Erfahrungen mit FeWo-Direkt / Homeaway - Betrug?

39
eingestellt am 19. Dez 2017
Folgendes Problem: wir haben eine Unterkunft gebucht über FeWo-Direkt zu Preis X. Nach der Buchung bekommen wir vom Vermieter, einer spanischen Agentur, eine Mail, dass die Zahlung nicht über FeWo bzw. Homeaway laufen kann und wir sollen bitte Betrag Y, der etwas geringer ist, per Überweisung zahlen. Das kam uns natürlich komisch vor und es schrillten alle Alarmglocken. Wir haben daraufhin FeWo angerufen um sie in Kenntnis zu setzen, dass wir einen Betrugsversuch vermuten. Die Dame am Telefon meinte daraufhin, dass die Buchung sehr wohl mit Betrag X über deren Zahlsystem abgerechnet wurde und demnächst von der Kreditkarte abgebucht wird. Sie hat uns abgewimmelt und meinte nur, dass sie nicht weiß warum wir noch etwas überweisen sollen. Gleichzeitig droht uns der eigentliche Vermieter damit, dass die Buchung storniert wird, falls wir nicht umgehend überweisen.
Kurzum, wir sind gerade ratlos und wissen nicht was wir tun können oder an wen wir uns wenden sollen. Überweisen wir nicht befürchte ich, dass die Reservierung storniert wird und wir am Urlaubsort keine Unterkunft haben. Überweisen ist aber auch keine Option, da wir dann doppelt bezahlen würden und Gefahr laufen betrogen zu werden.

Hat zufällig hier schonmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was raten die Reiseprofis?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Stornieren. Neue Unterkunft suchen.
Gebannt
Abzockmasche. Stornieren und dem Vermieter sagen das er sich selbst fi**en soll
Schreibe FeWo Direkt mit Screenshots der Mail des Vermieters und bitte um kostenfreie Stornierung.
39 Kommentare
Stornieren. Neue Unterkunft suchen.
Abbruch! Das wird nicht gut ausgehen
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
Gebannt
Abzockmasche. Stornieren und dem Vermieter sagen das er sich selbst fi**en soll
Verfasser
Stornieren geht leider nicht. Wenn wir stornieren, ist das Geld weg, da Reisantritt in < 30 Tagen.

Und viele Alternativen kenne ich nicht. Bei jeder Suche nach Ferienhäusern landet man zwangsläufig bei einem der tausend Ableger von Homeaway. Bislang habe ich mit ihnen auch ein, zweimal gute Erfahrungen gemacht.
Bearbeitet von: "tommydanger" 19. Dez 2017
Ich tippe darauf dass fewo erstmal den Betrag auf der CC reserviert hat und noch nicht abgebucht hat
Schreibe FeWo Direkt mit Screenshots der Mail des Vermieters und bitte um kostenfreie Stornierung.
Verfasser
Wie gesagt: FeWo stellt sich quer. Sie taten so als wüssten sie gar nicht was wir wollen und dass das nicht deren Problem ist. Wir rufen jetzt nochmal an und hoffen auf eine andere Dame am Telefon.
Wenn ihr überweist, besteht immer noch eine sehr große Chance, dass ihr dann vor Ort doch keine Ferienwohnung habt, weil das einfach nur Betrüger sind, die mit mit geklauten Bildern inserieren. Einfach lassen!
Verfasser
Überweisen ist auf keinen Fall ne Option, das ist mir klar. Allerdings sieht es für mich so aus, als würde FeWo Direkt dennoch die Kreditkarte belasten und auch dann sind 800 Euro weg. Sie behaupten, dass sie damit nichts zu tun haben und uns nicht weiterhelfen können.

Ich weiß, das hier ist gerade Lebenshilfe at it's best, aber wir sind gerade echt etwas verzweifelt.
Also das Geld ist nicht weg du kannst immer einen chargeback machen. Mit fewo würde ich nur noch schriftlich in Kontakt treten
Schick es Fewo unabhängig vom Anruf nochmal schriftlich!!!
Gebannt
Nochmal anrufen
Screenshot senden

Falls die sich quer stellen KK sperren lassen
Mit dem Fewo "Kundenservice " auch schon miese Erfahrungen gemacht, denen scheint alles egal zu sein. Schreib denen auf jeden Fall nochmal, dann hast du hinterher was in der Hand. Ich würde mich gleich auch schonmal unabhängig davon an deiner Stelle schlau machen ob und wie die haftbar sind falls du am Urlaubsort ohne Unterkunft dasteht. Viel Glück!
Gebannt
Super-Papagei19. Dez 2017

Mit dem Fewo "Kundenservice " auch schon miese Erfahrungen gemacht, denen …Mit dem Fewo "Kundenservice " auch schon miese Erfahrungen gemacht, denen scheint alles egal zu sein. Schreib denen auf jeden Fall nochmal, dann hast du hinterher was in der Hand. Ich würde mich gleich auch schonmal unabhängig davon an deiner Stelle schlau machen ob und wie die haftbar sind falls du am Urlaubsort ohne Unterkunft dasteht. Viel Glück!


Das bringt ihm aber nicht viel wenn er dann da steht und keine bleibe hat. Purer Stress dann nen Ausweg zu finden
Wir vermieten selbst über Airbnb. Aber sowas ist höchst ungewöhnlich dass man eine Zahlungsanweisung separat bekommt. Die Zahlungen werden immer über das Portal abgewickelt incl. Kurtaxen sogar. Würde nie nochmals überweisen!!!
Verfasser
Danke für eure Ratschläge. Ich versuche es nochmal irgendwie zu klären und bestehe auf eine schriftliche Bestätigung, das s bezahlt wurde. Was es noch seltsamer macht: wir haben von Fewo-Direkt auch keine Buchungsbestätigung bekommen, nur direkt eine Mail von der spanischen Agentur, in der das Geld gefordert wird.

Das ist bereits der zweite Fehlversuch mit FeWo eine Unterkunft für die geplante Reise zu buchen. Bei der ersten Buchung teilte uns die Vermieterin nach der Buchung mit, dass die Wohnung im Winter gar nicht bewohnbar ist und war danach nicht mehr erreichbar. In dem Fall war der Kundenservice allerdings sehr kooperativ und hat sich sofort gekümmert, auch wenn wir der Anzahlung für die Reservierung immer noch hinterherlaufen.
Osmanischer_Teufel19. Dez 2017

Das bringt ihm aber nicht viel wenn er dann da steht und keine bleibe hat. …Das bringt ihm aber nicht viel wenn er dann da steht und keine bleibe hat. Purer Stress dann nen Ausweg zu finden


Darum ja "schlau machen ob und wie die haftbar sind falls du am Urlaubsort ohne Unterkunft dasteht".
Wenn die eindeutig haftbar sein sollten, super. Wenn es keine wirklichen Alternativen gibt, würde ich dann in dem Falle einfach hinfahren und gäbe es dann keine Bleibe entsprechend die Kosten für ein verfügbares Ausweichquartier zurück holen. Das ist vor Ort dann tatsächlich recht entspannt, wenn man weiß was man zu tun hat.
tommydanger19. Dez 2017

Stornieren geht leider nicht. Wenn wir stornieren, ist das Geld weg, da …Stornieren geht leider nicht. Wenn wir stornieren, ist das Geld weg, da Reisantritt in < 30 Tagen.Und viele Alternativen kenne ich nicht. Bei jeder Suche nach Ferienhäusern landet man zwangsläufig bei einem der tausend Ableger von Homeaway. Bislang habe ich mit ihnen auch ein, zweimal gute Erfahrungen gemacht.



Bei Booking.com sind mittlerweile auch sehr viele Ferienwohnungen gelistet. Zudem kann ich traum-ferienwohnungen.de empfehlen. Einfach direkt beim Vermieter anfragen (der eine seriöse Homepage des Objekts hat), dann zahlst du in der Regel vor Ort bei der Unterkunft.
FeWo hat im übrigen eine Versicherung:
"Basis Miet-Garantie von HomeAway
Auch wenn Sie automatisch über unsere Basis Miet-Garantie versichert sind, die eine Erstattung von bis zu 800 € im Falle von vorsätzlichem Internetbetrug bietet, können Sie Ihren Versicherungsschutz auf bis zu 10.000 € ausweiten. Hierfür schließen Sie einfach unsere Premiumabsicherung über EuropAssistance ab. Zusätzlich schützt Sie EuropAssistance im Falle von Bankrott, doppelter Buchung, illegal hinterlegter Kaution und Inseraten, die nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmen."
Gebannt
Wimdu ist auch gut um Ferien Domizile zu buchen. Hab hier vorgestern oder so auch noch nen 10€ Gutschein zu verschenken gepostet welcher anscheinend noch nicht benutzt wurde
Wenn es um mein Geld ginge, wäre ich brutal. Ich hätte einfach den KK Anbieter gemeldet, dass Fremdzugriff war. Geld zurück, neue Karte und die Geschichte ist erledigt. Ich hätte keine Lust, 1000 Euro an einen Betrüger zu verschenken. Aber ich weiß, dass hier viele Mydealzer Millionäre sind. Die würden den ehrlichen Weg gehen und dem Betrüger einfach 1000 Euro + Zinsen in die Hand drücken.
"Gleichzeitig droht uns der eigentliche Vermieter damit, dass die Buchung storniert wird, falls wir nicht umgehend überweisen. "

Lass den Vermieter einfach stornieren, dann kommt das Geld doch zurück, denn du bist nicht der Stornierer.
tommydanger19. Dez 2017

Wie gesagt: FeWo stellt sich quer. Sie taten so als wüssten sie gar nicht …Wie gesagt: FeWo stellt sich quer. Sie taten so als wüssten sie gar nicht was wir wollen und dass das nicht deren Problem ist. Wir rufen jetzt nochmal an und hoffen auf eine andere Dame am Telefon.



Problem bei Telefonie, du hast nichts aber auch gar nichts in der Hand. Immer schriftlich, im CC Verbraucherschutz rein.
Am Besten, wie mein Vorredner schon schrieb, lass den Vermieter stornieren. Kannst ja deutlich machen, das du durch sein Gebaren ein Betrug vermutest.
tommydanger19. Dez 2017

Wie gesagt: FeWo stellt sich quer. Sie taten so als wüssten sie gar nicht …Wie gesagt: FeWo stellt sich quer. Sie taten so als wüssten sie gar nicht was wir wollen und dass das nicht deren Problem ist. Wir rufen jetzt nochmal an und hoffen auf eine andere Dame am Telefon.


Schildere denen den Betrugsversuch und sage deiner KK-Bude, dass es ein Betrugsversuch ist bzw. du diesen vermutest . Dann kann dir FeWE gar nichts.
Verfasser
Alt-F419. Dez 2017

Schildere denen den Betrugsversuch und sage deiner KK-Bude, dass es ein …Schildere denen den Betrugsversuch und sage deiner KK-Bude, dass es ein Betrugsversuch ist bzw. du diesen vermutest . Dann kann dir FeWE gar nichts.


Genau das haben wir gerade eben getan und hoffen dass das Geld nicht doch schon runter ist und es sich damit erledigt hat. Danke nochmal für eure Ratschläge. Ich werde kurz berichten wie es ausgegangen ist. FeWo werde ich jedenfalls zukünftig meiden.
Selbst wenn Fewo schon abgebucht hat, die Kreditkartenfirmen sind da üblicherweise recht easy, wenn man es zurück buchen will, dann machen die das meist einfach.
Osmanischer_Teufel19. Dez 2017

...Falls die sich quer stellen KK sperren lassen


Das bringt nix, da die bereits erfolgte Autorisierung dann über die Folgekarte abgewickelt wird. Sperren nützt nur gegen zukünftige Transaktionen/Anfragen
Bei Rückbuchungen von KK Zahlungen, bekommst du von deiner Bank so ein Schreiben wo du nur ausfüllst was passiert ist und schilderst dort den Fall. Ich bin da immer Krasser und buch zurück, sollen andere erstmal MICH anrufen wenn Jene etwas wollen. Deswegen rate ich jedem immer KK Zahlungen.
gibt es ein update? ich hab gespannt mitgelesen..
Verfasser
Es ging noch länger hin und her und von Seiten FeWo-Direkt kamen völlig widersprüchliche Aussagen. Einmal hieß es, dass gar keine Buchung vorliegt, dann doch. Einmal wurde uns mitgeteilt, dass die Kreditkarte voll belastet wird, dann wieder nicht. Und schriflich wollte man uns gar nichts geben. Eine Buchungsbestätigung haben wir nie erhalten. Totales Chaos. Schlussendlich haben wir heute doch eine Mail bekommen von FeWo-Direkt, in der uns mitgeteilt wurde, dass nur 65,- Vermittlungsgebühr über die Kreditkarte laufen und der Rest tatsächlich direkt an die spanische Agentur zu zahlen sind. Das haben wir jetzt getan und hoffen, dass es kein Fehler war. Über FeWo-Direkt wird aus unserer Reisegruppe sicher niemand mehr buchen. Alles wirkt doch sehr unseriös.

Die Bank hat uns übrigens mitgeteilt, dass die Belastung der Kreditkarte nicht rückgängig zu machen sei.

Danke für eure Hilfe nochmal.
de.trustpilot.com/rev….de sagt wohl alles. Die haben schon seit ca. einem Jahr massive Probleme und bekommen das nicht in den griff. Finger weg von Fewo Direkt!
Kreditkarten: Es kommt ganz darauf an, was man der Kreditkartenfirma sagt. Wenn man sagt, dass man die Zahlung veranlasst hat aber das der Empfänger Mist gebaut hat oder betrügerisch agiert, muss man sich immer mit dem Empfänger der Zahlung auseinandersetzen. Die Kreditkartenanbieter buchen dann nicht zurück.
Es hilft nur zu sagen, dass man keine Ahnung hat, was das für eine Buchung ist, nur dann machen die eine Rückbuchung. Hatte genau diesen Fall, allerdings ging es um was ganz anderes. Unabhängig davon muss man sich darauf einstellen, dass der Anbieter dann einen angeht (Mahnschreiben, Anwalt). Hier ggf darauf bestehen, dass die Buchung nicht von einem selbst gemacht wurde. Je nach Fall können die ggf auch die IP-Adresse nutzen (soweit vorhanden) und Euren Anschluss ermitteln Zur Not kann man argumentieren, dass das eigene Kind die Buchung gemacht hat (und das ist nicht geschäftsfähig).
Ich kenne beide Verfahren und leider ist es nun mal so, dass letztere Methode einfach und schneller funktioniert, zumindest aus meiner Erfahrung.
Verfasser
Heftig, die Bewertungen auf Trustpilot kannte ich noch gar nicht.

Wir hatten übrigens schlussendlich das bezahlte Haus bekommen, laufen jetzt aber seit 3 Wochen der Kaution hinterher. Fazit: never ever Fewo-Direkt bzw. Homeaway. Es wirkt alles sehr unseriös und undurchsichtig. Und wenn ich über ein deutsches Portal eine Buchung vornehme, möchte ich dass inklusive Zahlung alles über dieses läuft und keine Aufforderungen Geld an ein spanisches Unternehmen zu überweisen.
Ich bin Vermieter von FEWOs , noch neu in der Branche und habe über FEWO-direkt meine Wohnung vermietet.Ich habe meine FEWO 10 Tage für 2 Pers. für 800 € vermietet.Es ist eine schöne Zentrale FEWO 65 qm , ebenerdig ,mit 2 Schlafzimmern in MA City.
Der Gast hat am 15.02.18 per Kreditkarte an FEWO-direkt gezahlt , nachdem noch keine Gutschrift auf meinem Konto war habe ich reklamiert bei FEWO und bekam die Antwort, daß das mir zustehende Geld am 17.03.18 also erst einen Monat nachdem der Kunde bezahlt hat, meinem Konto gutgeschrieben wird.Ich ärgere mich grün, aber das hilft mir auch nicht. Ich weiß nur eins, das ist betrügerische Abzocke , gleichermaßen für Mieter und Vermieter.
Der Gast mußte 891,63 € zahlen, die Wohnung habe ich für 800 € angeboten, bekomme aber von FEWO-direkt nur 728,40 € ,
163,23 € Gebühren behält FEWO-direkt ein, also 22,4% für die Vermittlung. Das grenzt doch an Wucher.
Durch diese Erfahrung reicher, werde ich meinen Auftritt bei Fewo direkt löschen.
Ich habe noch einen Eintrag bei air.bnd.de , dies ist sehr weiterzuempfehlen, loyale Seite und korrekte Zahlung und Bezahlung
tommydanger6. Feb

Heftig, die Bewertungen auf Trustpilot kannte ich noch gar nicht. Wir …Heftig, die Bewertungen auf Trustpilot kannte ich noch gar nicht. Wir hatten übrigens schlussendlich das bezahlte Haus bekommen, laufen jetzt aber seit 3 Wochen der Kaution hinterher. Fazit: never ever Fewo-Direkt bzw. Homeaway. Es wirkt alles sehr unseriös und undurchsichtig. Und wenn ich über ein deutsches Portal eine Buchung vornehme, möchte ich dass inklusive Zahlung alles über dieses läuft und keine Aufforderungen Geld an ein spanisches Unternehmen zu überweisen.


Aus den Trustpilotbewertungen:
Ich bin Journalist und recherchiere zu…Ich bin Journalist und recherchiere zu Fewo-Direkt. Ich bitte ausschließlich MIETER, die Erfahrungen mit Fewo-Direkt haben, sich bei mir zu melden. Vielen Dank, Markus Reichert - 030 223 90 575 , mail at markusreichert.tv

Vielleicht kommt da ja ein interessanter Artikel zusammen.
Antonia_Ziesing27. Feb

Ich bin Vermieter von FEWOs , noch neu in der Branche und habe über …Ich bin Vermieter von FEWOs , noch neu in der Branche und habe über FEWO-direkt meine Wohnung vermietet.Ich habe meine FEWO 10 Tage für 2 Pers. für 800 € vermietet.Es ist eine schöne Zentrale FEWO 65 qm , ebenerdig ,mit 2 Schlafzimmern in MA City.Der Gast hat am 15.02.18 per Kreditkarte an FEWO-direkt gezahlt , nachdem noch keine Gutschrift auf meinem Konto war habe ich reklamiert bei FEWO und bekam die Antwort, daß das mir zustehende Geld am 17.03.18 also erst einen Monat nachdem der Kunde bezahlt hat, meinem Konto gutgeschrieben wird.Ich ärgere mich grün, aber das hilft mir auch nicht. Ich weiß nur eins, das ist betrügerische Abzocke , gleichermaßen für Mieter und Vermieter.Der Gast mußte 891,63 € zahlen, die Wohnung habe ich für 800 € angeboten, bekomme aber von FEWO-direkt nur 728,40 € ,163,23 € Gebühren behält FEWO-direkt ein, also 22,4% für die Vermittlung. Das grenzt doch an Wucher.Durch diese Erfahrung reicher, werde ich meinen Auftritt bei Fewo direkt löschen.Ich habe noch einen Eintrag bei air.bnd.de , dies ist sehr weiterzuempfehlen, loyale Seite und korrekte Zahlung und Bezahlung


Waren dir die Konditionen nicht bekannt?
nein , darüber habe ich in den Unterlagen nichts gelesen
tommydanger6. Feb

Heftig, die Bewertungen auf Trustpilot kannte ich noch gar nicht. Wir …Heftig, die Bewertungen auf Trustpilot kannte ich noch gar nicht. Wir hatten übrigens schlussendlich das bezahlte Haus bekommen, laufen jetzt aber seit 3 Wochen der Kaution hinterher. Fazit: never ever Fewo-Direkt bzw. Homeaway. Es wirkt alles sehr unseriös und undurchsichtig. Und wenn ich über ein deutsches Portal eine Buchung vornehme, möchte ich dass inklusive Zahlung alles über dieses läuft und keine Aufforderungen Geld an ein spanisches Unternehmen zu überweisen.



tommydanger21. Dez 2017

Es ging noch länger hin und her und von Seiten FeWo-Direkt kamen völlig w …Es ging noch länger hin und her und von Seiten FeWo-Direkt kamen völlig widersprüchliche Aussagen. Einmal hieß es, dass gar keine Buchung vorliegt, dann doch. Einmal wurde uns mitgeteilt, dass die Kreditkarte voll belastet wird, dann wieder nicht. Und schriflich wollte man uns gar nichts geben. Eine Buchungsbestätigung haben wir nie erhalten. Totales Chaos. Schlussendlich haben wir heute doch eine Mail bekommen von FeWo-Direkt, in der uns mitgeteilt wurde, dass nur 65,- Vermittlungsgebühr über die Kreditkarte laufen und der Rest tatsächlich direkt an die spanische Agentur zu zahlen sind. Das haben wir jetzt getan und hoffen, dass es kein Fehler war. Über FeWo-Direkt wird aus unserer Reisegruppe sicher niemand mehr buchen. Alles wirkt doch sehr unseriös. Die Bank hat uns übrigens mitgeteilt, dass die Belastung der Kreditkarte nicht rückgängig zu machen sei. Danke für eure Hilfe nochmal.


Ich kann als Vermieter nur bestätigen, dass die ganze finanzielle Sache bei FEWO dorekt betrügerische machenschaften inne hat.
Antonia_Ziesing27. Feb

nein , darüber habe ich in den Unterlagen nichts gelesenIch kann als …nein , darüber habe ich in den Unterlagen nichts gelesenIch kann als Vermieter nur bestätigen, dass die ganze finanzielle Sache bei FEWO dorekt betrügerische machenschaften inne hat.


dachtest du, die machen das kostenlos? Du musstest doch eine Vorstellung gehabt haben, dass die eine Provision für die Vermittlung verlangen.
nein selbstverständlich ist mir klar, daß die das nicht umsonst machen, aber 24% zusammen von Mieter und Vermieter, das ist schon krass
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler