Erfahrungen mit MAXQDA ? - Einfache Kodierungsfrage gegen Lieferando GS?

8
eingestellt am 24. Mär
Hallo liebe Leute,

ich muss grade was mit MAXQDA codieren. Und habe eine Frage an Leute, die sich vielleicht auskennen, weil es hier schneller gehen könnte. Habe dazu nur die Dokumentenvariablen gefunden, die eignen sich aber nicht, da mein Dokument meistens aus mehreren Ausprägungen besteht.

Ich muss bestimmte inhaltliche Aussagen kodieren.
Ein Beispiel wie es aktuell aussehen könnte:

Dokument: Plenarprotokoll Niedersächsischer Landtag vom XY. XY.
Aussage: Person ABC von der FDP:
"Der Ministerpräsident ist ein Schnacker und weiß nicht, was in seinem eigenen Kabinett los ist."

Code: Diffamierung des politischen Gegners

So nun möchte ich aber zusätzlich codieren, dass der Sprecher von der FDP ist. Damit nachher nicht nur die einzelnen inhaltlichen Kodierungen habe, sondern auch noch zusätzlich die Partei habe und unterschiedliche Parteien vergleichen kann.

Bisher mache ich das einfach mit einem zweiten Code, d.h. die Textstelle markiere ich mit Code "Diffamierung" und gleichzeitig mit dem Code "FDP", sodass ich eine Überschneidung herausbekomme, die ich dann nacher in MaxMaps ausgeben lassen kann.

Gibt es da eine andere Möglichkeit? Oder ist es so die einzige Möglichkeit? Habe Angst, dass ich nachher bei einer Netzwerkanalyse die Parteien nicht richtig aufschlüsseln kann.

Vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir eben flink aushelfen
Wäre sehr dankbar und würde nen Lieferando App Gutschein 5€/10€ MBW vergeben, wenn mir wer helfen kann.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser822569
Wenn ich eine Idee hätte von was du da redest, würde ich mehr dafür verlangen, als einen Fressgutschein.
8 Kommentare
Avatar
GelöschterUser822569
Wenn ich eine Idee hätte von was du da redest, würde ich mehr dafür verlangen, als einen Fressgutschein.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnicknamevor 20 m

Du kannst doch alle Parteimitglieder des Kabinetts in eine Liste schreiben …Du kannst doch alle Parteimitglieder des Kabinetts in eine Liste schreiben und die Namen dann automatisch mit den jeweiligen Parteikürzel codieren lassen.


Nein, also so funktioniert das leider nicht. Erstens sind das ja Plenarprotokolle, d.h. die Sprecher sind ja immer unterschiedliche. Ich könnte immer alles kodieren lassen, wenn der Begriff FDP oder so fällt, aber dann sind die Kodes ja nicht überschneidend.
Denn die Aussagen, die ein Politiker tätigt, müssen der Partei zugeordnet werden. Am Ende sehe ich dann z.B. das die FDP und die LINKE z.B. beide relativ oft das Argument "Diffamierung des politischen Gegners" nutzen.
Gibt es für sowas keine Fachforen?
bastmast89vor 4 m

Gibt es für sowas keine Fachforen?


Doch dauert aber zulange bis du da eine Antwort bekommst. Meistens 3-4 Tage. Bis dahin habe ich das auf meine Weise durchkodiert und es ist dann obsolet.
LoopingLui1234vor 2 h, 25 m

Doch dauert aber zulange bis du da eine Antwort bekommst. Meistens 3-4 …Doch dauert aber zulange bis du da eine Antwort bekommst. Meistens 3-4 Tage. Bis dahin habe ich das auf meine Weise durchkodiert und es ist dann obsolet.


Sofort schnelle Müllantworten vs. 3-4 Tage fundierte Antworten.

Joa da würde ich auch die schnellen Antworten bevorzugen. MyDealz ist ja für seine hochgradig passenden Antworten im Diverses bekannt.
Verdammt man was ist das für 1 Mann der so viel Gehirn hat. Bitte werde einfach selbst Bundespräsident.
Meine MaxQDA-Erfahrungen sind schon bisschen älter, aber so hätte ich es auch gemacht... ne bessere Lösung fällt mir nicht ein
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler