Erfahrungen Tablet's fürs Studium gesucht

Hallo zusammen,

ich überlege mir fürs Studium (Skripte lesen usw.) und Mobiles Internet ein Tablet zuzulegen.
Was könnt Ihr empfehlen?
Bisher hatte ich ein Tab 3 die kleine Zoll und Speicher Variante und nur Wifi.

Möchte eigtl. auch nicht zu viel dafür ausgeben

14 Kommentare

Ich hatte früher auch ein 8" Samsung Galaxy Tab mit Wifi , welches ich nicht so viel verwendet habe. Hin und wieder um ein Skript nachzulesen - aber unterm Strich hat es sich nicht gelohnt.

Seit einem halben Jahr habe ich nun ein Xperia Tablet Z mit Mobilem Internet und nutze es sehr viel mehr. Grad während der Zugfahrt oder unterwegs ist gerade die Internet-Verbindung Gold Wert

Surface 3 ist perfekt fürs Studium. Leider aber auch sehr teuer... Alles andere hat bei mir nicht funktioniert

Habe das Samsung Note 10.1. Bin sehr zufrieden. der stylus ist unglaublich praktisch.

Tablet hat sich damals für mich nicht gelohnt. Man kann wirklich nur damit lesen und selbst mit dem Galaxy Note lässt sich nicht produktiv arbeiten.

Tablets sind eher für den reinen Konsum bzw. Unterhaltung ausgelegt und eine Internetverbindung kannst du auch über dein Handy einrichten.

Edit: Das Surface Pro ist natürlich eine Ausnahme aber fällt preislich wohl weg.

Besitze auch das Sony Tablet Z, bin voll zufrieden damit, da auch mobiles Internet.
Aber fürst Studium hab ichs nicht gebraucht, habe es zwar versucht, aber im Endeffekt hab ich mir die Skripte dann doch ausgedruckt, da ich die in der Hand gebraucht habe um mir schnelle Notizen zu machen usw.

Also überleg dir erstmal, wie du deine Skripte brauchst um zu lernen.

als convertible ist asus t100 oder die größere eine gute Wahl. Preislich auch nciht zu teuer und perfekt zum arbeiten

Es sollte schon ein hochwertigeres sein. Hatte gedacht so ein Galaxy tab 3 reicht. Nichts wars. Sony tablet ist es jetzt und ich bin sehr zufrieden

iPad mit 3g.

Hab ein Ipad- ja blabla apple ist scheisse und teuer blabla (ältere modelle aber grad relativ günstig zu haben)- und es auch immer in der Uni, aber es ergibt echt nicht viel sinn in bezug auf die produktivität. am ende hängst du damit eh nur auf mydealz.

Ausgedrucktes Skript + Stift beste!

Hab das Surface Pro 2 im Angebot mit dem Type Cover 2 für 549€ geschnappt und finde dass es perfekt für die Uni ist.

Das Surface Pro3 wäre mir schon wieder zu groß, da in einigen Hörsälen die Tische zu klein sind und da denke ich mir ist das Surface Pro 3 zu groß.

Minimum ist eine lesbare Darstellung eines Dina4 Blattes als Ganzes; darunter ist der Produktivitätsverlust gegenüber dem Blatt riesig.
Ein anderes Risiko sind die immer mal wieder nicht ausreichend kompatibel funktionierenden Browser, die nicht jede Webseite problemlos darstellen, egal ob Android oder ios
Und der dritte Nachteil können Studiengänge sein, bei denen bestimmte Software genutzt wird. Ob Statistiktools, Ms Office/Excel oder Programmierumgebung, man muss auf den Frust eingestellt sein mit dem Tablet "Computer" sehr viel machen zu können, für manche Fächer dann doch wieder ins rz zu müssen oder parallel den Laptop zu schleppen.

Datenkarte ist in der Uni wegen WLAN ziemlich egal. In der bahn ist das Handy ohnehin praktischer aus der Jackentasche zu ziehen.

Ich habe auch idR. ausgedruckte Skripte bevorzugt. Tablets sind quasi nutzlos, wenn man noch Notizen hinzufügen möchte. Tipp: Schaff dir einen von den hier beliebten Kyocera-Laserdruckern an.
Es gibt aber auch viele Leute, die die Folien dann auf dem Tablet durchgegangen sind. Da sollte das ruhig 10" sein. Ich hatte mein Tablet oft nur dabei, um was internetgängiges zu haben und auf meine Daten zugreifen zu können ohne immer den klobige Laptop mitzuschleppen.
Praktisch ja (mit nem Blatt Papier kannst du nicht unauffällig in der Vorlesung im Internet surfen / Gameboyemulator spielen), produktiv nur bedingt. Musst du selber für dich rausfinden.

würde Dir zu nem Ipad oder dem Samsung Galaxy Tab 10.1 raten, mit beiden lässt sich gut arbeiten

Ich habe mir vor etwas über einem Monat ein Samsung Galaxy Note 10.1 2014 über Amazon WHD gekauft. Preis war ~350€. Ich bin eigentlich kein Samsung-Fan und auch die Touchwiz-Oberfläche ist mir eigentlich zuwider, aber mit dem Preis-Leistungsverhältnis bin ich zufrieden.

Ich habe mir den Markt lange angeschaut und die einzig sinnvolle Alternative zum Galaxy Note ist meiner Meinung nach das Microsoft Surface Pro 2, wenn man es denn günstig bekommt. Beim 1er ist die Akkulaufzeit nicht lang genug und das 3er ist einfach noch zu teuer und mir persönlich auch zu groß (12"). Alle anderen Tablets ohne Digitizer-Panel sind zum mitschreiben völlig ungeeignet, da es keine richtige palm rejection gibt.

Nach einiger Eingewöhnungszeit möchte ich das Tablet nicht mehr missen. Mit LectureNotes kann man bequem PDFs (z.B. Skripte) importieren und darin Notizen machen. Es stehen mehrere Ebenen für Notizen zur Verfügung und es können auch zwischendrin Seiten für weitere Notizen eingefügt werden. Das ist meiner Meinung nach deutlich übersichtlicher als die ganze Zettelwirtschaft.

Wenn es natürlich nur darum geht Skripte zu lesen, reicht ein x-beliebiges Tablet, das den eigenen Vorstellungen entspricht.


TL;DR
Wenn Android, dann Samsung Galaxy Note. Ansonsten Microsoft Surface Pro 2.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?610
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?67
    3. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!812
    4. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812

    Weitere Diskussionen