Beliebteste Kommentare

Würde mir da nicht so viel Gedanken machen. Ist doch blos eine Bachelorarbeit

Ich frage mich warum sie ihr Paket nicht einfach pünktlich, sprich eine Woche eher lossendet. Ist ja schließlich nicht irgendeine Popelarbeit sondern die Abschlussarbeit für den Hochschulgrad.

23 Kommentare

Frag doch bei der Post.

Kann doch nicht sein, dass MyDealz jeden Pipifax, der einem durch den Kopf schwirrt, beantworten muss.

Bei Paketen gibt es keinen Poststempel. Auf dem Einlieferungsbeleg steht halt ein Datum.

Ich frage mich warum sie ihr Paket nicht einfach pünktlich, sprich eine Woche eher lossendet. Ist ja schließlich nicht irgendeine Popelarbeit sondern die Abschlussarbeit für den Hochschulgrad.

Hatte das Selbe Problem - es gibt keinen Eingangsstempel bei der Post.

Ich hab einfach nen Zettel reingelegt, auf dem das Stand - kannst ja auch vom Postbeamten unterschreiben lassen - das Prüfungsamt hat den Eingang jedenfalls anerkannt, obwohl ich die Arbeit am Abgabetag erst verschickt habe

(Auf Nummer Sicher gehen kannste natürlich auch ==> einfach 2 Tage vor Abgabetermin losschicken)

doneone

Frag doch bei der Post.Kann doch nicht sein, dass MyDealz jeden Pipifax, der einem durch den Kopf schwirrt, beantworten muss.



Ich dachte genau dafür wäre die Kategorie Diverses da.

Ausserdem haben wir es bei Mydealz ja sehr oft mit Lieferungen der Post zu tun. So weit schien es mir daher nicht hergeholt

Würde mir da nicht so viel Gedanken machen. Ist doch blos eine Bachelorarbeit

Bohne

[...]das Prüfungsamt hat den Eingang jedenfalls anerkannt, obwohl ich die Arbeit am Abgabetag erst verschickt habe



Da hattest du aber Glück, ein Kommilitone konnte seine Bachelorarbeit wegen sowas in die Tonne treten und von vorne anfangen.

Bohne

[...]das Prüfungsamt hat den Eingang jedenfalls anerkannt, obwohl ich die Arbeit am Abgabetag erst verschickt habe

Gott, da würde ich mich ja scheckig ärgern ..^^

Bohne

[...]das Prüfungsamt hat den Eingang jedenfalls anerkannt, obwohl ich die Arbeit am Abgabetag erst verschickt habe



schon recht so

Ohne die Regularien bei euch zu kennen, wäre der Eingangsstempel mMn eben der Eingang bei der Poststelle an der Uni.

Kannst das Paket nicht selbst abgeben?

Es zählt normalerweise nicht wann man es abschickt, sondern wann es ankommt.
Verschlampt DHL/Post/werauchimmer die Sendung ist es dein Problem und du kannst nur auf Kulanz deines Institutes bzw. Prüfungsamtes hoffen.

Ansonsten: per Einschreiben (Einwurf langt, hast ja den Beleg das es ankam inkl. Datum) sofern überhaupt möglich wg. Gewicht, Größe, etc.
oder Paket (dann hast du auch einen Beleg)

Bohne

[...]das Prüfungsamt hat den Eingang jedenfalls anerkannt, obwohl ich die Arbeit am Abgabetag erst verschickt habe


vielleicht hatte der Prüfungsamt-Typ unserer Fakultät auch keine Lust mehr auf mich, da ich während der Zeit öfter mal bei ihm war...^^

bei uns zählte auf jeden Fall der Poststempel, NICHT der Tag des Einganges in der Hochschule.
( Vielleicht beschäftigt unser Prüfungsamt auch einfach nette Menschen, die anderen Leuten nicht die Zukunft verderben wollen )

Danke!

Zu den "warum nicht einfach früher" Kommentaren: das Abgabedatum ist 29.12.

Die Damen und Herren schließen allerdings schon diesen Freitag. Keine persönliche Abgabe möglich.

Ich werde mich mal bei der Post erkundigen.

Ist generell ein Einschreiben einem Paket gleichzustellen was Quittierung durch eine Person angeht?

Vielleicht schafft sie es noch, bis Freitag einmal beim zuständigen Prüfungsamt (oder wo sie die Arbeit abgeben muss) nachzufragen?
Wenn die den 29.12. als Abgabetermin akzeptieren, sollten sie den Studenten auch sagen können, wie man die Arbeit dort trotz Betriebsferien oder was auch immer auf offiziellem Wege fristgereht abgeben kann.

Kann man die nicht direkt abgeben?

snoozy

Ist generell ein Einschreiben einem Paket gleichzustellen was Quittierung durch eine Person angeht?



Ja; auch Einwurfeinschreiben zählt, muss keine persönliche Übergabe sein.
Damit wird verhindert, dass die Schlaumeier die die Tür nicht öffnen, nicht mehr behaupten können, es sei nie was angekommen.
Der Einwurf in den Briefkasten wurde ja dokumentiert (durch den Postboten).
Hatte schon mal so einen Streitfall mit einer ebay Käufer Vollpfeife.

Recht hatter der Murmel. Deswegen geht bei mir alles nur per EINWURF Einschreiben raus. Ist am billigsten und auch am sichersten/besten.

Ein Einwurf-Einschreiben ist ebenfalls rechtlich zweifelhaft. Sicher und wirklich nachweisbar ist blos mit Postzustellurkunde oder per Gerichtsvollzieher (vor Ort).

come2tom1

Ein Einwurf-Einschreiben ist ebenfalls rechtlich zweifelhaft. Sicher und wirklich nachweisbar ist blos mit Postzustellurkunde oder per Gerichtsvollzieher (vor Ort).



Oder man gibt es einfach persönlich kurz ab. Dann kann man wirklich sicher sein, dass alles angekommen ist.

Am besten direkt denen ein Exemplar geben, die auch eines bekommen sollten (damit die Sekretärin nicht vergisst, dass du sie jemals abgegeben hast).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Totenfang von Simon Beckett22
    2. Gibt es eine Möglichkeit um Vodafone Netz zu testen??55
    3. 1x Pizza.de Bestandskunden Gutschein.22
    4. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren4765

    Weitere Diskussionen