[erledigt] amazon.com USA Gefahrgut Retoure Akku mit Notebook nicht möglich?

eingestellt am 8. Jul 2017Bearbeitet von:"angelika4000"
Wollte ein Notebook, welches bei amazon.com gekauft wurde, zurück in die USA senden. Amazon.com hatte mir leider das falsche Model geschickt.

Die Post/DHL sagt dass sie keine Gefahrengüter, sie meinen den Akku im Notebook, ins Ausland senden. Wie bekommt man das Ding jetzt über den Atlantik? Der Support bei amazon.com ist wenig bis garnicht hilfreich. Die angebotenen Rücksendescheine nimmt kein Versandunternehmen an. Gleichzeitig droht amazon.com damit mir das falsch gelieferte Notebook in Rechnung zu stellen, wenn ich es nicht innerhalb von 4 Wochen zurücksende. Bis dato habe ich 5 Mails an amazon.com gesendet.

Mit amazon.fr und amazon.co.uk hat ich in der Hinsicht nie Probleme.

Zweites Problem sind die Gebühren für den Versandversuch mit der DHL. Knapp 70 Euro kostet so ein Paket, wenn man es versichert in die USA senden will. Meins ist nur bis Frankfurt gekommen und wurde dann wegen dem Akku abgewiesen. Die DHL sagt nun, dass sie mir das Geld nicht erstatten will. Ich finde das dreist, da eigentlich die nette Dame am Schalter das Paket hätte abweisen müssen. Es stand außen drauf, das Akkus drin sind. Ist das so? Kann die DHL Kosten in Rechnung stellen, die sie garnicht hat?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
28 Kommentare
Dein Kommentar