Erfahrungen: Stromvertragwechsel - Neuvertrag - Boni - Kündigungsfrist

Hallo,

ich habe jetzt online bereits über die Suchfunktion gesucht aber nichts passendes gefunden.

zwei Fragen:

1) Um bei meinem alten Stromvertrag (Vattenfall, E.On etc) in den Genuss des Bonus zu kommen, wie kündige ich fristgerecht?

Bsp. 01.04.2015 war Lieferbeginn. Vertragsende wäre der 31.03.2016.

Muss ich jetzt zum 31.03.2016 kündigen oder zum 01.04.2016 um in den Genuss des Neukundenbonus zu kommen?

2) Bei der Suche nach einem neuen Stromanbieter kann ich ja beliebige Verbrauchsgrößen angeben. Je höher ich die Verbrauchgrenze wähle, desto höher fällt der Sofortbonus (wird direkt auf das Konto bezahlt) aus und der Neukundenbonus ohnehin. Als ich noch keine Ahnung hatte wie viel ich verbrauchen würde, hatte ich mich auf die Empfehlung von Verivox und Co verlassen (zwei Personen Haushalt). Ich hatte 3500 kwh angegeben und die oben beschriebenen Zahlungen erhalten. Nachdem ich aber weitaus weniger verbraucht hatte, hat mir so gesagt der Stromanbieter höhere Summen gezahlt ohne das die mir eigentlich zugestanden hätten. Wie verhält es sich also, wenn ich bewusst mehr angebe und weniger verbrauche und dadurch höhere Boni erlange. Hat jemand Erfahrungen damit? Sicherlich ist die Grenze zwischen Betrug und normalen Verhalten sehr eng aber man kann ja immer mal mehr bzw. weniger verbrauchen.

Wäre über einen regen Austausch sehr dankbar.

Grüße

13 Kommentare

Einfach anrufen beim Versorger. Dort bekommst du eine verbindliche Info!



Du willst das er beim neuen Versorger anruft und erzählt das er wissentlich einen höheren Verbrauch angeben will obwohl er weiß das er es nicht verbrauchen wird?


An den TE: Im schlimmsten Fall könnte der Betreiber eine Rückforderung der Boni fordern, dazu einfach die Bedingungen und AGB genaustens lesen, normal sichert sich jeder Versorger gegen sowas ab.

Zu 1) Du kündigst nicht selbst, sondern beauftragst deinen neuen Anbieter dich mit Strom zum 1.4.2016 zu beliefern und den alten Anbieter zu kündigen. Siehe auch FAQ im aktuellen Vattenfall-Deal: mydealz.de/dea…134


In der FAQ findest du auch passende Anbieter-Alternativen zu Vattenfall.


Meine Antwort bezog sich auf die erste Frage. Den Rest hier habe ich ehrlich gesagt nicht mehr gelesen....



Also ich kündige grundsätzlich selbst - dann weiß ich wenigstens, dass es klappt.


Das weißt du so auch, denn du bekommst von deinem alten Anbieter eine Kündigungsbestätigung. Bei mir bis jetzt immer 1 Tag nach Lieferauftrag neuer Anbieter. Selbst kündige ich nur, wenn es aus irgendeinem Grund knapp wird (Fristen, Sonderkündigungsrecht, etc.) Hat man aber genügend Zeit, ist der einfachere Weg über den neuen Anbieter zu gehen.

Ich habe zu oft gelesen, dass das nicht reibungslos läuft. Deshalb mache ich das lieber selbst.



Genau die gleiche Frage hatte ich mir letztes Jahr auch gestellt gehabt bei unserem Anbieterwechsel. Hab dann bei Verivox angerufen und dort wurde mir gesagt, sofern man jetzt nicht einen Strom- / Gasverbrauch in Höhe eines mittelständigen Unternehmens angibt, es überhaupt kein Problem gibt mit dem Bonus bei einem geringeren Verbrauch, denn letztlich bezahlt man ja auch den dementsprechenden Abschlag zum angegebenen Verbrauch.

Sofortbonus? Kenne ich nicht. Kundenbonus ja, Wird doch meist je nach Anbieter erst nach Ablauf der Vertragszeit geszahlt oder in den monatl. Abschlag eingerechnet und bei der Endabrechnung dann je nach Verbrauch Verrechnet.Habe auch eine negative Erfahrung gemacht weil ich ein wenig Unter den Mindestverbrauch lag und somit, anderer Preis und dadruch hatte ich eine saftige Nachzahlung. Soviel zum Thema Energiesparen, Umwelt usw. (_;)


Sofortbonus wird anfangs gezahlt nach z.B. 4 - 6 Wochen ab Belieferung.

Okay!


Schon einmal vielen lieben Dank für die ganzen zahlreichen Antworten.


Also der Sofortbonus wird wie Obus geschrieben hat: wird nach ca. 4-6 Wochen ab Belieferung gezahlt.


Ich lebe in einem zwei Personen Haushalt (mit mir eingeschlossen) und gebe das auch bei den Vergleichsportalen so an. Hier wird in der Regel von 3.500 KWh ausgegangen. Bei Vattenfall erhält man z.Z. 160€ Sofortbonus und 80€ Neukundenbonus. Der Neukundenbonus wird nach Beendigung der 12 Monate Laufzeit in der Endabrechnung verrechnet. Ich persönlich wechsele immer nur zwischen E.On und Vattenfall hin und her, da der Service und die Online Portale mich überzeugten. Wenn ich jetzt dennoch 5000 KWh angebe, fällt der Bonus bspw. bei Vattenfall nicht viel höher aus aber wie gesagt bei anderen Anbietern kann man das schon beobachten. Wie es sich natürlich mit einer Rückzahlung im Fall der Fälle verhält hätte ich gerne gewusst. Also wenn man wissentlich zu viel angibt. Aber habe dazu in den AGB's auf die schnelle nichts hilfreiches gefunden. Um bei Vattenfall zu bleiben: Dort wird ja nach Verbrauch und nicht nach Paketen abgerechnet. Der derzeitige Bonus beträgt bei 3500 KWh Verbrauchsangabe ca. 256€ d.h. fast 1000Kwh kostenlos.

kann man auch per mail kündigen?



Musst du mal in den AGB's schauen. Ich kündige entweder mit Aboalarm oder halt per Post

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. MyDealz App Größe/Speicherplatz910
    2. Suche Telekom DSL Angebot47
    3. DVB-T2 Receiver68
    4. Wie BestChoice-Gutschein zum Amazon/Mediam Markt/Saturn/Pripaid umwandeln?44

    Weitere Diskussionen