Epson Druckerpatronen Billige Patronen oder Auto Refill Chips ????

Sollte ich mir billige Patronen kaufen oder Auto Refill Chips ?

Wenn jemand Erfahrung hat, bitte anschreiben.


Danke

11 Kommentare

Billige Patronen mit Chip von eBay. Verwende ich seit Jahren mit vollster Zufriedenheit.

Die von Amazon kommen doch auch gut weg.

Bei ebay meistens nen 10er pack:
4x schwarz
2x rot
2x blau
2x gelb
Für ca 6€ gekauft. War immer bestens!

Wie viele Seiten konntest du denn damit ungefähr drucken?

michiddorf

Bei ebay meistens nen 10er pack: 4x schwarz 2x rot 2x blau 2x gelb Für ca 6€ gekauft. War immer bestens!


Da fragst du mich jetzt, aber ich habe haufenweise coupons damit gedruckt kann ich dir sagen und das auch in farbe. Ich kann es jedenfalls nur empfehlen.

michiddorf

Bei ebay meistens nen 10er pack: 4x schwarz 2x rot 2x blau 2x gelb Für ca 6€ gekauft. War immer bestens!


Beim Nachfüllen hast immer nen bisschen Kleckerei fährst aber am günstigsten, ich benutzt für meinen Canon Ip7250 Arc Patronen von Aliexpress funzen einwandfrei

Bei drucker-channel.de im Forum raten die einstimmig von den Billig-Patronen ab. Stattdessen soll man sich (zumindest beim WF3620 über den ich mich gerade eingelesen habe) die Refill-Patronen mit ARC (steht übrigens eher für Auto Reset Chip) kaufen und im Vergleich zu den Billig-Patronen deutlich teurere Marken-Nachfülltinte kaufen. Alternativ werden da Nachbau-Patronen von Markenherstellern empfohne, peachtinte zB (die sind aber preislich gar nicht mehr weit vom Original entfernt) oder gar - man mag es kaum glauben, bei normalem Druckaufkommen - Originalpatronen.

Geh mal auf drucker-channel.de, gib oben in die Suche dein Modell Namen ein, wähle es aus und scollen dann ganz runter, dann werden Foren-Beiträge dazu angezeigt.

Ob das so alles richtig ist, weiß ich nicht, das mag auch auf's Modell angekommen, manche Drucker brauchen andere, hochwertigere Tinte als andere. Ich habe eigentlich auch keine große Lust auf Selbstnachfüllen, aber da mein Drucker gerade neu war und ich eine dauerhaft zuverlässig funktionierende Lösung wollte, habe ich mal ein paar Euro in die Hand genommen und so Ein Refill-Set mit OCP-Tinte gekauft.


Ich habe mich jedenfalls jahrelang über einen Lexmark P905 (40€ hat der samt Cashback in einem Deal hier gekostet), den ich immer mit Billig-Patronen gefüttert habe. Die Tinte lief nicht nach, trotz voller Patronen kam nix, dann mal wieder doch, dann wieder nicht und hier und da wurde eine neue Patrone auch gar nicht erkannt. Dass die Billig-Patronen da so problematisch sein können, wusste ich nicht. Seit dem weiß ich, was einen Drucker auszeichnet: Er muss drucken, immer, dann ist auch egal, wenn die S/W-Seite statt 0,9 doch 1,2 Cent kostet.

fly

Bei drucker-channel.de im Forum raten die einstimmig von den Billig-Patronen ab. Stattdessen soll man sich (zumindest beim WF3620 über den ich mich gerade eingelesen habe) die Refill-Patronen mit ARC (steht übrigens eher für Auto Reset Chip) kaufen und im Vergleich zu den Billig-Patronen deutlich teurere Marken-Nachfülltinte kaufen. Alternativ werden da Nachbau-Patronen von Markenherstellern empfohne, peachtinte zB (die sind aber preislich gar nicht mehr weit vom Original entfernt) oder gar - man mag es kaum glauben, bei normalem Druckaufkommen - Originalpatronen. Geh mal auf drucker-channel.de, gib oben in die Suche dein Modell Namen ein, wähle es aus und scollen dann ganz runter, dann werden Foren-Beiträge dazu angezeigt. Ob das so alles richtig ist, weiß ich nicht, das mag auch auf's Modell angekommen, manche Drucker brauchen andere, hochwertigere Tinte als andere. Ich habe eigentlich auch keine große Lust auf Selbstnachfüllen, aber da mein Drucker gerade neu war und ich eine dauerhaft zuverlässig funktionierende Lösung wollte, habe ich mal ein paar Euro in die Hand genommen und so Ein Refill-Set mit OCP-Tinte gekauft. Ich habe mich jedenfalls jahrelang über einen Lexmark P905 (40€ hat der samt Cashback in einem Deal hier gekostet), den ich immer mit Billig-Patronen gefüttert habe. Die Tinte lief nicht nach, trotz voller Patronen kam nix, dann mal wieder doch, dann wieder nicht und hier und da wurde eine neue Patrone auch gar nicht erkannt. Dass die Billig-Patronen da so problematisch sein können, wusste ich nicht. Seit dem weiß ich, was einen Drucker auszeichnet: Er muss drucken, immer, dann ist auch egal, wenn die S/W-Seite statt 0,9 doch 1,2 Cent kostet.




Hab auch den Epson WF 3620 welche Refill Patrone und Tinte hast du gekauft ?


Über ein Link würde ich mich freuen :))

Ich habe diesen serhat_abaci im Druckerei-Channel-xforum angeschrieben, der wollte aber 60€ für refill-Patronen samt 4x100ml haben, was ich ziemlich happig finde, mindcomputing heißt der als Händler bei eBay, ich habe es dann aber bestellt.

Bei Alibaba kosten die Refill-Sets alleine zT nur 16€, eigentlich glaube ich, dass das alles die gleichen sind, der hat die ja letztlich auch nur da bestellt, aber immerhin vorher getestet.

Das ist die Tinte: ebay.de/itm…c55


In den original Patronen ist ja Pigmentierte Tinte und in den billigen Nachbau Patronen meist die billige Dye Tinte, von daher würde ich auch mit Refill Patronen und Pigmentierter Tinte arbeiten, zumal gute Nachfülltinte meist auf den Drucker abgestimmt ist.
Refill Patronen kannst ja mit ARC bei Ali kaufen und Tinte kann ich dir Diese empfehlen, habe die auch und sind günstig. Nimmst 5x100ml und hast sogar bei 20 € versandkostenfrei.
Komplett hast dann etwa 35 € bezahlt ^^

Inktec haben die bei drucker-channel auch aufgezählt, neben OCP und Octopus (ist wohl nicht genau das gleiche)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd5165
    2. Krokojagd 2016138401
    3. Wo bleibt die Square Enix Weihnachtsüberraschung 2016?56
    4. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…922

    Weitere Diskussionen