Erfahrungen mit Barclayscard automatische Sperrung/Sicherheit im Ausland und Kreditkartenantrag zurück ziehen (Barclayscard)

35
eingestellt am 11. Mär
Hey ihr Lieben,
ich bin neu hier also Verzeihung wenn mein Beitrag hier falsch ist?

Ich habe gesehen, dass es aktuell einen 50€ Startguthaben bei Barclayscard gibt. Ich hatte zuvor noch nie eine Kreditkarte und es ist mein erster Antrag und ich habe viele positive Sachen über die Karte gelesen. Ich wollte sie hauptsächlich als Auslandskarte verwenden und habe deshalb einen Antrag eingereicht. Nun habe ich per Email die Antragsbearbeitung von Barclayscard bekommen und bin jetzt nochmal zum Überlegen gekomen.

Bei diesen Erfahrungsberichten: modern-banking.de/ebk…php
habe ich gesehen, dass viele Leute sich beschwert haben, dass ihre Karte im Ausland gerade da wo sie gebraucht wird aus Sicherhheitsgründen von Barclays gesperrt wird und dass man sich vor einer Auslandsreise (seien es auch nur 2 Wochen in der EU sich bei Barclays voranmelden muss) und selbst dann die Sicherhheitssperre folgen kann. Dies sehe ich als großen Minuspunkt, die Erfahrungen dazu liegen jedoch 2Jahre zurück und deswegen wollte ich mal Fragen was ihr für Erfahrungen im Ausland gemacht habt?

Und meine 2e Frage, falls ich die den Kreditkartenantrag stornieren möchte, gibt es etwas was ich beachten sollte? Ich konnte dazu leider nichts im Internet finden. Auf dem Antrag heißt es: "Ich werde für das Barclaycard Online-Banking vorregistriert und bin damit einverstanden,
dass ich meine Kontoübersichten ausschließlich kostenfrei im Online-
Banking erhalte. Sofern ich meine Registrierung nicht abschließe, wünsche ich
anstelle der kostenfreien Bereitstellung eine Übersendung der Kontoübersichten
gegen Versandpauschale."


Hoffe dieser Beitrag ist nicht gegen die Mydealz Forumsrichtlinien, falls doch kann ich gerne eingewiesen werden

lg
Basti
Zusätzliche Info
Diverses
35 Kommentare
Also meine Karte wurde schon öfter wegen einer Auslandsreise oder „verdächtigen“ Beträgen in Fremdwährung (Netflix in Pesos ) gesperrt. Auch €-Beträge die Barclay „verdächtig“ vorkommen führen schon mal zu einer Sperrung.
Die Auslandsreisen habe ich leider nicht vorher angemeldet, kann daher nicht sagen, ob das Abhilfe schafft.

Alles in allem würde ich die Karte trotzdem empfehlen und ein Anruf in der Sicherheitsabteilung führte immer zu einer schnellen Entsperrung.

Auch wenn das ganze teilweise ziemlich nerven kann (besonders wenn man aus Kuba 5€/min für ein Telefonat nach DE zahlen soll) ist mir zu viel Vorsicht lieber als gar keine.

P.S. Bei der letzten Sperrung konnte ich mit einer SMS bestätigen, dass ich diese Zahlung getätigt habe und die Karte wurde dann umgehen wieder freigegeben. Vielleicht wird dieses Vorgehen ja jetzt zum Standard.
Bearbeitet von: "Duesenjet123" 11. Mär
Verfasser
Duesenjet12311. Mär

Also meine Karte wurde schon öfter wegen einer Auslandsreise oder …Also meine Karte wurde schon öfter wegen einer Auslandsreise oder „verdächtigen“ Beträgen in Fremdwährung (Netflix in Pesos ) gesperrt. Auch €-Beträge die Barclay „verdächtig“ vorkommen führen schon mal zu einer Sperrung. Die Auslandsreisen habe ich leider nicht vorher angemeldet, kann daher nicht sagen, ob das Abhilfe schafft.Alles in allem würde ich die Karte trotzdem empfehlen und ein Anruf in der Sicherheitsabteilung führte immer zu einer schnellen Entsperrung. Auch wenn das ganze teilweise ziemlich nerven kann (besonders wenn man aus Kuba 5€/min für ein Telefonat nach DE zahlen soll) ist mir zu viel Vorsicht lieber als gar keine.P.S. Bei der letzten Sperrung konnte ich mit einer SMS bestätigen, dass ich diese Zahlung getätigt habe und die Karte wurde dann umgehen wieder freigegeben. Vielleicht wird dieses Vorgehen ja jetzt zum Standard.





