Escape the Room Raum eröffnen, Meinungen?

Hallo Zusammen,

ich habe hier eine ernste Frage und möchte einfach ein paar Meinungen hören, was ihr davon so haltet.
Wir wohnen in einer Mietwohnung und gleich daneben ist ein Frisörladen mit ca. 60qm2 (2 Zimmer inkl. Wendeltreppe (dritter) Raum) der in Kürze frei wird.
Die Warmmiete beläuft sich auf ca. 500 im Monat.

Ich habe mir überlegt hier ein Escape the room Spiel zu eröffnen und mal ein Jahr zu probieren. Wenns nicht klappt mit den Einnahmen hätte ich wenig Verlust, zumal die Miete sehr gering ist.

Es handelt sich um ein kleines Dorf (ca. 1h südlich von München).
Meine Frau ist Hausfrau und würde sich um die Termine kümmern. Am Wochenende wären wir gebunden, aber ggf. würde ich jemanden auf 400 Euro Basis einstellen.

Was hält ihr davon? Schnappsidee oder evtl. ein guter Nebenverdienst zu meinem Hauptjob?

Gruß und Dank
Suedi

Beliebteste Kommentare

Mal so nebenbei: Bin ich der einzige, der von derlei Dingen noch nie etwas gehört/gesehen hat? Kenne es als PC-Spiel... aber in real? Was es mittlerweile alles gibt...
Und dafür geben die Leute 70-100€ aus (für 60minuten)? Krasse Sache.

28 Kommentare

Naja, wie ist es denn mit der Nachfrage?
In Großstädten gibts so was ja häufiger, aber in Dörfern?
Wobei ich sagen muss, dass es bei mir z.B. eine Painball-Anlage in einem Dorf gibt und die läuft gut; obwohl hier keine Großstadt in der Nähe ist...

Musst halt einfach kalkulieren, wie viele Leute du pro Monat haben musst, um die 500€ + ggf. 400€ + dein Lohn + andere Ausgaben wieder reinzubekommen...

haege

Naja, wie ist es denn mit der Nachfrage? In Großstädten gibts so was ja häufiger, aber in Dörfern? Wobei ich sagen muss, dass es bei mir z.B. eine Painball-Anlage in einem Dorf gibt und die läuft gut; obwohl hier keine Großstadt in der Nähe ist... Musst halt einfach kalkulieren, wie viele Leute du pro Monat haben musst, um die 500€ + ggf. 400€ + dein Lohn + andere Ausgaben wieder reinzubekommen...



Das kannst du aber definitiv nicht mit einer Painball-Anlage vergleichen. Beim Paintball hast du wenigstens die Stammkunden die immer wieder kommen. Beim Escape Room gibt es aber keine richtigen Stammkunden, da der Raum keinen Sinn mehr macht wenn man ihn bereits gespielt hat. Und ihn jeden Monat neu zu gestalten ist wohl kaum realistisch (Kosten und Rätselvielfalt).

Prinzipiell finde ich die Idee gut, aber rechne das echt mal gegen. Und rechne auch mal, wie viel du an Eintritt verlangen könntest. Die üblichen 70-100€ sind nämlich utopisch auf Dauer meiner Meinung nach... Und ausstatten musst du das ganze auch noch, mit Kamera etc versehen.
Gibt es viele Dörfer drumrum oder ist das in der Pampa? Dann sind die Interessierten nämlich schnell abgegrast, denn ein zweites Mal macht keiner denselben Raum (bzw nicht bald aufeinander folgend...)

Komplett am Bedarf vorbei. Das kann in bester Innenstadtlage funktionieren, wenn die lustigen Junggesellenabschiede oder Kegelausflügler mal vorbeikommen. Denn: Kundschaft kommt immer nur einmal vorbei. Wenn jedes der Dorfkinder es einmal gespielt hat, dann ist die Zielgruppe verbrannt. Warum sollte ich ein zweites Mal kommen und Geld bezahlen, wenn ich eh weiss, wie und was geht?
Der Wurm mus dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.

... und es geht ja nur eine stark begrenzte Anzahl von Spielern pro Stunde in den Raum.
Unter der Woche kommen wahrscheinlich kaum Leute.

Ich würde es lassen.

Hol Dir mal dieses Buch vom Businessplannwettbewerb als pdf. Es gibt da ein Kapitel "relevanter Markt", Zielgruppe, o.Ä.

Mach Dir damit mal selber klar, wie viele das nutzen, bzw. versuche es über eine Recherche rauszufinden. Die Idee finde ich nicht schlecht.

haege

Musst halt einfach kalkulieren, wie viele Leute du pro Monat haben musst, um die 500€ + ggf. 400€ + dein Lohn + andere Ausgaben wieder reinzubekommen...


Würde ich auch erstmal mit den festen Ausgaben (Miete + Equipment) machen.

Wenns nicht klappt mit den Einnahmen hätte ich wenig Verlust, zumal die Miete sehr gering ist.


Dann probiers doch einfach, wenn du es dir leisten kannst
1h südlich von München klingt nach Urlaub. Evtl kannst du das ja zusätzlich als Ferienwohnung machen.
"Hey wir waren im Urlaub im Escape Room"

Denk an die Bauvorschriften und Notausgänge etc. pp.

