig, habe aber letzten Jahre 6-10 Std. täglich auf einem Dxracer gesessen. Es kommt definitiv schleichend. Rückenmuskulatur wird durch das "liegen" in diesen Schalenstühlen völlig verkümmert, was man immer dann merkt, wenn man versucht ohne Lehne gerade zu sitzen. Man merkt es leider erst sehr spät. Die Dxracer Dinger sind einfach für 30 Minuten oder so ausgelegt. Alles andere rächt sich nach X Jahren brutal. Interessant ist immer die Beobachtung, welche Stühle in typischen 24/7 oder generell "Sitzbüros" (Leitzentralen, IT, Kanzleien, etc.) eingesetzt werden. Da stehen nie Ikeastühle, außer der Arbeitgeber hasst seine Mitarbeiter.
Bearbeitet von: "FoxyJackal" 10. Sep
Alman_Aluhut10.09.2020 14:00

Ikea Markus ist der beste im günstigen Bereich


Auf die Aussage hatte ich mich auch verlassen und im Nachhinein bereut. Find das Ding total umgemütlich, aber das ist eben bei jedem anders...
Ich weiß halt auch nicht welche Kriterien ich beachten soll bei der Stuhlauswahl. Ich brauch erstmal irgendwas wo ich drauf sitzen kann und kann nicht bis Weihnachten warten. Ich schau mal hier im Ikea vorbei und nehm dann halt das nächstbeste mit, außer ihr habt noch irgendwelche online Empfehlungen.
FoxyJackal10.09.2020 15:57

Alles andere rächt sich nach X Jahren brutal. Interessant ist immer die …Alles andere rächt sich nach X Jahren brutal. Interessant ist immer die Beobachtung, welche Stühle in typischen 24/7 oder generell "Sitzbüros" (Leitzentralen, IT, Kanzleien, etc.) eingesetzt werden. Da stehen nie Ikeastühle, außer der Arbeitgeber hasst seine Mitarbeiter.


Dort stehen, sofern die Mitarbeiter nicht selbst wählen dürfen (oder müssen, weil bei ihnen rückentechnisch schon alles zu spät ist), aus steuerlichen Gründen leider meistens irgendwelche Billigstmodelle des bevorzugten Büromöbellieferanten aus der Kategorie "geht gerade noch so" für 249,99 netto pro Stück, die die regulären Abschreibungsdauer von 13 Jahren sowieso nie überleben würden.
mark_s10.09.2020 16:56

Dort stehen, sofern die Mitarbeiter nicht selbst wählen dürfen (oder m …Dort stehen, sofern die Mitarbeiter nicht selbst wählen dürfen (oder müssen, weil bei ihnen rückentechnisch schon alles zu spät ist), aus steuerlichen Gründen leider meistens irgendwelche Billigstmodelle des bevorzugten Büromöbellieferanten aus der Kategorie "geht gerade noch so" für 249,99 netto pro Stück, die die regulären Abschreibungsdauer von 13 Jahren sowieso nie überleben würden.



Kenne ich aus meinem Feld (IT & Recht) anders. Steelcase, Sedus & Co sehr verbreitet bei Arbeitgebern. Einkaufspreise in Vollausstattung liegen bei Abnahmemenge 1 Stk. mit gutem Angebot bei bummelig 750€ Netto. Bei Büroausstattung vmtl deutlich niedriger. ITler oder Anwalt 2 Tage krankgeschrieben wegen Rücken ist da der größere Schaden. Setzt sich hoffentlich in Zukunft auch in anderen Branchen um.
Hier ein paar Tipps aus den letzten Bürostuhl Deals. Liegen aber dennoch alle bei knapp 300,- EUR und Probesitzen ist Pflicht:

Hier findet man ein paar Tipps: mydealz.de/dea…737neben dem Stuhl aus dem eigentlichen Deal auch den hier: bueropiraten.de/pro…hne oder den: amazon.de/dp/…_it (gibt's auch ohne Mesh) - alles aus der selben Liga im ähnlichen Preissegment. Den Dauphin gibt's bei Chairgo gerade für 246,05 EUR: chairgo.de/tre…42/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text