Erfahrungen zur Kreditkarte Curve?

10
eingestellt am 15. Nov 2017
Hallo zusammen, habt ihr schon Erfahrungen mit der App und Kreditkarte "Curve" (https://www.imaginecurve.com) gesammelt?

Ich habe zur Zeit recht viele KK im Geldbeutel, deshalb wäre das grds. gar keine schlechte Idee, wenn das wirklich sicher und sinnvoll funktionieren sollte. Die Bewertungen im Playstore klingen ja mal grds. nicht schlecht.

Freue mich über eure Gedanken und Erfahrungen
Zusätzliche Info
Diverses
10 Kommentare
Ich habe die Karte seit knapp 1 Jahr und ständig im Einsatz. Funktioniert tadellos.
Seit 4 Monaten im Einsatz - top.
Hab die Karte ebenfalls seit einem halben Jahr im Einsatz. Funktioniert Top und bisher nie Probleme gehabt
Was ist das
Kostet ja was !?
Knase16. Nov 2017

Was ist das


Curve ist ein Zahlungsdienstleister aus England. Man bekommt eine MasterCard Kreditkarte. Die Karte ist eng mit einer App verbunden. Hauptvorteil bei Curve: Man kann mehrere Kreditkarten hinterlegen und per App auswählen von welcher Karte die jeweilige Transaktion ausgeführt werden soll. Vor jeder Zahlung kann man neu wählen. Somit braucht man nicht mehrere Karten mitnehmen, sondern nur noch Curve und sein Smartphone. Curve ist kostenlos. Offiziell nur für Selbstständige, fraglich ob das geprüft wird.

Übrigens: Es gibt auch Kunden werben Kunden. Beide, Werber und Geworbener, bekommen auf Curve Rewards 500 Punkte bzw. 5£. Bei Interesse einfach mal einen Curve-Kunden per PN anschreiben.
Bearbeitet von: "hotice" 17. Nov 2017
Also ähnlich Revolut?
Gebührenfrei?
poonetsow17. Nov 2017

Also ähnlich Revolut?Gebührenfrei?


Revolut ist eine eigenständige Prepaid-Kreditkarte, wo man vorab Geld aufladen muss. Bei Curve verknüpft man die KK mit einer anderen bestehenden KK, von der dann abgebucht wird. Curve Blue ist kostenlos
Interessantes Produkt. Davon abgesehen, dass damit vermutlich kein kontaktloses Bezahlen möglich ist, hätte ich erwartet, dass Curve die Buchungen 1:1 an die per App ausgewählte Kreditkarte weiterreicht. Allerdings habe ich hier diesen Satz gefunden:
"When using your bank cards abroad, most banks add up to 5% in fees over the market rate for Currency Exchange. With Curve, eliminate those fees and get access to the market rate for currency exchange + 1%, and see how much you’ve spent in your home currency, right away."

Demnach packen die bei Fremdwährungen 1 % oben drauf. Also doch nicht so ganz kostenlos …
Einen anderen Curve-Thread scheint es nicht zu geben.
Wer mich werben möchte: PM an mich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler