Erfahrungen mit Geekbuying/Lieferung nicht erhalten

Ich habe Mitte Juli zwei Xiaomi Yi Cams bei geekbuying.com bestellt. Diese wurden dann am 30.7. an meine Packstationsadresse verschickt. Seitdem habe ich die Sendung über 17track.net verfolgt und seit dem 22.8. steht dort die Meldung "Delivered/Returned to sender".
Ich habe geekbuying direkt kontaktiert, welche nur meinten, dass Die Rücksendung einige Zeit dauern könnte. Nach 2 Monaten habe ich wieder nachgefragt, was mit der Sendung sei, worauf ich nur als Antwort bekam, ich soll noch zwei Wochen warten. Nach den zwei Wochen habe ich wieder Kontakt aufgenommen mit der Bitte, mir das Geld zu erstatten, da ich die Sendung ja nie erhalten habe oder in Erfahrung zu bringen, wo sich die Sendung momentan befindet, da sich der Status seitdem nicht mehr verändert hat. Auch dort bekam ich nur als Antwort, dass ich mich bitte gedulden soll.
Da ich mit Paypal gezahlt hab, wollte ich vom Käuferschutz Gebrauch machen. Geht das in dem Fall überhaupt oder habe ich noch andere Optionen?

7 Kommentare

Manche Personen zocken andere über den Käuferschutz ab, andere haben im eingetroffenen Fall Angst, ihn anzuwenden... Schon erstaunlich.

Tipp: PP hat extra ganz ausführlich auf ziemlich vielen Seiten erklärt, wann welcher Anspruch wie geltend gemacht werden kann. Und darüber hinaus ist bekannt, dass sie sehr käuferfreundlich und kulant handeln.
Also les dir die entsprechenden Seiten durch und stell einen Antrag. So lange würde ich mich nicht hinhalten lassen. Und vll. das nächste Mal bei Chinabestellungen keine Packstation verwenden.
Bearbeitet von: "maxl1231" 13. Nov 2016

das ist bei den Chinashops immer so. Hatten hier mal eine ewig lange Diskussion mit Mi Bändern von banggood die nie ankamen, und alle Beteiligten wurden jedesmal abgespeist mit "warten Sie bitte noch 2 Wochen" bis sie dann den Käuferschutz von PayPal in Anspruch genommen haben, Geld wurde ohne Beanstandungen direkt erstattet

@maxl1231

Jeder erzählt da was anderes (siehe beliebtesten Kommentar im unten verlinkten Thread). Außerdem kann ich bei PayPal nicht von sehr käuferfreundlich und kulant sprechen, ich habe zwar letztendlich mein Geld wiederbekommen, aber es war ein Krampf.

Klick mich!

Pflegeduschevor 10 h, 17 m

@maxl1231Jeder erzählt da was anderes (siehe beliebtesten Kommentar im unten verlinkten Thread). Außerdem kann ich bei PayPal nicht von sehr käuferfreundlich und kulant sprechen, ich habe zwar letztendlich mein Geld wiederbekommen, aber es war ein Krampf.Klick mich!


Deinen Fall kenne ich Er hat aber hier schon etliche Male Kontakt mit dem Händler aufgenommen und offensichtlich konnte das Paket nicht zugestellt werden, wird aber dauerhaft vertröstet. Bei sowas hätte ich keine Bedenken.

Verfasser

Die Packstation werde ich jetzt auch nicht mehr für sowas verwenden...
Habe mir mal die Käuferschutzrichtlinie von PayPal durchgelesen und unter Punkt 4.1 folgendes gefunden:

4.1. Der Artikel wurde bei einem vereinbarten Versand durch den Verkäufer nicht versendet oder nachfolgend in dieser Ziffer 4.1 beschriebene sonstige Verpflichtungen des Verkäufers wurden nicht eingehalten.

Der PayPal-Käuferschutz wegen nicht versandter Artikel gilt nicht für Artikel, die während des Versands verloren gehen. Falls der Verkäufer einen gültigen Versandbeleg fristgerecht (wie im Detail in der PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie beschrieben) oder ein entsprechendes zwischen Verkäufer und PayPal vereinbartes geeignetes Äquivalent vorlegt, lehnt PayPal den Antrag auf PayPal-Käuferschutz ab.

Vor einem Antrag auf PayPal-Käuferschutz muss der Käufer dem Verkäufer einen ausreichend langen Zeitraum von mindestens einer Woche für den Versand und die Lieferung eingeräumt haben und zunächst versuchen, den Konflikt durch direkte Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer zu klären.



Der Artikel wurde ja versandt. Nur ist er halt seit 3 Monaten irgendwo auf dem Postweg. Also würde Paypal dort ja nicht einschreiten?

Marc987vor 22 m

Der PayPal-Käuferschutz wegen nicht versandter Artikel gilt nicht für Artikel, die während des Versands verloren gehen.


Dieser Passus in der Käuferschutzrichtlinie macht ihn m.E. in der Praxis ziemlich wertlos, vor allen Dingen bei Versand aus dem Ausland. Da ist man wirklich auf Kulanz von PayPal angewiesen und in diesem Fall können sie den Käuferschutz auch ablehnen. Mich würde mal interessieren was hier herausgekommen ist, man hört ja leider seit 4.November (letzter Beitrag) nichts mehr darüber.

Verfasser

Mittlerweile habe ich von PayPal das Geld erstattet bekommen und die Kamera bei Amazon bestellt. Kostet zwar 25€ mehr, dafür war sie nach 2 Tagen da und ich habe Garantie.
Der Kontakt mit PayPal war top.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ISS günstiger (ISS von essen und nicht die Raumstation ;-) )1215
    2. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …2511229
    3. frage amazon rückgabe/rückerstattung810
    4. Aus Abosgratis.de wird Abo24.de78

    Weitere Diskussionen