Erfahrung mit Miele Wärmepumpentrockner, aktuell TWF 760WP für 999€

eingestellt am 10. Jan 2022
Wir sind auf der Suche nach einem guten oder sehr guten Wärmepumpentrockner.
Fanden den einen von AEG gut, Testsieger Stiftung Warentest, der hat Standardmäßig keine Filter vor den Kondensatoren, klar kann man das nachrüsten, jedenfall den von vorn, aber der Rest kann dort auch recht süffig werden und das deutet nicht auf ein langjähriges Leben hin...
Durch ein Aktuelles Prospekt sind wir auf den o.g. Trockner gekommen. Den gibt's aktuell in Halle /Saale für 999€.
Hat jemand Erfahrung mit dem?
Oder kann jemand andere Wärmepumpentrockner mit Kondensationsklasse A und am besten selbstreinigenden Kondensator empfehlen? Bitte keine von Beko...
Vielleicht hat auch jemand Erfahrung mit dem von LG? Qualitativ wird er dem miele nicht das Wasser reichen können, aber er kostet ja auch 300€, also 30% weniger.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu
22 Kommentare
  1. Avatar
    Wahrscheinlich werden dir jetzt einige Miele Fanatiker die daheim ihre 30 jahre alte Miele Waschmaschine stehen haben sagen wie toll die sind. ABER: 1. Baut Miele auch nicht mehr die Qualität wie vor 30 Jahren und 2. Ist spätestens in 10 Jahren eh die Energieeffizienz von Neugeräten so viel besser dass es sich nicht lohnen würde die alte zu behalten.

    Hab keine Erfahrung mit Trocknern aber wurde zur Mittelklasse greifen und nie im leben 1.000€ für sowas ausgeben.
  2. Avatar
    brokz10.01.2022 20:11

    1. Baut Miele auch nicht mehr die Qualität wie vor 30 Jahren


    Stimmt wohl leider.

    brokz10.01.2022 20:11

    2. Ist spätestens in 10 Jahren eh die Energieeffizienz von Neugeräten so v …2. Ist spätestens in 10 Jahren eh die Energieeffizienz von Neugeräten so viel besser dass es sich nicht lohnen würde die alte zu behalten.


    Da hab ich allerdings so meine Zweifel. Um letztendlich zu sehen wer Recht hat, müsste man allerdings seriös nachmessen und rechnen.

    Allgemein noch zu Miele: Habe hier den direkten Vergleich zwischen einem Induktionskochfeld von Miele und einem BSH (Neff). Und es ist wirklich sehr traurig, was für ein Schrotteil das BSH im Vergleich zum Miele ist. Es gibt also schon noch einen Unterschied.
  3. Avatar
    Autor*in
    brokz10.01.2022 20:11

    Wahrscheinlich werden dir jetzt einige Miele Fanatiker die daheim ihre 30 …Wahrscheinlich werden dir jetzt einige Miele Fanatiker die daheim ihre 30 jahre alte Miele Waschmaschine stehen haben sagen wie toll die sind. ABER: 1. Baut Miele auch nicht mehr die Qualität wie vor 30 Jahren und 2. Ist spätestens in 10 Jahren eh die Energieeffizienz von Neugeräten so viel besser dass es sich nicht lohnen würde die alte zu behalten.Hab keine Erfahrung mit Trocknern aber wurde zur Mittelklasse greifen und nie im leben 1.000€ für sowas ausgeben.


    Das 1. trifft denke ich mal ohnehin für vieles im Allgemeinen zu. Wir würden uns aber auch nur eine Miele mit dem Hintergedanken holen, dass sie ein paar Jahre länger als die Asiatischen Konkurrenten oder die aus dem BSH Konzern mitmacht.

    Das 2.denke ich aber nicht unbedingt, die paar Prozent würden dann keinen Neukauf rechtfertigen, wenn die alte Maschine noch einwandfrei läuft, ähm trocknet 😜

    oanasechzga10.01.2022 20:50

    Stimmt wohl leider.Da hab ich allerdings so meine Zweifel. Um letztendlich …Stimmt wohl leider.Da hab ich allerdings so meine Zweifel. Um letztendlich zu sehen wer Recht hat, müsste man allerdings seriös nachmessen und rechnen.Allgemein noch zu Miele: Habe hier den direkten Vergleich zwischen einem Induktionskochfeld von Miele und einem BSH (Neff). Und es ist wirklich sehr traurig, was für ein Schrotteil das BSH im Vergleich zum Miele ist. Es gibt also schon noch einen Unterschied.


    Worin merkst du den Unterschied bei dem Induktionskochfeld? Wir haben ne neue Küche und uns auch eins von Neff geholt (mit dem Twistpad) und ich bin recht er schocken über die Kratzer Empfindlichkeit des Kochfeldes. Unser altes Cerankochfeld sah so erst nach einigen Jahren aus und nicht nach Wochen... Da müssen wir mehr zw. Kochfeld und Topf/Pfanne unterlegen, was ja Dank Induktion geht, um das Kochfeld zu schonen...
    Bearbeitet von: "hazz" 10. Jan
  4. Avatar
    Autor*in
    Ich würde evtl. auch den von LG nehmen, nur so super zufrieden sind wir mit unserer neuen LG Waschmaschine nicht, im Vergleich zu einer Bosch Home Professionell…
  5. Avatar
    brokz10.01.2022 20:11

    Wahrscheinlich werden dir jetzt einige Miele Fanatiker die daheim ihre 30 …Wahrscheinlich werden dir jetzt einige Miele Fanatiker die daheim ihre 30 jahre alte Miele Waschmaschine stehen haben sagen wie toll die sind. ABER: 1. Baut Miele auch nicht mehr die Qualität wie vor 30 Jahren und 2. Ist spätestens in 10 Jahren eh die Energieeffizienz von Neugeräten so viel besser dass es sich nicht lohnen würde die alte zu behalten.Hab keine Erfahrung mit Trocknern aber wurde zur Mittelklasse greifen und nie im leben 1.000€ für sowas ausgeben.


    Der Threadersteller fragt nach Erfahrungen mit Wärmepumpentrocknern um 1000€ und der erste Kommentator hat keine Erfahrung mit Trockner im Allgemeinen und findet 1000€ zu viel. Perfekt

    Zu 2. Selbst wenn es in 10 Jahren bessere Technik gibt wird diese teuren Geräten vorbehalten sein. Wärmepumpen gibts auch schon seit Jahren und trotzdem kosten diese gut das doppelte im Vergleich zu Kondenstrockner.

    Persönlich Erfahrung. Meine Mutter hat einen älteren Miele Wärmepumpentrockner, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Mindestens 7 Jahre. Läuft bis heute einwandfrei. Nur ein Riemen ist Mal gerissen, nachdem ich meine Schuhe darin getrocknet habe
    Dir Ersparnis über die Jahre kann sich ja jeder selber ausrechnen.

    Edit: Nochmal nachgefragt. Kaufdatum war 01.2013, also 9 Jahre alt. Im Allgemeinen haben Wärmepumpentrockner ihr Debut in 2008 gehabt, daher wird keiner eine 25 Jahre alten haben können
    Bearbeitet von: "I_dont_care" 11. Jan
  6. Avatar
    hazz10.01.2022 21:18

    Worin merkst du den Unterschied bei dem Induktionskochfeld? Wir haben ne …Worin merkst du den Unterschied bei dem Induktionskochfeld? Wir haben ne neue Küche und uns auch eins von Neff geholt (mit dem Twistpad) und ich bin recht er schocken über die Kratzer Empfindlichkeit des Kochfeldes. Unser altes Cerankochfeld sah so erst nach einigen Jahren aus und nicht nach Wochen... Da müssen wir mehr zw. Kochfeld und Topf/Pfanne unterlegen, was ja Dank Induktion geht, um das Kochfeld zu schonen...


    Es ist auf jeden Fall auch eines mit dem Twistpad, und es gibt eine ganze Reihe ärgerlicher Phänomene:

    1) Ab und spinnt das gesamte Kochfeld, bringt die Putzmodus Anzeige (Obwohl der Drehknopf aufgelegt ist) und lässt sich schlimmstenfalls nur durch Sicherung eine Zeit lang rausnehmen wieder in Betrieb nehmen
    2) Die Leistung ist trotz ähnlicher Werte im Datenblatt gefühlt deutlich geringer.
    3) Am schlimmsten: Das Teil brät sehr ungleichmäßig. Bei einer großen Pfanne ist ein Teil schon fast schwarz, ein anderer kaum angebräunt. Beim Miele hingegen ist alles fast gleichmäßig. Der Neff taktet auch stark und recht langsam, das ist beim Miele viel unauffälliger.

    Die zugehörigen Backöfen zeigen übrigens das gleiche Bild. Der Neff bäckt zwar sogar einigermaßen akzeptabel, wenn auch etwas ungleichmäßiger als der Miele. Die Bedienung ist allerdings die reinste Katastrophe: Farbbildschirm und Tastenwippe, statt zwei Drehknöpfen Man braucht für jede Einstellung fünfmal so lange. Wäre ich beim Kauf dabei gewesen, hätte ich dieses Teil schon im Laden verhindert. War ich aber leider nicht.
  7. Avatar
    Seit 10 Jahren läuft hier ein Bosch, mit Selbstreinigung. Nach jedem Durchgang alle Siebe (inkl. dem im Wassertank) reinigen und gut ist.
  8. Avatar
    Was stimmt: die langlebige Qualität von vor 20-30 Jahren gibt es nicht mehr so. Das liegt aber vor allem an der Elektronik. Gleichzeitig wird auch bei Miele mittlerweile an schwachsinnigen Stellen gespart. Da wird die Wartungsklappe wegrationalisert, Metallteile durch Kunststoff ersetzt, der schneller brechen kann und der Zugang zu den Pumpen und Bauteilen erschwert.

    Insgesamt sind die Konstruktionen trotzdem noch hochwertiger. Du kannst halt trotzdem Pech haben und eine Miele geht nach 5 Jahren kaputt, wie meine Spülmaschine. Reparatur sollte mindestens 600€ kosten, also mehr als die Hälfte des normalen Anschaffungspreis!

    Dagegen hielt der letzte Trockner über 25 Jahre und die Waschmaschine von 2004 ist auch immer noch am Start. Da ist mittlerweile wohl ein Lager ausgeschlagen, müsste ich entweder mal ran und reparieren oder sich eine neue holen.

    Trockner ist ein TCE630 WP geworden, eigentlich zufrieden damit, nur das säubern des Filters nach ca. 20-30 Gängen nervt ein bisschen, weil der Filter dann trocken muss, daher hab ich jetzt einen zweiten, für den schnellen Wechsel.

    Waschmaschine wird wohl auch eher eine neue, die braucht dann tatsächlich weniger Wasser und Strom.

    Bekomme über die Familie Mitarbeiterkonditionen. Das sind dann eher BSH Preise für die Miele Sachen.

    So SchnickSchnack wie WLAN, TwinDos und so Müll braucht kein Mensch und kann kaputt gehen.

    Also solche Geräte meiden.
    Für den Preis einer Miele (nicht die Einstiegsgeräte) bekommt man meist zwei BSH Geräte, was ist für viele natürlich ein KO Kriterium.
  9. Avatar
    Autor*in
    oanasechzga10.01.2022 23:45

    Es ist auf jeden Fall auch eines mit dem Twistpad, und es gibt eine ganze …Es ist auf jeden Fall auch eines mit dem Twistpad, und es gibt eine ganze Reihe ärgerlicher Phänomene:1) Ab und spinnt das gesamte Kochfeld, bringt die Putzmodus Anzeige (Obwohl der Drehknopf aufgelegt ist) und lässt sich schlimmstenfalls nur durch Sicherung eine Zeit lang rausnehmen wieder in Betrieb nehmen2) Die Leistung ist trotz ähnlicher Werte im Datenblatt gefühlt deutlich geringer.3) Am schlimmsten: Das Teil brät sehr ungleichmäßig. Bei einer großen Pfanne ist ein Teil schon fast schwarz, ein anderer kaum angebräunt. Beim Miele hingegen ist alles fast gleichmäßig. Der Neff taktet auch stark und recht langsam, das ist beim Miele viel unauffälliger. Die zugehörigen Backöfen zeigen übrigens das gleiche Bild. Der Neff bäckt zwar sogar einigermaßen akzeptabel, wenn auch etwas ungleichmäßiger als der Miele. Die Bedienung ist allerdings die reinste Katastrophe: Farbbildschirm und Tastenwippe, statt zwei Drehknöpfen Man braucht für jede Einstellung fünfmal so lange. Wäre ich beim Kauf dabei gewesen, hätte ich dieses Teil schon im Laden verhindert. War ich aber leider nicht.


    Als Backofen haben wir einen von Siemens aus der Studio line. Der funktioniert recht gut. Den von Neff fanden wir nicht so gut, außerdem hatten wir den Siemens relativ günstig bekommen, 1/3 von der krassen UVP…
    Deine bisherigen Erfahrungen mit dem Kochfeld bezüglicher der Leistungsfähigkeit können wir nicht bestätigen, nur die nicht so gute optische Qualität.

    tib10.01.2022 23:46

    Seit 10 Jahren läuft hier ein Bosch, mit Selbstreinigung. Nach jedem …Seit 10 Jahren läuft hier ein Bosch, mit Selbstreinigung. Nach jedem Durchgang alle Siebe (inkl. dem im Wassertank) reinigen und gut ist.


    Das erhoffe ich mir auch von Miele. Ist deiner einer der Home Professional line oder ein „normaler“?
    Bearbeitet von: "hazz" 11. Jan
  10. Avatar
    hazz11.01.2022 00:08

    Als Backofen haben wir einen von Siemens aus der Studio line. Der …Als Backofen haben wir einen von Siemens aus der Studio line. Der funktioniert recht gut. Den von Neff fanden wir nicht so gut, außerdem hatten wir den Siemens relativ günstig bekommen, 1/3 von der krassen UVP…Deine bisherigen Erfahrungen mit dem Kochfeld bezüglicher der Leistungsfähigkeit können wir nicht bestätigen, nur die nicht so gute optische Qualität.Das erhoffe ich mir auch von Miele. Ist deiner einer der Home Professional line oder ein „normaler“?


    Du musst dir klar sein, dass eine Miele länger halten kann, als eine Bosch oder ähnlich. Muss sie aber nicht. Und der Miele Kundenservice ist genauso scheiße wie der von Bosch, Siemens und Co. Bei der Reparatur wirst du richtig gemolken. Habe das alles früher selber gemacht, aber mittlerweile sind das Computer mit integrierter Wasch- oder Trocknerfunktion. Herausfinden ob die Pumpe fritte ist? Nö, geht nicht mehr, da elektronisch angesteuert. Einfach Saft dran geben oder Durchmessen reicht nicht mehr, die braucht ein Steuersignal. Könnte auch die Hauptplatine gewesen sein, die kostet dann schlanke 400€ als Ersatzteil. Plus Anfahrt und Handwerker bist du dann bei mindestens 600€, für ne 1100€ Maschine.

    Wenn dich das nicht abgeschreckt, kauf Miele.
    Wenn du eher auf das Geld achten willst, kauf dir die AEG. Wenn die nach 8-10 Jahren in die Knie geht, einfach neue holen für 399€. Dann bist du warscheinlich günstiger gefahren als nur Miele, die nach 8-15 Jahren die Grätsche macht.

    Wenn ich die regulären Miele Preise bezahlen müsste, würde ich auch Bosch, AEG und Co kaufen.
  11. Avatar
    I_dont_care10.01.2022 22:19

    Der Threadersteller fragt nach Erfahrungen mit Wärmepumpentrocknern um …Der Threadersteller fragt nach Erfahrungen mit Wärmepumpentrocknern um 1000€ und der erste Kommentator hat keine Erfahrung mit Trockner im Allgemeinen und findet 1000€ zu viel. PerfektZu 2. Selbst wenn es in 10 Jahren bessere Technik gibt wird diese teuren Geräten vorbehalten sein. Wärmepumpen gibts auch schon seit Jahren und trotzdem kosten diese gut das doppelte im Vergleich zu Kondenstrockner.Persönlich Erfahrung. Meine Mutter hat einen älteren Miele Wärmepumpentrockner, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Mindestens 7 Jahre. Läuft bis heute einwandfrei. Nur ein Riemen ist Mal gerissen, nachdem ich meine Schuhe darin getrocknet habe Dir Ersparnis über die Jahre kann sich ja jeder selber ausrechnen.


    Wenn du mehr als die Überschrift gelesen hättest, hättest du gewusst, dass nicht nach Erfahrungen mit 1000€ Trockner gefragt wurde sondern sogar eine Entscheidung zwischen einer Miele für 1000€ und einer wesentlich günstigeren anderen Maschine anstand. Plus auch andere Hersteller angefragt wurden.

    Vielleicht waren die Energieersparnis nach 10 Jahren übertrieben. Aber Fakt ist, dass die meisten Miele Fans gerade ein Gerät, das 25 Jahre plus auf dem Buckel hat haben. Und da würde ein neues selbst im Mittelklasse Bereich sehr wohl eine signifikante Ersparnis ergeben.

    Und Erfahrungen mit einer Miele die 7 Jahre durchgehalten hat... Wow! meine 350€ Bosch ist auch im 9. Jahr jetzt und hat wahrscheinlich wesentlich weniger als die Hälfte gekostet
  12. Avatar
    brokz11.01.2022 07:48

    Wenn du mehr als die Überschrift gelesen hättest, hättest du gewusst, dass …Wenn du mehr als die Überschrift gelesen hättest, hättest du gewusst, dass nicht nach Erfahrungen mit 1000€ Trockner gefragt wurde sondern sogar eine Entscheidung zwischen einer Miele für 1000€ und einer wesentlich günstigeren anderen Maschine anstand. Plus auch andere Hersteller angefragt wurden.Vielleicht waren die Energieersparnis nach 10 Jahren übertrieben. Aber Fakt ist, dass die meisten Miele Fans gerade ein Gerät, das 25 Jahre plus auf dem Buckel hat haben. Und da würde ein neues selbst im Mittelklasse Bereich sehr wohl eine signifikante Ersparnis ergeben.Und Erfahrungen mit einer Miele die 7 Jahre durchgehalten hat... Wow! meine 350€ Bosch ist auch im 9. Jahr jetzt und hat wahrscheinlich wesentlich weniger als die Hälfte gekostet


    Also nun plötzlich doch ein Trockner vorhanden
  13. Avatar
    wir haben seit 2 Jahren einen Miele TWF500WP Wärmepumpentrockner, über ne Aktion für 899€. Wir hatten vorher einen Ablufttrockner, der uns stromtechnisch die Haare vom Kopf gefressen hat.

    Unsere Beweggründe waren:
    -wir erwarten eine höhere Qualität und weniger Ärger
    -die Wabentrommel gefällt uns
    -Miele produziert noch viel in Deutschland, das finden wir unterstützenswert (wir arbeiten auch in Deutschland und verdienen angemessen)
    -Im Preisvergleich bei gleichem Ernergieverbrauch war die Differenz ca 250€, wenn ich das richtig erinnere.

    Wir haben andere Miele Geräte, die bisher problemlos funktionieren und gut durchdacht sind. Die Staubsauger sind Top, und auch die Geschirrspülmaschine (für ca 1000€), die eine ca 7 Jahre alte AEG ersetzt hat, die genauso teuer war und kurz nach Garantieablauf nur Probleme bereitet hat, war eine bisher gute Investition.

    Ich kann aber auch Jeden verstehen, den der Preis zurückschreckt. Es gibt immer Pro und Contra-Argumente und jeder hat auch günstige Geräte, die jahrelang super funktionieren. Ist wie bei Corona, man kann sich auf anekdotische Berichte verlassen oder man baut auf Statistiken:

    test.de/Umf…22/
  14. Avatar
    Autor*in
    nishikitoto11.01.2022 00:07

    Was stimmt: die langlebige Qualität von vor 20-30 Jahren gibt es nicht …Was stimmt: die langlebige Qualität von vor 20-30 Jahren gibt es nicht mehr so. Das liegt aber vor allem an der Elektronik. Gleichzeitig wird auch bei Miele mittlerweile an schwachsinnigen Stellen gespart. Da wird die Wartungsklappe wegrationalisert, Metallteile durch Kunststoff ersetzt, der schneller brechen kann und der Zugang zu den Pumpen und Bauteilen erschwert.Insgesamt sind die Konstruktionen trotzdem noch hochwertiger. Du kannst halt trotzdem Pech haben und eine Miele geht nach 5 Jahren kaputt, wie meine Spülmaschine. Reparatur sollte mindestens 600€ kosten, also mehr als die Hälfte des normalen Anschaffungspreis! Dagegen hielt der letzte Trockner über 25 Jahre und die Waschmaschine von 2004 ist auch immer noch am Start. Da ist mittlerweile wohl ein Lager ausgeschlagen, müsste ich entweder mal ran und reparieren oder sich eine neue holen. Trockner ist ein TCE630 WP geworden, eigentlich zufrieden damit, nur das säubern des Filters nach ca. 20-30 Gängen nervt ein bisschen, weil der Filter dann trocken muss, daher hab ich jetzt einen zweiten, für den schnellen Wechsel. Waschmaschine wird wohl auch eher eine neue, die braucht dann tatsächlich weniger Wasser und Strom. Bekomme über die Familie Mitarbeiterkonditionen. Das sind dann eher BSH Preise für die Miele Sachen. So SchnickSchnack wie WLAN, TwinDos und so Müll braucht kein Mensch und kann kaputt gehen. Also solche Geräte meiden. Für den Preis einer Miele (nicht die Einstiegsgeräte) bekommt man meist zwei BSH Geräte, was ist für viele natürlich ein KO Kriterium.


    Meinst du dass der o.g. Trockner die Einsteigerklasse von miele ist? Ich habe schon gesehen, dass die auch welche für 2000€ haben.
  15. Avatar
    Autor*in
    nishikitoto11.01.2022 00:20

    Du musst dir klar sein, dass eine Miele länger halten kann, als eine Bosch …Du musst dir klar sein, dass eine Miele länger halten kann, als eine Bosch oder ähnlich. Muss sie aber nicht. Und der Miele Kundenservice ist genauso scheiße wie der von Bosch, Siemens und Co. Bei der Reparatur wirst du richtig gemolken. Habe das alles früher selber gemacht, aber mittlerweile sind das Computer mit integrierter Wasch- oder Trocknerfunktion. Herausfinden ob die Pumpe fritte ist? Nö, geht nicht mehr, da elektronisch angesteuert. Einfach Saft dran geben oder Durchmessen reicht nicht mehr, die braucht ein Steuersignal. Könnte auch die Hauptplatine gewesen sein, die kostet dann schlanke 400€ als Ersatzteil. Plus Anfahrt und Handwerker bist du dann bei mindestens 600€, für ne 1100€ Maschine.Wenn dich das nicht abgeschreckt, kauf Miele. Wenn du eher auf das Geld achten willst, kauf dir die AEG. Wenn die nach 8-10 Jahren in die Knie geht, einfach neue holen für 399€. Dann bist du warscheinlich günstiger gefahren als nur Miele, die nach 8-15 Jahren die Grätsche macht.Wenn ich die regulären Miele Preise bezahlen müsste, würde ich auch Bosch, AEG und Co kaufen.


    Wir würden ohnehin einen Trockner mit Kondensationsklasse A nehmen und am besten mit Kondensatablauf. Wenn man da A+++ nimmt, kommt man im Grunde genommen bei AEG ab 600/700€ raus.
  16. Avatar
    hazz11.01.2022 11:36

    Meinst du dass der o.g. Trockner die Einsteigerklasse von miele ist? Ich …Meinst du dass der o.g. Trockner die Einsteigerklasse von miele ist? Ich habe schon gesehen, dass die auch welche für 2000€ haben.


    Nö. Die Geräte sind schon ok, also die 600 und 700er klasse meine ich.
    Der 630 dürfte ab 800€ losgehen. Die 700er haben dann nur irgendwelche Spielereien mehr. Ich brauche sowas nicht. Das Chassis ist da eh das gleiche.

    Die 2000€ Fraktion hat dann WLAN und absolut unnötigen Kram. Das ist dann nur wirklich was für die rich Kids, zum posen.

    Ich habe meinen 630 für 600€ bekommen, da kann ich nicht meckern und kaufe dann auch kein AEG oder Bosch. Und bevor einer fragt, nein, ich kann keinen weiteren Trockner für den Preis besorgen und es gibt auch keinen Deal dazu.
  17. Avatar
    Autor*in
    brokz11.01.2022 07:48

    Wenn du mehr als die Überschrift gelesen hättest, hättest du gewusst, dass …Wenn du mehr als die Überschrift gelesen hättest, hättest du gewusst, dass nicht nach Erfahrungen mit 1000€ Trockner gefragt wurde sondern sogar eine Entscheidung zwischen einer Miele für 1000€ und einer wesentlich günstigeren anderen Maschine anstand. Plus auch andere Hersteller angefragt wurden.Vielleicht waren die Energieersparnis nach 10 Jahren übertrieben. Aber Fakt ist, dass die meisten Miele Fans gerade ein Gerät, das 25 Jahre plus auf dem Buckel hat haben. Und da würde ein neues selbst im Mittelklasse Bereich sehr wohl eine signifikante Ersparnis ergeben.Und Erfahrungen mit einer Miele die 7 Jahre durchgehalten hat... Wow! meine 350€ Bosch ist auch im 9. Jahr jetzt und hat wahrscheinlich wesentlich weniger als die Hälfte gekostet


    Deine 350€ 9 Jahre alte Bosch verbraucht doch sicherlich ca 30 bis 50€ mehr Strom/Wasser als eine neue A+++ oder? Da lohnt sich aber fast schon ein neugerät. Aber ob das wiederum so lange durchhält steht wieder auf einen andren Blatt...
  18. Avatar
    hazz11.01.2022 12:28

    Deine 350€ 9 Jahre alte Bosch verbraucht doch sicherlich ca 30 bis 50€ meh … Deine 350€ 9 Jahre alte Bosch verbraucht doch sicherlich ca 30 bis 50€ mehr Strom/Wasser als eine neue A+++ oder? Da lohnt sich aber fast schon ein neugerät. Aber ob das wiederum so lange durchhält steht wieder auf einen andren Blatt...


    Kann sein. Aber bin zu faul mich darum zu kümmern
  19. Avatar
    Autor*in
    dealzschorsch11.01.2022 10:14

    wir haben seit 2 Jahren einen Miele TWF500WP Wärmepumpentrockner, über ne A …wir haben seit 2 Jahren einen Miele TWF500WP Wärmepumpentrockner, über ne Aktion für 899€. Wir hatten vorher einen Ablufttrockner, der uns stromtechnisch die Haare vom Kopf gefressen hat.Unsere Beweggründe waren:-wir erwarten eine höhere Qualität und weniger Ärger-die Wabentrommel gefällt uns-Miele produziert noch viel in Deutschland, das finden wir unterstützenswert (wir arbeiten auch in Deutschland und verdienen angemessen)-Im Preisvergleich bei gleichem Ernergieverbrauch war die Differenz ca 250€, wenn ich das richtig erinnere.Wir haben andere Miele Geräte, die bisher problemlos funktionieren und gut durchdacht sind. Die Staubsauger sind Top, und auch die Geschirrspülmaschine (für ca 1000€), die eine ca 7 Jahre alte AEG ersetzt hat, die genauso teuer war und kurz nach Garantieablauf nur Probleme bereitet hat, war eine bisher gute Investition.Ich kann aber auch Jeden verstehen, den der Preis zurückschreckt. Es gibt immer Pro und Contra-Argumente und jeder hat auch günstige Geräte, die jahrelang super funktionieren. Ist wie bei Corona, man kann sich auf anekdotische Berichte verlassen oder man baut auf Statistiken:https://www.test.de/Umfrage-Haushaltsgeraete-Das-sind-die-zuverlaessigsten-Marken-5298604-5298622/


    Im Grunde genommen sind unsere Beweggründe die gleichen. Nur euer "älterer" Trockner kostet nun fast 1100€ 😬
    Da können wir auch gleich den 760WP nehmen.

    brokz11.01.2022 12:38

    Kann sein. Aber bin zu faul mich darum zu kümmern


    Muss aber auch nicht unbedingt sein, wenn es funktioniert muss man es nicht verschrotten.

    nishikitoto11.01.2022 11:49

    Nö. Die Geräte sind schon ok, also die 600 und 700er klasse meine ich.Der 6 …Nö. Die Geräte sind schon ok, also die 600 und 700er klasse meine ich.Der 630 dürfte ab 800€ losgehen. Die 700er haben dann nur irgendwelche Spielereien mehr. Ich brauche sowas nicht. Das Chassis ist da eh das gleiche.Die 2000€ Fraktion hat dann WLAN und absolut unnötigen Kram. Das ist dann nur wirklich was für die rich Kids, zum posen. Ich habe meinen 630 für 600€ bekommen, da kann ich nicht meckern und kaufe dann auch kein AEG oder Bosch. Und bevor einer fragt, nein, ich kann keinen weiteren Trockner für den Preis besorgen und es gibt auch keinen Deal dazu.


    Dann gebe ich mich als unbekannter Verwandte aus. Sonnst kostet das Gerät 400€ mehr
    Bearbeitet von: "hazz" 11. Jan
  20. Avatar
    Autor*in
    nishikitoto11.01.2022 11:49

    Nö. Die Geräte sind schon ok, also die 600 und 700er klasse meine ich.Der 6 …Nö. Die Geräte sind schon ok, also die 600 und 700er klasse meine ich.Der 630 dürfte ab 800€ losgehen. Die 700er haben dann nur irgendwelche Spielereien mehr. Ich brauche sowas nicht. Das Chassis ist da eh das gleiche.Die 2000€ Fraktion hat dann WLAN und absolut unnötigen Kram. Das ist dann nur wirklich was für die rich Kids, zum posen. Ich habe meinen 630 für 600€ bekommen, da kann ich nicht meckern und kaufe dann auch kein AEG oder Bosch. Und bevor einer fragt, nein, ich kann keinen weiteren Trockner für den Preis besorgen und es gibt auch keinen Deal dazu.


    Meinst du als 630er den TCE 630WP? Ich finde solche nur ab 999€...
  21. Avatar
    hazz12.01.2022 10:34

    Meinst du als 630er den TCE 630WP? Ich finde solche nur ab 999€...


    Ja, den meinte ich, scheint tatsächlich momentan teuer.
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler