Kategorien

    Empfohlene Kreditkarte (kurzfristig) in den USA / Hotelgebühren (facility fee) normal?

    Hey Leute,
    meine Freundin und ich wollen in 1,5 bis zwei Wochen zum ersten mal in die USA (New York). Die Idee ist sehr kurzfristig entstanden. Jetzt hat aber keiner von uns eine Kreditkarte. Meine Frage dazu lautet: Wie sehr benötigt man eine Kreditkarte und welche könnte ihr auf die Schnelle empfehlen?

    Meine andere Frage bezieht sich auf zusätzliche Hotelgebühren (facility fee) bei einigen Hotels. Habe jetzt zwei Hotels in die engere Auswahl geschlossen und eins davon möchte eine Gebühr von 27$ pro Nacht haben. Bei dem anderen Hotel steht davon nichts in den Beschreibungen. Ist es eigentlich normal, dass Hotels in den USA diese Gebühren nimmt und muss ich evtl. damit rechnen, dass die bei allen Hotels dazu kommt?

    13 Kommentare

    Number26 geht schnell, wenn du VideoIdent machst. Kann dich auch gerne werben
    Kreditkarte ist schon sehr nötig in den USA und man spart durch eine ohne Wechselgebühren Geld.

    Dises zusätzliche Hotelgebühren gibt es nicht grundsätzlich in jedem Hotel. In Las Vegas letztes Jahr musste ich sie auch bezahlen, in New York (Brooklyn) hingegen nicht. Stand aber immer dabei.

    Kannste knicken

    Habt ihr irgendwie Kontakt zu Kreissparkasse/Volksbank?

    Ich würde da kurz meinen Berater anrufen und mal fragen ... - in der Regel dauert es da zwar 2-3 Wochen (imho), aber ggf. kann man den Berater bequatschen dass das schneller geht (ggf. gegen Aufpreis).
    Bei mir (Kreissparkasse Köln) hat das mal in einer Woche geklappt ... (auch ohne Aufpreis)

    Kreditkarte sollte man schon haben. Allein wegen der Kaution im Hotel.
    Bezahlen beim shoppen, essen, usw. kann man auch bar, aber Kreditkarte ist einfacher und wird dort auch sehr viel mehr benutzt (fast ausschließlich).

    Die meiner Meinung nach beste Kreditkarte für die USA ist die Gebührenfrei von Advanzia. Weiß aber nicht, ob das so schnell noch klappt.

    Wie superkuri schon sagt, gibt's diese Resort Gebühren vor allem in Las Vegas. Mittlerweile ziehen aber auch andere Hotels/Städte nach.
    In New York gibt es davon auch immer mehr. Miami ebenso...

    Kann bei einer Woche schon ordentlich ins Geld gehen.

    Wir haben für unseren 5. New York Trip für diesen September unser Hotel wieder bei Priceline gebucht. Dort buchst du nicht sofort das Hotel, sondern bietest auf einen Stadtteil und Sternekategorie. Nachteil ist, dass man es nicht mehr stornieren kann. Größter Vorteil ist der super Preisnachlass...

    Verfasser

    Gibt es nicht so Prepaidkarten von der Tanke?

    Admin

    Du solltest auf jeden Fall eine KK haben. Man muss sie eigentlich fast immer als Sicherheit hinterlegen. Damit niemand die Minibar plündert und dann abhaut

    Wie bereits angesprochen number26.de - geht recht flott und hat keine Auslandsgebühren, wird aber trotzdem arschknapp mit den 1,5 Wochen.


    Alterantiv geht oft auch die Debit-Karte (also deine EC Karte), aber das kann halt teuer werden

    Verfasser

    Gerade mit dem Kundenservice von number 26 telefoniert. Wenn das Konto heute bestellt wird, dann müsste die Karte nächste Woche zwischen Mittwoch und Freitag kommen. Dann am WE gehts los...
    Hoffentlich klappt das alles.
    Wie ist denn die Karte von number 26 hier so im Kurs? Gehören die zu den Topanbietern oder eher zu den schlechteren?

    Die haben halt keine Auslandseinsatzgebühren und es lässt sich ohne Gebühr Geld am Automaten abheben. In den USA nehmen aber sehr viele Automaten eine Automatengebühr von 3-5 $, die dann dazukommt. Wer sparen will, muss sich dann einen anderen Automaten suchen. Dafür ist es eine prepaid Karte, d.h. wenn das Hotel 500$ als Absicherung blocken will und du hast keine 500$ auf deinem Konto, wird die Karte abgelehnt. Bei echten Karten hast du normalerweise mehr als 1000€ Kredit, da ist das also kein Problem.

    Habe mir die Karte auch von Number26 geholt und bin in Japan damit super gefahren, überall Geld bekommen und musste nie Gebühren zahlen. Die Karte ist wirklich super

    Verfasser

    mathiass

    Die haben halt keine Auslandseinsatzgebühren und es lässt sich ohne Gebühr Geld am Automaten abheben. In den USA nehmen aber sehr viele Automaten eine Automatengebühr von 3-5 $, die dann dazukommt. Wer sparen will, muss sich dann einen anderen Automaten suchen. Dafür ist es eine prepaid Karte, d.h. wenn das Hotel 500$ als Absicherung blocken will und du hast keine 500$ auf deinem Konto, wird die Karte abgelehnt. Bei echten Karten hast du normalerweise mehr als 1000€ Kredit, da ist das also kein Problem.


    Woran erkennt man denn die Automatengebühr? Gibt es da ein spezielles Zeichen für?

    Nein. Das sagt dir der Automat, nachdem du deine Karte eingesteckt hast und den Betrag zum Abheben eingegeben hast. Ich habe mal bei SelectA Branch in der 355 8th Ave abgehoben (müsste in einem McDonald's gewesen sein), die wollten 0.99$ Gebühr.
    Vielleicht gibt's in NY auch die Citizens Bank, da konnte ich in Philadelphia kostenlos abheben. Oder nach No atm fee New York googeln.

    Verfasser

    Haben jetzt im Endeffekt die Karte am Mittwoch Abend bestellt und am Samstag oder Montag war sie schon da. Bin mir da gerade nicht so sicher. Ging auf jedenfall schnell. Karte hat auch bis auf ein einziges Mal überall funktioniert. Beim Rockefeller Center wollte der Magnetstreifen nicht mitmachen. Dann einfach Geld am 50m entfernten Automaten geholt und dann war wieder alles gut. Kann die Karte nur empfehlen.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Haustüren/Wohnungseingangstüren öffnen mit der Schlagschlüsseltechnik -Einb…1630
      2. Wandhalterung/-montagematerial für Whiteboard812
      3. Rezensionen, die man gelesen haben sollte66
      4. iPhone 6 / 6S Akku Hüllen44

      Weitere Diskussionen