Eneloop AAA mit Ladegerät für Cree Q5 Taschenlampe gesucht

Wie es der Titel schon verrät, bin auf der Suche nach wirklich günstigen, guten Eneloop AAA Zellen - wenn möglich mit Ladegerät.
Letzteres habe ich zwar, das ist aber schon ca. 18 Jahre alt und ein Neues kann bei modernen Akkus wohl nicht schaden.
Ich brauche allerdings keine 20 Akkus, sondern 5 sollten reichen. Dann hätte ich drei für die Taschenlampe und zwei für eine TV-Fernbedienung.
Die Suche gibt hier leider nur schon Monate alte Deals aus.

Bzgl. Eneloops kenne ich mich zwar nicht aus, aber ich frage auch deshalb, da es wohl auch gute und schlechte (je nach Seriennummer oder Version?) geben soll - hab ich gehört.
Außerdem weiß ich nicht, ob die Akkus überhaupt für eine Taschenlampe mit Cree Q5 LED geeignet sind - wegen der recht schnellen Entladung (verglichen mit dem Betrieb in z.B. einer Fernbedienung).
Weiß jemand mehr und kann mich dbzgl. aufklären?

Vielen Dank schon im Voraus für die Hilfe und vielleicht hat ja jemand den passenden Deal für mich?

8 Kommentare

ladegeeaet bc700 bei amazon. 24 € ca. eneloop 5er pack 8 € ca (klar geht billiger bei 8er packs! da dann 12.50 bei meinpaket) . fuer ne cree led reichen die. dann gibs noch die schwarz lilanen eneloops mit so nen x drauf. aufpreisnlohnt sich aber nich so (waere fuer starke geraete wie diese besser). fuer meine crees nutz ich trustfire oder ultrafire 3.7v akkus (brauxhen aber andere ladegaerete und sind gefaehrlicher) wenn du ne hute lampe hast dann schaltet die selber aus wenn die akkus nicht mehr die spannung halten. falls nich selb aufpassen.. und immer drann denken. nie schwache und volle mischen. btw bin leihe und das is nicht das billigste. aber qualitativ gut und pl io. also bc700 und ene

Also erst mal danke für deine Antwort. Ich bin allerdings vom Preis für das Ladegerät überrascht... schon recht teuer, oder? Ne, ich denk auch normale Eneloops sollten reichen - immerhin brauchts gerade für ne Fernbedienung ja keine extra starken. Und die Taschenlampe wird ja auch nur sehr selten gebraucht - aber da sollen die Batterien eben auch noch Ladung haben. Darum auch die Eneloops, und keine normalen Batterien.

Warum sind deine Akkus "gefährlicher"? In wie fern denn? Und warum aufpassen, dass die Akkus nicht ganz leer werden? Und warum nicht mischen? Früher gabs die Probleme doch auch nicht, oder?

Hm... das wären 32 Euro insgesamt. Irgendwie ist mir das etwas zu teuer für ne Taschenlampe die zwei oder drei Euro kostet. Und um ne Fernbedienung zu betreiben.
Gibts die Akkus inkl. Ladegerät (oder alternativen) nicht schon für... sagen wir maximal 20 Euro oder ist diese Vorstellung völlig daneben?

3,7 Volt-Akku = Lithiumakku. Schlechte Akkus oder / und schlechtes Ladegerät -> Explosionsgefahr.
Das Technoline BC700 ist an sich ein Supertipp, Preis schwankt aber immer mal, um die 20 wäre gut, war aber schon mal wesentlich teurer amazon.png
Die Eneloops reichen auch für die Lampe. Allerdings die Anzahl am besten x 2 nehmen - nix ist nerviger als leere Akkus und dann warten zu müssen, bis die alten wieder aufgeladen werden.
Falls die Lampe nicht oft betrieben wird, kommst du mit Batterien übrigens viel günstiger weg

Kann den anderen Postern nur beipflichten. Das BC700 ist top.

und beim mischen besonders bei vollen und leeren akkus vom 3.7 volt typ kanns viel eher zur explosion kommen (schon beim einschalten der taschenlampe). aber frag michbjetzt bitte nich wieso xD aber wie auch da oben geschrieben. die akkus sind halt fuer die groesse zu extrem . und an sich stimmt das mit normal batterien. die waeren in deinem fall wohl das beste. wenn du nen aldi nord hast dann kannst du die unbesorgt nehmen. die sind in der pl auch sehr gut! bloss nich sinnlos duracel varta etc holen. lohnt sich fuer den normalanwender nie! wie die aldi sued batterien sind weiss ich leider nich ausm kopf. einfach mal bei stiftung warentest schaun aber aldi nord ihre sind super. und billige akkus und ladegaerete mache halt keinen spass und kaum sinn. bc und eneloops sind ne kombi die fuer jahre gedacht ist ^^

Vielen Dank euch allen für die informativen Antworten!
Zu den Eneloops grundsätzlich noch ein paar Fragen: Ich habe früher gerne Mal alte mit neuen Batterien gemischt. Sollte man das mit vollen und halb leeren Eneloops auch nicht machen? Muss man mit denen irgendwas beachten bzgl. wann man Sie am Besten lädt?

Für die Taschenlampe bleib ich wohl wirklich besser erst mal bei normalen Batterien - zwar nicht von Aldi Nord, aber wahrscheinlich von Lidl (der ist am nächsten) und evtl. von Aldi Süd.

m Hinblick auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis zu empfehlen: die Batterien von dm, Lidl oder Aldi (Nord und Süd). Sie kosten jeweils nur knapp über 20 Cent und erreichten alle ein „Gut“. Noten: 2,4 beziehungsweise 2,5,

genau lidl is auch voll ok =)

batterien mischen sollte man generell nicht machen (auch auslaufgefahr dürfte höher sein)

auch eneloops nicht

und wie man sie am besten läd?

so ab 20% kapazität würd ich die spätestens ranmachen, nie tiefenentladen lassen, bei eneloops kannste auch bei 50 % laden, dann haste halt nen halben zyklus.
wenn du sowas wie das bc holst kannste auch so alle halbe jahre die entladen funktion mit anschließenden laden benutzen. denn auch eneloops haben einen geringen memory effekt. mitm billigen würd ich nicht entladen weil die den akku ggf kaputt machen.

V2

[...]


Aha... ok. Aber warum nicht tiefenenladen lassen? Kann man die danach nicht einfach wie gehabt neu laden?
(Wusste gar nicht, dass Batterien mittlerweile so billig sind - hab zuletzt welche in meiner frühen Jugend gekauft.)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket1325
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1317
    3. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2836
    4. LG 60UH8509 oder PANASONIC TX-58 DXW 784?22

    Weitere Diskussionen