Hast du auch andere KK? Bei anderen KK Anbietern ist so eine Sperrung doch nicht normal? Ich stelle mir gerade vor, wie ich in Spanien in einem Restaurant meine Rechnung nicht zahlen kann und deshalb erstmal mit dem Kundenservice telefonieren muss? Und dann noch die Telefongebühren? Da kommt man ja mit einer KK bei der Hausbank besser weg? Dann ist die Karte ja nicht mehr so "kostenlos"?
Verfasser
Ich überlege wirklich ob ich meinen Antrag zurück ziehen soll Nur leider finde ich im Internet nicht viel dazu, meint ihr es reicht dem Barclay Kundenservice eine Email zuschreiben, in der man seinen Antrag zurück ziehen möchte?
Ja, kann ich bestätigen. Bei meinen Eltern war es genauso.
Wir waren in New York, Karte zeitnah gesperrt aus Sicherheitsgründen.
Dafür wurde die Karte ja beantragt ... wurde im Anschluss natürlich gekündigt...
So eine "Sperrung" ist natürlich auch bei anderen Anbietern normal. Oder sollte normal sein, da es sich hier eigentlich um Sicherheitsmaßnahmen handelt. Ich melde jeden Auslandsaufenthalt vorher bei der Kreditkarte. Ein kurzer Anruf und fertig. Mir hat American Express auch schon mal ne Zahlung von Flugtickets bei nem deutschen Anbieter blockiert. Die haben angerufen und gefragt ob ich das tatsächlich war, weil ich sonst über die Karte nur Kleinkram bezahlt habe und die 2000€ auf einmal vom System als eventuell betrügerische Zahlung markiert wurde. Also kann dir bei jedem Kreditkartenanbieter passieren. Wenn es nicht passiert, haben die kein gutes Sicherheitssystem.
Ich kann die Karte eigentlich auch nur empfehlen. Besonders die Kombi aus KK und Girocard find ich ganz cool, auch wenn ich meine Karteneinsätze der Girocard an einer Hand abzählen kann.
Bisher keine Probleme gehabt in/bei: Deutschland, England, Polen, Frankreich, Griechenland, USA, Kanada, Bitcoineinkäufe (via 3D Secure), Fasttech,
Mit „exotischen“ Ländern habe ich noch keine Erfahrung gesammelt, würde es aber vermutlich aus Vergesslichkeit auch nicht voranmelden.
Im Zweifel sollte man dort aber auch ne zweite Karte dabei haben
Verfasser
charlestonqueen11. Mär

Ja, kann ich bestätigen. Bei meinen Eltern war es genauso.Wir waren in New …Ja, kann ich bestätigen. Bei meinen Eltern war es genauso.Wir waren in New York, Karte zeitnah gesperrt aus Sicherheitsgründen. Dafür wurde die Karte ja beantragt ... wurde im Anschluss natürlich gekündigt...



Genau davor habe ich Angst. Ist ja nicht Sinn und Zweck einer Kreditkarte fürs Ausland, wenn im Ausland plötzlich die Kreditkarte gesperrt wird und dann steht man da wie ein blöder. Ist das bei den anderen Kreditinstituten wie Advanzia, Santander, Amex genauso? Hat da jemand Erfahrung mit? Oder ist dass nur das Sicherheitssystem von Barclays?
Creatorbasti11. Mär

Hast du auch andere KK? Bei anderen KK Anbietern ist so eine Sperrung …Hast du auch andere KK? Bei anderen KK Anbietern ist so eine Sperrung doch nicht normal? Ich stelle mir gerade vor, wie ich in Spanien in einem Restaurant meine Rechnung nicht zahlen kann und deshalb erstmal mit dem Kundenservice telefonieren muss? Und dann noch die Telefongebühren? Da kommt man ja mit einer KK bei der Hausbank besser weg? Dann ist die Karte ja nicht mehr so "kostenlos"?


Spanien ist EU, ergo keine Roaming Gebühren...
1. Die Karte habe ich seit zwei Jahren, habe seitdem ca. fünf (EU-) Auslandsaufenthalte "angemeldet" und auf diesem Weg nie Probleme gehabt. Ändert natürlich nichts daran, dass sie sich vorbehalten, die Karte bei verdächtigen Bewegungen dennoch zu sperren (wie im Eröffnungsposting angedeutet).

Wenn man das schriftlich über das Kontakformular macht, sollte man lieber etwas zeitlichen Puffer einbauen. Von wenigen Tagen bis zu drei Wochen Reaktionszeit war bei mir schon alles dabei. Wird natürlich schneller gehen, wenn man anruft...

2. Ggf. nach der Online-Registrierung bzw. dem ersten Login nochmal checken, ob die Kontoübersicht korrekt (d.h. nicht auf Postweg) eingestellt ist. Meine mich aber zu erinnern, dass das default auf Online eingestellt war.
Bearbeitet von: "twoheaded" 11. Mär
Verfasser
fpm171211. Mär

Spanien ist EU, ergo keine Roaming Gebühren...



Ja keine Roaming Gebühren? Aber das hat doch nichts mit dem Sicherhheitssystem/Fraud Sytsem der Barclaycard zu tun?
Verfasser
twoheaded11. Mär

1. Die Karte habe ich seit zwei Jahren, habe seitdem ca. fünf (EU-) …1. Die Karte habe ich seit zwei Jahren, habe seitdem ca. fünf (EU-) Auslandsaufenthalte "angemeldet" und auf diesem Weg nie Probleme gehabt. Ändert natürlich nichts daran, dass sie sich vorbehalten, die Karte bei verdächtigen Bewegungen dennoch zu sperren (wie im Eröffnungsposting angedeutet).Wenn man das schriftlich über das Kontakformular macht, sollte man lieber etwas zeitlichen Puffer einbauen. Von wenigen Tagen bis zu drei Wochen Reaktionszeit war bei mir schon alles dabei. Wird natürlich schneller gehen, wenn man anruft...2. Ggf. nach der Online-Registrierung bzw. dem ersten Login nochmal checken, ob die Kontoübersicht korrekt (d.h. nicht auf Postweg) eingestellt ist. Meine mich aber zu erinnern, dass das default auf Online eingestellt war.



Aber das ist ja auch lästig Barclays über jeden meiner EU Auslandsaufenthalte zu informieren? Soweit ich weiß muss man bei der Advanzia/Amex usw. die Bank nicht extra darüber informieren, dass man jetzt ins Ausland will.
Verfasser
FlazYo111. Mär

Ich kann die Karte eigentlich auch nur empfehlen. Besonders die Kombi aus …Ich kann die Karte eigentlich auch nur empfehlen. Besonders die Kombi aus KK und Girocard find ich ganz cool, auch wenn ich meine Karteneinsätze der Girocard an einer Hand abzählen kann.Bisher keine Probleme gehabt in/bei: Deutschland, England, Polen, Frankreich, Griechenland, USA, Kanada, Bitcoineinkäufe (via 3D Secure), Fasttech,Mit „exotischen“ Ländern habe ich noch keine Erfahrung gesammelt, würde es aber vermutlich aus Vergesslichkeit auch nicht voranmelden.Im Zweifel sollte man dort aber auch ne zweite Karte dabei haben



Also du hast die Karte bereits überall in der EU ohne Voranmeldung verwendet und noch nie eine Sperre erhalten?
Advanzia hat bei mir trotz zweimaliger Ankündigung des Aufenthalts doch gesperrt. Das sogar bei kleinsten Beträgen.

Die billig Anbieter wollen einfach kein Risiko mehr eingehen. Persönlich haftet man ja nur noch bis 25 Euro.
Ein Anruf vor dem Urlaub bei der Barclaycard Hotline ist natürlich auch eine logistische Höchstleistung ...

PS: Wenn einen der Anruf nicht schon völlig verausgabt hat, kann man bei der Gelegenheit auch gleich seine Telefonnummer (vorzugsweise Mobil) hinterlegen. dann ruft Barclay sogar bei Verdächtigen Abbuchungen kurz durch und vergewissert sich dass alles okay ist ...
Bearbeitet von: "SlumdogM" 11. Mär
Verfasser
Julz11. Mär

Advanzia hat bei mir trotz zweimaliger Ankündigung des Aufenthalts doch …Advanzia hat bei mir trotz zweimaliger Ankündigung des Aufenthalts doch gesperrt. Das sogar bei kleinsten Beträgen.Die billig Anbieter wollen einfach kein Risiko mehr eingehen. Persönlich haftet man ja nur noch bis 25 Euro.



eine Ahnung wie es dort mit der Amex Paybackcard aussehen könnte?
Barclay wurde mir bei zig Auslandsaufenthalten nur einmal gesperrt und das war mit einem Anruf wieder behoben und hat vllt 30 Minuten gedauert, bis es wieder ging. Ich melde die Auslandsaufenthalte vorher nicht
Verfasser
Hat jemand vlt. einen Tipp für mich, wie ich den Antrag am besten widerrufe? Hat das irgendwelche Folgen für mich?
Creatorbasti11. Mär

Also du hast die Karte bereits überall in der EU ohne Voranmeldung …Also du hast die Karte bereits überall in der EU ohne Voranmeldung verwendet und noch nie eine Sperre erhalten?


Also ich würd meine Auflistung nicht als „überall“ bezeichnen, aber ja in den genannten Ländern hatte ich keinerlei Sperrungen, wie sonst auch generell noch nie bisher.

Kann bei anderen aber schonmal passieren, wie die Beiträge zeigen.

// edit: das kann dir aber auch bei jedem anderen Kreditinstitut passieren... ich würd da den Ball flach halten und einfach ne zweite Karte mitnehmen wenns pressiert.

Was passiert nur wenn die zweite Karte auch gesperrt wird
Bearbeitet von: "FlazYo1" 11. Mär
Verfasser
FlazYo111. Mär

Also ich würd meine Auflistung nicht als „überall“ bezeichnen, aber ja in d …Also ich würd meine Auflistung nicht als „überall“ bezeichnen, aber ja in den genannten Ländern hatte ich keinerlei Sperrungen, wie sonst auch generell noch nie bisher.Kann bei anderen aber schonmal passieren, wie die Beiträge zeigen.// edit: das kann dir aber auch bei jedem anderen Kreditinstitut passieren... ich würd da den Ball flach halten und einfach ne zweite Karte mitnehmen wenns pressiert.Was passiert nur wenn die zweite Karte auch gesperrt wird



Ja da hast du zwar Recht, aber irgendwie beängstigen mich die vielen Kommentare und Erfahrungen über die Sperrung dann schon.
Das Anbieter sperren KKs gerne mal im Ausland, das ist an sich recht normal - das kann dir bei so ziemlich jedem Anbieter passieren. Wenn du WLAN hast, kannst du die Entsperrhotline ja auch via WiFi-Calling, Google Hangouts oder Skype für wenige Cents anrufen.
Generell empfiehlt es sich aber, eine zweite Karte für den Notfall mitzunehmen (bspw. eine Debitkarte von Revolut oder ein Mobile Wallet)
Verfasser
Moko11. Mär

Das Anbieter sperren KKs gerne mal im Ausland, das ist an sich recht …Das Anbieter sperren KKs gerne mal im Ausland, das ist an sich recht normal - das kann dir bei so ziemlich jedem Anbieter passieren. Wenn du WLAN hast, kannst du die Entsperrhotline ja auch via WiFi-Calling, Google Hangouts oder Skype für wenige Cents anrufen.Generell empfiehlt es sich aber, eine zweite Karte für den Notfall mitzunehmen (bspw. eine Debitkarte von Revolut oder ein Mobile Wallet)



Wie wäre es stattdessen nur mit der Amex Payback? Laut deinem Kommentar kann es dort zwar auch passieren, aber soweit ich weiß sind die etwas kulanter und bei Barclays das Sperrsystem sehr extrem?
Diese Sperrungen sind leider nicht nur auf die Barclaycard beschränkt.
Ich hatte schon Firmenkreditkarten(!), die schnell mal im Ausland nutzlos waren. Blöd, wenn man für p mehrere Monate im Ausland eingesetzt war und dann mehrfach die Bank kontaktieren muss. Durch die Zeitverschiebung habe ich dann leider immer nur kompetenzfreie Mitarbeiter der Hotline erreicht.
Das war mit der HVB in Asien und den USA.

Mit meiner privaten Barclaycard habe ich das auch schon erlebt, mit Santander 1plus vita leider auch (Taiwan).
Creatorbastivor 17 m

Wie wäre es stattdessen nur mit der Amex Payback? Laut deinem Kommentar …Wie wäre es stattdessen nur mit der Amex Payback? Laut deinem Kommentar kann es dort zwar auch passieren, aber soweit ich weiß sind die etwas kulanter und bei Barclays das Sperrsystem sehr extrem?


Die Amex hat schon eine deutlich schlechtere Akzeptanz (v.a. außerhalb der USA) und hat mehr Gebühren (bspw. fürs Geldabheben).
Verfasser
Mokovor 14 m

Die Amex hat schon eine deutlich schlechtere Akzeptanz (v.a. außerhalb der …Die Amex hat schon eine deutlich schlechtere Akzeptanz (v.a. außerhalb der USA) und hat mehr Gebühren (bspw. fürs Geldabheben).



Die Sache ist, dass ich die Barclayscard wohl nur für die EU verwenden würde oder abundzu um in Deutschland Geld abzuheben, da ich ja überall kostenlos Geld abheben kann. Ich weiß nicht ob sich die Karte dann lohnt? Für Wocheneinkäufe usw. wäre es für mich nicht so nötig, da kann ich ja genauso mit meiner EC Karte zahlen und dann hat man auf dem Konto auch einen besseren Überblick. Bei der Amex kann ich zB. auch bei Rewe und Aldi bezahlen und man hat Dank der App eine gute Übersicht. Bei Barclays wird das Geld erst 2 Monate später abgebucht? Und die App soll Katastrophal sein? Wenn ich die Karte nun nur für EU Reisen verwenden möchte (auch wenn andere Karten auch im Ausland evtl. gesperrt werden) scheint die Karte ja diesen Sinn und Zweck den ich habe nicht zu erfüllen?
Creatorbastivor 15 m

Die Sache ist, dass ich die Barclayscard wohl nur für die EU verwenden …Die Sache ist, dass ich die Barclayscard wohl nur für die EU verwenden würde oder abundzu um in Deutschland Geld abzuheben, da ich ja überall kostenlos Geld abheben kann. Ich weiß nicht ob sich die Karte dann lohnt? Für Wocheneinkäufe usw. wäre es für mich nicht so nötig, da kann ich ja genauso mit meiner EC Karte zahlen und dann hat man auf dem Konto auch einen besseren Überblick. Bei der Amex kann ich zB. auch bei Rewe und Aldi bezahlen und man hat Dank der App eine gute Übersicht. Bei Barclays wird das Geld erst 2 Monate später abgebucht? Und die App soll Katastrophal sein? Wenn ich die Karte nun nur für EU Reisen verwenden möchte (auch wenn andere Karten auch im Ausland evtl. gesperrt werden) scheint die Karte ja diesen Sinn und Zweck den ich habe nicht zu erfüllen?


Mit der Amex kommst du im EU-Ausland aber auch nicht weit. Innerhalb der EU kommst du auch ohne Kreditkarte ziemlich weit (deine girocard hat ja sicherlich ein vpay/Maestro Co-branding). Du kannst ja mal schauen, ob vielleicht eine Direktbank für dich geeigneter wäre, da kannst du alles aus einer Hand bekommen. Aber du hast Recht, für deine Nutzung muss es dann nicht unbedingt die Barclaycard sein.
Verfasser
Mokovor 23 m

Mit der Amex kommst du im EU-Ausland aber auch nicht weit. Innerhalb der …Mit der Amex kommst du im EU-Ausland aber auch nicht weit. Innerhalb der EU kommst du auch ohne Kreditkarte ziemlich weit (deine girocard hat ja sicherlich ein vpay/Maestro Co-branding). Du kannst ja mal schauen, ob vielleicht eine Direktbank für dich geeigneter wäre, da kannst du alles aus einer Hand bekommen. Aber du hast Recht, für deine Nutzung muss es dann nicht unbedingt die Barclaycard sein.



Stimmt, in der EU kann man ja auch normal mit Maestro Card zahlen. Aber zB. wenn man in Fremdwährungsländern wie Großbritanien ist zahle ich mit der Amex nur 1,9% Gebühr wenn ich es richtig gelesen habe, bei meiner Maestro Karte sind das ganze 1,50€ pro Transaktion. Aber wofür eine KK ja oft sehr wichtig für ist sind ja Onlinebuchungen? Manche Flüge und Hotels gehen ja nur vorab per Kreditkartenbuchung. Dort ist natürlich dann auch die geringe Akzeptanz der Amex nicht gerade von Vorteil.

Das Problem ist nun, ich habe schon einen Antrag für die Barclayscard gestellt (habe den Vertrag zugeschickt bekommen) aber noch kein PostIdent gemacht und den Vertrag noch nicht ausgefüllt und unterschrieben. Ist der Antrag schon bindend? Bin ich verpflichtet den Antrag zurück zuschicken? Oder muss ich meinen Antrag stornieren lassen, wenn ich es mir anders überlegt habe?
Bearbeitet von: "Creatorbasti" 11. Mär
Creatorbastivor 44 m

Stimmt, in der EU kann man ja auch normal mit Maestro Card zahlen. Aber …Stimmt, in der EU kann man ja auch normal mit Maestro Card zahlen. Aber zB. wenn man in Fremdwährungsländern wie Großbritanien ist zahle ich mit der Amex nur 1,9% Gebühr wenn ich es richtig gelesen habe, bei meiner Maestro Karte sind das ganze 1,50€ pro Transaktion. Aber wofür eine KK ja oft sehr wichtig für ist sind ja Onlinebuchungen? Manche Flüge und Hotels gehen ja nur vorab per Kreditkartenbuchung. Dort ist natürlich dann auch die geringe Akzeptanz der Amex nicht gerade von Vorteil.Das Problem ist nun, ich habe schon einen Antrag für die Barclayscard gestellt (habe den Vertrag zugeschickt bekommen) aber noch kein PostIdent gemacht und den Vertrag noch nicht ausgefüllt und unterschrieben. Ist der Antrag schon bindend? Bin ich verpflichtet den Antrag zurück zuschicken? Oder muss ich meinen Antrag stornieren lassen, wenn ich es mir anders überlegt habe?


Also ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du jetzt so eine Panik machst. JEDE vernünftige KK wird irgendwann mal gesperrt, wenn du viele Umsätze tätigst. Und dann ist mir ein guter Service und das Drumherum schon wichtiger als eine einmal weniger gesperrte KK.

Solltest du wirklich widerrufen wollen, rufe doch einfach bei der BC Hotline an, die werden dir schon sagen, ob du noch was zu erledigen hast.
Bearbeitet von: "Duesenjet123" 11. Mär
Verfasser
Duesenjet123vor 1 h, 5 m

Also ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du jetzt so eine Panik machst. …Also ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du jetzt so eine Panik machst. JEDE vernünftige KK wird irgendwann mal gesperrt, wenn du viele Umsätze tätigst. Und dann ist mir ein guter Service und das Drumherum schon wichtiger als eine einmal weniger gesperrte KK.Solltest du wirklich widerrufen wollen, rufe doch einfach bei der BC Hotline an, die werden dir schon sagen, ob du noch was zu erledigen hast.



Ja aber ist das Service der Barclaycard denn "so gut"? Laut meiner Recherche und den Google App Bewertungen mit 2 von 5 Sternen soll die App ja Grauenhaft sein? Und bei Fehlabbuchungen etc. soll einem angeblich auch nicht so gut geholfen werden. Ich weiß es ja nicht.. ist nur dass was im Internet auf diversen Foren steht. Ich bin etwas verwundert, dass auf anderen Foren die Leute relativ Schlecht über die Barclaycard Visa sprechen und ich in dieser Diskussiion bisher nur "postive" Rückmeldung zur Visa Card erhalten habe, somit evtl doch ein bisschen Hoffnung, dass ich die Karte doch in Auftrag geben werde.
Creatorbastivor 4 h, 24 m

Ja aber ist das Service der Barclaycard denn "so gut"? Laut meiner …Ja aber ist das Service der Barclaycard denn "so gut"? Laut meiner Recherche und den Google App Bewertungen mit 2 von 5 Sternen soll die App ja Grauenhaft sein? Und bei Fehlabbuchungen etc. soll einem angeblich auch nicht so gut geholfen werden. Ich weiß es ja nicht.. ist nur dass was im Internet auf diversen Foren steht. Ich bin etwas verwundert, dass auf anderen Foren die Leute relativ Schlecht über die Barclaycard Visa sprechen und ich in dieser Diskussiion bisher nur "postive" Rückmeldung zur Visa Card erhalten habe, somit evtl doch ein bisschen Hoffnung, dass ich die Karte doch in Auftrag geben werde.


Schlechte Erfahrungsberichte findest du im Internet immer und zu egal was. Liegt einfach in der Natur des Menschen sich über Schlechtes auszulassen.
Wie oft findest du im Gegensatz Lobeshymnen?
Ruf an und frag was du wissen möchtest.
Ich hatte drei mal Kontakt mit dem Support von Barclaycard (Telefon) und war stets zufrieden.

Auch die DiBa hat bei mir super gepunktet, Girokonto mit Kreditkarte (Limit ist dein Haben + evtl. Dispo), Kundensupport zu jeder Zeit erreichbar und immer zu meiner Zufriedenheit. Was ich daran schätze, ist dass Kreditkartennutzung innerhalb von 2-3 Werktagen direkt vom Konto abgezogen wird. So behält man leicht den Überblick über seine Ausgaben und muss keine „Rechnung begleichen“.

So.. genug gelobt und nein ich bin kein Markenbotschafter oder ähnliches

PS: Ja, ich glaube die Barclaycard App ist schäbig. Im Grunde nur ne mobile Website. Ich nutz für Übersichten eh nur Finanzblick
Bearbeitet von: "FlazYo1" 11. Mär
Verfasser
FlazYo1vor 13 m

Schlechte Erfahrungsberichte findest du im Internet immer und zu egal was. …Schlechte Erfahrungsberichte findest du im Internet immer und zu egal was. Liegt einfach in der Natur des Menschen sich über Schlechtes auszulassen.Wie oft findest du im Gegensatz Lobeshymnen? Ruf an und frag was du wissen möchtest.Ich hatte drei mal Kontakt mit dem Support von Barclaycard (Telefon) und war stets zufrieden.Auch die DiBa hat bei mir super gepunktet, Girokonto mit Kreditkarte (Limit ist dein Haben + evtl. Dispo), Kundensupport zu jeder Zeit erreichbar und immer zu meiner Zufriedenheit. Was ich daran schätze, ist dass Kreditkartennutzung innerhalb von 2-3 Werktagen direkt vom Konto abgezogen wird. So behält man leicht den Überblick über seine Ausgaben und muss keine „Rechnung begleichen“.So.. genug gelobt und nein ich bin kein Markenbotschafter oder ähnliches PS: Ja, ich glaube die Barclaycard App ist schäbig. Im Grunde nur ne mobile Website. Ich nutz für Übersichten eh nur Finanzblick



Ja nen neues Girokonto wollte ich nicht extra aufmachen, also empfiehlst du mir auch Barclays weiter? Stimmt es, dass die Abbuchungen immer 2 Monate nach der Ausgabe liegen, selbst wenn man die Abbuchung auf 100% stellt?
Und findest du dass man trotz der schäbigen App einen guten Überblick über seine Ausgaben bekommt? Oder dauert es zu lange/und ist zu unübersichtlich bis die aktuellen Ausgaben verbucht werden?
Creatorbastivor 1 h, 16 m

Ja nen neues Girokonto wollte ich nicht extra aufmachen, also empfiehlst …Ja nen neues Girokonto wollte ich nicht extra aufmachen, also empfiehlst du mir auch Barclays weiter? Stimmt es, dass die Abbuchungen immer 2 Monate nach der Ausgabe liegen, selbst wenn man die Abbuchung auf 100% stellt?Und findest du dass man trotz der schäbigen App einen guten Überblick über seine Ausgaben bekommt? Oder dauert es zu lange/und ist zu unübersichtlich bis die aktuellen Ausgaben verbucht werden?


Basierend auf meinen Erfahrungswerten kann ich sie weiterempfehlen, ja
Maximal 2 Monate, Minimum 1 Monat. Es gibt ein Rechnungsdatum Bzw. Eine Rechnungsperiode von einem Monat.
Beispiel: Rechnungsdatum 30/31. eines Monats. Alles zwischen dem 1. und 30/31 des Monats wird aufsummiert und am 30/31 des Folgemonats von deinem Referenzkontos abgebucht. Somit bist du immer mindestens einen Monat im Soll, maximal zwei.

Bzgl. der App keine Ahnung. Ich nutze sie nicht. In der Kontoubersicht kommen die Buchungen aber recht zeitnah rein, hängt auch bissel vom Shop oder den Terminals ab.
Verfasser
FlazYo1vor 25 m

Basierend auf meinen Erfahrungswerten kann ich sie weiterempfehlen, ja …Basierend auf meinen Erfahrungswerten kann ich sie weiterempfehlen, ja :)Maximal 2 Monate, Minimum 1 Monat. Es gibt ein Rechnungsdatum Bzw. Eine Rechnungsperiode von einem Monat.Beispiel: Rechnungsdatum 30/31. eines Monats. Alles zwischen dem 1. und 30/31 des Monats wird aufsummiert und am 30/31 des Folgemonats von deinem Referenzkontos abgebucht. Somit bist du immer mindestens einen Monat im Soll, maximal zwei.Bzgl. der App keine Ahnung. Ich nutze sie nicht. In der Kontoubersicht kommen die Buchungen aber recht zeitnah rein, hängt auch bissel vom Shop oder den Terminals ab.



Wenn ich in meinem Kontenmanager jedoch einstelle, dass immer 100% per Lasteinzug eingezogen werden, dann werden ja keine Zinsen auf mein Soll abgezogen richtig?
Korrekt
ich hab die BC KK bestimmt schon mind. 10 jahre oder so, der service ist super. die App ist müll. es ist völlig normal das KK gesperrt werden, das sind sicherheitsfunktionen. lässt sich aber mit einem anruf sofort wieder entsperren. habe meine BC letzten sommer in ungarn genutzt ohne voranmeldung und ohne sperrung. ich kann die BC absolut empfehlen.
Einfach vorher anrufen und Bescheid geben - so gehst du auf Nummer sicher.
Es kann auch sein, dass die Bank dich anruft und fragt, ob die Transaktion so gewollt war (Ich habe bspw. Zugtickets für Kanada gekauft. Die Transaktion wurde abgelehnt, kurz darauf klingelte das Telefon und ich wurde gefragt ob ich soeben Zugtickets via Internet für Kanada gekauft habe).
Es ist eben eine Sicherheitsfunktion die auch andere Banken haben. Ich nutze mehrere KK und im Prinzip ging es bislang immer nach diesem Schema.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen