EOL Group ist insolvent - Mutter von Quicker , HGWG

Hat Fabian wohl Recht behalten.

TNN Digital Holding GmbH (vormals EOL Group GmbH), Siemensstraße 3, 35463 Fernwald (AG Gießen , HRB 7063)

Muttergesellschaft von der EOL Portals GmbH, die Quicker und HGWG betreiben

Beliebteste Kommentare

HGWG_Markus

Die alte EOL Group wurde in TNN umbenannt, eine neue EOL Group wurde gegründet. Die alte TNN hat die Töchter an die neue EOL Group verkauft.



Firma A nennt sich um in Firma B. Firma B verkauft alle Töchter an Firma C, die Firma A heißt, aber natürlich was ganz anderes ist. KLingt logisch. Und seriös. So muss man wenigstens nicht das Briefkastenschild, die Briefbögen, Vistenkarten und alles neudrucken...

Redaktion

Eisverkaeufer

Möchte jemand 50€ Quicker.com Guthaben haben? PN an mich bitte. Preisvorstellung 35€ Selbstkostenpreis



Du bist so dreist, du könntest glatt bei denen arbeiten!

HGWG_Markus

Die alte EOL Group wurde in TNN umbenannt, eine neue EOL Group wurde gegründet. Die alte TNN hat die Töchter an die neue EOL Group verkauft.



Realsatire?

Travis

Das wird er vermutlich erst realisieren, wenn kein Gehalt mehr eingeht und nicht mehr klar ist, von was die laufenden Kosten und Verbindlichkeiten bezahlt werden sollen... und man dann in die Privatinsolvenz rauscht...



Meine bisherigen Erfahrungen nach sind HGWG Vertragsdetails herzlich egal. Genau wie Lieferfristen, Werbeversprechen, Supportaussagen etc. ...

177 Kommentare

Ganze Sätze sind nicht so euer

Ich bin ja gerne geneigt das zu glauben, aber kannst Du eine Quelle angeben?

Quelle?

Oh man, da hatte ich Glück. Hab sowohl bei Quicker als auch bei der Lichtblickaktion von HGWG alle meine Amazon-Gutscheine erhalten.

das kommt jetzt aber überraschend...

quelle !!! mach mal hin ..ich muss weg

TNN Digital Holding GmbH (vormals EOL Group GmbH), Siemensstraße 3, 35463 Fernwald (AG Gießen , HRB 7063),

vertreten durch:

Alexander Anhuth, Am Kirschenberg 19, 35394 Gießen, (Geschäftsführer),



Verfahrensbevollmächtigter:

Rechtsanwalt Vincenz von Braun, Franz-Joseph-Straße 9, 80801 München,



ist am 01.04.2013 um 09:00 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet worden.



Sachwalter ist: Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner, c/o RAe Brinkmann und Kollegen, Colmarer Straße 5, 60528 Frankfurt / Main, Tel.: 069/370022-0, Fax: 069/370022-111, E-Mail: frankfurt@brinkmann-partner.de .



Insolvenzforderungen sind bis zum 29.05.2013 unter Beachtung des § 174 InsO bei dem Sachwalter schriftlich anzumelden.

Sicherungsrechte an beweglichen Sachen oder Rechten der Schuldnerin sind gegenüber dem Sachwalter mitzuteilen, Verpflichtungen gegenüber der Schuldnerin sind an den Sachwalter zu erfüllen (§ 28 InsO).



Berichtstermin am Montag, 29.04.2013, 09:00 Uhr, Saal 406, 4. OG, Gebäude B, Gutfleischstraße 1, 35390 Gießen zur eventuellen Beschlussfassung über:

- Wirksamkeit der Erklärung des Sachwalters über die Freigabe der schuldnerischen selbständigen Tätigkeit (§ 35 Abs. 2 InsO)

- Wahl eines anderen Insolvenzverwalters (§ 57 InsO)

- Umfang der Zwischenrechnungslegung des Sachwalters (§ 66 Abs. 3 InsO)

- Wahl bzw. Beibehaltung eines Gläubigerausschusses (§ 68 InsO)

- Gewährung von Unterhalt aus der Masse (§ 100 InsO)

- Bestimmung zur Hinterlegung oder Anlegung der Insolvenzmasse (§ 149 InsO)

- Entscheidung über die Fortführung des Geschäftsbetriebes sowie Beauftragung des Sachwalters zur Ausarbeitung eines Insolvenzplanes (§ 157 InsO)

- Zustimmung zu besonders bedeutsamen Rechtshandlungen (§ 160 InsO)

- Betriebsveräußerung an besonders Interessierte (§ 162 InsO)

- Anordnung oder Aufhebung der Eigenverwaltung (§§ 271, 272 InsO)


Moderator

Nachdem im vergangenen Jahr bei Quicker so gut wie gar nichts ging war das ja klar. Sie haben den Zufluss von Kunden durch die Amazon- und Tank-Aktionen einfach nicht genutzt. Das ganze ist im Sand verlaufen weil monatelang keine Deals kamen. Für mich hat es sich damals auf jeden Fall gelohnt.

Übrigens wenn noch jemand Forderungen offen hat:
"Insolvenzforderungen sind bis zum 29.05.2013 unter Beachtung des § 174 InsO bei dem Sachwalter schriftlich anzumelden."

Vom 1. April. Das war bestimmt nur ein Scherz

ist zwar keine schöne meldung, aber vielleicht wäre das was für die startseite? wegen reichweite und so...

XadaX

Übrigens wenn noch jemand Forderungen offen hat:"Insolvenzforderungen sind bis zum 29.05.2013 unter Beachtung des § 174 InsO bei dem Sachwalter schriftlich anzumelden."



Den Aufwand kann man sich sparen. Wo keine Insolvenzmasse ist kann man auch nix verteilen.

XadaX

Übrigens wenn noch jemand Forderungen offen hat:"Insolvenzforderungen sind bis zum 29.05.2013 unter Beachtung des § 174 InsO bei dem Sachwalter schriftlich anzumelden."


Das betrifft aber nur die Muttergesellschaft. Der Träger von HGWG hat wohl (noch) nicht Insolvenz angemeldet. Dort müssen wohl die Forderungen im wahrscheinlichen Falle das auch passiert angemeldet werden.
Insolvenzverschleppung ist wohl eine Straftat. Wenn es so weit kommt, weiß jemand näheres?

Das bedeutet: Bei HGWG lieber jetzt als gleich im (beschränkten) Marktplatz zuschlagen?

ich habe es geeahnt... und bin zum Glück nicht einem Zug hinterhergelaufen, der schon außer Reichweite war

Aber natürlich Glückwunsch an alle die Quicker un Co. anfangs problemlos genutzt haben...

...der Schneeball ist gelandet...over and out!

Zeige mir den Anwalt, der am Ostermontag (1. April) ein Insolvenzverfahren in die Wege leitet. Am 02. April wäre es realistischer...

Uschi92

Zeige mir den Anwalt, der am Ostermontag (1. April) ein Insolvenzverfahren in die Wege leitet. Am 02. April wäre es realistischer...


na ja die werden das schon vorher eingereicht haben zum 01.04

Ohh, das wäre bitter.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verschenke 5 verschiedene Steam Keys11
    2. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…33
    3. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf11
    4. [Lebenshilfe] Facebook-Seiten sind plötzlich aus Frankreich78

    Weitere Diskussionen