Erfahrungen Online Autohaus

30
eingestellt am 27. Mai
Hallo.
Wir sind aktuell auf der Suche nach einem neuen Auto. Wir haben uns ein Angebot beim Autohaus vor Ort machen lassen, da dort das gewünschte Auto bereits als Neuwagen steht.

Aus Interesse hab ich mir auch mal Angebote über neuwagen24.de und carsagentur24.de eingeholt. Dort liegen die Preise deutlich unter dem Preis vom Autohaus.

Ich habe die Angebote auch dem Autohaus vorgelegt, das beim Preis aber nicht weiter runter gehen will/kann. Außerdem hat mich der Verkäufer darauf hingewiesen, dass beim Onlineanbieter auch gerne EU-Fahrzeuge ohne Originalteile verkauft werden.

Da mich die extreme Preisdifferenz doch sehr stutzig macht, bin ich etwas unschlüssig, was ich machen soll.

Hat jemand Erfahrungen mit einer dieser Seiten? Eigentlich würde ich ja lieber vor Ort kaufen, aber bei der Ersparnis zu ich mich da etwas schwer mit. Außerdem hätten wir das Auto dann sofort und müssten nicht noch ein halbes Jahr drauf warten.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
".....dass beim Onlineanbieter auch gerne EU-Fahrzeuge ohne Originalteile verkauft werden...."

Aua, bei dem Autohaus würde ich wegen so einer Aussage aus Prinzip nichts mehr kaufen wollen.
Bearbeitet von: "freewilly" 27. Mai
30 Kommentare
Tipp: noch billiger wird’s Jahrestagen von gebraucht

Mal im Ernst ist doch logisch dass online die Preise billiger sind als vor Ort.

Die hauen immer ordentlich drauf !
„EU-Fahrzeuge ohne Originalteile verkauft werden.“ -> Also z. B. chinesische Kopien made in EU?
Das Fahrzeug ist aber auf das I-Tüpfelchen identisch konfiguriert?
Zahlen und Fakten wären gut.
Bearbeitet von: "Aushilfsmafiosi" 27. Mai
Online machst du alles selber.
Beim autohaus brauchts Personal.

Logisch, dass es online günstiger ist.
Bearbeitet von: "flofree" 27. Mai
Lass mal Details hören...
Die Fahrzeuge sind identisch konfiguriert. Beim Aurohaus ist lediglich die Zulassung noch mit dabei, aber das kann man ja auch selbst machen.

Preise:

Autohaus: 30.490,00
Neuwagen24: 26.787,79
CarsAgentur24: 23.630,20

Er meinte mit den Teilen wohl, dass nicht Teile vom Hersteller selbst, sondern einfach günstigere Teile verbaut wurden. Vllt wollte er mir damit aber nur die günstigen Preise madig machen.
".....dass beim Onlineanbieter auch gerne EU-Fahrzeuge ohne Originalteile verkauft werden...."

Aua, bei dem Autohaus würde ich wegen so einer Aussage aus Prinzip nichts mehr kaufen wollen.
Bearbeitet von: "freewilly" 27. Mai
Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und würde es je nach Ersparnis immer wieder machen

Das „EU-Fahrzeuge ohne Originalteile“-Argument ist Quatsch.

Nachtrag: Die Ersparnis resultiert hier auch nicht aus einem schlechteren Service o.Ä. Das sind letztlich auch stinknormale (größere) Autohäuser. Die haben nur ganz andere Verträge und Absatzzahlen.
Bearbeitet von: "JackLaMota" 27. Mai
Versuch doch mal carwow. Auto konfigurieren und dann automatisch Angebote über email bekommen.Mein Benz hat 25.000€ weniger gekostet.
ZipCode27.05.2020 11:12

Versuch doch mal carwow. Auto konfigurieren und dann automatisch Angebote …Versuch doch mal carwow. Auto konfigurieren und dann automatisch Angebote über email bekommen.Mein Benz hat 25.000€ weniger gekostet.


Kann ich auch empfehlen. Habe zwar nichts gekauft, aber die Angebote waren preislich echt super und die Autohäuser aus der näheren Umgebung
Hab Carwow direkt mal ausprobiert. Vom selben Autohaus innerhalb von 2 Minuten ein Angebot über 29.997,00 Euro. Geht ja anscheinend doch günstiger.
Enisha27.05.2020 11:24

Hab Carwow direkt mal ausprobiert. Vom selben Autohaus innerhalb von 2 …Hab Carwow direkt mal ausprobiert. Vom selben Autohaus innerhalb von 2 Minuten ein Angebot über 29.997,00 Euro. Geht ja anscheinend doch günstiger.


Dann haben die aber das Lenkrad und die Vordersitze ausgebaut und mit billigen nicht-Originalteilen ersetzt. Irgendwo muss die Ersparnis ja herkommen
JackLaMota27.05.2020 11:10

Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und würde es je nach Ersparnis …Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und würde es je nach Ersparnis immer wieder machen Das „EU-Fahrzeuge ohne Originalteile“-Argument ist Quatsch.Nachtrag: Die Ersparnis resultiert hier auch nicht aus einem schlechteren Service o.Ä. Das sind letztlich auch stinknormale (größere) Autohäuser. Die haben nur ganz andere Verträge und Absatzzahlen.


Naja, in erster Linie sind es Fahrzeuge aus anderen EU-Staaten, die stark subventioniert sind. Z.B. Rumänien etc. Die Autos haben die gleiche Qualität wie deutsche Fahrzeuge. Chinateile zu verbauen können sich die Autokonzerne nicht leisten. Hab ich auch noch nie was gelesen oder gehört.
Hab über carworld-24 gekauft. Die vermitteln dich aber quasi nur zu einem Autohaus. Bei mir war es ein „Zwischenhändler“ der das Auto bei einem größeren Autohaus in NRW bestellt hat. Da erfolgte auch die Abholung.

Zu beachten ist aber, dass bei einigen Angeboten der Wagen erst 6 Monate über eine Firma angemeldet wird und dann umgemeldet werden muss. Bei mir konnte ich das aussuchen. Wäre dann nochmal ein paar Hunderter günstiger gewesen, war mir aber zu unsicher.

Und würde bei der aktuellen Lage das Geld nicht vorab überweisen. Steht zwar immer bei Überweisung oder Barzahlung bei Abholung, aber bei mir z.B. war es so, dass der Zwischenhändler den Wagen vorab beim ausliefernden Händler bezahlt und mir den Brief vorab zur Anmeldung zugeschickt hat. Entsprechend musste das Geld dann vor Abholung zum Zwischenhändler überwiesen werden (natürlich nach Anmeldung des Autos).

Hatte mich aber beim ausliefernden Händler telefonisch abgesichert, dass das Auto wirklich bereits bezahlt ist.

Die Erfahrung ist noch recht aktuell. Hab das Auto Ende Februar abgeholt.

Edit: Ganz vergessen. Es lief alles Reibungslos und bezahlt habe ich genau den Preis der bei der Konfig auf der Seite angezeigt wurde.
Bearbeitet von: "Canoli" 27. Mai
Schon mal APL.de versucht
Lass dir keinen Schrott erzählen.. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Autohäuser vor Ort gerne pissig reagieren, wenn man ihnen Internetvermittlungsangebote vorlegt. Da kann man sich dann den geilsten Müll anhören, warum das schlecht ist.

Dabei machen die Internetvermittler nicht anders als - eben vermitteln! Und zwar an ganz normale Vertragshändler. Du bekommst einen ganz normalen Wagen für den deutschen Markt von einem ganz normalen deutschen Autohaus!

Man sollte nur darauf achten, dass der Kaufvertrag auch wirklich mit dem Autohaus stattfindet und nicht mit irgendeinem dazwischengeschalteten Großkunden oder Fleetunternehmen. Denn rein von Gesetz her, hättest du sonst keine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler.

Das einzig negative beim Kauf über ein vermitteltes Autohaus im Internet: Schlechterer Service vor Ort. Die Händler sehen es nicht gerne, wenn man da mit einem Neuwagen vorfährt den man nicht vor Ort gekauft hat und dann Sachen reklamiert. Man ist direkt Kunde zweiter Klasse. Gerade bei "Schönheitsmängeln" hört man dann gerne: Gehen sie dahin wo sie gekauft haben.
ZipCode27.05.2020 11:29

Naja, in erster Linie sind es Fahrzeuge aus anderen EU-Staaten, die stark …Naja, in erster Linie sind es Fahrzeuge aus anderen EU-Staaten, die stark subventioniert sind. Z.B. Rumänien etc. Die Autos haben die gleiche Qualität wie deutsche Fahrzeuge. Chinateile zu verbauen können sich die Autokonzerne nicht leisten. Hab ich auch noch nie was gelesen oder gehört.


Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem 1:1 baugleich sein, oder?
Von den "Anbauten" sind die natürlich baugleich. Kein Hersteller wird eine zweite Fertigungsstraße unterhalten, auf der (qualitativ) minderwertigere Produkte hergestellt werden.

Allerdings eine ich mich zu erinnern, dass zumindest die /(Basis-)Ausstattung abhängig vom "Zielland", und damit unterschiedlich, sein kann.
Enisha27.05.2020 13:33

Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem …Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem 1:1 baugleich sein, oder?


Die sind 1:1 baugleich. Viele deutsche Fahrzeuge werden ja auch in anderen Ländern gebaut. Z.B México, Argentinien, USA, Bulgarien usw.. Bei einem EU Reimport gibt es keine Probleme wegen der Garantie u.ä.
Enisha27.05.2020 13:33

Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem …Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem 1:1 baugleich sein, oder?


Sind sie nicht... Natürlich bestehen die Autos zu 1:1 aus den gleichen Teilen, allerdings kann die Ausstattung (Auch bei gleicher Ausstattungsvariante) von Land zu Land unterschiedlich sein. Auch kann es Unterschiede in der Garantie geben. Bei KIA gelten die 7 Jahre Update Garantie z.B. nur bei deutschen Neuwagen. Hast du ein Modell für den Ostblock, dann gibts keine Updates.

Bei dem Wagen den ich jetzt gekauft habe fehlt z.B. bei einigen EU Modellen das DAB+ Modul oder das Radarmodul. Auf sowas muss man unbedingt achten, wenn man nicht zu den Leuten gehören will, die sich danach im Internet beschweren

Neuwagen24, APL, meinauto und wie sie alle heißen, vermitteln aber meist nur "deutsche Ware" - Für Reimporte gibts andere Spezialisten
Bearbeitet von: "f.geschichte" 27. Mai
Kartoffelkoepfe27.05.2020 10:59

Tipp: noch billiger wird’s Jahrestagen von gebraucht ;)Mal im Ernst ist d …Tipp: noch billiger wird’s Jahrestagen von gebraucht ;)Mal im Ernst ist doch logisch dass online die Preise billiger sind als vor Ort. Die hauen immer ordentlich drauf !


Was ist denn dieses "online"? Kann ich das Auto dann auch an eine Packstation liefern lassen?

Auch bei den Onlineangeboten stehen Autohäuser dahinter. Die Seiten sind nur Vermittler, welche Provision kassieren.


Ich habe mir mal ein Angebot über meinauto.de machen lassen. Damit bin ich dann zum nächsten Vertragshändler gegangen. Er hat zwar etwas geschnauft, mir aber auf den Cent genau den gleichen Preis gegeben. Natürlich habe ich dann dort gekauft.

Viele Autohäuser sind in der Vergangenheit stehen geblieben und leben noch ihre Arroganz aus. Dort muss ich mein Geld nicht ausgeben. Das Vertragshaus bei mir hat alles richtig gemacht und dann auch noch beim Kauf der Winterreifen und den kommenden Inspektionen Geld verdient.
Lordarsch27.05.2020 13:37

Von den "Anbauten" sind die natürlich baugleich. Kein Hersteller wird eine …Von den "Anbauten" sind die natürlich baugleich. Kein Hersteller wird eine zweite Fertigungsstraße unterhalten, auf der (qualitativ) minderwertigere Produkte hergestellt werden.Allerdings eine ich mich zu erinnern, dass zumindest die /(Basis-)Ausstattung abhängig vom "Zielland", und damit unterschiedlich, sein kann.


Ja das stimmt. Dacia beispielsweise gibt nur 2 oder 3 Farben, alle anderen nur gegen Aufpreis. Klima fehlt auch oft. Wenn man eine bestimmte Ausstattung haben will, muss man bestellen und das kostet mehr. Ist aber immer noch günstiger als ein Deutsches Auto
ZipCode27.05.2020 13:45

Die sind 1:1 baugleich. Viele deutsche Fahrzeuge werden ja auch in anderen …Die sind 1:1 baugleich. Viele deutsche Fahrzeuge werden ja auch in anderen Ländern gebaut. Z.B México, Argentinien, USA, Bulgarien usw.. Bei einem EU Reimport gibt es keine Probleme wegen der Garantie u.ä.


Nein, sind sie nicht. Wer sich nicht auskennt, bitte schweigen. Die Ausstattungen unterscheiden sich durchaus nach Land, auch in der EU. Wem etwas bestimmtes wichtig ist, muss sich das genau anschauen.

Wenn man dann auch andere Kontinente schaut, erkennt man die Autos teilweise garnicht mehr...


autobild.de/bil…tml
Bearbeitet von: "schlaufuxxx" 27. Mai
schlaufuxxx27.05.2020 13:51

Nein, sind sie nicht. Wer sich nicht auskennt, bitte schweigen. Die …Nein, sind sie nicht. Wer sich nicht auskennt, bitte schweigen. Die Ausstattungen unterscheiden sich durchaus nach Land, auch in der EU. Wem etwas bestimmtes wichtig ist, muss sich das genau anschauen. Wenn man dann auch andere Kontinente schaut, erkennt man die Autos teilweise garnicht mehr...https://www.autobild.de/bilder/update-vw-modellpalette-weltweit-1019359.html#bild21


Was geht mich die scheiß Modellpalette an? Es geht um Fahrzeuge die in Deutschland laufen und nicht in China, oder glaubst ernsthaft, dass die Amis schon mal was von nem Chevy Matiz gehört haben.
Hab gute Erfahrungen mit carneoo.de gemacht.
Es war ein deutsches Autohaus, Neuwagen, in Deutschland beim Hersteller selbst abgeholt.

24% gespart.
Bearbeitet von: "BenediktRusch" 27. Mai
Also ich hab Ende 2017 über neuwagen24.de mein Auto bestellt. Die Bestellung wird zwar online abgegeben aber du kaufst das Auto ja trotzdem bei einem stationären Autohändler (bei mir war es ein relativ großer vw/seat/skoda händler). Im Endeffekt hat sich der Autokauf (inkl. Papierkram) nicht von einem offline Autokauf unterschieden. Bis auf die erste Kontaktaufnahme über das Portal.
Die Abholung des Kfz war vielleicht etwas mehr Massenabfertigung als wenn man jetzt direkt zu nem Händler mit persönlichem Verkäufer geht aber das konnte ich verschmerzen.
Enisha27.05.2020 13:33

Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem …Hätte das für mich irgendwelche Nachteile? Die Autos müssten doch trotzdem 1:1 baugleich sein, oder?


Ja, das ist völliger Quatsch!
Von welcher Marke reden wir?
4181227.05.2020 16:33

Von welcher Marke reden wir?

Es geht um den Renault Kadjar.
Ich habe zwei neuwagen über APL vermitteln lassen. Du erhältst einen Kaufvertrag mit ordentlichen Rabatt von einem offline Autohaus. Der Vertragspartner ist also nicht APL. In beiden Fällen (unterschiedliche Hersteller) waren es große Autohändler mit mehreren Niederlassungen. 1x war die Übergabe beschissen, eben 2.klasse (da steht der Wagen, hier die Anleitung) beim anderen vorbildlich. Rundgang, ums Auto, Erklärung des Autos, Abnahmeprotokoll. Unterm Strich: jederzeit in beiden Fällen wieder, aufgrund des satten Rabattes. Nachteil: selber Pkw konfigurieren, wissen was man will, kein Verkäufer zum Nachfragen.

In beiden Fällen war es ein PKW für den deutschen Markt, kein EU neuwagen/Reimport. Dadurch auch die für D geltende Werksgarantie.
Bearbeitet von: "coffeejunkie" 27. Mai
Vielen Dank für das zahlreiche Feedback. Ich konnte heute nochmal mit dem Verkaufsleiter reden und der Preis wurde nochmal gesenkt. Nicht ganz wie bei manch einem Onlineanbieter, aber dafür ist das Auto sofort verfügbar.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler