Gruppen
    ABGELAUFEN

    [ERLEDIGT] PC Hardware Aufrüsten | lohnt es sich?

    Hallo zusammen,

    ich bin am überlegen ob sich das Aufrüsten/Umrüsten meines PCs lohnen würde. Ich spiele eigentlich fast gar nichts mehr. Sondern nutze den PC eher für Office Angelegenheiten und das Studium. Ich möchte mir allerdings die Möglichkeit offen halten ab und zu doch mal etwas spielen zu können.
    Würde sich eurer Meinung nach ein Umstieg auf die unten genannte Konfiguration lohnen?
    Einige Komponenten wollte ich übernehmen (Gehäuse, Netzteil, DVD-Laufwerk).

    Im 1. Kommentar habe ich euch die verbauten Komponenten aufgelistet.

    Vielleicht hat ja jemand der aktuell in der Materie etwas tiefer drin ist Lust mir bei der Entscheidung zu helfen.

    Vielen Dank schon mal :-)

    38 Kommentare

    Verfasser

    Aktuelle Konfiguration:
    pc_akt88sbr.png

    Aufrüst Komponenten:
    pc_neu3esjv.png

    Aktuelle Konfiguration:
    pc_akt88sbr.png

    Aufrüst Komponenten:
    pc_neu3esjv.png

    edit:
    ok, zu langsam. ^^

    Solange du nicht spielst, sollten die Komponenten ja noch ausreichen, allerdings besser noch einen RAM-Riegel dazu - 4 GB können doch schon recht knapp werden.

    Wenn du aufrüsten willst:

    Hast du vor, die Grafikeinheit der neuen CPU zu nutzen?

    Verfasser

    delpiero223

    Solange du nicht spielst, sollten die Komponenten ja noch ausreichen, allerdings besser noch einen RAM-Riegel dazu - 4 GB können doch schon recht knapp werden. Wenn du aufrüsten willst: Hast du vor, die Grafikeinheit der neuen CPU zu nutzen?



    Oh hatte ich ganz vergessen zu ergänzen, ich hab zwischenzeitlich nochmal ein identisches 4GB Kit eingebaut, es sind also 8GB vorhanden.
    Genau ich wollte die Grafikeinheit der APU nutzen, ich erhoffe mir eigentlich davon ein leiseren Betrieb und einen geringeren Stromverbrauch.

    Dann sollte aber wohl noch ein brauchbarer Kühler eingeplant werden, so dürfte die Grafikkarte nicht das lauteste Bauteil im PC sein. Mit 8 GB kommt man mMn aktuell noch gut klar, solltest du wirklich wieder spielen wollen, würde ich das Geld lieber irgendwann in eine neue Grafikkarte stecken.

    Was kosten die Komponenten? AMD ist halt bei CPUs etwa 3-4 Jahre hinter Intel.
    Für einen ähnlichen Preis solltest du deutlich mehr bekommen.

    Preislich sollte ein Dell T20 (wenn er wieder im Angebot ist) deutlich interessanter sein.

    Verfasser

    delpiero223

    Dann sollte aber wohl noch ein brauchbarer Kühler eingeplant werden, so dürfte die Grafikkarte nicht das lauteste Bauteil im PC sein. Mit 8 GB kommt man mMn aktuell noch gut klar, solltest du wirklich wieder spielen wollen, würde ich das Geld lieber irgendwann in eine neue Grafikkarte stecken.



    Welche Grafikkarte könntest du denn momentan empfehlen welche im Idle kaum hörbar ist? Ich hatte evtl. vor GTA V nochmal auf dem PC anzuspielen und dafür wird die GTX 460 wohl nicht mehr ausreichen denke ich.

    AS1287

    Was kosten die Komponenten? AMD ist halt bei CPUs etwa 3-4 Jahre hinter Intel. Für einen ähnlichen Preis solltest du deutlich mehr bekommen. Preislich sollte ein Dell T20 (wenn er wieder im Angebot ist) deutlich interessanter sein.



    AMD A10-7850K 129,91 €
    ASUS A88X-Gamer Gaming MB, FM2+, ATX 79,90 €
    G.SKill Trident 16GB Kit DDR3 PC3-19200 CL10 (F3-2400C10D-16GTX) 146,07
    Crucial MX100 256GB 95,84 €

    Der Dell T20 ist aber wohl eher als reiner Office Rechner oder Serverersatz geeignet denke ich.

    delpiero223

    Dann sollte aber wohl noch ein brauchbarer Kühler eingeplant werden, so dürfte die Grafikkarte nicht das lauteste Bauteil im PC sein. Mit 8 GB kommt man mMn aktuell noch gut klar, solltest du wirklich wieder spielen wollen, würde ich das Geld lieber irgendwann in eine neue Grafikkarte stecken.

    AS1287

    Was kosten die Komponenten? AMD ist halt bei CPUs etwa 3-4 Jahre hinter Intel. Für einen ähnlichen Preis solltest du deutlich mehr bekommen. Preislich sollte ein Dell T20 (wenn er wieder im Angebot ist) deutlich interessanter sein.


    Für GTA V (bzw. generell anspruchsvollere Spiele) würde ich dann schon AMD rausschmeißen und auf Intel als CPU setzen. Mit einer guten Kühlung bekommst man letztlich jede Grafikkarte im Office-Betrieb angenehm leise, die 460 dürfte da schon sehr knapp werden. RAM sollte aktuell ausreichen, lieber Geld woanders hin stecken.

    8gb RAM reichen locker aus. Das Geld sollte eher in Richtung CPU und Grafikkarte investiert werden.

    Verfasser

    delpiero223

    Für GTA V (bzw. generell anspruchsvollere Spiele) würde ich dann schon AMD rausschmeißen und auf Intel als CPU setzen. Mit einer guten Kühlung bekommst man letztlich jede Grafikkarte im Office-Betrieb angenehm leise, die 460 dürfte da schon sehr knapp werden.



    Hättest du evtl. eine Beispielkonfiguration für mich? Ich bin leider überhaupt nicht mehr in der Thematik drin, grade die verschiedenen CPU Versionen/Generationen sind doch sehr verwirrend.
    Nur wenn du Lust und Zeit hast.

    schwarzer_kaffee

    8gb RAM reichen locker aus. Das Geld sollte eher in Richtung CPU und Grafikkarte investiert werden.



    Intel i5 4460 und Radeon 280x.

    Wieviel Geld kannst denn insgesamt ausgeben?

    Als Mainboard würde ich auf kommende UK-Deals warten, für die neuesten Intel CPUs sind da oft einige Schnäppchen dabei. Dann eine CPU aka Xeon 1231 / i5 4670K (Geld ja erstmal durch fehlendes RAM-Upgrade eingespart), günstiges Board und für Grafikkarte sollte man ggf. das Budget wissen. ^^ Du zockst auf Full HD, nehme ich an?

    schwarzer_kaffee

    8gb RAM reichen locker aus. Das Geld sollte eher in Richtung CPU und Grafikkarte investiert werden.



    Damit kann man immerhin alle aktuellen Spiele mal anspielen, das is richtig.

    Allerdings braucht er dann auch nen neues Board.

    Dann ist man auch schon wieder bei:
    Board 80
    CPU 120
    GPU 200
    unterm Strich 400 Euronen
    (Preise sind geraten!^^)

    schwarzer_kaffee

    8gb RAM reichen locker aus. Das Geld sollte eher in Richtung CPU und Grafikkarte investiert werden.


    Allerdings kann er das für RAM-Upgrade geplante Geld ja erstmal in CPU und Grafikkarte stecken. Ohne Maximale Budget-Angabe aber alles kaum sinnvoll

    Verfasser



    Ich hatte halt zum Aufrüsten so an 400€ gedacht, wenn die CPU noch ausreichen würde und die 8GB auch noch okay sind würde ja evtl. schon eine neue Grafikkarte etwas bringen.
    Ja ich spiele i.d.R. in Full HD.

    delpiero223

    Wieviel Geld kannst denn insgesamt ausgeben? Als Mainboard würde ich auf kommende UK-Deals warten, für die neuesten Intel CPUs sind da oft einige Schnäppchen dabei. Dann eine CPU aka Xeon 1231 / i5 4670K (Geld ja erstmal durch fehlendes RAM-Upgrade eingespart), günstiges Board und für Grafikkarte sollte man ggf. das Budget wissen. ^^ Du zockst auf Full HD, nehme ich an?

    schwarzer_kaffee

    8gb RAM reichen locker aus. Das Geld sollte eher in Richtung CPU und Grafikkarte investiert werden.



    Würde die Radeon 280x auch einen Leistungszuwachs bringen wenn ich meine jetzige CPU behalte? Bzw. ist die Grafikkarte überhaupt sinnvoll mit meinem Mainboard zu betreiben?

    delpiero223

    Allerdings kann er das für RAM-Upgrade geplante Geld ja erstmal in CPU und Grafikkarte stecken. Ohne Maximale Budget-Angabe aber alles kaum sinnvoll



    Ohne neues Board braucht er sich gar keine neue CPU kaufen.

    CPU behalten zum Zocken kann man mMn ziemlich vergessen, dafür ist sie einfach aktuell zu schwach.

    Wenn du ein günstiges (~50€ Board) findest bei Amazon UK (kommen ja immer mal wieder), würde ich mal auch im Gebrauchtmarkt schauen. Dann könnte evtl 4670 und ne 280x drin sein.

    delpiero223

    Allerdings kann er das für RAM-Upgrade geplante Geld ja erstmal in CPU und Grafikkarte stecken. Ohne Maximale Budget-Angabe aber alles kaum sinnvoll


    Board muss sowieso neu, klar, kann man aber nicht viel mehr "reinstecken", da tut es ja auch ein günstiges.

    delpiero223

    CPU behalten zum Zocken kann man mMn ziemlich vergessen, dafür ist sie einfach aktuell zu schwach. Wenn du ein günstiges (~50€ Board) findest bei Amazon UK (kommen ja immer mal wieder), würde ich mal auch im Gebrauchtmarkt schauen. Dann könnte evtl 4670K und ne 280x drin sein.



    Der K Prozessor mit freiem Multiplikator macht nur Sinn, wenn man übertakten will. Dazu braucht man nunmal ein gutes Board (Z87, Z97 Chipsatz) und gute Kühlung.

    delpiero223

    CPU behalten zum Zocken kann man mMn ziemlich vergessen, dafür ist sie einfach aktuell zu schwach. Wenn du ein günstiges (~50€ Board) findest bei Amazon UK (kommen ja immer mal wieder), würde ich mal auch im Gebrauchtmarkt schauen. Dann könnte evtl 4670K und ne 280x drin sein.


    Ich Bödel, meinte ja auch den 4670 ohne K^^. 4460 täte es natürlich auch, aber CPU ist mMn eine der Komponenten die am seltensten geupgraded wird und daher gern etwas mehr kosten darf.

    Verfasser

    Also würde es nichts bringen wenn ich mir einfach nur eine neue Grafikkarte kaufe?
    Bspw. die MSI Radeon R9 280 Gaming, in dem Test von Gamestar kommt sie ja doch ganz gut weg.

    Obelixpp

    Also würde es nichts bringen wenn ich mir einfach nur eine neue Grafikkarte kaufe? Bspw. die MSI Radeon R9 280 Gaming, in dem Test von Gamestar kommt sie ja doch ganz gut weg.


    Ein bisschen was bringt es sicher, allerdings längst nicht so viel wie mit ner besseren CPU. Hängt natürlich auch stark vom Spiel ab und GTA V Benchmarks gibt es nun mal noch keine.

    Verfasser

    delpiero223

    Ein bisschen was bringt es sicher, allerdings längst nicht so viel wie mit ner besseren CPU. Hängt natürlich auch stark vom Spiel ab



    Aso schade, dann ist die CPU mittlerweile wohl wirklich einfach ein Flaschenhals. Aber wenn ich ein neues Board, CPU, GPU und RAM bräuchte dann wird der Rahmen schnell gesprengt. Da ist man ja schnell bei 500€+. Das ist mir das spielen von neuen Spielen in besserer Auflösung dann doch nicht mehr wert.
    Die aktuellen Spiele laufen ja noch soweit und da das mit dem Spielen eh immer weniger wird lohnt sich es vermutlich nicht da jetzt so stark aufzurüsten. Weil für die alltäglichen Aufgaben ist die Hardware noch immer mehr als ausreichend.

    Verfasser

    delpiero223

    Ein bisschen was bringt es sicher, allerdings längst nicht so viel wie mit ner besseren CPU. Hängt natürlich auch stark vom Spiel ab und GTA V Benchmarks gibt es nun mal noch keine.



    Es ging jetzt auch nciht nur um GTA V, ich habs ja schon auf der Konsole durchgespielt. Ist also nicht ganz so tragisch wenn ichs auf dem PC nicht (in einer schönen Optik) spielen kann.

    Was hast du denn schon wieder mit mehr RAM vor?

    Verfasser

    delpiero223

    Was hast du denn schon wieder mit mehr RAM vor?



    Wieso mehr? Ich bin jetzt davon ausgegangen wenn schon ein neues Board kommt dann auch entsprechender (2400er) RAM oder wäre der 1333er da nicht auch als Flaschenhals anzusehen?

    SSD bringt's auf jeden Fall.
    Ich benutze einen wesentlich schlechteren PC (2 Kerne CPU, GTS250) ausschließlich zum Zocken und komme bei nicht-aktuellen Spielen auf FullHD klar (zB Borderlands 2).
    Also je nach Budget - SSD auf jeden Fall

    noahhhh

    SSD bringt's auf jeden Fall. Ich benutzt einen wesentlich schlechteren PC (2 Kerne CPU, GTS250) ausschließlich zum Zocken und komme bei nicht-aktuellen Spielen auf FullHD klar (zB Borderlands 2). Also je nach Budget - SSD auf jeden Fall


    Eine SSD hat er ja schon, ginge also nur um das Upgrade auf eine bessere

    Verfasser

    noahhhh

    SSD bringt's auf jeden Fall. Ich benutzt einen wesentlich schlechteren PC (2 Kerne CPU, GTS250) ausschließlich zum Zocken und komme bei nicht-aktuellen Spielen auf FullHD klar (zB Borderlands 2). Also je nach Budget - SSD auf jeden Fall



    SSD hab ich ja sowieso verbaut. Das ist definitiv immer die erste Empfehlung wenn man etwas aufrüsten möchte.

    delpiero223

    Was hast du denn schon wieder mit mehr RAM vor?


    Hatte selbst bis vor wenigen Wochen noch 8 GB 1333er RAM drin, hätte ich nicht immer zehntausend Programme gleichzeitig offen und auf einen Sechskerner geupgraded, wäre der auch heute noch drin. Ist sehr selten voll ausgelastet und ob 1333er oder selbst was über 2k macht kaum einen Unterschied.

    Verfasser

    delpiero223

    Eine SSD hat er ja schon, ginge also nur um das Upgrade auf eine bessere



    Ja die MX100 kommt so oder so, entweder in den alten oder halt in den Neuen Rechner. Habe letztens die Agility 3 aus meinem Notebook durch die MX100 ersetzt und bin super zufrieden.

    Obelixpp

    AMD A10-7850K 129,91 € ASUS A88X-Gamer Gaming MB, FM2+, ATX 79,90 € G.SKill Trident 16GB Kit DDR3 PC3-19200 CL10 (F3-2400C10D-16GTX) 146,07 Crucial MX100 256GB 95,84 € Der Dell T20 ist aber wohl eher als reiner Office Rechner oder Serverersatz geeignet denke ich.



    Geforce 750Ti ist nachrüstbar und für Gelegenheitsspieler reicht es. Du hast geschrieben, dass du aktuell nicht spielst. Leistungsmäßig ist er deutlich stärker als dein Vorschlag und preislich liegt er ähnlich (~280€ im Angebot + 100€ Grafikkarte + 40€ RAM + Verkauf deiner aktuellen Komponenten). Du sprichst auch bisschen in Rätseln. Willst du einen Office-PC oder einen Gamer-PC? Was willst du preislich ausgeben? Dein Vorschlag sind ja schon ~450€.
    Stromverbrauch (beispielsweise wichtig für Kühlung und Wärmeentwicklung) sollte dafür deutlich niedriger als bei deinem aktuellen Computer sein.

    RAM-Geschwindigkeit ist bei Intel CPUs fast egal. Bei interner GPU oder AMD CPUs gibt es etwas größere Unterschiede.

    Generell gilt: je später man aufrüstet (zeitlich), desto besser

    Also wenn du in den nächsten Monaten eh nichts spielen willst, warte lieber noch ab

    Verfasser

    AS1287

    Geforce 750Ti ist nachrüstbar und für Gelegenheitsspieler reicht es. Du hast geschrieben, dass du aktuell nicht spielst. Leistungsmäßig ist er deutlich stärker als dein Vorschlag und preislich liegt er ähnlich (~280€ im Angebot + 100€ Grafikkarte + 40€ RAM + Verkauf deiner aktuellen Komponenten). Du sprichst auch bisschen in Rätseln. Willst du einen Office-PC oder einen Gamer-PC? Was willst du preislich ausgeben? Dein Vorschlag sind ja schon ~450€. Stromverbrauch (beispielsweise wichtig für Kühlung und Wärmeentwicklung) sollte dafür deutlich niedriger als bei deinem aktuellen Computer sein. RAM-Geschwindigkeit ist bei Intel CPUs fast egal. Bei interner GPU oder AMD CPUs gibt es etwas größere Unterschiede.



    Ich fürchte das ist mein Problem, ich hätte gerne einen sparsamen PC (also eher Richtung Office) mit der Option ihn, falls ich doch nochmal etwas spielen möchte, aufrüsten zu können. Da wäre dann dein Vorschlag vielleicht wirklich interessant. Sonst warte ich bis der nochmal im Angebot ist. Dringend ist es eigentlich nicht direkt, ich spiele hin und wieder etwas Far Cry 4. Aber auch eher so 1x im Monat.
    Schade das mein Mainboard kein AM3+ ist sonst hätte ich vermutlich die CPU einfacher aufrüsten können.

    Trotzdem danke für die ganzen Anregungen.

    delpiero223

    Eine SSD hat er ja schon, ginge also nur um das Upgrade auf eine bessere


    Obelixpp

    SSD hab ich ja sowieso verbaut. Das ist definitiv immer die erste Empfehlung wenn man etwas aufrüsten möchte.


    Ah, falsch gelesen ^^"

    Obelixpp

    Ich fürchte das ist mein Problem, ich hätte gerne einen sparsamen PC (also eher Richtung Office) mit der Option ihn, falls ich doch nochmal etwas spielen möchte, aufrüsten zu können. Da wäre dann dein Vorschlag vielleicht wirklich interessant. Sonst warte ich bis der nochmal im Angebot ist. Dringend ist es eigentlich nicht direkt, ich spiele hin und wieder etwas Far Cry 4. Aber auch eher so 1x im Monat. Schade das mein Mainboard kein AM3+ ist sonst hätte ich vermutlich die CPU einfacher aufrüsten können. Trotzdem danke für die ganzen Anregungen.



    Deswegen dachte ich auch an den T20. Unter Last wird der T20 weniger als dein PC im Leerlauf brauchen. Netzteile können auch sehr große Stromschlucker sein.

    Bei HardwareLuxx gibt es einen Sammelthread.
    hardwareluxx.de/com…tml

    In einem anderen Thread hat ein Mydealz-User folgendes geschrieben:

    Unlogisch

    Habe den T20 jetzt seit Freitag und habe mal ein paar Tests durchgeführt, die vielleicht die eine oder andere Frage beantworten. -der Rechner wurde auf 8GB Hauptspeicher und mit einer SSD aufgerüstet. Ist also nicht in der Ausgangskonfiguration. -Damit liegt der Verbrauch beim Nichtstun (Idle) und integrierter Grafik mit Windows 8.1 bei 25W -Mit einer Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 750 Ti (Palit StormX OC) liegt der Verbrauch bei 38W beim Nichtstun. -Im Furmark 1.13 ist der Verbrauch ca. 130W beim Burn-In Test mit der 750 Ti. -Der Furmark lief ungefähr 30 Minuten. Der T20 war dabei immer noch sehr leise. Die Grafikkarte erreichte dabei eine Maximaltemparatur von 70 Grad. Maximale Last mit Furmark + Prime 95 habe ich nicht getestet. Gemessen wurde der Verbrauch mit einem Voltcraft Energy Check 3000. Der PEG Slot (PCIe x16) des T20 bietet also für eine GeForce 750 Ti genug Leistung.



    In Spielen tippe ich auf <120Watt (stark schwankend, Schnitt deutlich niedriger). 38 Watt hört sich auch einigermaßen realistisch für Idle an. Ohne Grafikkarte liegst du natürlich unter Last nochmal deutlich niedriger.

    Bei deinem PC vermute ich im Idle ca. 100 Watt und ca. 300 Watt unter Last. Hast du es mal gemessen?

    Verfasser

    Unlogisch

    Habe den T20 jetzt seit Freitag und habe mal ein paar Tests durchgeführt, die vielleicht die eine oder andere Frage beantworten. -der Rechner wurde auf 8GB Hauptspeicher und mit einer SSD aufgerüstet. Ist also nicht in der Ausgangskonfiguration. -Damit liegt der Verbrauch beim Nichtstun (Idle) und integrierter Grafik mit Windows 8.1 bei 25W -Mit einer Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 750 Ti (Palit StormX OC) liegt der Verbrauch bei 38W beim Nichtstun. -Im Furmark 1.13 ist der Verbrauch ca. 130W beim Burn-In Test mit der 750 Ti. -Der Furmark lief ungefähr 30 Minuten. Der T20 war dabei immer noch sehr leise. Die Grafikkarte erreichte dabei eine Maximaltemparatur von 70 Grad. Maximale Last mit Furmark + Prime 95 habe ich nicht getestet. Gemessen wurde der Verbrauch mit einem Voltcraft Energy Check 3000. Der PEG Slot (PCIe x16) des T20 bietet also für eine GeForce 750 Ti genug Leistung.



    Hört sich ja tatsächlich nach einem sehr genialem Rechner an. Vielen Dank für den Hinweis.
    Wird für mich vermutlich wirklich das beste sein da ich wie gesagt ca. 95% der Zeit am Rechner eher Office-Aufgaben erledige und dabei kommt er eher selten aus dem Idle raus.

    Intel Xeon 1230v3, Gigabyte Board und ne gebrauchte 280x (<- gibt's für ~160 auf eBay) damit fetzt das dann schon ordentlich.
    Versuche auch aktuell meine Sapphire 280x zu verkaufen aber sind alle auf nVidia Scharf

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [S]2 Zimmer Wohnung in Stuttgart bis 800€46
      2. Ebay 10% Newslettergutschein gesucht23
      3. Verschenke 5€ Alternate, 3€ Flixbus und 11% 11 teamsports Gutscheine33
      4. Günstiges IPhone 6s 64gb66

      Weitere Diskussionen