Abgelaufen

Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alternative?

16
eingestellt am 6. Dez 2016
Hallo zusammen,

wollte mal hören ob jemand von euch schon mal eine Sitzheizung nachgerüstet hat und ob sich der Aufwand lohnt? Hab mal im Netz gesucht und es sieht ja schon nach verdammt viel Arbeit aus. 5-6 Std. pro Sitz?

Kann mich z.Z. nicht ganz entscheiden ob sich der Aufwand lohnt und ob es nicht auch eine billig Sitzauflage tut, hat jemand Erfahrung mit den Teilen und kann mir ggf. eine empfehlen? Sitz man da überhaupt noch bequem drauf? Und wenn man 2 anschließt, funktioniert das noch ordentlich über einen gescheiten Zigarettenanzünder Verteiler?

Freu mich über jeden Tipp!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
16 Kommentare

Sitzheizung? In unseren Tropenwintern?
Nur noch Warmduscher unterwegs!

Verfasser

RostBraunvor 2 m

Sitzheizung? In unseren Tropenwintern?Nur noch Warmduscher unterwegs! (devil)



Also hier waren es heut Morgen -5 Grad, ich weiß ja nicht wo du deine Urlaube verbringst, aber tropisch ist anders für mich

Hatte mir eine Sitzheizungsauflage mal im Discounter für 15€ gekauft. Habe dann den Zigarettenanzünder abgeschnitten und die Kabel an Klemme 15 (Zündplus) angeschlossen. Kabel habe ich schön unter die Mittelkonsole verlegt, dass es nicht zu sehen war. Die Matte selbst hatte noch einen 3 stufigen Schalter.

Mein Fazit: Für 15€ war es ganz ok. Hielt aber auch nur einen Winter, weil die Matte irgendwo eine Unterbrechung hatte. Mein Auto war damals auch nicht viel Wert, so dass sich eine originale Nachrüstung nicht gelohnt hätte.

Verfasser

macs27vor 8 m

Hatte mir eine Sitzheizungsauflage mal im Discounter für 15€ gekauft. Habe dann den Zigarettenanzünder abgeschnitten und die Kabel an Klemme 15 (Zündplus) angeschlossen. Kabel habe ich schön unter die Mittelkonsole verlegt, dass es nicht zu sehen war. Die Matte selbst hatte noch einen 3 stufigen Schalter.Mein Fazit: Für 15€ war es ganz ok. Hielt aber auch nur einen Winter, weil die Matte irgendwo eine Unterbrechung hatte. Mein Auto war damals auch nicht viel Wert, so dass sich eine originale Nachrüstung nicht gelohnt hätte.



Das mit dem Anschluss an Klemme 15 ist eine gute Idee! Einen Winter ist aber natürlich nicht so der Hammer..

Paar mal ordentlich in Sitz furzen und es wird auch warm...

Finde Sitzheizung eine der unnötigsten Sachen, habe ich auch nie eingeschaltet obwohl ich mal eine hatte.

Schnitzelbrotvor 8 m

Einen Winter ist aber natürlich nicht so der Hammer..



Das heist ja nicht, dass alle schlecht sind Vielleicht hatte ich einfach Pech.

Selbsteinbau von Sitzheizungen?

12286142-4SJpy.jpg
scnr

Solltest Du über ein Fahrzeug mit Seitenaribags in den Sitzen verfügen, dann solltest Du generell eher die Finger von einer Nachrüstung lassen, da hier ja quasi der halbe Sitz auseinander genommen werden muss.

Wenn Du eh nicht bastelafin bist, solltest Du auch generell vom Rumschrauben am Innenraum Abstand nehmen.
Einmal falsch angesetzt und schon sind Clipse von Abdeckungen kaputt und das Ding hält nicht mehr richtig und ein Neukauf ist fällig. Macht man einen Fehler bei der Verkabelung, kann es zu Schmorbränden kommen und am Ende Dein Auto abbrennen. Gutachter werden dann zu 90% rausfinden, dass Du am Kabelbaum was gemacht hast und dann zahlt keine Versicherung.

Ich habe die Sitzheizung bei unserem Auto nachrüsten lassen. Hatten auch erst mit Auflagen spekuliert aber die haben für mich meherer Nachteile:
- Haltbarkeit
- Optik
- Komfort
- Kabelsalat

Hast du mal nachgefragt wieviel dein Autohaus für eine Nachrüstung verlangt?

Verfasser

Chrizvor 14 m

Solltest Du über ein Fahrzeug mit Seitenaribags in den Sitzen verfügen, dann solltest Du generell eher die Finger von einer Nachrüstung lassen, da hier ja quasi der halbe Sitz auseinander genommen werden muss. Wenn Du eh nicht bastelafin bist, solltest Du auch generell vom Rumschrauben am Innenraum Abstand nehmen.Einmal falsch angesetzt und schon sind Clipse von Abdeckungen kaputt und das Ding hält nicht mehr richtig und ein Neukauf ist fällig. Macht man einen Fehler bei der Verkabelung, kann es zu Schmorbränden kommen und am Ende Dein Auto abbrennen. Gutachter werden dann zu 90% rausfinden, dass Du am Kabelbaum was gemacht hast und dann zahlt keine Versicherung.


Bin eigentlich sehr Bastelafin und schraub erfahren, nur wenn es pro Sitz 5 Std dauert, bin ich eher zu faul dafür z.Z.. Ich hab gelesen das zum Teil schon Anschlüsse für die Sitzheizungen verbaut sind, dass müsste ich allerdings erstmal überprüfen bei dem Wagen. Naja, zur Zeit tendiere ich eher zu diesen Matten, aber hab noch kein wirklich überzeugendes Produkt gesichtet.

Verfasser

bosley86vor 3 m

Ich habe die Sitzheizung bei unserem Auto nachrüsten lassen. Hatten auch erst mit Auflagen spekuliert aber die haben für mich meherer Nachteile:- Haltbarkeit- Optik- Komfort- KabelsalatHast du mal nachgefragt wieviel dein Autohaus für eine Nachrüstung verlangt?


Nein hab ich noch nicht, darf ich fragen wie viel es dich gekostet hat und ob es die originalen Sitzheizungen sind oder einer der vielen günstigeren Varianten?

Bernarevor 1 h, 53 m

Paar mal ordentlich in Sitz furzen und es wird auch warm... Finde Sitzheizung eine der unnötigsten Sachen, habe ich auch nie eingeschaltet obwohl ich mal eine hatte.


Ich hatte auch nie eine, aber seitdem ich eine habe, nutze ich sie ständig, für verschiedene Szenarien:

1. Meinen Hintern wärmen
2. Zur Rückenentspannung bei langen Autofahrten
3. Damit die Herzensdame nicht frieren muss
4. Um das Essen auf dem Beifahrersitz warmzuhalten

Schnitzelbrotvor 3 m

Nein hab ich noch nicht, darf ich fragen wie viel es dich gekostet hat und ob es die originalen Sitzheizungen sind oder einer der vielen günstigeren Varianten?



Das sind Original Sitzheizungen, allerdings mit nicht Original Schaltern in der Konsole. Ich habe dafür nichts gezahlt weil ich das beim Kauf des Autos mit rausgehandelt habe. War ein Jahreswagen und der hatte eben leider genau keine Sitzheizung (meine Frau besteht aber drauf).
Was ich so mitbekommen habe, müsste das regulär so um die 200 € - 300 € kosten. Aber das kann ja von Auto zu Auto variieren.

Moderator

Also ich hatte auch mal diese Auflagen. 3 Stufen zum regulieren. Es war angenehm aber mich haben die ganzen Kabel gestört. 2 Auflagen am Zigarettenanzünder und ständig hatten man beim schalten das Kabelgedöns im Weg.

-5 Grad und schon am rumjammern, verweichlichte Deutsche

Meiner hat zwar Sitzheizung aber genutzt hab ich sie noch nicht wirklich, finde es bringt nicht wirklich viel und ist sogar irgendwann unangenehm.

Wenn es nur um die Funktion geht: Sitzauflagen. Billiger und schneller gehts nicht. Ist natürlich hässlich, aber nur die 3Monate im Jahr und ist mit Abstand am ökonomischsten. Nur eben hässlich (und nicht so bequem?)

Habe auch schon Sitzheizung selbst eingebaut, Waeco, war ok. Dann sollte man aber schon ein bisschen selbst basteln, komplett unerfahren is das natürlich nichts - dann wird man aber auch kaum auf die Idee kommen es selbst zu machen.
Wie und wo schließt man es genau an und wie bekommt man den Bezug runter, Vorallem bei Airbag.

Die Carbon Matten sollen deutlich besser sein als die oldschool normalen (mit Heizdrähten). Die können kaputt gehen wenn man sich auf den Sitz kniet, manche Frauen machen sowas wohl gern mal (sollte man auch bei serienmäßiger SH nicht machen).

Hatte mal eine SH in meinem 90er youngtimer nachgerüstet, weil es den Beifahrerinnen auf dem Leder gut gefiel. Und da man ja nicht NUR den Bf Sitz umbaut...
Kosten waren glaub ich 50-60€ für normale Matten. Wenn so ne Auflage 15€ kostet... etwas länger als nen Jahr sollte sie aber auch halten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text