Und denk dran wir sind als Nation extrem auf Bürokratie getrimmt X) Da brauchst du nen langen Atem allein für den ganzen Papierkram und die Genehmigungen - vor allem musst du den Entscheidern erklären was Escape the Room ist, ist ja letztendlich #Neuland

Danke erstmal für die vielen Kommentare. Ich selbst war in München schon in vier verschiedenen Spielen und die Räume sind insbesondere am Wochenende immer gut besucht.
Die Ortschaft ist direkt an der Autobahn und viele Ortschaften sind nicht all zu weit entfernt.
Es ist aktuell nur eine Idee. Als einmalige Ausgabe denke ich müssten 5000 Euro mit viel Eigenarbeit reichen. Es soll ja nebenbei laufen. Von Selbstständigkeit habe ich natürlich keine Ahnung, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich denke, dass wenn ich 10 Buchungen im Monat habe sind zumindest die Ausgaben drin.
Bzgl. Genehmigung muss ich natürlich auch noch fragen. Notausgänge habe ich in den anderen Escaperooms definitiv keine gesehen.
Freue mich über weitere Kommentare

Admin

Also in Berlin läuft es momentan Bombe, aber die Teile sprießen aus dem Boden wie verrückt. Vor 1 Jahr das erste Mal gemacht und da gab es genau 1 Anbieter in Berlin, inzwischen sind es über 20

Mir persönlich macht es super viel Spaß, aber man kann es halt imemr nur einmal machen, was in einer Kleinstadt sicher ein großes Problem ist. Hier in Belrin ist es bei Tripadvisor und den top 10 things to do und damit natürlich ein extremer Touristenmagnet.

Ich denke wenn Du irgendwie genug Touristen ranbringst, kann es echt Spaß machen, weil man recht geringe Kosten hat (Lage muss nicht AAA sein, sondern kann auch Hinterhof oder 2. Stock oder sowas sein, man braucht nur 1 Person für 4-10 Spieler). Aber ohne die wird es vermutlich schwer. Um die Termine kümmern reicht übrigens nicht, weil man ja auch immer einen "Gamemaster" braucht, der ggf. Tipps reinruft.

Mal so nebenbei: Bin ich der einzige, der von derlei Dingen noch nie etwas gehört/gesehen hat? Kenne es als PC-Spiel... aber in real? Was es mittlerweile alles gibt...
Und dafür geben die Leute 70-100€ aus (für 60minuten)? Krasse Sache.

Admin

bladerunner

Mal so nebenbei: Bin ich der einzige, der von derlei Dingen noch nie etwas gehört/gesehen hat? Kenne es als PC-Spiel... aber in real? Was es mittlerweile alles gibt... Und dafür geben die Leute 70-100€ aus (für 60minuten)? Krasse Sache.



Also bei uns kostet es 20€ pro Nase und wir fanden es bis jetzt alle extrem lustig. Habens hier schonmal mit allen leuten in der Firma gemacht und war echt spannend.

Okay, das geht noch. Nur weil oben etwas von 70-100€ stand... das wäre mir für den kurzen Spaß doch zu viel - auch wenn die Investitionen des Erbauers dann vermutlich schnell wieder drin wären

bladerunner

Mal so nebenbei: Bin ich der einzige, der von derlei Dingen noch nie etwas gehört/gesehen hat? Kenne es als PC-Spiel... aber in real? Was es mittlerweile alles gibt... Und dafür geben die Leute 70-100€ aus (für 60minuten)? Krasse Sache.


In München gibt's das für 10€ pro Kopf

bladerunner

Mal so nebenbei: Bin ich der einzige, der von derlei Dingen noch nie etwas gehört/gesehen hat? Kenne es als PC-Spiel... aber in real? Was es mittlerweile alles gibt... Und dafür geben die Leute 70-100€ aus (für 60minuten)? Krasse Sache.



Kannst du mir bitte sagen wo genau? Aktuell gibt's für onehourleft einen Gutschein bei dailydeal. Sonst sind mir keine anderen Gutscheine bekannt.

Kassel 35 pro Person pro Stunde. Wills demnächst mal ausprobieren

MatziSchatzi

In München gibt's das für 10€ pro Kopf


admin

Also bei uns kostet es 20€ pro Nase und wir fanden es bis jetzt alle extrem lustig. Habens hier schonmal mit allen leuten in der Firma gemacht und war echt spannend.



Ich mag das auch total, aber hier in Stuttgart und Umgebung kostet es 99€ für 3-6 Spieler (unabhängig von der Teilnehmerzahl) und bei dem anderen Anbieter 99€ für 2-6 Spieler (auch unabhängig von der Teilnehmerzahl).

Wenn es das hier für 10€ pro Person geben würde........

Was sind denn qm2? Wenn der Raum tatsächlich 4-dimensional ist komm ich vorbei.

Escapegame-muenchen.de
Kostet 60€ für maximal 6 Personen

bladerunner

Mal so nebenbei: Bin ich der einzige, der von derlei Dingen noch nie etwas gehört/gesehen hat? Kenne es als PC-Spiel... aber in real? Was es mittlerweile alles gibt... Und dafür geben die Leute 70-100€ aus (für 60minuten)? Krasse Sache.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1319
    2. Netflix Account Sharing mit Freunden?44
    3. Suche Telekom DSL Angebot513
    4. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro11

    Weitere Diskussionen