eingestellt am 4. Dez 2022 (eingestellt vor 15 h, 58 m)
Moin zusammen,

ich suche seit längerem einen Laptop zum Spielen und Arbeiten im Preisbereich von 700-1000€ für mich. Bisher habe ich noch bei keinem Angebot zugeschlagen, allerdings habe ich dank der Community hier mittlerweile ein deutlich besseres Gefühl dafür, was ich möchte und wie viel ich dafür bezahlen will - vielen, vielen Dank dafür!

Wie es der Zufall möchte, wohnt ein guter Kumpel von mir in den USA und hätte die Möglichkeit, mir bei seinem Deutschlandbesuch an Weihnachten dieses Gerät mitzubringen, welches meinen Idealvorstellungen (reisekompatibel, 3060 oder besser, vernünftiges Display) recht Nahe kommt. Für 900€ bekomme ich das Ding in Europa definitiv nicht (letzter Deal aus dem Februar war bei 1305 €), wäre also für meine Begriffe ein guter Deal.

Allerdings gibt's natürlich auch Nachteile wie das Tastaturlayout, den Stecker, eventuelle Probleme beim Service etc.
Deswegen wollte ich mich bei euch erkundigen, ob die Eine oder der Andere Erfahrungen mit aus den USA mitgebrachter Elektronik (insbesondere Laptops) hat und mir allgemein oder auch gerne Konkret auf das Gerät bezogen dazu oder eher davon abraten würde.

beste Grüße
Zusätzliche Info
Kaufen im Ausland
Sag was dazu

7 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Einfuhrumsatzsteuer nicht vergessen. Bei Einfuhr eines Notebooks in der Preisklasse nach Deutschland fällt die Einfuhrumsatzsteuer und noch Zoll an.

    Viele Preis in Onlineshops aus den USA wirken günstig, weil die Mehrwertsteuer erst später berechnet wird. In den USA hat vereinfacht gesagt jeder Bundesstaat seine eigene Steuer und daher sind die Preise je nach Lieferadresse unterschiedlich. (bearbeitet)
  2. Avatar
    Zum Laptop kann ich nichts sagen. Du hast aber mMn alle relevanten Punkte schon genannt. Tastatur und Stecker lassen sich easy fixen, Service wahrscheinlich nicht. Musst Du selbst abwägen.
    Avatar
    Nicht ganz, die taste rechts von shift wirst du nie wiederbekommen physisch
  3. Avatar
    900$/€ ohne Steuern. Einfuhrumsatzsteuer kommt on top. Solltest Du damit auf Reisen gehen und in Zollkontrollen kommen, wird‘s interessant, falls Du keine Nämlichkeitsbescheinigung hast, bzw. nicht einmal einen Kaufbeleg, bzw. Nachweis über die gezahlte Einfuhrumsatzsteuer. Wie gesagt, FALLS der Kumpel die Absicht haben sollte, den grünen Ausgang zu wählen. Den Rest hast Du schon oben geschrieben.
  4. Avatar
    Für 900€ bekomme ich das Ding in Europa definitiv nicht

    Du bekommst das Ding auch in den USA um 900€ definitiv nicht, da noch die - je nach Bundesstaat unterschiedliche - Sales Tax dazukommt.
    Und eigentlich noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer, die du aber vermutlich zu umgehen versuchst.
  5. Avatar
    Ja! Da war der neue Account definitiv notwendig
  6. Avatar
    Autor*in
    Naja, aus meiner Sicht hat sich das tatsächlich gelohnt Danke für eure Antworten!
Avatar
Top-Händler