Erfahrungen mit Küchenpartner Baake?

3
eingestellt am 8. Apr
Ich bin im Moment auf der Suche nach einer neuen Einbauküche. Nach mehreren frustrierenden Anläufen in verschiedenen Möbelhäusern (intransparente Preiskalkulationen, basarartiges Rabattgefeilsche etc.) bin ich auf den Online Anbieter kuechenpartner-baake.de/ gestoßen. Der Kontakt per Mail macht einen seriösen Eindruck, aber ich konnte bislang nur wenige glaubhafte Erfahrungsberichte finden,
Hat hier vielleicht schon jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter?
Zusätzliche Info
Diverses
3 Kommentare
Nicht wirklich.
Ich habe ähnliche Erfahrungen (intransparenz, Rabattschlacht etc.) mit den in der Region Hannover ansässigen Küchen- und Möbelriesen gehabt (Küchen Aktuell, Porta, etc. - selbst bei IKEA muss man aufpassen!).
In dem Markt ist ´ne Menge Musik drin (=Marge) und deswegen wirst Du vielleicht mit Küchenpartner Baake Erfolg haben.

Ich habe letzten Endes einen kleinen Küchenbauer aus dem Kreis Hannover bekommen, der auch nur 1mal zum Aufmessen kam, dafür aber mehrere sehr detaillierte Zeichnungen (Entwürfe) per Mail geschickt hat. Wir sind auch nach Jahren noch sehr zufrieden mit unserer Küche!

Wenn die nur als "Vermitler" für ein Montageteam aus der Nähe tätig sind, dann nimm lieber einen Küchenbauer aus deinem Umkreis - der verdient dann noch was mit der Küche und ist später sicherlich deutlich kulanter, falls mal was sein sollte.
Ich habe vor ca. 7 Jahren eine Wellmann-Küche bei Hr. Baake bestellt. Es war nahezu einwandfrei. Gute Kommunikation per Email und Telefon, schnelle Reaktion, Bankbürgschaft und Einhaltung der Fristen. Alles o.k. Lediglich ein Griff wurde falsch geliefert. Aber das kann überall passieren. Wurde sehr kurzfristig nachgeliefert.

Ich war ziemlich zufrieden.
Bearbeitet von: "cltele" 8. Apr
Keine Onlineküche kaufen! Wenns gut läuft, alles gut, aber wehe da kommen paar Reklamationen auf und man kann nicht mal eben den Filialleiter antanzen lassen.

Basarartiges feilschen gehört beim Küchenkauf eben dazu und wer dazu keine Lust hat, soll sich eben eine Ikea Küche kaufen und sich diese einbauen lassen, alles besser als die Katze im Sack mit Online Küche.

Bei den Küchenstudios bzw. Möbelhäuser kann man auch Leistungen mit reinpacken, die man mal eben so ausmacht, da wird dann nicht lang gefackelt. Einbau von Fremdgeräten ist bei seriösen Küchenhändlern immer kein Problem und wenn man kurzfristig noch eine kleinigkeit ändern und anpassen will, kümmert man sich auch schnell darum.

Ich kann jedem Empfehlen, sich sehr ausgiebig über die Küche zu informieren, Fronten, Einschübe, Böden, etc. Generell gibt es ja bekannte Markenküchen, da kannst du dir ja die gleiche Küche immer planen lassen und dann die Preise miteinander vergleichen.

Ich würde möglichst bekannte Küchen kaufen wie Alno, Nobilia, Schüller, Häcker, etc., keine Folie und wenn das Budget passt, dann lackierte mit RAL Farben. Lass dir immer ein Musterstück mitgeben, damit du zuhause vergleichen kannst ob die Farbe passt, im Künstlichen Licht der Möbelhäuser kommen die Farben meist ganz anders rüber als zuhause.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler