Erfahrungen mit UHD/4K-PC Monitoren

Moin,
da ich vergangene Woche spontan meinen PC verkauft habe, bin ich gerade dabei mir einen Neuen zusammenzustellen...also das läuft. Mein Augenmerk liegt allerdings beim Display. Ich hatte vorher einen 27 Zoll Quad-HD Bildschirm von Dell, welcher mir wirklich gefallen hat. Nun wollte ich mir erst wieder den gleichen Bildschirm kaufen, habe aber nun gesehen, dass ein 4K Bildschirm nur € 100 mehr kostet und den Aufpreis zahle ich gerne.

Daher meine Frage an alle. Hat schon jemand solche Bildschirme und könnt ihr welche empfehlen. Grundsätzlich sollte er min. 27 Zoll haben und preislich nicht mehr als € 600 kosten.

Meine Favouriten sind der Dell P2715Q oder der Acer S277HKwmidpp, wobei ich den Acer natürlich erheblich schicker finde. Nur den Stromverbrauch von Klasse C empfinde ich als Nachteil.

Die Nachteile der Monitore : Kleine Icons etc. sind mir bekannt, aber stören mich nicht, da ich fast nur Aufbauspiele ala Cities Skylines, Anno etc. spiele.

Danke und Gruß

10 Kommentare

Ich würde 4K nehmen, allerdings sollte der Rechner die Auflösung bei Spielen auch stemmen können.
Der große Wow-Effekt wird aber vermutlich ausbleiben.
Bin selbst von einem iMac 27 (WQHD) auf den mit Retina 5K umgestiegen und sehe hier mehr ein "nice-to-have" als einen effektiven Vorteil.

Am besten bei Amazon direkt bestellen, testen und nofalls zurückschicken.

Puh, ich kann dir nur aus der Erfahrung mit meinem LG 34UM95-P (3440x1440 - 4,95 Mpix) sagen, dass die Mehrleistung, welche du für diese "4k" Auflösung brauchst, nicht ohne ist.

"Richtiges" 4k - also 3840 × 2160 (8,29 Mpix) - braucht dann doch noch einiges mehr.

Ich komme mit meiner GTX 970 schon heftig an die Grenzen - je nach Spiel. Auch eine GTX 980 ist hier nicht zwingend besser. Ich würde auf jeden Fall eher noch auf die neuere Grafikkarten-Generation warten. Je nach Spiel geht es zwar gut (CS:GO, LoL) aber in anderen (COD: BO3, GTA V) ist die Ausbeute dann doch eher nur noch mittelmäßig.

Mario

Puh, ich kann dir nur aus der Erfahrung mit meinem LG 34UM95-P (3440x1440 - 4,95 Mpix) sagen, dass die Mehrleistung, welche du für diese "4k" Auflösung brauchst, nicht ohne ist. "Richtiges" 4k - also 3840 × 2160 (8,29 Mpix) - braucht dann doch noch einiges mehr. Ich komme mit meiner GTX 970 schon heftig an die Grenzen - je nach Spiel. Auch eine GTX 980 ist hier nicht zwingend besser. Ich würde auf jeden Fall eher noch auf die neuere Grafikkarten-Generation warten. Je nach Spiel geht es zwar gut (CS:GO, LoL) aber in anderen (COD: BO3, GTA V) ist die Ausbeute dann doch eher nur noch mittelmäßig.



Hab den selben Monitor und eine R9 290X und kann das bestätigen. Ist aber schon ein andres Spielgefühl mit 21:9. Guck dirs mal an ist vielleicht auch was für dich und auf jedenfall ein größerer Mehrwert als 4K vs 2k auf 27".

Die sollen gut sein:
geizhals.de/asu…tml
geizhals.de/sam…tml

Bei z.B. Anno 2205 bekommst du selbst mit einer 980 Ti keine 30 FPS in UHD gebacken... fürs Zocken ist UHD noch ziemlich ungeeignet, da die Hardware das noch nicht stemmen kann, wir kommen nach und nach grade mal in den Genuss von immer Flüssigeren WQHD, um UHD Flüssig wiederzugeben, brauchst du min SLI oder CF.

Danke erstmal für eure Antworten. Im ersten Step geht es mir nicht ums UHD zocken, dafür wird meine Hardware noch nicht potent genug sein und ich werde wohl erst so in 1 - 1 1/2 Jahren ein Upgrade der Grafikkarte durchführen.

Ich dachte eher so an "Zukunftssicherheit" was immer das bei Technik auch bedeutet Werde mir wohl auch in Kürze eine hochwertige DSLR zulegen und da kann ein hochwertiger Monitor nicht schaden. Allerdings dachte ich mir, ob ich jetzt 500 für einen Quad HD Bildschirm ausgebe oder gleich 100 € mehr und dann habe ich einen 4K Bildschirm ist eigentlich auch egal. Beim nächsten Upgrade müsste dann nicht nur die Grafikkarte ausgetauscht werden, sondern auch noch der Bildschirm. Ich glaube auch das man zukünftig für einen 27 Zoll Bildschirm weiterhin min. 500 € hinlegen muss um was Ordentliches zu bekommen, dann kann ich es auch jetzt machen wenn das nötige Kleingeld da ist. So war meine Gedankengang^^

Mal abgesehen davon dass die Technik meiner Meinung nach noch lange kein Massenprodukt und damit vollkommen überteuert ist, bringt dir 4k bei einem Monitor NICHTS.
Man kann sich unzählige Berichte durchlesen in denen erklärt wird wie groß der Bildschirm mindestens sein muss, damit man überhaupt den Unterschied sehen kann (Glaube es waren 40" und mehr).
Stellt sich jedoch die Frage wie es aussieht wenn man sich dann einen großen Fernseher mit 4k zulegt und den PC anschließt. Das könnte interessant werden

Whizzkiddy

Mal abgesehen davon dass die Technik meiner Meinung nach noch lange kein Massenprodukt und damit vollkommen überteuert ist, bringt dir 4k bei einem Monitor NICHTS. Man kann sich unzählige Berichte durchlesen in denen erklärt wird wie groß der Bildschirm mindestens sein muss, damit man überhaupt den Unterschied sehen kann (Glaube es waren 40" und mehr). Stellt sich jedoch die Frage wie es aussieht wenn man sich dann einen großen Fernseher mit 4k zulegt und den PC anschließt. Das könnte interessant werden


so habe ich das....habe meinen pc an meinem tv angeschlossen und zocke dann gemütlich von der couch aus mit dem controller.

Whizzkiddy

Mal abgesehen davon dass die Technik meiner Meinung nach noch lange kein Massenprodukt und damit vollkommen überteuert ist, bringt dir 4k bei einem Monitor NICHTS. Man kann sich unzählige Berichte durchlesen in denen erklärt wird wie groß der Bildschirm mindestens sein muss, damit man überhaupt den Unterschied sehen kann (Glaube es waren 40" und mehr). Stellt sich jedoch die Frage wie es aussieht wenn man sich dann einen großen Fernseher mit 4k zulegt und den PC anschließt. Das könnte interessant werden


Das ist auch das Beste was es gibt Früher war jedoch das Problem, dass man die Schrift kaum lesen konnte je nach Auflösung ^^

Whizzkiddy

Mal abgesehen davon dass die Technik meiner Meinung nach noch lange kein Massenprodukt und damit vollkommen überteuert ist, bringt dir 4k bei einem Monitor NICHTS. Man kann sich unzählige Berichte durchlesen in denen erklärt wird wie groß der Bildschirm mindestens sein muss, damit man überhaupt den Unterschied sehen kann (Glaube es waren 40" und mehr). Stellt sich jedoch die Frage wie es aussieht wenn man sich dann einen großen Fernseher mit 4k zulegt und den PC anschließt. Das könnte interessant werden


nicht ganz, ab 32 Zoll wird WQHD bereits Pixelmatsch, ab da fängt 4K Monitore an und gehen entsprechend bis etwa 42 Zoll Hoch, darüber wird es dann aber auch wieder Pixelmatsch.

Mit 4K kann man auch nicht mehr als 60 Hz nutzen, was auch noch ein Nachteil ist... sobald Nvidia aufhört sich wie ein Kleinkind zu benehmen und endlich mal G-Sync über Board wirft und es wie AMD macht, so das man 1 Gängiges Monitor System hat ohne sich zu binden, kann WQHD mit 120 oder 144 Hz endlich mal abgehen :-D

Whizzkiddy

Mal abgesehen davon dass die Technik meiner Meinung nach noch lange kein Massenprodukt und damit vollkommen überteuert ist, bringt dir 4k bei einem Monitor NICHTS. Man kann sich unzählige Berichte durchlesen in denen erklärt wird wie groß der Bildschirm mindestens sein muss, damit man überhaupt den Unterschied sehen kann (Glaube es waren 40" und mehr). Stellt sich jedoch die Frage wie es aussieht wenn man sich dann einen großen Fernseher mit 4k zulegt und den PC anschließt. Das könnte interessant werden


ja, ich habe es eigentlich alles über mein media center (KODI) gelöst. meine ganzen emulator games (NES, SNES, N64, PS1, PS2, GameGear, MegaDrive, DOS, C64, Neo Geo, etc.), und Steam (kann ich über KODI öffnen) für meine anderen Games. Habe da alle nicht-steam games eingefügt, dass ich es trotzdem im big picture modus anwählen kann. so ist meine games kategorie aufgebaut^^. musik und videos sind auch ganz gut ausgestattet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?66
    2. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen