eingestellt am 6. Feb 2022
Hallo an alle,

Ich bin gerade in der Lage ein WG Zimmer frei zu haben.

kurzfristig kann ich nicht aus dem Mietvertrag und stemme die Miete derzeit größtenteils alleine.

Ich habe doch Anzeigen für einen Mitbewohner veröffentlicht und das wäre natürlich auch eine Option.

Jedoch finde ich den Gedanken nett das Zimmer auf AirBNB zu vermieten. Deshalb habe ich mich etwas informiert und da gibt es ja einiges zu beachten. Der eigene Vermieter muss informiert sein und zustimmen, man hat etwas Aufwand zwecks Besucher ein und aus Checken, klar muss man auch sehen, dass man ordentliche Leute in seine Wohnung lässt. Auch ein großer Punkt für mich, wie hätte man es sich auf dieser Plattform denken können..., die Einnahmen müssen meines Wissens versteuert werden.

Ich frage mich welche Höhe dabei anfällt und, ob noch andere Umkosten hinzukommen, an die ich gar nicht denke oder kenne.

Klar ich möchte damit größtenteils die Miete des zur Verfügung gestellten Wohnräumen abdecken, etwas Gewinn wäre natürlich auch nett.

Hat hier jemand Erfahrungen zur Vermietung über AirBnb und möchte seine Erfahrung teilen?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
15 Kommentare
Dein Kommentar