Entscheidungsfindung - kabelloses Videoüberwachungssystem Arlo/Reolink/Eufy

eingestellt am 19. Jun 2021
Ein weiterer Thread zur Lebenshilfe bei MyDealz!
Ich möchte gerne ein Einfamilienhaus mit einer passenden Videoüberwachung ausstatten. Benötigt werden ca. 4 bis 5 Kameras. Da sich eine Verkabelung als extrem schwierig erweisen dürfte, möchte ich gerne auf komplett kabellose Kameras ausweichen.

Die führenden Hersteller bei 100% kabellos dürften Arlo, Reolink und Eufy sein. Ich habe mir eine kleine Liste zusammengestellt, um Vor- und Nachteile überblicken zu können.

Arlo

Pro:
  • 4k Modelle mit offenbar guter Bewegungserkennung
  • gute Nachtsicht ggf auch mit Farbe
  • Speicherung lokal und in der Cloud
  • Akkuaufladung über Solarpanel möglich

Con:
  • System sehr teuer
  • Solarpanele offenbar nicht ausgereift, führen teilweise zum Tod der Kamera?
  • Cloudspeicherung sehr teuer, viele Funktionen sind außerdem nur bei Nutzung eines Cloud-Planes freigeschaltet bzw. möglich


Reolink

Pro:
  • sehr günstige Kameras, gute Verarbeitung
  • keine monatlichen Kosten, lokale Speicherung
  • Akkuauflandung über Solarpanel möglich, Technik scheint ausgereift

Con:
  • Speicherung ausschließlich per SD-Karte auf der Kamera selbst, d.h. wird die Kamera mitgenommen, gibt es auch keine Aufnahmen mehr
  • Bewegungserkennung nicht so ausgereift
  • bisher nur ein Modell mit 2k Aufnahmen, 4k gibt es noch gar nicht


Eufy

Pro:
  • Preislich zwischen Arlo und Reolink, nicht günstig aber auch nicht teuer
  • Speichermöglichkeit auf der eigenen Basisstation oder alternativ in einer zubuchbaren Cloud, die allerdings keine Pflicht darstellt
  • Akkuaufladung über Solarpanel, Technik scheint ausgereift

Con:
  • bisher maximal Aufnahmen mit 2k möglich, 4k Modelle gibt es noch nicht
  • Bewegungserkennung nicht so ausgereift


Auf welchen Hersteller würdet ihr setzen? Hat vielleicht jemand praktische Erfahrungen? Habe ich wichtige Pro/Con's vergessen? Danke
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
8 Kommentare
Dein Kommentar