Erfahrungen mit Stromio?

Hallo zusammen,

ich überlege mir ob ich zu Stromio wechseln soll (hauptsächlich wegen des Neukundenbonus), früher gab's da aber scheinbar öfters mal Probleme mit Stromio (u.A. fehlender Kundenservice und falsche Abrechnungen, war auch irgendwann mal im NDR Magazin "Markt" Thema). Ich finde aber weniger aus jüngerer Zeit, sind die besser geworden oder gibt es da immernoch Probleme?

10 Kommentare

habe mit der Grünwelt Energie (eine Marke der Stromio GmbH) gute erfahrung (bisher zumindest)
wechsel problemslos gelaufen.
abrechnungen sind ok.
kundenservice hat auf meine email (wg. einzugsermächtigung) erst nach über zwei wochen geantwortet, sich entschuldigt und auf die nächste mail innerh. 24h geantwortet.

mal schauen, wie es mit der kündigung und bonuszahlung laufen wird, bisher aber ist alles ok

wollte im Februar zu stromio wechseln. ca. 5 Monate später bekam ich einen Anruf, dass es nicht geklappt hat und seit dem unser Vermieter unseren Strom zahlt...

Habe nur gute Erfahrungen gemacht, kann Stromio nur empfehlen!

Ich habe durchwachsene Erfahrungen gemacht.

Bin zu Stromio gewechselt, weil sie der günstigste Anbieter waren. Fast ein Jahr später wurde die EEG Umlage erhöht. Stromio hat diese Kosten an mich weitergereicht und mir eine E-Mail geschickt, mit Infos über die Preiserhöhung. Da Stromio für diese Erhöhung nichts konnte hatte ich hier natürlich kein Sonderkündigungsrecht, soweit alles in Ordnung.

Ein paar Tage später habe ich das selbe Schreiben nochmal per Post bekommen, konnt ich also ignorieren... dasselbe Schreiben? Fast.

Das neue Schreiben sah dem alten (welches per mail kam) zum verwechseln ähnlich, allerdings wurde hier zusätzlich ein saftige Preiserhöhung angekündigt, die mit der EEG Umlage überhaupt nichts zu tun hatte. Hätte ich das nicht zufällig bemerkt wäre ich für 12 Monate in einem unverschämt teueren Tarif gebunden gewesen (fast 20% teuerer als der günstigste Anbieter). Dieses zweite Schreiben kam nie per E-Mail sondern ausschließlich per Post (im Gegensatz zum ersten, das kam ausschließlich per E-Mail).

Da ich es gemerkt habe habe ich den Anbieter gewechselt und gut. Mir ist aber aufgefallen, dass Stromio Neukunden weiterhin den günstigen Tarif anbietet. Es ist zu erwarten, dass immer nach dem ersten Jahr der Preis erhöht wird.

Also: Augen auf und nach dem ersten Jahr den Anbieter wechseln, falls der Preis erhöht wird. So hat man wenigstens ein Jahr lang sehr günstigen Strom.

Sowohl der Wechsel zu Stromio als auch zu Grünwelt klappten prima. Kundenservice und Co. - sehr zufrieden. Ich habe mich jedoch bewusst für einen Tarif OHNE Bonus entschieden. Der Anbieter bietet hier auch sehr gute Preise mit eben 0 Risiko. Spielchen mit Bonus, Vorkasse etc. sollten spätestens seit Flexstrom und Teldafax kein Thema mehr für Verbraucher sein.

Omg. Kundenservice ist nach meiner Erfahrung dort eine Katastrophe. Nach Kontowechsel haben die noch einmal versucht vom alten Konto abzubuchen, wollten mir dafür 10 Euro in Rechnung stellen. Dann Bestätigung über den Kontowechsel geschickt, drei Monate lang nichts abgebucht und plötzlich einen Betrag abgebucht, der ca. 100 Euro über meinen Abschlägen für vier Monate liegt. Support angeschrieben mit der Bitte dies zu erläutern. Nach inzwischen sechs Wochen keine Antwort. Den Betrag habe ich zurückbuchen lassen und inzwischen eine Mahnung über den unerklärlichen Betrag erhalten.

Sechs setzen, habe zum Glück ab nächsten Monat einen neuen Anbieter.

Ich hatte einen Gas und Stromvertrag bei Stromio.
Eine Preiserhöhung habe ich nicht erhalten. Beide Verträge wurden nach 12 Monate gekündigt. Bonuszahlungen wurden ordnungsgemäß auf der Abschlussrechnung verrechnet.

Danke für euer Feedback. Wie es aussieht ist es ein allgemein durchwachsenes Erlebnis: Entweder hat man Glück oder man hat Pech.

Ich denke ich werde es beim nächsten Wechsel mal darauf ankommen lassen.

Ich kann nur vor Stromio warnen: deren Kundenservice, bzw. das was sie als Kundendienst bezeichnen, kann man vergessen. Bei Tel. Anrufen muss man ziemlich lange warten, bis man vielleicht jemand am Tel. hat, der dann unter Umst. keine große Hilfe ist. Bei mir wurde bei der letzten Jahresschlußabrechnung von Stromio ein viel zu hoher Verbrauch berechnet, obwohl ich am 31.12.2013 auf dem von Stromio empfohlenen Weg, den aktuellen Stand mitgeteilt habe. Zum Glück habe ich einen Ausdruck meiner Meldung an Stromio gemacht und somit einen Beweis meiner Meldung. Dann wurden die künftigen monatlichen Abschlagszahlungen auf dem von Stromio unterstellten Verbrauch (der falsch, weil viel zu hoch ist) festgelegt. Auf meine sofortige eMail-Reklamation bekam ich zwar umgehend eine Bestätigung, dass mein e-Mail eingegangen ist, aber auf eine Antwort von Stromio warte ich jetzt schon mehrere Wochen. Ich werde zum Jahresende voraussichtlich meinen Vertrag bei Stromio kündigen, weil erstens dann die Preiszusage abgelaufen ist und zweitens Stromio, befürchte ich, vermutlich den Preis dann kräftig erhöhen wird. Ich jedenfalls habe von Stromio die Schn.... voll.

Leider habe ich in diesem Jahr auch schlechte Erfahrung gemacht. Die Turnusablesung wurde nicht korrekt durchgeführt. Daher bekam ich eine Nachzahlung von rund 9.000 Euro. Nun habe ich selbst den Zählerstand übermittelt, leider stimmt aber auch die zweite korrigierte Rechnung nicht. Seit gestern warte ich auf eine neue Korrektur. Falls dies nicht rechtzeitig wieder behoben wird

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Lebenshilfe] Facebook-Seiten sind plötzlich aus Frankreich77
    2. Was schenkt man einem Programmierer?2533
    3. Autofill ADVENTSKALENDER + BATCH47
    4. 2x 10 € DB eCoupon zu verschenken!11

    Weitere Diskussionen