[erledigt] DKB iTAN-Verfahren wird eingestellt. Welche Alternatives TAN-Verfahren verwendet Ihr?

55
eingestellt am 7. Mai 2018Bearbeitet von:"angelika4000"
dkb.de/ban…tml

Die DKB bietet ab Juli das iTAN-Verfahren (Papierausdruck) nicht mehr an. Die Alternativen sind derzeit CHIPtan (Kartenleser) oder TAN2go(APP). Ich finde die Alternativen beide unprakitsch, da man entweder ein zusätzliches Gerät hat, was nicht immer griffbereit ist. Oder man braucht eine Banking-APP die auf meinem gerooteten Android Smartphone nur mit Klimmzügen bis zum nächsten App-Update funktioniert. ChipTan scheint mir sicherer, bei der App weiß man nie, was die sonst noch so überträgt oder mitloggt.

Wie löst Ihr das liebe DKB Kunden?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
"Wie löst Ihr das liebe DKB Kunden?"


entweder mit Chiptan oder TAN2go
Spuchavor 15 h, 6 m

Hast du da angerufen?Wenn ja: Welches Problem hast du genannt, bevor du zu …Hast du da angerufen?Wenn ja: Welches Problem hast du genannt, bevor du zu einem Mitarbeiter durchgestellt wurdest?Bei mir war vor einigen Tagen der Zugang gesperrt, nachdem ich per Mail aufgefordet wurde, die Banking-App zu installieren, damit ich Verified by Visa weiter nutzen kann. Nach Anmeldung in der App: Gesperrt.Telefonisch quasi keine Chance, da durchzukommen. Teilweise nach 10 Minuten Warteschleife rausgeflogen.Habe mich dann durch die aktuellen negativen Bewertungen der DKB gewühlt und dort gelesen, dass man schneller durchkommt, wenn man "Tan2Go" als Stichwort nennt. Kann auch Zufall sein, aber dann kam ich tatsächlich relativ schnell durch (paar Minuten hat es aber gedauert)


Puh, solche Zustände sind echt zum Abgewöhnen. Da muss jeder selbst entscheiden, ob er sowas als funktionierendes Girokonto empfindet, ob ihm der Zugang zum Konto überhaupt wichtig ist oder ob er es doch lieber mit einer anderen Bank probieren will.
Ich jedenfalls halte die Augen jetzt offen nach ernstzunehmenden anderen Banken. Ein Kontowechsel ist kein voodoo.

Schönes Beispiel auch dafür, wie herrlich "einfach" und "sicher" die angebotenen Verfahren im Vergleich zur iTAN sind.
Macht die App auf deinem Smartphone grundlos Ärger, bist du als Kunde ein Sicherheitsproblem und hast halt Pech gehabt. Denn merke: eine App, die von einem Bank-Praktikanten hingedengelt wurde, weshalb man sie auch lieber nicht auf gerooteten Geräten laufen lässt, ist immer unfehlbar und daher ist der Kunde halt selbst schuld wenn was nicht funktioniert und darf sich dann mit der Hotline abquälen.
Genauso bei der chipTAN: Macht das High-Tech-Teil Ärger, ist der Kunde schuld. Ist doch klar: Es ist sein Gerät, seine Batterien, seine Karte. Wenn was nicht funktioniert, soll er sich doch selbst kümmern. Das empfinden manche Kunden sogar als Herausforderung und rennen liebend gern in den Lidl oder zu Saturn, um mal eben was für ein funktionierendes DKB-Konto nachzukaufen (siehe obere Postings). Pro-Tipp: Gleich bei LIDL ein paar supergünstige Smartphones für 99€ mitnehmen und auf Halde legen, dann funktioniert das Konto der DKB vielleicht zuverlässiger und man hat klever Zeit und Geld gespart!!!
Die iTAN auf Papier war ja sooo kompliziert, sooo unsicher und sooo oldschool.

...Ah, tut gut, mal den ganzen ranzigen High-Tech-Kram zu dissen. Sollte man öfter machen...
55 Kommentare
"Wie löst Ihr das liebe DKB Kunden?"


entweder mit Chiptan oder TAN2go
einfach kündigen und woanders ein Konto eröffnen.
kann man bestimmt noch amazon Gutschein abgreifen + Shoop
Ich habe vor 2 Monaten ein DKB Konto eröffnet , ich hatte von Anfang an nur die Wahl zwischen chiptan und tan2go.. wobei ich chiptan sowieso 100x besser als itan finde... Banking auf einem Smartphone brauche ich nicht
Bearbeitet von: "jailben" 7. Mai 2018
Naja, die iTan-Liste musste ja auch immer griffbereit sein. Insofern kein großer Unterschied.
Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei Verfahren finde ich blöd.
Geht ja nur Chip-TAN, ich brauch auch in 10 Jahren noch kein Smartphone.
chipTAN ist nach meiner Kenntnis tatsächlich das sicherste aller verfügbaren Verfahren zur Erlangung/Erzeugung einer TAN. Als TAN-Generator nutze ich für das Online-Banking bei der Sparkasse und bei DKB schon seit vielen Jahren das Modell "TAN Optimus comfort" von KOBIL, das mich ungefähr 10 - 15 € gekostet hat. Klar ist die TAN-Erzeugung per SMS oder mittels App wesentlich komfortabler, aber der signifikante Zugewinn an Sicherheit beim chipTAN-Verfahren sollte einem der im Vergleich zur App-Methode minimal höhere Aufwand durch das Abscannen des Barcodes und der gelegentliche (ca. einmal im Jahr oder sogar noch seltener) Wechsel der Knopfzelle wert sein.

Wenn du den neuen elektronischen Personalausweis besitzt und dessen Onlinefunktion nutzen möchtest, dann könntest du dir dafür alternativ ein Kartenlesegerät von REINER SCT besorgen. Einige derer Produkte verfügen evtl. schon über die chipTAN-Funktion, jedenfalls ist es bei Bedarf aber möglich, manche Lesegeräte via kostenpflichtigem Upgrade um diese Funktion nachrüsten.
Bearbeitet von: "polygon" 7. Mai 2018
vielleicht findet wer einen Deal für einen TAN-Generator ...
Hab tan Generatoren überall wo ich bin verteilt. Unterwegs pp friends nutzen
Ich benutze Tan2Go. Nervig ist halt, dass man sich bei jedem neuen Handy wieder freischalten lassen muss. Ob das beim Zurücksetzen auf Werkeinstellungen auch so ist, weiß ich nicht.
Backautomatvor 48 m

Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei …Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei Verfahren finde ich blöd.


Die iTan-Liste konnte man kopieren und an Personen des Vertrauens verteilen.
Backautomatvor 48 m

Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei …Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei Verfahren finde ich blöd.


Ja für die SMS hätte man jedes olle Uralttelefon verwenden können.

Eisthomasvor 24 m

Hab tan Generatoren überall wo ich bin verteilt. Unterwegs pp friends …Hab tan Generatoren überall wo ich bin verteilt. Unterwegs pp friends nutzen



Achja, das geht. Ich hätter erwartet die werden irgendwie verkopplet.
oberonvor 27 m

vielleicht findet wer einen Deal für einen TAN-Generator ...


Ja, das wäre gut, am besten im halben Dutzend und kostenlos. Hab' kein gutes Gefühl dabei, das ICH für die Sicherheit der BANK Geld ausgeben soll, obwohl sie schon mein Geld zum Spielen bekommen und mit meinen Steuern die Reichen subventionieren.
> Wie löst Ihr das liebe DKB Kunden?

Mit Magisk und TAN2Go.
Ich benutze schon immer TAN2go
17289865-w1arO.jpg
Ist finde ich der bequemste Weg. Beim Onlinebanking mit irgendwelchen Zetteln zu hantieren habe ich vor Jahren aufgegeben und kann mir das heute ehrlich gesagt nicht mehr vorstellen.
Danke für Eure Kommentare. Nun weiß ich Bescheid. Die App ist eine Option mit einem Systemless Root und mit mehreren TAN-Generatoren an unterschiedlichen Orten ist man ähnlich flexibel. Dann warte ich ab, bis DKB die Zwangsumstellung aktiviert und schaue in der Zeit wo man Lesegeräte billig hinterher geworfen bekommt. Sind diese Lesegeräte eine Besonderheit deutscher Banken? Ich finde unter "Tan generator HHD V1.4" nix auf aliexpress.
angelika4000vor 36 m

Danke für Eure Kommentare. Nun weiß ich Bescheid. Die App ist eine Option m …Danke für Eure Kommentare. Nun weiß ich Bescheid. Die App ist eine Option mit einem Systemless Root und mit mehreren TAN-Generatoren an unterschiedlichen Orten ist man ähnlich flexibel. Dann warte ich ab, bis DKB die Zwangsumstellung aktiviert und schaue in der Zeit wo man Lesegeräte billig hinterher geworfen bekommt. Sind diese Lesegeräte eine Besonderheit deutscher Banken? Ich finde unter "Tan generator HHD V1.4" nix auf aliexpress.


Also mal ganz ehrlich ... online Banking mit gerootetem Smartphone , EC Karte in irgendeine nicht zertifizierte Kiste von aliexpress stecken wollen ... du willst doch , dass man dein Konto leer räumt (jaja keine Internetverbindung ich weiß) . Du willst für Sicherheit nicht bezahlen müssen ? Hm! Deswegen gibt es ja verschiedene Möglichkeiten der Banken .. und außerdem .. es ist eine Direktbank. Bei der überteuerten Sparkasse deines Vertrauens bekommt man vll eher mal so ein ChipTan Gerät geschenkt
@jailben Naja, in München hat die DKB ihren Sitz bei der BayernLB und die wurde mit Abermilliarden Steuerngeldern subventioniert. Ist also alles schon bezahlt. Ja, die Kisten von Aliexpress sollte genauso funktionieren, wenn es denn dort welche geben täte. Man muss halt vorher mal reinsehen, ob sich nicht irgendwo ein GSm-Modul versteckt hat.
Aus dem Grund sind die ganzen Custom-Roms auch nervig hoch 10. Selbst ohne root gehen auf lineage einige Apps nicht, man muss dann erst rooten und der App vorgaukeln, dass alles unverändert ist.
DennisBvor 13 h, 10 m

Ich benutze Tan2Go. Nervig ist halt, dass man sich bei jedem neuen Handy …Ich benutze Tan2Go. Nervig ist halt, dass man sich bei jedem neuen Handy wieder freischalten lassen muss. Ob das beim Zurücksetzen auf Werkeinstellungen auch so ist, weiß ich nicht.



Ich habe die App sowohl auf meinem iPhone und parallel dazu auf meinem iPad - ja das geht

Sollte ein Gerät (warum auch immer) ausfallen bin ich mit dem anderen Handlungsfähig, bis der neue Registrierungsbrief da ist.
Blöde Frage dazu, aber kann man bis dahin noch 'schnell 'ne neue Papier-TAN-Liste beantragen? Habe meine seit Kontoeröffnung und komme gut zurecht - oder werden vorhandene Papier-TANs auch ab Juli einfach nicht mehr gelten?
noahhhhvor 17 m

Blöde Frage dazu, aber kann man bis dahin noch 'schnell 'ne neue …Blöde Frage dazu, aber kann man bis dahin noch 'schnell 'ne neue Papier-TAN-Liste beantragen? Habe meine seit Kontoeröffnung und komme gut zurecht - oder werden vorhandene Papier-TANs auch ab Juli einfach nicht mehr gelten?


Einfach die Mitteilungen lesen, die sie dir ins Postfach legen.

Änderungen von Vertragsbedingungen zum 28. Juni 2018

Beendigung des iTAN-Verfahrens
Kunden, die den DKB-Cash-Vertrag vor Dezember 2014 geschlossen haben, können neben dem TAN2go- und chipTAN-Verfahren aktuell noch das iTAN-Verfahren für das Onlinebanking nutzen. Diese iTAN (indizierte Transaktionsnummern) erfüllen allerdings zukünftige gesetzliche Anforderungen gemäß § 55 Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz in Verbindung mit den Technischen Regulierungsstandards für eine starke Kundenauthentifizierung nicht mehr.
Wir müssen daher das iTAN-Verfahren ab Juni 2018 für alle Kunden schrittweise beenden. Nutzen Sie aktuell noch iTAN? Den konkreten Termin, zu dem das Verfahren für Sie abgeschaltet wird, und was Sie dann tun müssen, erfahren Sie rechtzeitig beim Login ins Internet-Banking.
Bearbeitet von: "Spucha" 8. Mai 2018
@DerWolle Magisk habe ich jetzt probiert. Wenn man Xposed mit benutzt, funktioniert es leider nicht mehr, den Root-Zugang zu verstecken.

Hier gibt es ein Übersicht, welche Banken SMS Tan anbieten. kostenloser-girokonto-vergleich.de/die…an/ Ich habe jetzt ein Zweitkonto bei der Santander Bank eröffnet. Mir war wichtig, dass auf die Visa Karte keine Auslandsgebühren aufgeschlagen werden. Mal sehen was sich die DKB einfallen lässt.
angelika4000vor 2 h, 39 m

@DerWolle Magisk habe ich jetzt probiert. Wenn man Xposed mit benutzt, …@DerWolle Magisk habe ich jetzt probiert. Wenn man Xposed mit benutzt, funktioniert es leider nicht mehr, den Root-Zugang zu verstecken.Hier gibt es ein Übersicht, welche Banken SMS Tan anbieten. https://www.kostenloser-girokonto-vergleich.de/diese-banken-bieten-mtan-oder-itan-an/ Ich habe jetzt ein Zweitkonto bei der Santander Bank eröffnet. Mir war wichtig, dass auf die Visa Karte keine Auslandsgebühren aufgeschlagen werden. Mal sehen was sich die DKB einfallen lässt.


Xposed nutze ich nicht, kann ich daher nicht verifizieren. Wichtig ist, daß man alle Root-Prozesse versteckt, auf die die DKB zusätzlich zu Magisk prüft. Bei mir ist das beispielsweise AFWall+, also dieses entweder temporär einfrieren oder Root-Rechte entziehen über Magisk. Anschließend muß der Magisk Manager beendet werden, dieser darf also nicht unter den geschützten Anwendungen stehen. HTH.
Bearbeitet von: "DerWolle" 8. Jun 2018
Backautomat7. Mai

Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei …Wie doof SMS-Tan wäre noch eine Alternative, aber diese zwei Verfahren finde ich blöd.


SMS-Tan kostet die Banken aber jedes Mal geld und gar nicht mal wenig. Das wird am Ende dann auf den Kunden umgeschlagen. Eine zuverlässig und schnell verschickte SMS kostet (auch bei großen Mengen) immer noch 7 Cent. Ich mache so etwa 10-20 Überweisungen im Monat (als Privatperson), also würde das die Bank 12,5€ pro Jahr kosten nur für die SMS. Ganz ehrlich, da finde ich es 100mal besser, wenn die Bank diese 12,50€ nicht ausgibt.
Ich finde die Tan2Go App eigentlich auch ganz gut. Klar, muss erst. eingerichtet werden, aber danach ist es mindestens genauso bequem wie SMS-TAN
Bearbeitet von: "admin" 8. Jun 2018
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Mär
Thread ist schon alt, aber ich habe das Problem akut auch. Aktuell nutze ich einen altmodischen TAN-Generator, den ich noch rumfliegen hatte, und die App auf meinem Firmen-iPhone. Funktioniert zwar einwandfrei, aber mich kotzt es trotzdem an, dass irgendwelche Hirnamputierten von der DKB oder dem App-Entwickler mir vorschreiben wollen, dass mein Handy nicht gerootet sein darf.
Jetzt wird's spannend. Bisher gab es ja meines Wissens keine transparenten Fristen zur Abschaltung der iTAN. "Ab Juli 18" heißt bei der DKB gar nichts, die aktuelle Auslieferung der neuen Girokarten bekommen sie ja nach eigenen Worten auch nicht pünktlich hin.

Statt klare, halbwegs entspannte Ansagen zu iTAN zu machen, kündigen sie nun plötzlich im Online-Banking an, einfach den Zugang zu sperren, wenn man nicht innerhalb der nächsten neun Anmeldungen auf ein anderes TAN-Verfahren umsteigt. Das ist das erste Mal, dass eine Frist genannt wird! Zweimal am Tag ins Konto gucken, dann sind 4 Tage und 8 Anmeldungen rum, so schnell ist kein neuer TAN-Generator geliefert und dann sperren sie dir einfach den Zugang.
Nee, Freunde, das vergess ich euch nicht. Ich kann viel ertragen, aber Unzuverlässigkeit und unnötiger Stress beim Banking? Dann brauch ich gar nicht erst Geld verdienen.

Und die Unzuverlässigkeit geht ja noch weiter mit dem neuen TAN-Generator. Bei der iTAN waren nie plötzlich die Batterien leer, das Display defekt oder die Chipkontakte vergammelt, bei chipTAN ist das "by design". Echt cool und sowas von fortschrittlich

Was mich echt ärgert bei der DKB ist diese technische Unbedarftheit gepaart mit Ignoranz den Kunden gegenüber. Im Lauf der Jahre habe ich es nahezu aufgegeben, mit der Bank zu kommunizieren. Jede Antwort lautet in etwa "Ihr Schreiben haben wir dem Papierkorb übergeben und erklären Ihnen im Folgenden, warum die Erde eine Scheibe ist".

Das einzige, was mich beruhigt, sind die Kommentare hier. Schön, dass ihr euch auch über die unnötigen Klimmzüge ärgert!
Mooooepvor 2 h, 10 m

Jetzt wird's spannend. Bisher gab es ja meines Wissens keine transparenten …Jetzt wird's spannend. Bisher gab es ja meines Wissens keine transparenten Fristen zur Abschaltung der iTAN. "Ab Juli 18" heißt bei der DKB gar nichts, die aktuelle Auslieferung der neuen Girokarten bekommen sie ja nach eigenen Worten auch nicht pünktlich hin.Statt klare, halbwegs entspannte Ansagen zu iTAN zu machen, kündigen sie nun plötzlich im Online-Banking an, einfach den Zugang zu sperren, wenn man nicht innerhalb der nächsten neun Anmeldungen auf ein anderes TAN-Verfahren umsteigt. Das ist das erste Mal, dass eine Frist genannt wird! Zweimal am Tag ins Konto gucken, dann sind 4 Tage und 8 Anmeldungen rum, so schnell ist kein neuer TAN-Generator geliefert und dann sperren sie dir einfach den Zugang. Nee, Freunde, das vergess ich euch nicht. Ich kann viel ertragen, aber Unzuverlässigkeit und unnötiger Stress beim Banking? Dann brauch ich gar nicht erst Geld verdienen. Und die Unzuverlässigkeit geht ja noch weiter mit dem neuen TAN-Generator. Bei der iTAN waren nie plötzlich die Batterien leer, das Display defekt oder die Chipkontakte vergammelt, bei chipTAN ist das "by design". Echt cool und sowas von fortschrittlich Was mich echt ärgert bei der DKB ist diese technische Unbedarftheit gepaart mit Ignoranz den Kunden gegenüber. Im Lauf der Jahre habe ich es nahezu aufgegeben, mit der Bank zu kommunizieren. Jede Antwort lautet in etwa "Ihr Schreiben haben wir dem Papierkorb übergeben und erklären Ihnen im Folgenden, warum die Erde eine Scheibe ist".Das einzige, was mich beruhigt, sind die Kommentare hier. Schön, dass ihr euch auch über die unnötigen Klimmzüge ärgert!


Kurz in den Saturn fahren und du hast deinen Tan Generator. Habe ich auch gemacht, es funktioniert
Backautomatvor 16 h, 31 m

Kurz in den Saturn fahren und du hast deinen Tan Generator. Habe ich auch …Kurz in den Saturn fahren und du hast deinen Tan Generator. Habe ich auch gemacht, es funktioniert


Davon gehe ich auch aus, dass das erstmal funktioniert.
Wer jederzeit gern zu Saturn fährt und dort auch zukünftig für neueBatterien und TAN-Generatoren gern das Geld lässt, das er bei der DKB verwaltet, ist hier tatsächlich im Vorteil!


edit: Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich die Amazon Bewertungen von diesen Dingern gelesen habe. Ich sach nur: Toi, toi, toi!
Bearbeitet von: "Mooooep" 7. Dez 2018
Mooooepvor 18 h, 40 m

Jetzt wird's spannend. Bisher gab es ja meines Wissens keine transparenten …Jetzt wird's spannend. Bisher gab es ja meines Wissens keine transparenten Fristen zur Abschaltung der iTAN. "Ab Juli 18" heißt bei der DKB gar nichts, die aktuelle Auslieferung der neuen Girokarten bekommen sie ja nach eigenen Worten auch nicht pünktlich hin.Statt klare, halbwegs entspannte Ansagen zu iTAN zu machen, kündigen sie nun plötzlich im Online-Banking an, einfach den Zugang zu sperren, wenn man nicht innerhalb der nächsten neun Anmeldungen auf ein anderes TAN-Verfahren umsteigt. Das ist das erste Mal, dass eine Frist genannt wird! Zweimal am Tag ins Konto gucken, dann sind 4 Tage und 8 Anmeldungen rum, so schnell ist kein neuer TAN-Generator geliefert und dann sperren sie dir einfach den Zugang. Nee, Freunde, das vergess ich euch nicht. Ich kann viel ertragen, aber Unzuverlässigkeit und unnötiger Stress beim Banking? Dann brauch ich gar nicht erst Geld verdienen. Und die Unzuverlässigkeit geht ja noch weiter mit dem neuen TAN-Generator. Bei der iTAN waren nie plötzlich die Batterien leer, das Display defekt oder die Chipkontakte vergammelt, bei chipTAN ist das "by design". Echt cool und sowas von fortschrittlich Was mich echt ärgert bei der DKB ist diese technische Unbedarftheit gepaart mit Ignoranz den Kunden gegenüber. Im Lauf der Jahre habe ich es nahezu aufgegeben, mit der Bank zu kommunizieren. Jede Antwort lautet in etwa "Ihr Schreiben haben wir dem Papierkorb übergeben und erklären Ihnen im Folgenden, warum die Erde eine Scheibe ist".Das einzige, was mich beruhigt, sind die Kommentare hier. Schön, dass ihr euch auch über die unnötigen Klimmzüge ärgert!



Hast du eine Nachricht in der Kontoverwaltung erhalten?
Oder haben die sich per Post/Email bei dir wegen iTAN gemeldet?
gillseedvor 12 m

Hast du eine Nachricht in der Kontoverwaltung erhalten?Oder haben die sich …Hast du eine Nachricht in der Kontoverwaltung erhalten?Oder haben die sich per Post/Email bei dir wegen iTAN gemeldet?


Eigentlich bekomme ich Nachrichten wirklich zuverlässig mit, es gab keine Nachricht, also weder noch.

Stattdessen nach der letzten Anmeldung eine zwischengeschaltete Seite in dem Tenor: "Aktivieren Sie jetzt sofort ein neues TAN-Verfahren, das alte ist erledigt!" Nach Aktivierung wäre dann iTAN sofort deaktiviert, keine Ahnung, wie die sich das gedacht haben.

Beim Runterscrollen auf der Seite gab es zwei redundante Buttons, beschriftet mit "Später entscheiden" und "Ich entscheide mich später", die einen beide zur Kontoübersicht weiterleiten. Ich mach bei der nächsten Anmeldung mal einen Screenshot, das sieht aus wie von einem skrupellosen Praktikanten programmiert, der mal für Bewegung sorgen soll.
Mooooepvor 40 m

Davon gehe ich auch aus, dass das erstmal funktioniert. Wer jederzeit gern …Davon gehe ich auch aus, dass das erstmal funktioniert. Wer jederzeit gern zu Saturn fährt und dort auch zukünftig für neueBatterien und TAN-Generatoren gern das Geld lässt, das er bei der DKB verwaltet, ist hier tatsächlich im Vorteil! edit: Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich die Amazon Bewertungen von diesen Dingern gelesen habe. Ich sach nur: Toi, toi, toi!


Eine Knopfzelle bekommst du auch sicherlich im Lidl an der Kasse
Mooooepvor 3 h, 27 m

Eigentlich bekomme ich Nachrichten wirklich zuverlässig mit, es gab keine …Eigentlich bekomme ich Nachrichten wirklich zuverlässig mit, es gab keine Nachricht, also weder noch. Stattdessen nach der letzten Anmeldung eine zwischengeschaltete Seite in dem Tenor: "Aktivieren Sie jetzt sofort ein neues TAN-Verfahren, das alte ist erledigt!" Nach Aktivierung wäre dann iTAN sofort deaktiviert, keine Ahnung, wie die sich das gedacht haben. Beim Runterscrollen auf der Seite gab es zwei redundante Buttons, beschriftet mit "Später entscheiden" und "Ich entscheide mich später", die einen beide zur Kontoübersicht weiterleiten. Ich mach bei der nächsten Anmeldung mal einen Screenshot, das sieht aus wie von einem skrupellosen Praktikanten programmiert, der mal für Bewegung sorgen soll.



Da bin ich mal gespannt wann das bei mir so kommt, wollte das auch noch ein Weilchen aussitzen....
Kann mich auch nicht wirklich mit den aktuellen Alternativen anfreunden.
Ich mache es aktuell so:

Standardverfahren:
chipTAN, dafür habe ich den Gerät zu Hause in der Schublade

Für unterwegs:
pushTAN auf dem Firmen-eiPhone

Für unterwegs wenn ich mein Firmenhandy mal nicht dabei habe und es dringend ist:
pushTAN auf meinem privaten Androidtelefon. Dazu muss ich halt immer erst umständlich Xposed deaktivieren, ggf. root deaktivieren etc, dann die Drecksapp nutzen und anschließend wieder alles noch umständlicher in einen sinnvoll nutzbaren Zustand zurückversetzen.
Gehen ca. 20 Minuten für drauf. Habe ich daher bisher erst einmal gemacht und es hat einwandfrei funktioniert. Sollte ich aber ab und zu mal testen, damit ich nicht dumm da stehe, wenn es wirklich mal dringend ist.

Ich komme damit einigermaßen zurecht, aber trotzdem stinkt es mir aus Prinzip ganz gewaltig, was die DKB bzw. StarFinanz da macht/machen. So gute Leistungen wie die DKB bietet aus meiner Sicht allerdings keine andere Bank, daher muss ich mich wohl damit abfinden. Außerdem gibt es vermutlich bei vielen anderen Banken auch geistige Tiefflieger, die aus Prinzip sagen, dass Handys mündiger Nutzer ausgesperrt werden müssen. Mein Vater ist z. B. bei der Comdirect, dort gibt es das gleiche Problem.
manfredvor 22 m

Ich mache es aktuell so:Standardverfahren: chipTAN, dafür habe ich den …Ich mache es aktuell so:Standardverfahren: chipTAN, dafür habe ich den Gerät zu Hause in der SchubladeFür unterwegs:pushTAN auf dem Firmen-eiPhoneFür unterwegs wenn ich mein Firmenhandy mal nicht dabei habe und es dringend ist:pushTAN auf meinem privaten Androidtelefon. Dazu muss ich halt immer erst umständlich Xposed deaktivieren, ggf. root deaktivieren etc, dann die Drecksapp nutzen und anschließend wieder alles noch umständlicher in einen sinnvoll nutzbaren Zustand zurückversetzen. Gehen ca. 20 Minuten für drauf. Habe ich daher bisher erst einmal gemacht und es hat einwandfrei funktioniert. Sollte ich aber ab und zu mal testen, damit ich nicht dumm da stehe, wenn es wirklich mal dringend ist.Ich komme damit einigermaßen zurecht, aber trotzdem stinkt es mir aus Prinzip ganz gewaltig, was die DKB bzw. StarFinanz da macht/machen. So gute Leistungen wie die DKB bietet aus meiner Sicht allerdings keine andere Bank, daher muss ich mich wohl damit abfinden. Außerdem gibt es vermutlich bei vielen anderen Banken auch geistige Tiefflieger, die aus Prinzip sagen, dass Handys mündiger Nutzer ausgesperrt werden müssen. Mein Vater ist z. B. bei der Comdirect, dort gibt es das gleiche Problem.


Ich wurde auch zwangsumgestellt bzw das iTAN hart abgeschaltet. Da ich die TAN-App nicht mag und sie trottz Magisk hide auf meinem OnePlus 5 nicht zuverlässig öffnet (App lädt nur bei ca. 1/10 Versuchen und stürzt dann bei Benutzung trotzdem ab), war ich ganz scharf aufs chipTAN Verfahren. Leider fehlten mir dafür ~300 DKB Punkte. Allerdings habe ich gesehen, dass man sich gegenseitig solche Punkte schenken kann und mein Kollege war so nett. Heute früh konnte ich somit endlich das chipTAN-Lesegerät bestellen und hoffe damit für die Zukunft ausgerüstet zu sein. Unterwegs werde ich die DKB mangels lauffähiger TAN2Go App nicht verwenden können. Da es nur mein Reisekonto ist, spielt das aber keine echte Rolle.

Was im Moment aber echt nervt ist deren Kundendienst, der es geschafft hat nach 1 Monat(!) eine Antwort per E-Mail zu senden. Zwischendurch kam schon die rotzfreche Frage, ob meine Anfrage noch fortbesteht.
jetzteinandererNickvor 51 m

Ich wurde auch zwangsumgestellt bzw das iTAN hart abgeschaltet. Da ich die …Ich wurde auch zwangsumgestellt bzw das iTAN hart abgeschaltet. Da ich die TAN-App nicht mag und sie trottz Magisk hide auf meinem OnePlus 5 nicht zuverlässig öffnet (App lädt nur bei ca. 1/10 Versuchen und stürzt dann bei Benutzung trotzdem ab), war ich ganz scharf aufs chipTAN Verfahren. Leider fehlten mir dafür ~300 DKB Punkte. Allerdings habe ich gesehen, dass man sich gegenseitig solche Punkte schenken kann und mein Kollege war so nett. Heute früh konnte ich somit endlich das chipTAN-Lesegerät bestellen und hoffe damit für die Zukunft ausgerüstet zu sein. Unterwegs werde ich die DKB mangels lauffähiger TAN2Go App nicht verwenden können. Da es nur mein Reisekonto ist, spielt das aber keine echte Rolle.Was im Moment aber echt nervt ist deren Kundendienst, der es geschafft hat nach 1 Monat(!) eine Antwort per E-Mail zu senden. Zwischendurch kam schon die rotzfreche Frage, ob meine Anfrage noch fortbesteht.


Ich hab mit der telefonischen Support ganz gute Erfahrungen gemacht, am besten morgens/vormittags anrufen, dann kommt man auch durch.
Ich nutze die Tan2Go App (für iOS) und bin sehr zufrieden. Extrem bequem und ich fühle mich durch das Apple Eco-System weitestgehend sicher Kann es nur empfehlen.
Snoap13. Dez

Ich nutze die Tan2Go App (für iOS) und bin sehr zufrieden. Extrem bequem …Ich nutze die Tan2Go App (für iOS) und bin sehr zufrieden. Extrem bequem und ich fühle mich durch das Apple Eco-System weitestgehend sicher Kann es nur empfehlen.


Gefühlte Sicherheit hängt ausschließlich vom eigenen Knowhow und Überblick ab. Deshalb wird sie ja auch zu Recht so extrem unterschiedlich beurteilt ;-) .

jetzteinandererNick13. Dez

Ich wurde auch zwangsumgestellt bzw das iTAN hart abgeschaltet. Da ich die …Ich wurde auch zwangsumgestellt bzw das iTAN hart abgeschaltet. Da ich die TAN-App nicht mag und sie trottz Magisk hide auf meinem OnePlus 5 nicht zuverlässig öffnet (App lädt nur bei ca. 1/10 Versuchen und stürzt dann bei Benutzung trotzdem ab), war ich ganz scharf aufs chipTAN Verfahren. Leider fehlten mir dafür ~300 DKB Punkte. Allerdings habe ich gesehen, dass man sich gegenseitig solche Punkte schenken kann und mein Kollege war so nett. Heute früh konnte ich somit endlich das chipTAN-Lesegerät bestellen und hoffe damit für die Zukunft ausgerüstet zu sein. Unterwegs werde ich die DKB mangels lauffähiger TAN2Go App nicht verwenden können. Da es nur mein Reisekonto ist, spielt das aber keine echte Rolle.Was im Moment aber echt nervt ist deren Kundendienst, der es geschafft hat nach 1 Monat(!) eine Antwort per E-Mail zu senden. Zwischendurch kam schon die rotzfreche Frage, ob meine Anfrage noch fortbesteht.


Ah, ich hab mich schon gefragt, ob sie iTAN dann tatsächlich abklemmen, denn nach zwei Hinweisen ist im Konto ja nirgendwo mehr zu sehen, wie oft man ohne Umstellung noch per iTAN überweisen kann.

Ich wollte das dann doch nicht bis zu Ende ausprobieren und hab chipTAN aktiviert.
Und wie man es bei solch einer unprofessionellen Hauruck-Aktion erwartet: Nach der Aktivierung von chipTAN mit der letzten iTAN wurde erstmal ein technischer Fehler angezeigt, danach ließ sich chipTAN auch nicht mehr "verwalten" und iTAN war "deaktiviert", sehr hübscher Zustand. Ob der Kartenleser mit der Karte funktioniert, ließ sich ebenfalls nicht vorher testen, sondern erst später, als iTAN bereits deaktiviert war.
Bei der nächsten Anmeldung funktionierte dann die chipTAN halbwegs reibungslos. Begeistert bin ich aber nicht.
Mooooepvor 9 m

Gefühlte Sicherheit hängt ausschließlich vom eigenen Knowhow und Überblick …Gefühlte Sicherheit hängt ausschließlich vom eigenen Knowhow und Überblick ab. Deshalb wird sie ja auch zu Recht so extrem unterschiedlich beurteilt ;-) .Ah, ich hab mich schon gefragt, ob sie iTAN dann tatsächlich abklemmen, denn nach zwei Hinweisen ist im Konto ja nirgendwo mehr zu sehen, wie oft man ohne Umstellung noch per iTAN überweisen kann. Ich wollte das dann doch nicht bis zu Ende ausprobieren und hab chipTAN aktiviert. Und wie man es bei solch einer unprofessionellen Hauruck-Aktion erwartet: Nach der Aktivierung von chipTAN mit der letzten iTAN wurde erstmal ein technischer Fehler angezeigt, danach ließ sich chipTAN auch nicht mehr "verwalten" und iTAN war "deaktiviert", sehr hübscher Zustand. Ob der Kartenleser mit der Karte funktioniert, ließ sich ebenfalls nicht vorher testen, sondern erst später, als iTAN bereits deaktiviert war. Bei der nächsten Anmeldung funktionierte dann die chipTAN halbwegs reibungslos. Begeistert bin ich aber nicht.


Ich warte auf mein Lesegerät und berichte dann hier. Offenkundig kann ich Tan2Go am Telefon nutzen, so dass ich chipTAN als bessere Option sehe.
Bei mir gab es bei der Umstellung auf ChipTAN glücklicherweise überhaupt keine Schwierigkeiten, aber bei der pushTAN. Vom Kundendienst her war es aber OK. Hat zwar ein paar Anläufe gebraucht, aber das Servicepersonal war recht gut erreichbar, gewillt mir zu helfen und hat es dann auch geschafft.
manfredvor 12 h, 45 m

Bei mir gab es bei der Umstellung auf ChipTAN glücklicherweise überhaupt k …Bei mir gab es bei der Umstellung auf ChipTAN glücklicherweise überhaupt keine Schwierigkeiten, aber bei der pushTAN. Vom Kundendienst her war es aber OK. Hat zwar ein paar Anläufe gebraucht, aber das Servicepersonal war recht gut erreichbar, gewillt mir zu helfen und hat es dann auch geschafft.



Hast du da angerufen?
Wenn ja: Welches Problem hast du genannt, bevor du zu einem Mitarbeiter durchgestellt wurdest?
Bei mir war vor einigen Tagen der Zugang gesperrt, nachdem ich per Mail aufgefordet wurde, die Banking-App zu installieren, damit ich Verified by Visa weiter nutzen kann. Nach Anmeldung in der App: Gesperrt.
Telefonisch quasi keine Chance, da durchzukommen. Teilweise nach 10 Minuten Warteschleife rausgeflogen.
Habe mich dann durch die aktuellen negativen Bewertungen der DKB gewühlt und dort gelesen, dass man schneller durchkommt, wenn man "Tan2Go" als Stichwort nennt. Kann auch Zufall sein, aber dann kam ich tatsächlich relativ schnell durch (paar Minuten hat es aber gedauert)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler