Abgelaufen

Eset NOD32 Antivirus 4 - 1 Jahr ab morgen in der c't kompakt *UPDATE*

Admin 87
eingestellt am 1. Jan 2009

*UPDATE* Ab Montag gibt es NOD32 Version 4 auch in der normalen c’t (3,70€). Auf der beiligenden CD ist wohl ein einmaliger Code abgedruckt, der auf der Aktionslandingpage zur Registrierung benötigt wird.


Ursprünglicher Artikel vom 13.09.09:

Die c’t gibt ja auch immer wieder kleinere Schwester-Magazine raus. So gibt es ab Montag in der c’t kompakt Security (ab dem 14.09. im Handel) auf der Heft-DVD eine Jahreslizenz für die aktuelle Eset NOD32 Antivirus 4 Software. Leider ist das Heft mit 8,90€ relativ teuer, aber da es sonst NOD32 wirklich nur extremst selten “kostenfrei” gibt, kann das schonmal einen Blick Wert sein.


Im aktuellen Test von AV-Comparitives sahnte NOD32 mal wieder die Bestnote ab (übrigens zusammen mit Kaspersky und Microsoft One Care). Leider wurde in dem Test nur die Erkennungsrate berücksichtigt und nicht weitere Aspekte wie Speicherlast, Bedienkomfort, etc. pp.


Da Anti-Viren Software irgendwie inzwischen schon zur Fan-Sache geworden ist, erspare ich mir mal weitere Ausführungen. Übrigens gibt es in jeder Computer BILD eine kostenlose Jahresversion von Kaspersky.

Zusätzliche Info
Diverses
87 Kommentare
Verfasser Admin

Danke Andre

Danke!
Die werd ich mir morgen holen. Ich kann NOD32 nur empfehlen! Erkennungsrate ist top und es läuft sehr ressourcenschonend mit. Also an jeden eine Kaufempfehlung, der keine AV-Software hat oder sich nach einer Neuen umschaut.

NOD32 ist nicht mehr das was es mal war, zwar immer noch gut aber nicht mehr top... und ehrlich gesagt ein Test, in welchem "Microsoft One Care" die Bestnote absahnt ist mit Vorsicht zu geniesen... aber okay für 8,90 trotz allem ein gutes Angebot für einen soliden Virenscanner.

Avatar
Anonymer Benutzer

Zitat TomTom:
... und ehrlich gesagt ein Test, in welchem "Microsoft One Care" die Bestnote absahnt ist mit Vorsicht zu geniesen...

Genau wie alle Tests in den
"Windows entfesselt" Windows enträtselt " Windows XP zu Windows 7 " Windows, geheime Tipps dei selbst MS nicht kennt"
... usw. Zeitschriften.
Immer zuerst das Inserentenverzeichnis anschauen!

Übrigens ist zB der Verlag von Chip an Cyberport.de beteiligt.
Also sind Verflechtungen in diesem Bereich keine Seltenheit. Objektive Tests kann man nur in den wenigsten Fällen erwarten.
Die c´t sticht hierbei mit nachlassender Qualität positiv heraus.

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Benutze schon seit Jahren NOD32 und bin bis jetzt immer sehr gut damit gefahren. Nie einen Virus gehabt. Die Testergebnisse von NOD32 bei AV-Comparitives waren auch immer durchweg positiv.
Vorallem überzeugt mich der geringe Ressourcenverbrauch, sodass der Rechner nicht unnötig ausgebremst wird.

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016

"Die c’t gibt ja auch immer wieder kleinere Schwester Magazine raus. "

Also normalerweise mecker ich ja nich über Rechtschreibung aber "Schwester Magazine"? Also meine Schwester heist nicht Magazine... und ich wüsste nicht dass heise unter die Menschenhändler gegangen ist :-)

Ich bin auch ein riesiger NOD32-Fan (gewesen), und setze es auf meinen drei eigenen Rechner ein, sowie auf den Rechnern von etwa 10 Bekannten.

Die Version 2.7 ist wirklich top: Richtig schön schlank, bei gleichzeitig guter Erkennungsrate.

Die Version 4.0 ist allerdings längst nicht mehr so gut: Der Resourcen-Verbrauch ist deutlich höher, das Interface ist quietschig-bunt, und insgesamt macht er das System schon spürbar langsamer.

Also ich kann nur empfehlen so lange wie möglich bei der alten Version zu bleiben! Updates für die Viren-Signaturdatenbank gibt es dafür genauso oft, wie für die neue Version, also mindestens einmal täglich, meistens öfter.

Die werd ich mir morgen dann mal kaufen...

Verfasser Admin

Zitat City of London:
Genau wie alle Tests in den
"Windows entfesselt" Windows enträtselt " Windows XP zu Windows 7 " Windows, geheime Tipps dei selbst MS nicht kennt"
... usw. Zeitschriften.
Immer zuerst das Inserentenverzeichnis anschauen!

Übrigens ist zB der Verlag von Chip an Cyberport.de beteiligt.
Also sind Verflechtungen in diesem Bereich keine Seltenheit. Objektive Tests kann man nur in den wenigsten Fällen erwarten.
Die c´t sticht hierbei mit nachlassender Qualität positiv heraus.
Microsft hat aber nichts oder wenig mit AV-Comparitives zu tun. Ich war über das Ergebnis auch überrascht, aber es ist einer der wenigen brauchbaren Vergleichstest und glaube ich auch deutlich unabhängiger als in jedem Printmagazin.
Aber das wird sich ja in den nächsten Tests zeigen.

Warum soll OneCare schlecht sein?

Microsoft hat vor Jahren eine der aufstrebensten AV-Lösungen aufgekauft und nun nach und nach daraus ein eigenes Produkt entwickelt:
microsoft.com/pre…spx

Der Windows-Defender stammt auch aus diesen Entwicklungen.

Zitat zzz:
Ich bin auch ein riesiger NOD32-Fan (gewesen), und setze es auf meinen drei eigenen Rechner ein, sowie auf den Rechnern von etwa 10 Bekannten.

Die Version 2.7 ist wirklich top: Richtig schön schlank, bei gleichzeitig guter Erkennungsrate.

Die Version 4.0 ist allerdings längst nicht mehr so gut: Der Resourcen-Verbrauch ist deutlich höher, das Interface ist quietschig-bunt, und insgesamt macht er das System schon spürbar langsamer.

Also ich kann nur empfehlen so lange wie möglich bei der alten Version zu bleiben! Updates für die Viren-Signaturdatenbank gibt es dafür genauso oft, wie für die neue Version, also mindestens einmal täglich, meistens öfter.

Hm das kann ich so nicht bestätigen, sicher muss man im Wandel der Zeit was gegen ein unübersichtliches und altes Interface tun. Und ich finde die Version 4 sehr gelungen und ebenfalls resourcensparend.

Aufgrund neuer Techniken und Such-/Überwachungsmethoden wird dem System sicherlich etwas mehr abverlangt, aber bitte... "spürbar langsamer" find ich extrem übertrieben.

Auf aktuellen Officesystemen rennt NOD ohne Probs. Außerdem habe ich auch schon mehrfach mit dem Support zu tun gehabt und wurde immer schnell und kompetent beraten und bedient. Werde es immer weiterempfehlen.

Nutze seit Jahren NOD 32 und hole mir jedes Jahr wieder eine Lizenz, auch wenn mich der Preis immer wieder zum Nachdenken anregt auf ein anderes Programm umzusteigen. Meine Freundin holt sich immer Kaspersky, aber hier gibts mir zu viele Warnungen, die man wegklicken muss etc. BRAIN 2.0 läuft eh ;), von daher muss ich nicht auch noch dauernd mit nervigen Popups und Warnungen rumschlagen.

Für mich gibt es aktuell kein besseres AV Programm.

2 Fragen:
1. Muss man pro Installation ein Heft kaufen?
Oder kann ich mir das Heft einmal kaufen und kriege dann online durch Registrierung wenn ich will mehrere Keys bzw. einen Universal Key?
2.Muss man so wie bei Kaspersky CBE und anderen in alle 3 Monate den Key erneuern?

1. Ja
2. Nein

noch zu 1. man kann nur direkt bei eset bei einer Bestellung mehrere PCs unter einer Lizenz bestellen. Ob man im nachhinein noch weitere PCs zur bestehenden Lizenz zubuchen weiß ich nicht.

Zitat Spaiky:
1. Ja
2. Nein

Danke, das sind ja eindeutige Antworten :).
Eine Frage hat sich für mich noch aufgetan:

Kann man sich das Heft kaufen und Eset erst in 3 Monaten installieren und hat
trotzdem noch 12 Monate Lizenz?
Oder hat man dann nur noch 9 Monate Lizenz?

Zitat Spaiky:
noch zu 1. man kann nur direkt bei eset bei einer Bestellung mehrere PCs unter einer Lizenz bestellen. Ob man im nachhinein noch weitere PCs zur bestehenden Lizenz zubuchen weiß ich nicht.
Hm, naja, wird sich ja hoffentlich morgen rausstellen.
Aber wenn der Key nicht an die Installations CD gebunden ist, sondern man den online kriegt, sollte es ja eigentlich möglich sein mehrere Keys zu kriegen.
Glaub ich :).

Bei den NOD32 Aktionen in der c't ist es immer so gewesen, dass pro Heft ein (einzigartiger) Code enthalten war, mit dem man dann eine Serial anfordern konnte.

D.h. 1 Heft kaufen 10 Linzenzen bekommen geht nicht. Wem die 8,90 € pro Lizenz (statt ~ 25 €) zuviel sind, der soll halt zu Kaspersky CBE oder sonstwas greifen...

Da die Lizenzen bisher immer komplett vollwertig waren, ist es hinterher auch möglich diese direkt bei Eset zu erweitern (z.b. auf 3 PCs) oder zu verlängern.
Nur ist das dann defintiv teurer als 8,90 €

"Leider ist das Heft mit 8,90€ relativ teuer" schreibt der Admin... das würde ich so nicht sagen. Schaut's Euch einfach mal an und vergleicht es dann mit drei Ausgaben com, chip und PC-Magazin (die Liste der Titel darf gerne erweitert werden).
In einem c't-Sonderheft steckt mehr Substanz als in so manch anderem Jahresabo - sage ich, ohne dieses konkrete Sonderheft gesehen zu haben. Aber als jemand, der mit der Materie tagtäglich zu tun hat.
Und: nein, man muss ein Heft nicht nur wegen der Software kaufen, die beigepackt ist...

NOD32 halte ich, nachdem ich's getestet habe, für nicht so gelungen für die meisten Anwender, weil es realativ viel Konfigurationsaufwand mit sich bringt, wenn man es optimal einsetzen will. Der Durchschnittsleser dürfte mit dem inzwischen nicht mehr so sperrigen Norton besser aufgestellt sein. (bei mir persönlich läuft Kaspersky, weil's besonders pflegeleicht ist... aber wer die 0,256% Restviren auch noch abtöten möchte, die es eventuelle durchlässt)...
Ansonsten glaube ich, dass die Antivirentests überbewertet werden. Will sagen: Ein einfach zu bedienendes Programm, das der Anwender beherrschen kann, lässt weniger durch als ein in der Theorie optimales Programm, das in den üblichen Tests eine möglichst nah an 100% liegende Virenbehebung schafft.

Habe früher auf meinem Laptop NOD32 Antivirus genutzt (vor avast!). War immer sehr zufrieden, da die damalige Version im Gegensatz zu vielen anderen Programmen (GDATA, F-Secure usw.) sehr ressourcenfreundlich und unauffällig arbeitete. Der Preis der Lizenzverlängerung war mir dann allerdings zu teuer.

Avatar
Anonymer Benutzer

"Übrigens gibt es in jeder Computer BILD eine kostenlose Jahresversion von Kaspersky."

In wirklich jeder? Also auch in der für 1Euro, in der von letzter Woche und in der von morgen 14.9.?
Und, wo?

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016

Nod4 ist in meinen Augen besonders für Win7 64bit Nutzer interessant.

Antivir nutzt gerade Outlooknutzern nix - da es die pst-Dateien nicht überprüfen kann. Und die Premiumvariante filtert nur auf dem pop3-port. Sobald Verschlüsselung/imap/exchange genutzt wird, versagt der Mailschutz komplett.
Ansonsten führt der Webfilter der Premiumvariante dazu, dass der http-Verkehr auf 256kb/s gedrosselt wird - ganz am Ende des downloads kommt dann mit einem schwupp der Rest, der im Webfilter "festhing". Insgesamt super unbefriedigend, da man so nicht sehen kann, ob man besser den Downloadserver wechseln sollte... .

Bitdefender hat den 64bit Trend komplett verpennt. Der Firewalltreiber führt unter Vista64 & 7x64 zu massiven Problemen, wenn die Netzwerkkarte ausgelastet wird. Die Portierung von 32bit auf 64bit, hat der Treiber nicht wirklich überlebt. Zudem sieht man in der Ereignislog Dienst-aufrufe, die fehlschlagen, da die entsprechenden Dienste nie auf 64bit portiert wurden, aber nach wie vor im 5min-Takt überprüft werden.
Probleme mit Bitdefender sind irgendwie vorprogrammiert.

Kaspersky habe ich auch ausprobiert. Und zwar die win7-beta. Die proaktive Irgendwas verhindert das normale Laufen von Programmen. Z.b. wird der word2007-export in eine pdf unterbunden (nachzulesen im Kaspersky-FAQ), wenn man exportieren will muss erst der proaktive Schutz deaktiviert werden - super!
Ansonsten finde ich gerade die Firewall von Kaspersky krampfhaft zu konfigurieren, wenn dann würde ich nur den sehr guten Virenscanner nehmen.

Nun bin ich seit einiger Zeit mit Nod4 zugange und hatte zu meiner Zufriedenheit noch keinerlei Probleme in der Usability, mit abstürzenden Treibern meiner Antivirensuite oder ähnlichem.

In der Kompatibilität mit x64-OS und gerade mit W7 haben viele Hersteller noch viel nachzuholen. Nod4 zählt aber auf jeden Fall zu den Anbietern, die zu empfehlen sind.
Ebenfalls hört man viel gutes von dem aktuellen Norton und w7x64, das habe ich aber bisher noch nicht ausprobiert, da ich vorerst glücklich bin.

Verfasser Admin

Nur in den Versionen mit DVD und CD @ Kaspersky CBE

Zitat Stephan:
Warum soll OneCare schlecht sein?

Microsoft hat vor Jahren eine der aufstrebensten AV-Lösungen aufgekauft und nun nach und nach daraus ein eigenes Produkt entwickelt:
microsoft.com/pre…spx

Der Windows-Defender stammt auch aus diesen Entwicklungen.
Entscheidender dürfte wohl der Kauf von Komoku gewesen sein, danach gings jedenfalls innerhalb eines Jahres vom letzten Drittel ins Erste Drittel.

"Bestnote" ist so eine Sache bei den AVC Tests
Die Abzüge für Falschmeldungen sind nämlich groß. Wer sich aber nicht daran stört (so wie ich, bei manchen Sachen weiss ich einfach ob ich sie ignoriere oder nicht), der brauch auch nicht auf das Gesamzergebnis zu achten, sondern auf die reine Proactive Leistung und da ist Avira Premium nach wie vor führend.

Zitat Rohan:
"Bestnote" ist so eine Sache bei den AVC Tests
Die Abzüge für Falschmeldungen sind nämlich groß. Wer sich aber nicht daran stört (so wie ich, bei manchen Sachen weiss ich einfach ob ich sie ignoriere oder nicht), der brauch auch nicht auf das Gesamzergebnis zu achten, sondern auf die reine Proactive Leistung und da ist Avira Premium nach wie vor führend.
Ja wenn ich bei allem Alarm gebe, dann erwische ich zwangsläufig auch die "richtigen" Viren...

Zitat Korbi:
Ja wenn ich bei allem Alarm gebe, dann erwische ich zwangsläufig auch die "richtigen" Viren...

zumindest kann ich dann überprüfen, warum er hier gegeben wurde
"bei allem" ist ja nun auch totaler käse, ich hatte in 2 jahren vielleicht 3 alarme und mich dort zu vergewissern, dass diese dateien sich absichtlich auf meinem system befindet, hat mir keine grauen haare besorgt
lieber so, als dass es durchkommt, finde ich zumindest

welche unterschiede gibs bei dem einem jahr computerbild kaspersky ggü. der normalen jahreslizenz?

Avatar
Anonymer Benutzer

Wer braucht denn so ein Scheiss, es gibt haufenweise Virenscanner kostenlos. Warum soll man für Virenscanner bezahlen, die sind ja doch eh nicht besser. Ich kann den Leuten eigentlich immer nur AVG empfehlen, kostenlos und gut!

Grüße

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Habe mir gerade die Ct angeschaut.
Es ist so wie beschrieben, dass man pro Heft-DVD einen Schlüssel bekommt, mit dem man sich dann online bei Eset registrieren muss, und man bekommt dann einen Aktivierungskey.

Vielleicht noch als Hinweis, es steht in der Beschreibung, dass man bis zum 28.10.2009 aktivieren muss.
Entweder kann man danach gar nicht mehr aktivieren, oder nur noch die Zeit bis zum 28.10.2010.
Das war früher meine ich anders, ein Kumpel von mir hat sogar mal ein Jahr nach Erstausgabe die Ct nachbestellt und konnte immer noch den Key bekommen und aktivieren.
Das war ne feine Sache, vor allem weil eset da noch in der normalen Ct für 3,50 drin war statt jetzt für 8,90.

Also ich persönlich finde das Angebot für 8,90 okay, aber nicht sooo toll.
Es sei denn man braucht grad ohnehin ein AV Prog und kann auch was mit "Knoppicillin mit AV" anfangen.
Die anderen Progs sind glaube ich alle Freeware.
8,90 für ne Jahreslizenz eset wäre jetzt nicht so der Hammer, vor allem wenn man schon KAV oder KIS hat.
Da kann man dann genauso gut für ein paar Euros mehr eine Lizenz-Verlängerung holen, oder nächstes Jahr KIS CBE 2010 ;).
Und es wäre ja schon großer Zufall wenn es zeitlich so hinkommt, dass man gerade zwischen heute und Ende Oktober ein AV Prog braucht.

Zitat the_hunny:
welche unterschiede gibs bei dem einem jahr computerbild kaspersky ggü. der normalen jahreslizenz?
Ich habe auf einem PC KIS CBE.
Auf nem anderen die normale.
Bisher habe ich keinen besonderen Unterschied festellen können.

Man kann wohl als CBE Nutzer nicht den Kaspersky Support nutzen ("Support" läuft über CB), und man muss alle 3 Monate einen neuen Key schicken lassen, und die Lizenz verlängern.
Was komisch ist: Ich habe mit die CB geholt und erst später statt sofort aktiviert, und ich habe jetzt immer 2,5 Monate Lizenzdauer statt 3 Monate...
Fehlen dann halt am Ende 2 Wochen auf die "Jahreslizenz".

Was mir persönlich aufstößt ist, dass ich bei KIS zwar immer alles aktiviert habe, proaktiv und Web Schutz und haste nicht gesehen.
Aber ich habe schon 2 Mal eine vollständige Untersuchung gemacht und KIS hat im Opera Cache abgebliche Trojaner gefunden.
Abegeblich, weil ich davon ausgehe, dass es Fehlalarme sind.
Was sehr be...scheiden ist, wenn man bedenkt, dass mich eigentlich der Webschutz da früher warnen sollte, und nicht wenn die Datei schon auf dem Rechner ist, unabhängig davon ob sie gefählrlich ist oder nicht.
Schließlich ist KIS die ganze Zeit am rum scannen, zumindest vermittelt das der hübsche Graph
Naja, was will man machen...
Ich denke, dass alle AV Progs ihre Schwächen haben, entweder finden sie zuviel oder zuwenig.
Beides führt zu erhöhtem Blutdruck ;).

Avatar
Anonymer Benutzer

Was bekommt man denn nun??
ESET Smart Security 4
oder
ESET NOD32 Antivirus

Sind doch zwei verschiedene Produkte!! Ein "Eset NOD32 Antivirus 4" finde ich auf eset.de/ nicht.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Da steht doch deutlich AntiVirus? Was mag man da wohl bekommen...

eset4you.de/ctk…jsp ist übrigens die Reg.-Seite, da steht auch AntiVirus.

Einfach eine coole Aktion für den Preis. Vielen Dank @admin für den tollen Tipp.

Avatar
Anonymer Benutzer

Sind Probleme zu erwarten wenn ich erst NOD auf nem 32bit System (XP) und später auf nem 64bit System (Win 7) einsetzen will oder braucht man da dann ne neue Lizenz für?

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Der Fehler sitzt wahrscheinlich (wie fast immer) vor dem Bildschirm - bin aber trotzdem leicht angesäuert.
Habe NOD32 gerade auf Win2K installiert, und habe nachdem ich mal neu gebootet hatte kein Zugriff auf das Internet mittels meiner Standardprogrammen (Firefox, IE und Thunderbird). Ein Ping (nach beispielsweise 'www.heise.de') wird brav aufgelöst und es wird auch geantwortet. Ebenfalls zieht sich NOD auch seine Updates aus dem Netz.

Sowas ist echt ärgerlich, wenn man den Fehler (ist bestimmt eine Einstellungssache) erst selber finden muss. Ich habe in den Filtereinstellungen NOD erst mal bekannt gegeben, welche Browser und E-Mail-Progs ich einsetze. Doch daran lag es nicht.
Nun hab ich AVG (die Free-Version) installiert - und alles funzt 1A. Die 8,90- hätte ich mir wohl sparen können. Nach 2 Stunden Rumfrickelei habe ich keinen großen Bock mehr auf NOD.

Avatar
Anonymer Benutzer

Zitat karzinogen:
Der Fehler sitzt wahrscheinlich (wie fast immer) vor dem Bildschirm - bin aber trotzdem leicht angesäuert.
Habe NOD32 gerade auf Win2K installiert, und habe nachdem ich mal neu gebootet hatte kein Zugriff auf das Internet mittels meiner Standardprogrammen (Firefox, IE und Thunderbird). Ein Ping (nach beispielsweise 'www.heise.de') wird brav aufgelöst und es wird auch geantwortet. Ebenfalls zieht sich NOD auch seine Updates aus dem Netz.

Sowas ist echt ärgerlich, wenn man den Fehler (ist bestimmt eine Einstellungssache) erst selber finden muss. Ich habe in den Filtereinstellungen NOD erst mal bekannt gegeben, welche Browser und E-Mail-Progs ich einsetze. Doch daran lag es nicht.
Nun hab ich AVG (die Free-Version) installiert - und alles funzt 1A. Die 8,90- hätte ich mir wohl sparen können. Nach 2 Stunden Rumfrickelei habe ich keinen großen Bock mehr auf NOD.

Das ist schade...darf ich so dreist seinen und fragen ob ich deinen Key haben kann? Dann spar zumindest ich mir den Kauf Falls ja, dann bitte an peterormanns -ät- yahoo punkt de

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Hallo Peter,

...fragen kann man ja mal :-)

...hab es mittlerweile auf XP installiert - dort funktioniert alles - folgerichtig kannst Du Dir dann auch die Antwort selber geben. =:)

Ich habs versucht diese Zeitung zu bekommen - keine Chance... Keine Tankstelle und kein Supermarkt hat diese Ausgabe..

Ich werde doch irgendwann mal die Initiative ergreifen und mir die Normale Version kaufen mit Studentenvorteil :-)

...die Sonderhefte kann man ganz bequem versandkostenfrei und per Rechnung bei heise bestellen

Verfasser Admin

Danke Mastat und easyday

Wie alle Abonnenten wissen, gabs die Aktion auch für die normale c't 3,50€ ist ganz ok für 1 Jahr nod32 imho

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler