Erfahrung: Internet via Satellit

14
eingestellt am 22. Okt 2019
Moin zusammen,

ich möchte meinen konventionellen Festnetz-/ bzw Internetanschluss kündigen, weil im heimischen Lande traurigerweise absolut nichts voran geht und ich 2020 mehr Bandbreite zur Verfügung stehen haben möchte als steinzeitliche 4,5 MBit/s

Nun bin ich auf Internet via Satellit gestoßen und hoffe auf Erfahrungsberichte
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
14 Kommentare
Gibt es kein LTE bei dir?
Habe vor Jahren mal von einem Bekannten gehört, dass Internet über Satellit stark wetterabhängig ist.
Doch schon. Nur hier limitiert das Datenvolumen in Relation zum Preis.
kalden22.10.2019 07:22

Doch schon. Nur hier limitiert das Datenvolumen in Relation zum Preis.


Auch bei den Telekom Hybrid Tarifen? Vielleicht wäre das ja was?
Hast du dir evtl mal den o2 Tarif angeschaut!? Der kostet glaube ich 40€ ( wenn man kein Kunde ist )mit einer LTE-Flat!? Evtl wäre das eine Alternative.

O2 Homespot
Bearbeitet von: "RubberDuck" 22. Okt 2019
Congstar homespot?
Oder Vodafone gigacube
Ich würde dir von Satellit abraten.

Hol dir besser einen der Telekom Hybrid Tarife - notfalls mit zwei hochgewinnigen Richtantennen. Da hast du am wenigsten Probleme. Oder versuche eine andere LTE-Verbindung zu kriegen (vielleicht diesen Telefonica Freenet Tarif?).

Nachteile von Sat-Internet:
- Extrem Wetteranfällig
- Meistens massiv überbucht, insbesondere bei den "Fair Use"-Zeiten nachts
- Hohe Latenzen (mindesten 600ms, real eher 1 Sekunde). Das macht Telefonie nahezu unerträglich, da man sich - ohne beidseitige Disziplin - ständig ins Wort fällt. Auch macht Surfen kein Spaß, da alles super träge ist (für Insider: TCP und hohe Latenzen ist eine Katastrophe. Da muss man in die richtig hässliche Trickkiste mit Proxys greifen.. mit https inaktepzabel)
Wenn du tatsächlich O2 Netz bei dir hast, ich weiß unwahrscheinlich auf dem Land. Kannst du dir ja auch Mal die Funk Tarife anschauen. Unlimitierte Tagesflatrate 1 Euro. Also grob 30 im Monat.

Ich hatte damals das selbe Problem, allerdings gab es hier nur ISDN um die 2013 herum. Wir hatten auch kurz Satellit. Allerdings hast du hier Latenzen von 500-1000, also Online Spielen macht nicht glücklich. Zwischenzeitlich waren es dann UMTS Sticks, später LTE Sticks, alles natürlich auf wenige GB beschränkt. Zum Schluss hatten wir einen Hybridtarif. Lief glaube ich über das Netz für Upload und über 4G für Download. Allerdings lag man da bei 60 Euro im Monat.
Bearbeitet von: "hostelhostel" 22. Okt 2019
Schnitzelbert604422.10.2019 08:18

Ich würde dir von Satellit abraten. Hol dir besser einen der Telekom …Ich würde dir von Satellit abraten. Hol dir besser einen der Telekom Hybrid Tarife - notfalls mit zwei hochgewinnigen Richtantennen. Da hast du am wenigsten Probleme. Oder versuche eine andere LTE-Verbindung zu kriegen (vielleicht diesen Telefonica Freenet Tarif?).Nachteile von Sat-Internet: - Extrem Wetteranfällig - Meistens massiv überbucht, insbesondere bei den "Fair Use"-Zeiten nachts - Hohe Latenzen (mindesten 600ms, real eher 1 Sekunde). Das macht Telefonie nahezu unerträglich, da man sich - ohne beidseitige Disziplin - ständig ins Wort fällt. Auch macht Surfen kein Spaß, da alles super träge ist (für Insider: TCP und hohe Latenzen ist eine Katastrophe. Da muss man in die richtig hässliche Trickkiste mit Proxys greifen.. mit https inaktepzabel)


Jup genau so isses.
SAT sollte man als aller letze Notlösung sehen, mehr nicht.
Ansonsten LTE oder einfach : Umziehen.
Ist halt heute leider ein extrem wichtiger Faktor.
Hatten auch n Haus zur Auswahl aber kein DSL und nur LTE mit unter 10 Mbit... Das wurde es dann nicht.
Bei LTE aber wiederum beachten, dass man meist im Doppelnat hockt weil man keine exklusive ipv4 bekommt, ergo verabschieden vom p2p gaming / insbesondere ps4.
Kannst umgehen mit vpn, sind aber auch kosten.
Weit über 1 TB Datendurchsatz im Monat reichen nicht?
noch eine Alternative: mit Freunden / Eltern Reden die ggf. schnelleres Internet haben und dann eine WLAN-Richtfunk Strecke errichten. Insofern man sich einen DSL/Kabel-Anschluss teilt sinken die Monatlichen Kosten und man hatte nur einmal die Anschaffungskosten, die meist bei sonstigen 40-60€ im Monat schon gute Equipment ergeben auf ein Jahr hochgerechnet
Danke für eure Antworten. Wie sind die durchschnittlichen Latenzen im Bereich LTE, vor allem im Bezug olauf Telefonie und Gaming?

Alle Verträge rundum Telefónica machen keinen Sinn. Der Empfang ist hier absolut unterirdisch.
Bezüglich Funk müsste ich mich mal nach Feierabend informieren

Das mit den 1TB müsstest du mir bitte einmal erläutern
Bearbeitet von: "kalden" 22. Okt 2019
Guck dir Mal Freenet Funk an für 30€ im Monat unlimeted...
Ich glaube Freenet scheint wirklich die einzig vertretbare Option zu sein. Alles andere ist entweder unverschämt teuer und/oder im Traffic so stark begrenzt, dass es absolut keinen Sinn macht.

Mh laut AGB ist Freenet nicht mehr bei Vodafone sondern bei Telefónica und damit auch ausgeschieden.

Zum Kotzen hier im Land - ein absolutes Trauerspiel
Bearbeitet von: "kalden" 22. Okt 2019
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler