Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
eingestellt am 18. Nov 2022 (eingestellt vor 5 h, 59 m)
Hallo, Leute ich bin bei den Stadtwerken und habe letztes Jahr mit Glück einen super Tarif ausgewählt wo ich nur 23,40 ct/kwH zahle. Preisgarantie war bis 31.12.2023. Ich habe heute einen Brief bekommen, dort wird gesagt, dass ich aufgrund der steigenden Netzentgelte nun 24,80 cth/kwh zahlen muss. Bei meinem Bekannten von 23,40 ct/ kwh auf 44,40 cth/kwh weil er anderen Tarif hatte ohne Preisgarantie.

Bei mir es nicht so ein grosser Aufschlag doch dürfen die das einfach trotz Preisgarantie ? Ich fühle mich da betrogen ?
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu

21 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Anstatt capslock zu nutzen, nutz doch Google. Oder die sufu
  2. Avatar
    Das hier -> Dann kommst du darauf (bearbeitet)
  3. Avatar
    Netzentgelte sind eigentlich immer ausgeschlossen von der Preisgarantie...
    Avatar
    Klingt so als wäre das irgendwas selbstverständliches sowas zu wissen
  4. Avatar
    Du solltest sofort kündigen!
  5. Avatar
    Mal was Sachliches: die Netzentgelterhöhung ist vom Bund auferlegt. So etwas fällt nie unter die Preisgarantie. Freu dich über deine günstigen Konditionen bis Ende 2023.
  6. Avatar
    Wenns Dir nicht passt, würde ich kündigen oder dagegen klagen. Vergiss aber bitte nicht in 6 Monaten uns zu berichten, ob das die richtige Entscheidung war.
    Avatar
    Ich glaube, er wird uns auslachen, wenn er eine Preisgarantie mit 60ct bekommt, welche er beim alten Anbieter nicht behoben hat. Was erhöht er auch um 1,40ct?! (bearbeitet)
  7. Avatar
    Kopf hoch und bleib stark. Es kommen auch wieder bessere Zeiten eventuell.
  8. Avatar
    Betrogen wegen 1,40 Cent?
    Ist das dein Ernst?
    Manche in Deutschland zahlen weit über 50 Ct/kWh.. Du kannst von Glück reden, alles unter 30 Cent ist definitiv günstig!
    Avatar
    Autor*in
    ES GEHT MIR NICHT UM DIE 1,40 Cent !!!! Es geht mir um die Preisgarantie !!!!!!!!!!!
  9. Avatar
    Vor allem würde ich mal nachschauen, ob die Senkung (zum 1.1.) bzw. Abschaffung (zum 1.7.) der EEG Umlage an mich weitergegeben wurde.
  10. Avatar
    Vertrag lesen BEVOR man unterschreibt hilft da oft ungemein. In deinem Vertrag steht sicher genau drin, welche Preisbestandteile von der Preisgarantie abgedeckt. Die Gaspreisumlage (oder etwas dazu analoges für Strom) wäre z.B. sicher nicht abgedeckt gewesen. Da steht übrigens auch oft, ob Brutto oder Netto garantiert ist. Ist durchaus relevant bei einer (auch temporären) MwSt-Anpassung.

    Alleine die Tatsache, dass ich der Preis bei dir um 1.4 Cent erhöht, bei deinem Bekannten aber um 20 Cent zeigt ja schon, dass da schon noch irgendwas garantiertes eingehalten wurde.
Avatar
Top-Händler