Empfehlungen für Kaffee Bohnen (Specialty Coffee)

29
eingestellt am 28. Mai
Moin zusammen,

ich steige gerade tiefer in das Thema Filterkaffee ein und habe hier ein fröhliches Arsenal stehen: Chemex, V60, French Press und Aeropress. Dazu ein Baratza Encore als Mühle.

Nun habe ich aktuell Bohnen von Elbgold (Honduras) und Happy Coffee (Sidamo), bin mit denen auch soweit zufrieden aber suche weiterhin nach Empfehlungen für tollen third wave specialty coffee.

Würde mich freuen, wenn ihr vielleicht sehr spezielle Kaffees und/oder euren Alltagsfavoriten teilen würdet.

Beste Grüße aus Hamburg
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

29 Kommentare
Definitiv Cross Coffee, der Cual Bicicleta war einer der besten Kaffees, den ich je hatte.
Hatte ihn aber damals im Siebträger im Doppelsieb und als Cappu, das war schon fast Erdbeermilch

In Hamburg würde ich auf jeden Fall One Take Coffee ausprobieren, Schön (La Cristalina!) kann ich auch empfehlen
Bearbeitet von: "Sundance_Kid" 28. Mai
Was ist deine bevorzugte Aromenrichtung? Nussig, schokoladig, fruchtig, süß? Falls fruchtig, eher spritzig/zitrus oder beerig?
Ich bin auch am ausprobieren. Hab mir sogar aus Costa Rica ein "portables Kaffeegerät" mitgenommen
Bearbeitet von: "dunpealdean23" 28. Mai
Sundance_Kid28.05.2020 16:34

Definitiv Cross Coffee, der Cual Bicicleta war einer der besten Kaffees, …Definitiv Cross Coffee, der Cual Bicicleta war einer der besten Kaffees, den ich je hatte.Hatte ihn aber damals im Siebträger im Doppelsieb und als Cappu, das war schon fast Erdbeermilch In Hamburg würde ich auf jeden Fall One Take Coffee ausprobieren, Schön (La Cristalina!) kann ich auch empfehlen


Persönlich finde ich muss man guten Kaffee pur trinken Alleine schon für die Aromen.
Bearbeitet von: "dunpealdean23" 28. Mai
tehq28.05.2020 16:35

Was ist deine bevorzugte Aromenrichtung? Nussig, schokoladig, fruchtig, …Was ist deine bevorzugte Aromenrichtung? Nussig, schokoladig, fruchtig, süß? Falls fruchtig, eher spritzig/zitrus oder beerig?


Die ersten die ich genannt hatten sind besondere Kaffees. Die bekommst du auch nicht überall.


Hawaii Kona, St. Helena, Panama la Esmeralda Geisha, Kopi Luwak...
Bearbeitet von: "dunpealdean23" 28. Mai
tehq28.05.2020 16:35

Was ist deine bevorzugte Aromenrichtung? Nussig, schokoladig, fruchtig, …Was ist deine bevorzugte Aromenrichtung? Nussig, schokoladig, fruchtig, süß? Falls fruchtig, eher spritzig/zitrus oder beerig?


Ich bin wirklich noch vollkommen auf der Suche. Bisher eher schokoladig als fruchtig, aber es geht ja auch ums Rumprobieren und da suche ich auch gerade ein bisschen die Extreme. Hatte am Wochenende in der Neuen Rösterei in Lübeck (sehr netter Laden!) einen tollen Äthiopier aus Guji, der dieses Tee-artige hatte - würde ich nicht jeden Tag trinken wollen, aber total spannend und anders.
Sundance_Kid28.05.2020 16:34

Definitiv Cross Coffee, der Cual Bicicleta war einer der besten Kaffees, …Definitiv Cross Coffee, der Cual Bicicleta war einer der besten Kaffees, den ich je hatte.Hatte ihn aber damals im Siebträger im Doppelsieb und als Cappu, das war schon fast Erdbeermilch In Hamburg würde ich auf jeden Fall One Take Coffee ausprobieren, Schön (La Cristalina!) kann ich auch empfehlen


Den notiere ich schon mal - klingt abgefahren.
dunpealdean2328.05.2020 16:42

Die ersten die ich genannt hatten sind besondere Kaffees. Die bekommst du …Die ersten die ich genannt hatten sind besondere Kaffees. Die bekommst du auch nicht überall.


Ja, darum ging es auch eigentlich nicht im Kern, deswegen hab ich den Kommentar rausgenommen.
Finde die Empfehlungen aus dem Thread viel zu unspezifisch. Die meisten Empfehlungen gehen entweder völlig am Thema Specialty Coffee vorbei (Gorilla, Tchibo) oder bezeichnen lediglich spezielle Varietäten, die "klassischerweise" zu den besonders teuren Rohkaffees gezählt werden. Das lässt aber imho den Einfluss der Röstung, die mE mindestens genauso wichtig wie die Qualität der Rohbohnen ist, völlig außer Acht. Auch ein Hawaii Kona, Geisha oder Blue Mountain schmeckt bescheiden geröstet schlecht. Ich hab mich anfangs auch von den Namen der Varietäten leiten lassen, bin davon mittlerweile ab. Imho wird damit auch einfach viel Schmuh betrieben, weil sich Kaffee unter diesen Namen eben auch gut verkaufen lässt. Gerade Kopi Luwak ist völliger Unfug, der schmeckt nicht mal besonders, von der ethischen Unvertretbarkeit der Erzeugung mal ganz abgesehen.
Bearbeitet von: "tehq" 28. Mai
tehq28.05.2020 16:45

Ja, darum ging es auch eigentlich nicht im Kern, deswegen hab ich den …Ja, darum ging es auch eigentlich nicht im Kern, deswegen hab ich den Kommentar rausgenommen.Finde die Empfehlungen aus dem Thread viel zu unspezifisch. Die meisten Empfehlungen gehen entweder völlig am Thema Specialty Coffee vorbei (Gorilla, Tchibo) oder bezeichnen lediglich spezielle Varietäten, die "klassischerweise" zu den besonders teuren Rohkaffees gezählt werden. Das lässt aber imho den Einfluss der Röstung, die mE mindestens genauso wichtig wie die Qualität der Rohbohnen ist, völlig außer Acht. Auch ein Hawaii Kona, Geisha oder Blue Mountain schmeckt bescheiden geröstet schlecht. Ich hab mich anfangs auch von den Namen der Varietäten leiten lassen, bin davon mittlerweile ab. Imho wird damit auch einfach viel Schmuh betrieben, weil sich Kaffee unter diesen Namen eben auch gut verkaufen lässt. Gerade Kopi Luwak ist völliger Unfug, der schmeckt nicht mal besonders, von der ethischen Unvertretbarkeit der Erzeugung mal ganz abgesehen.


Das kannst du generell zu allen Kaffeesorten sagen. Das ist ja klar, dass Röstung, Temperatur, Zeit alles eine Rolle spielt auch wann die Bohnen geerntet werden.

Für mich klang es eher, dass er neue ausgefallener Kaffees probieren wollte. Ich war zu faul nochmal alles aufzulisten. Deswegen habe ich verlinkt. Tchibo und Gorilla gehören da nicht rein, da gebe ich dir Recht.

Es steht ja in der Diskussion Beschreibung eure Alltagsfavoriten oder spezielle Kaffees.
Bearbeitet von: "dunpealdean23" 28. Mai
dunpealdean2328.05.2020 16:42

Die ersten die ich genannt hatten sind besondere Kaffees. Die bekommst du …Die ersten die ich genannt hatten sind besondere Kaffees. Die bekommst du auch nicht überall.Hawaii Kona, St. Helena, Panama la Esmeralda Geisha, Kopi Luwak...



Jeder der diesen Thread hier liest:

Niemals Kopi Luwak kaufen!
Der ist nicht besonders, völlig überteuert und es werden dafür in der Regel Tiere gequält.

Mit Speciality Coffee hat das 0 zu tun.
ppowlemann28.05.2020 16:43

Ich bin wirklich noch vollkommen auf der Suche. Bisher eher schokoladig …Ich bin wirklich noch vollkommen auf der Suche. Bisher eher schokoladig als fruchtig, aber es geht ja auch ums Rumprobieren und da suche ich auch gerade ein bisschen die Extreme. Hatte am Wochenende in der Neuen Rösterei in Lübeck (sehr netter Laden!) einen tollen Äthiopier aus Guji, der dieses Tee-artige hatte - würde ich nicht jeden Tag trinken wollen, aber total spannend und anders.


Wenn du gerne etwas herumprobieren möchtest und paar Extreme suchst, empfehle ich dir zumindest für die Richtung fruchtig (sorry, da kenne ich mich am besten aus, weil es meine favorisierte Richtung ist) folgende Röstungen:
Coffee Circle Hafursa
Herr Hase Äthiopien Aramo
Röstzeit Kolumbien Tropical Castillo

Auch zu empfehlen sind die Röstungen von Drop Coffee (Schweden), La Cabra (Dänemark) und Coffee Collective (Dänemark). Die lohnen sich zum Probieren aber imho nur, wenn irgendein Café in der Nähe (temporär) Kaffee von diesen Röstern ausschenkt und Packungen auch verkauft.

Edit: Für schokoladigere Röstungen solltest du dich aber imho tatsächlich eher nicht an den von mir favorisierten, hellen Röstungen orientieren. Gute, schokoladige Röstungen hatte ich bisher von Schwarzwild, Supremo und der Röstbar.

Aktuell haben einige der Genannten auch gute Versandkostenfrei-Konditionen, da lohnt sich zT auch ein kleineres Probierpaket!
Bearbeitet von: "tehq" 28. Mai
Sundance_Kid28.05.2020 16:52

Jeder der diesen Thread hier liest: Niemals Kopi Luwak kaufen! Der ist …Jeder der diesen Thread hier liest: Niemals Kopi Luwak kaufen! Der ist nicht besonders, völlig überteuert und es werden dafür in der Regel Tiere gequält.Mit Speciality Coffee hat das 0 zu tun.


Ich fand ihn ok würde ihn aber auch nicht mehr kaufen. Die anderen schon vor allen Dingen Geisha fand ich super.

Mir ging es mit Blue Mountain so. War überhaupt nicht mein Fall aber es gibt einige denen er schmeckt.
dunpealdean2328.05.2020 16:49

Das kannst du generell zu allen Kaffeesorten sagen. Das ist ja klar, dass …Das kannst du generell zu allen Kaffeesorten sagen. Das ist ja klar, dass Röstung, Temperatur, Zeit alles eine Rolle spielt auch wann die Bohnen geerntet werden. Für mich klang es eher, dass er neue ausgefallener Kaffees probieren wollte. Ich war zu faul nochmal alles aufzulisten. Deswegen habe ich verlinkt. Tchibo und Gorilla gehören da nicht rein, da gebe ich dir Recht.Es steht ja in der Diskussion Beschreibung eure Alltagsfavoriten oder spezielle Kaffees.


Ja, kann man, aber gerade deswegen solltest du doch eine konkrete Röstung der von dir erwähnten Bohnen nennen. Nur so kann doch ein interessierter Leser wirklich deiner Empfehlung nachgehen. Ansonsten gibt man nur auf gut Glück viel Geld für einen wohlklingenden Namen aus.
Sundance_Kid28.05.2020 16:52

Jeder der diesen Thread hier liest: Niemals Kopi Luwak kaufen! Der ist …Jeder der diesen Thread hier liest: Niemals Kopi Luwak kaufen! Der ist nicht besonders, völlig überteuert und es werden dafür in der Regel Tiere gequält.Mit Speciality Coffee hat das 0 zu tun.


Das kommt darauf an von welcher Farm er kommt. Kannst du nicht pauschalisieren.
tehq28.05.2020 16:55

Ja, kann man, aber gerade deswegen solltest du doch eine konkrete Röstung …Ja, kann man, aber gerade deswegen solltest du doch eine konkrete Röstung der von dir erwähnten Bohnen nennen. Nur so kann doch ein interessierter Leser wirklich deiner Empfehlung nachgehen. Ansonsten gibt man nur auf gut Glück viel Geld für einen wohlklingenden Namen aus.


Da hast du Recht
tehq28.05.2020 16:53

Wenn du gerne etwas herumprobieren möchtest und paar Extreme suchst, …Wenn du gerne etwas herumprobieren möchtest und paar Extreme suchst, empfehle ich dir zumindest für die Richtung fruchtig (sorry, da kenne ich mich am besten aus, weil es meine favorisierte Richtung ist) folgende Röstungen: Coffee Circle Hafursa Herr Hase Äthiopien AramoRöstzeit Kolumbien Tropical CastilloAuch zu empfehlen sind die Röstungen von Drop Coffee (Schweden), La Cabra (Dänemark) und Coffee Collective (Dänemark). Die lohnen sich zum Probieren aber imho nur, wenn irgendein Café in der Nähe (temporär) Kaffee von diesen Röstern ausschenkt und Packungen auch verkauft.


Klasse, danke dir für die Tipps! Meine Freundin mag nämlich starken Kaffee nicht so gerne und die fruchtigen brüht man einfach tendenziell etwas leichter - zumindest ist das meine bisherige Erfahrung.

Ich spiele da gerade mit den Mahlgraden und bin z.B. im V60 mit einem Chiapas allmählich von Mahlgrad 20/40 auf 14/40 (Baratza Encore) runter und der schmeckt so unfassbar viel besser jetzt.
Bei dem Sidamo vorher ist mir das nicht so recht gelungen, aber da habe ich auch Mahlgrad und Gewicht nicht so exakt dokumentiert.

Was die Skandinavier angeht: ja, da schaue ich demnächst mal wieder im törnqvist vorbei - etwas sehr Kaffee-snobbig, aber sie machen eben ganau das: alle zwei Wochen neue skandinavische Spitzenkaffees von Wendelboe und Co.
dunpealdean2328.05.2020 16:55

Das kommt darauf an von welcher Farm er kommt. Kannst du nicht …Das kommt darauf an von welcher Farm er kommt. Kannst du nicht pauschalisieren.


Es gibt kaum eine Möglichkeit, die Erzeugung nachzuhalten. Quelle.
ppowlemann28.05.2020 16:59

Klasse, danke dir für die Tipps! Meine Freundin mag nämlich starken Kaffee …Klasse, danke dir für die Tipps! Meine Freundin mag nämlich starken Kaffee nicht so gerne und die fruchtigen brüht man einfach tendenziell etwas leichter - zumindest ist das meine bisherige Erfahrung.Ich spiele da gerade mit den Mahlgraden und bin z.B. im V60 mit einem Chiapas allmählich von Mahlgrad 20/40 auf 14/40 (Baratza Encore) runter und der schmeckt so unfassbar viel besser jetzt.Bei dem Sidamo vorher ist mir das nicht so recht gelungen, aber da habe ich auch Mahlgrad und Gewicht nicht so exakt dokumentiert.Was die Skandinavier angeht: ja, da schaue ich demnächst mal wieder im törnqvist vorbei - etwas sehr Kaffee-snobbig, aber sie machen eben ganau das: alle zwei Wochen neue skandinavische Spitzenkaffees von Wendelboe und Co.


Ach, verdammt. Im Eingangsposting ganz übersehen, dass du aus Hamburg kommst! Dann unbedingt Quijote (extrem transparente Philosophie, Kaffee eher mittlerer Röstung, sprich nicht skandinavisch-hell, trotzdem alles sehr lecker; aktuell gibt es Geisha für 8,50/250g in einer limitierten Auflage), Nord Coast Coffee Roasters und Public Coffee Roasters auschecken. Hermetic Coffee Roasters find ich nett, konnte mich aber für den Preis nicht bei allen Röstungen überzeugen. Die Erfahrung zu Letzteren ist aber auch paar Jahre her, da waren die mW auch noch recht neu. Kann sich also deutlich gebessert haben.
Bearbeitet von: "tehq" 28. Mai
dunpealdean2328.05.2020 16:55

Das kommt darauf an von welcher Farm er kommt. Kannst du nicht …Das kommt darauf an von welcher Farm er kommt. Kannst du nicht pauschalisieren.



Das Tiere nicht gequält wurden oder dass manche Röster ihn als Speciality Coffee anbieten?

Ich denke, dass kein seriöser Röster in Deutschland Kopi Luwak röstet und ihn als Speciality Coffee anbietet bzw. die Kriterien dafür erfüllt und darum geht es doch in diesem Thread.

Ob Käfighaltung von Katzentieren tierquälerei ist, kann jeder für sich selbst definieren.
Klar gibt es auch Free Range, da zahlt man aber 300$/kg Aufwärts nur dafür, dass eine 0815 Bohne von einer Katze ausgeschissen wird
Sundance_Kid28.05.2020 17:04

Das Tiere nicht gequält wurden oder dass manche Röster ihn als Speciality C …Das Tiere nicht gequält wurden oder dass manche Röster ihn als Speciality Coffee anbieten? Ich denke, dass kein seriöser Röster in Deutschland Kopi Luwak röstet und ihn als Speciality Coffee anbietet bzw. die Kriterien dafür erfüllt und darum geht es doch in diesem Thread.Ob Käfighaltung von Katzentieren tierquälerei ist, kann jeder für sich selbst definieren.Klar gibt es auch Free Range, da zahlt man aber 300$/kg Aufwärts nur dafür, dass eine 0815 Bohne von einer Katze ausgeschissen wird


und iÜ durch die Verdauung sämtliche kaffeetypischen Säuren und Aromen verloren hat...
Sundance_Kid28.05.2020 17:04

Das Tiere nicht gequält wurden oder dass manche Röster ihn als Speciality C …Das Tiere nicht gequält wurden oder dass manche Röster ihn als Speciality Coffee anbieten? Ich denke, dass kein seriöser Röster in Deutschland Kopi Luwak röstet und ihn als Speciality Coffee anbietet bzw. die Kriterien dafür erfüllt und darum geht es doch in diesem Thread.Ob Käfighaltung von Katzentieren tierquälerei ist, kann jeder für sich selbst definieren.Klar gibt es auch Free Range, da zahlt man aber 300$/kg Aufwärts nur dafür, dass eine 0815 Bohne von einer Katze ausgeschissen wird


Verstehe mich nicht falsch ich bin absolut dagegen, dass Tiere in Käfigen gehalten werden für exclusiven Kaffee.

Genau von denen spreche ich.

Ehrlich gesagt habe ich nicht auf den sca Score geschaut. Wenn das die Grundlage für die specialty coffee ist, gehört der Kopi Luwak raus.

Zu den anderen stehe ich, da sind auch die genauen Sorten hinterlegt
http:coffeechronicler.com/best-coffee-beans

Panama La Esmeralda Geisha


Ich hab dazu einen Röster befragt auch was die ganzen anderen Hypes bezüglich Black Ivory Coffee, Jacu Bird auf sich hat. Und er meinte alles nicht der Rede wert und nur Geldmacherei.
Bearbeitet von: "dunpealdean23" 28. Mai
ppowlemann28.05.2020 16:59

Klasse, danke dir für die Tipps! Meine Freundin mag nämlich starken Kaffee …Klasse, danke dir für die Tipps! Meine Freundin mag nämlich starken Kaffee nicht so gerne und die fruchtigen brüht man einfach tendenziell etwas leichter - zumindest ist das meine bisherige Erfahrung.Ich spiele da gerade mit den Mahlgraden und bin z.B. im V60 mit einem Chiapas allmählich von Mahlgrad 20/40 auf 14/40 (Baratza Encore) runter und der schmeckt so unfassbar viel besser jetzt.Bei dem Sidamo vorher ist mir das nicht so recht gelungen, aber da habe ich auch Mahlgrad und Gewicht nicht so exakt dokumentiert.Was die Skandinavier angeht: ja, da schaue ich demnächst mal wieder im törnqvist vorbei - etwas sehr Kaffee-snobbig, aber sie machen eben ganau das: alle zwei Wochen neue skandinavische Spitzenkaffees von Wendelboe und Co.


Die anderen Guji Hambela, Yirgacheffe... hast du alle schon probiert ?
dunpealdean2328.05.2020 17:59

Die anderen Guji Hambela, Yirgacheffe... hast du alle schon probiert ?


Yirgacheffe noch nicht - hast du eine konkrete Empfehlung (Rösterei)?
ppowlemann28.05.2020 19:49

Yirgacheffe noch nicht - hast du eine konkrete Empfehlung (Rösterei)?


Yirgacheffe find ich vom Coffee Circle sehr brauchbar, hat aber mE die letzten 2 Jahre etwas nachgelassen.
Edit: Der Yirgacheffe von Nord Coast fällt mir gerade ein, der hatte uns sehr gut geschmeckt. Ist aber deutlich "spritziger" als der von CC.
Bearbeitet von: "tehq" 28. Mai
ppowlemann28.05.2020 19:49

Yirgacheffe noch nicht - hast du eine konkrete Empfehlung (Rösterei)?


Maya Kaffeerösterei ?

cultd.alzura.shop/product/athiopien-yirgacheffe-1-packungsgroesse-500-gr-roestung-mahlgrad-filterkaffee-bohne

Da kennt sich tehq besser aus welche Rösterei in Hamburg am besten ist.

Café Virtuoso finde ich charmant weil zu jeder Sorte die Röstung, Säure etc. angegeben ist. Office ist allerdings in San Diego
Bearbeitet von: "dunpealdean23" 28. Mai
third wave specialty coffee Man kann es auch übertreiben mit dem Hipster-Sprech:{
Sattelnepper28.05.2020 20:11

third wave specialty coffee Man kann es auch übertreiben mit dem … third wave specialty coffee Man kann es auch übertreiben mit dem Hipster-Sprech:{


Wenn du dich in die Geschichte des Kaffeehandels/der Kaffeeindustrie einarbeiten würdest, wüsstest du, dass das tatsächlich gar nichts mit Hipstersprech zu tun hat. Es sei denn, englische Bezeichnungen sind für dich automatisch Hipstersprech.
Bearbeitet von: "tehq" 28. Mai
tehq28.05.2020 20:14

Wenn du dich in die Geschichte des Kaffeehandels/der Kaffeeindustrie …Wenn du dich in die Geschichte des Kaffeehandels/der Kaffeeindustrie einarbeiten würdest, wüsstest du, dass das tatsächlich gar nichts mit Hipstersprech zu tun hat. Es sei denn, englische Bezeichnungen sind für dich automatisch Hipstersprech.


Ach komm gibs zu - Du weißt ganz genau, dass das zumindest sehr stark nach Hipsterslang klingt
SchokoMinza28.05.2020 23:00

Ach komm gibs zu - Du weißt ganz genau, dass das zumindest sehr stark … Ach komm gibs zu - Du weißt ganz genau, dass das zumindest sehr stark nach Hipsterslang klingt


Ja, wenn man den Hintergrund nicht kennt, ist das sicherlich so.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler