Erstmals LEDs mit Sonnenspektrum (TRI-R-LED)

18
eingestellt am 14. Nov 2017
elektroniknet.de/mar…tml

Nun, die bisher üblichen LEDs weisen einen deutlich erkennbaren Peak im Blau-Bereich auf (was u.U. zu Netzhautschäden aber in der Regel zu Augenreizungen führen kann).
Erst kürzlich sind LEDs auf den Markt gekommen, die ein sonnenähnlicheres Spektrum ohne den Blau-Peak aufweisen (TRI-R-LED von Seoul und Toshiba). Die Marktdurchdringung dieser LEDs ist zum aktuellen Stand extrem gering.

Ich denke dass man fürs Wohlbefinden, gerade in Wohnräumen wie Esszimmer, Wohnzimmer -wo man sich länger aufhält, darauf achten sollte qualitativ gutes Licht zu erhalten. Durchgangsräume wie Flure sind da nebensächlich.
Zusätzliche Info
Diverses
18 Kommentare
Danke
Bestellt...:p
Danke!
Ok
Und wo kaufen?
Wird aber noch ein paar Jahre dauern, bis die dann zu normalen Preisen im Handel ankommen.
Suppentasse14. Nov 2017

Wird aber noch ein paar Jahre dauern, bis die dann zu normalen Preisen im …Wird aber noch ein paar Jahre dauern, bis die dann zu normalen Preisen im Handel ankommen.


Vermute eher nächstes Jahr bei Direktbezug aus Asien.
Die LED Entwicklung ging in den letzten zwei Jahren so schnell voran, dass der Verkauf nicht lange dauern wird.
Es ist ja nicht so, dass die Technik erst bei Marktreife auf den Markt geworfen wird, sondern bereits unreife Zwischenlösungen direkt in die Produktion gehen.

Bis die in DE in den Läden ankommen?! Naja, hier verkauft sich alte Technik sehr teuer.
JEH198514. Nov 2017

Vermute eher nächstes Jahr bei Direktbezug aus Asien. Die LED Entwicklung …Vermute eher nächstes Jahr bei Direktbezug aus Asien. Die LED Entwicklung ging in den letzten zwei Jahren so schnell voran, dass der Verkauf nicht lange dauern wird. Es ist ja nicht so, dass die Technik erst bei Marktreife auf den Markt geworfen wird, sondern bereits unreife Zwischenlösungen direkt in die Produktion gehen. Bis die in DE in den Läden ankommen?! Naja, hier verkauft sich alte Technik sehr teuer.



Eben, das meine ich ja. Hier wird immer noch ra 85 in Funzelleuchtstärke verkauft. Aldi hat zwar immer relativ moderne mit ra95 im Angebot, aber wenn man Bekannte darauf hinweist, sehen die da keinen Mehwert und haben überm Esstisch ne Beleuchtung wie in ner Crackküche aus dem Kino.

In Besserverdienerhaushalten leuchtet eh nur Glühbirne oder Halogen, LED hat man da bestenfalls im Autoscheinwerfer.
Suppentasse14. Nov 2017

In Besserverdienerhaushalten leuchtet eh nur Glühbirne oder Halogen, LED …In Besserverdienerhaushalten leuchtet eh nur Glühbirne oder Halogen, LED hat man da bestenfalls im Autoscheinwerfer.


dafuq?
Suppentasse14. Nov 2017

Eben, das meine ich ja. Hier wird immer noch ra 85 in Funzelleuchtstärke …Eben, das meine ich ja. Hier wird immer noch ra 85 in Funzelleuchtstärke verkauft. Aldi hat zwar immer relativ moderne mit ra95 im Angebot, aber wenn man Bekannte darauf hinweist, sehen die da keinen Mehwert und haben überm Esstisch ne Beleuchtung wie in ner Crackküche aus dem Kino. In Besserverdienerhaushalten leuchtet eh nur Glühbirne oder Halogen, LED hat man da bestenfalls im Autoscheinwerfer.


Suppentasse14. Nov 2017

Eben, das meine ich ja. Hier wird immer noch ra 85 in Funzelleuchtstärke …Eben, das meine ich ja. Hier wird immer noch ra 85 in Funzelleuchtstärke verkauft. Aldi hat zwar immer relativ moderne mit ra95 im Angebot, aber wenn man Bekannte darauf hinweist, sehen die da keinen Mehwert und haben überm Esstisch ne Beleuchtung wie in ner Crackküche aus dem Kino. In Besserverdienerhaushalten leuchtet eh nur Glühbirne oder Halogen, LED hat man da bestenfalls im Autoscheinwerfer.



Ich habe das Harzer Licht auch überm Küchentisch wieder durch ne Glühbirne ersetzt. Dient dem Wohlbefinden.
XadreS14. Nov 2017

dafuq?



Steve Jobs wurde mal gefragt, ob seine Kinder auch ein ipad haben. Da schaute er ganz verwundert: "natürlich nicht".
Vielleicht begreifst Du ja was dahinter steckt.
Syntheseprodukt14. Nov 2017



Osram und Philips haben gerade mal Ra>80. Und jetzt lach weiter, über Dich.
XadreS14. Nov 2017

dafuq?


Burschi, ich wohn hier angrenzend an eine Gegend, in der die Eigentumswohnungen nicht unter 500k rausgehen und die Häuser mindestens 4 Millionen mit Grundstück kosten.

Und wenn du hier spazieren gehst, dann siehst du, dass die hier locker 80€ Stromkosten nur für Beleuchtung rausballern, Halogen und Glühbirne überall, sieht aus wie früher im Lampengeschäft.

Das LED Licht siehste bei denen nicht, kannste glauben. Aber du siehst sofort, wenn du aus dem Reichenviertel wieder rauskommst, dann wird die Beleuchtung fahler, funzeliger und die Farbwiedergabe wird gelblich oder bläulich.

Wenn dir das nie aufgefallen ist, dann bist du einfach nie dagewesen, wo die ganzen Grünen- und FDP-Wähler abgeschottet vom Fussvolk das Leben führen, dass sie anderen verbieten wollen.
Ich bin mir sicher dass man im Haus-Beleuchtungs-Bereich den Unterschied zu hochwertigsten LEDs z.b. Ledon (von fastvoice fast immer top bewertet) mit der Lupe suchen muss.
Die sind schon sehr nah an Glühlampen dran. Gedimmt eine unglaubliche Atmosphäre. Die Marke kennt aber immer keiner wenn ich es Leuten empfehle. Ist halt nicht so günstig wie die 08-15 Marken.

der Artikel ist ja ziemlich merkwürdig weil er von weißen LEDs in der Pflanzenzucht spricht. Wer sich damit beschäftigt hat weiß, dass besonders Blau und Rotes Spektrum von den Pflanzen gut aufgenommen wird, darum haben Pflanzenzucht LEDs ein "violettes" Licht. Auch in der professionellen Pflanzenzucht. Einen Artikel drüber gibts auch bei fastvoice, ich hab ihn gerade nicht da.

die Meldung hier klingt wie Werbe-Geblubber ohne nähere Infos.

Netzhautschäden, Augenreizung? Welche Schrott LEDs verbaust du denn? die Thematik ist eigentlich im Monitor-Bereich interessant, weniger bei der Hausbeleuchtung. Außer natürlich, man verbaut China-Direktimport LED Kolben wo jeder in ner anderen Farbe leuchtet (selbst bei Leuten gesehen). Da kommst du in den Raum und hast direkt Kopfweh.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 14. Nov 2017
Eisthomas14. Nov 2017

Ich bin mir sicher dass man im Haus-Beleuchtungs-Bereich den Unterschied …Ich bin mir sicher dass man im Haus-Beleuchtungs-Bereich den Unterschied zu hochwertigsten LEDs z.b. Ledon (von fastvoice fast immer top bewertet) mit der Lupe suchen muss.Die sind schon sehr nah an Glühlampen dran. Gedimmt eine unglaubliche Atmosphäre. Die Marke kennt aber immer keiner wenn ich es Leuten empfehle. Ist halt nicht so günstig wie die 08-15 Marken.der Artikel ist ja ziemlich merkwürdig weil er von weißen LEDs in der Pflanzenzucht spricht. Wer sich damit beschäftigt hat weiß, dass besonders Blau und Rotes Spektrum von den Pflanzen gut aufgenommen wird, darum haben Pflanzenzucht LEDs ein "violettes" Licht. Auch in der professionellen Pflanzenzucht. Einen Artikel drüber gibts auch bei fastvoice, ich hab ihn gerade nicht da.die Meldung hier klingt wie Werbe-Geblubber ohne nähere Infos.Netzhautschäden, Augenreizung? Welche Schrott LEDs verbaust du denn? die Thematik ist eigentlich im Monitor-Bereich interessant, weniger bei der Hausbeleuchtung. Außer natürlich, man verbaut China-Direktimport LED Kolben wo jeder in ner anderen Farbe leuchtet (selbst bei Leuten gesehen). Da kommst du in den Raum und hast direkt Kopfweh.



Gute Leds sind schon ziemlich gut, auch die Melitec von Aldi sind deutlich besser als osram oder phillips.

Aber gedimmt sind die prinzipbedingt alle schlecht. Geht technisch halt nicht.

Wenn du im Wohnzimmer ne e14 Fassung hast, schraub da mal ne Backofenlampe rein und vergleiche das mal direkt mit deinen gedimmten Leds, das sind Welten.

Das kann mit den neuen hier vorgestellten Leds schon wieder anders sein. Und je mehr die ans Vollspektrum kommen, desto geringer wird das Problem beim dimmen.

Der nicht sichtbare Stroboeffekt der Leds sorgt aber für eine andere Verarbeitung im Auge. Wolfrahmdraht ist so träge, dass Glühlampenlicht quasi gleichmäßig ausstrahlt. Leds machen ständig aus/an, weshalb das natürlich einen anderen Seheindruck ergibt.

Ob Ledlicht wirklich gut ist, mag man anzweifeln. Effekte hat es definitiv in Punkto Schlaf und dessen Qualität. Und wir werden heute quasi 24/7 damit bestrahlt. Monitore, handies, Lampen, Autoscheinwerfer, Ampeln und so weiter.

Das die Gesellschaft immer merkwürdiger und psychisch instabiler, sowie reizbarer geworden ist, kann man nicht abstreiten. Vor 15 Jahren gabs das in diesem Ausmaß ja nicht, selbst die alte Glotze war wenn man so will ne Glühbirne.

Ich nutze das zwar alles auch, merke aber zunehmend, dass es früher angenehmer und entspannender war. Man kriegt ja auch nix anderes mehr.

Insofern ist es gut, das LED weiter entwickelt wird. Am Ende ist sie vielleicht sogar besser, als die Glühbirne. Wäre auch gut für TVs. Röhren konnten unendlich bzw alle natürlichen Farben darstellen. Wenn Fernseher das in Zukunft wieder können, wäre das wirklich gut.
Sche14. Nov 2017

Steve Jobs wurde mal gefragt, ob seine Kinder auch ein ipad haben. Da …Steve Jobs wurde mal gefragt, ob seine Kinder auch ein ipad haben. Da schaute er ganz verwundert: "natürlich nicht".Vielleicht begreifst Du ja was dahinter steckt.


Ich kenne die Aussage. Aber nicht im Zusammenhang mit schädlicher Displaystrahlung, sondern eher zur Vermeidung der medialen Ablenkung. Das ständige Draufglotzen mag natürlich auch eine Rolle gespielt haben, aber mit Sicherheit war das nicht der Kern dieser Aussage. Vielleicht begreifst du, was ich damit sagen will.
Suppentasse14. Nov 2017

Burschi, ich wohn hier angrenzend an eine Gegend, in der die …Burschi, ich wohn hier angrenzend an eine Gegend, in der die Eigentumswohnungen nicht unter 500k rausgehen und die Häuser mindestens 4 Millionen mit Grundstück kosten. Und wenn du hier spazieren gehst, dann siehst du, dass die hier locker 80€ Stromkosten nur für Beleuchtung rausballern, Halogen und Glühbirne überall, sieht aus wie früher im Lampengeschäft. Das LED Licht siehste bei denen nicht, kannste glauben. Aber du siehst sofort, wenn du aus dem Reichenviertel wieder rauskommst, dann wird die Beleuchtung fahler, funzeliger und die Farbwiedergabe wird gelblich oder bläulich. Wenn dir das nie aufgefallen ist, dann bist du einfach nie dagewesen, wo die ganzen Grünen- und FDP-Wähler abgeschottet vom Fussvolk das Leben führen, dass sie anderen verbieten wollen.


Warum sollte ich mich auch in so einer Gegend aufhalten sollen? Ich halte aber grundsätzlich viel von einer gelungenen Beleuchtung. Wir haben zwar auch wenige LED Lampen, aber eher nur für passive Beleuchtung oder halt im Auto, wie du schon festgestellt hast. Mag sein, dass es diesen Zusammenhang gibt, aber da ich keinen Sinn sehe, in solchen Gegenden spazieren zu gehen, ist mir der Zusammenhang bisher nicht aufgefallen. Ich halt mich da lieber in der Natur auf.
Richtig ist, dass LEDs halt mittlerweile überall verramscht werden und das logischerweise in der Masse gekauft wird.

Aber eins noch: Das "Burschi" verbiete ich mir!
Suppentasse14. Nov 2017

Burschi, ich wohn hier angrenzend an eine Gegend, in der die …Burschi, ich wohn hier angrenzend an eine Gegend, in der die Eigentumswohnungen nicht unter 500k rausgehen und die Häuser mindestens 4 Millionen mit Grundstück kosten. Und wenn du hier spazieren gehst, dann siehst du, dass die hier locker 80€ Stromkosten nur für Beleuchtung rausballern, Halogen und Glühbirne überall, sieht aus wie früher im Lampengeschäft. Das LED Licht siehste bei denen nicht, kannste glauben. Aber du siehst sofort, wenn du aus dem Reichenviertel wieder rauskommst, dann wird die Beleuchtung fahler, funzeliger und die Farbwiedergabe wird gelblich oder bläulich. Wenn dir das nie aufgefallen ist, dann bist du einfach nie dagewesen, wo die ganzen Grünen- und FDP-Wähler abgeschottet vom Fussvolk das Leben führen, dass sie anderen verbieten wollen.



Diese subtile Mischung aus Sozialneid, Verschwörungstheorien und seltsamen Ansichten... Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du mal einen Arzt besuchen solltest. Selten so viel Mist auf einem Haufen gelesen.
Bearbeitet von: "oceanic815" 15. Nov 2017
oceanic81515. Nov 2017

Diese subtile Mischung aus Sozialneid, Verschwörungstheorien und seltsamen …Diese subtile Mischung aus Sozialneid, Verschwörungstheorien und seltsamen Ansichten... Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du mal einen Arzt besuchen solltest. Selten so viel Mist auf einem Haufen gelesen.



Erstens war der Sozialneid offenkundig, aber du putziger Einfaltspinsel wolltest unbedingt subtil reinschwurbeln. Was ziemlich seltsam ist, denn das Wort ist im Zusammenhang schlicht falsch, selbst wenn dieser nicht klar erkennbar gewesen wäre.

Wer sich gegen wen verschworen hat, weiß ich nicht. Hier in den Beiträgen wurde sowas auch von niemandem angesprochen. Während du dich in deinen eigenen Gefühlswelten verloren hast, ist dir wohl die Konzentration flöten gegangen.

Zweitens, auch das Wort Gefühl hast du falsch verwendet. Mag ja sein, dass du Arzt fühlst, aber außer dir kann dass keiner. Das Wort, dass du vermutlich verwenden wolltest, heißt Eindruck oder Idee.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler