eingestellt am 19. Dez 2017
Folgendes Problem: wir haben eine Unterkunft gebucht über FeWo-Direkt zu Preis X. Nach der Buchung bekommen wir vom Vermieter, einer spanischen Agentur, eine Mail, dass die Zahlung nicht über FeWo bzw. Homeaway laufen kann und wir sollen bitte Betrag Y, der etwas geringer ist, per Überweisung zahlen. Das kam uns natürlich komisch vor und es schrillten alle Alarmglocken. Wir haben daraufhin FeWo angerufen um sie in Kenntnis zu setzen, dass wir einen Betrugsversuch vermuten. Die Dame am Telefon meinte daraufhin, dass die Buchung sehr wohl mit Betrag X über deren Zahlsystem abgerechnet wurde und demnächst von der Kreditkarte abgebucht wird. Sie hat uns abgewimmelt und meinte nur, dass sie nicht weiß warum wir noch etwas überweisen sollen. Gleichzeitig droht uns der eigentliche Vermieter damit, dass die Buchung storniert wird, falls wir nicht umgehend überweisen.
Kurzum, wir sind gerade ratlos und wissen nicht was wir tun können oder an wen wir uns wenden sollen. Überweisen wir nicht befürchte ich, dass die Reservierung storniert wird und wir am Urlaubsort keine Unterkunft haben. Überweisen ist aber auch keine Option, da wir dann doppelt bezahlen würden und Gefahr laufen betrogen zu werden.

Hat zufällig hier schonmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was raten die Reiseprofis?
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
Beste Kommentare
46 Kommentare
Dein Kommentar