Erfahrungen/ Empfehlung Fake Airpods 1:1 " Super Copy "

9
eingestellt am 15. Mai
Der Titel sagt schon eigentlich alles.
Wie sind eure Erfahrungen und habt ihr konkrete Empfehlungen?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
JackLaMota15.05.2019 23:35

Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die …Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die Originalen Habe meine Ersten vor guten zwei Jahren für 150€ gekauft. Nun, nachdem der Akku nicht mehr ganz taufrisch ist, hab ich die Teile ohne großen Aufwand bei eBay für nen Hunni vertickt. Sämtliche Gebühren schon abgezogen. Dafür gab‘s dann für einen moderaten Aufpreis das neue Modell.Sprich 50€ hat mich der Spaß in der Zeit gekostet. Das sind < 2€ im Monat.Die AirPods für meine Schwester hatte ich für 100€ beim Masterpass Deal geschossen, die für meine Freundin für 130€ bei irgendeinem 0815 Deal. Da würde die Rechnung dann noch besser aussehen.Aufgrund der - für mich unerklärlichen - Wertbeständigkeit, kosten die Dinger doch quasi nix.Da soll mir also mal einer vorrechnen, wieso man sich dann irgendeinen Fakemüll zulegen soll. Klar, wenn man keine ~150€ auf Tasche hat, muss man wohl Kompromisse eingehen. Ansonsten sind die Originalen in meinen Augen die beste und wirtschaftlichste Lösung. Denk mal drüber nach.



Gebrauchte In-Ears...
Nicht weit entfernt von gebrauchter Zahnseide - einfach nur widerlich.
Aber mit nem Appel drauf, würde wahrscheinlich sogar diese gebraucht beim Apple Klientel wie warme Semmeln weggehen. Und dann auch noch die von dir beschriebenen Nachteile(Akku).
Nichts gegen dich, du hast ja alles richtig gemacht. Aber die Leute die sowas kaufen und dann noch solche abstrusen Preise zahlen omg.
Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die Originalen

Habe meine Ersten vor guten zwei Jahren für 150€ gekauft. Nun, nachdem der Akku nicht mehr ganz taufrisch ist, hab ich die Teile ohne großen Aufwand bei eBay für nen Hunni vertickt. Sämtliche Gebühren schon abgezogen. Dafür gab‘s dann für einen moderaten Aufpreis das neue Modell.

Sprich 50€ hat mich der Spaß in der Zeit gekostet. Das sind < 2€ im Monat.

Die AirPods für meine Schwester hatte ich für 100€ beim Masterpass Deal geschossen, die für meine Freundin für 130€ bei irgendeinem 0815 Deal. Da würde die Rechnung dann noch besser aussehen.

Aufgrund der - für mich unerklärlichen - Wertbeständigkeit, kosten die Dinger doch quasi nix.

Da soll mir also mal einer vorrechnen, wieso man sich dann irgendeinen Fakemüll zulegen soll. Klar, wenn man keine ~150€ auf Tasche hat, muss man wohl Kompromisse eingehen. Ansonsten sind die Originalen in meinen Augen die beste und wirtschaftlichste Lösung. Denk mal drüber nach.
9 Kommentare
Welche hast du denn schon in die engere Wahl genommen und warum?
Dann könnte ich dir zu denen eventuell auch meine Erfahrungen mitteilen. Ansonsten wird das auch hier in jedem Thread, YouTube Video und Blog durchgekaut, in denen du dich bestimmt schon belesen hast
Bearbeitet von: "okolyta" 15. Mai
Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die Originalen

Habe meine Ersten vor guten zwei Jahren für 150€ gekauft. Nun, nachdem der Akku nicht mehr ganz taufrisch ist, hab ich die Teile ohne großen Aufwand bei eBay für nen Hunni vertickt. Sämtliche Gebühren schon abgezogen. Dafür gab‘s dann für einen moderaten Aufpreis das neue Modell.

Sprich 50€ hat mich der Spaß in der Zeit gekostet. Das sind < 2€ im Monat.

Die AirPods für meine Schwester hatte ich für 100€ beim Masterpass Deal geschossen, die für meine Freundin für 130€ bei irgendeinem 0815 Deal. Da würde die Rechnung dann noch besser aussehen.

Aufgrund der - für mich unerklärlichen - Wertbeständigkeit, kosten die Dinger doch quasi nix.

Da soll mir also mal einer vorrechnen, wieso man sich dann irgendeinen Fakemüll zulegen soll. Klar, wenn man keine ~150€ auf Tasche hat, muss man wohl Kompromisse eingehen. Ansonsten sind die Originalen in meinen Augen die beste und wirtschaftlichste Lösung. Denk mal drüber nach.
Was für ein Masterpass Deal ? Schade hab ich garnicht mitbekommen
Die Klangqualität spricht für sich (Frequenzbereich weicht drastisch vom Original ab)
okolyta15.05.2019 23:09

Welche hast du denn schon in die engere Wahl genommen und warum?Dann …Welche hast du denn schon in die engere Wahl genommen und warum?Dann könnte ich dir zu denen eventuell auch meine Erfahrungen mitteilen. Ansonsten wird das auch hier in jedem Thread, YouTube Video und Blog durchgekaut, in denen du dich bestimmt schon belesen hast


Bis jetzt steht in der engeren Auswahl i30 u. i60 tws... was glaube ich die aktuellsten Modelle sind?
JackLaMota15.05.2019 23:35

Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die …Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die Originalen Habe meine Ersten vor guten zwei Jahren für 150€ gekauft. Nun, nachdem der Akku nicht mehr ganz taufrisch ist, hab ich die Teile ohne großen Aufwand bei eBay für nen Hunni vertickt. Sämtliche Gebühren schon abgezogen. Dafür gab‘s dann für einen moderaten Aufpreis das neue Modell.Sprich 50€ hat mich der Spaß in der Zeit gekostet. Das sind < 2€ im Monat.Die AirPods für meine Schwester hatte ich für 100€ beim Masterpass Deal geschossen, die für meine Freundin für 130€ bei irgendeinem 0815 Deal. Da würde die Rechnung dann noch besser aussehen.Aufgrund der - für mich unerklärlichen - Wertbeständigkeit, kosten die Dinger doch quasi nix.Da soll mir also mal einer vorrechnen, wieso man sich dann irgendeinen Fakemüll zulegen soll. Klar, wenn man keine ~150€ auf Tasche hat, muss man wohl Kompromisse eingehen. Ansonsten sind die Originalen in meinen Augen die beste und wirtschaftlichste Lösung. Denk mal drüber nach.



Gebrauchte In-Ears...
Nicht weit entfernt von gebrauchter Zahnseide - einfach nur widerlich.
Aber mit nem Appel drauf, würde wahrscheinlich sogar diese gebraucht beim Apple Klientel wie warme Semmeln weggehen. Und dann auch noch die von dir beschriebenen Nachteile(Akku).
Nichts gegen dich, du hast ja alles richtig gemacht. Aber die Leute die sowas kaufen und dann noch solche abstrusen Preise zahlen omg.
JackLaMota15.05.2019 23:35

Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die …Ganz ehrlich, mach nicht mit diesem Fake-Gelumpe rum und hol dir die Originalen Habe meine Ersten vor guten zwei Jahren für 150€ gekauft. Nun, nachdem der Akku nicht mehr ganz taufrisch ist, hab ich die Teile ohne großen Aufwand bei eBay für nen Hunni vertickt. Sämtliche Gebühren schon abgezogen. Dafür gab‘s dann für einen moderaten Aufpreis das neue Modell.Sprich 50€ hat mich der Spaß in der Zeit gekostet. Das sind < 2€ im Monat.Die AirPods für meine Schwester hatte ich für 100€ beim Masterpass Deal geschossen, die für meine Freundin für 130€ bei irgendeinem 0815 Deal. Da würde die Rechnung dann noch besser aussehen.Aufgrund der - für mich unerklärlichen - Wertbeständigkeit, kosten die Dinger doch quasi nix.Da soll mir also mal einer vorrechnen, wieso man sich dann irgendeinen Fakemüll zulegen soll. Klar, wenn man keine ~150€ auf Tasche hat, muss man wohl Kompromisse eingehen. Ansonsten sind die Originalen in meinen Augen die beste und wirtschaftlichste Lösung. Denk mal drüber nach.


Ich werde mir auch wahrscheinlich die Originalen zulegen, nur geht es mir mehr um Podcasts als um Musik ( gelegentlich auch natürlich )weswegen ich Fakes in Betracht gezogen habe.
@oguz25 hast du dich schon für ein Paar entschieden?
Ich habe mir Mittlerweile die originalen 1. Gen zugelegt.

Werde aber demnächst aus reinem Interesse auch mal die i30 zum Vergleich erwerben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen