EU - Reform schafft Transparenz bei versteckten Preiserhöhungen vor Black Friday & Co.

20
eingestellt am 14. Nov 2019
Laut der Standard soll eine große Reform die Verbraucherrechte im Internet stärken:

"Ebenso dürfen künftig keine Preisreduzierungen angezeigt werden, wenn diese nicht der Realität entsprechen. Das kennt man beispielsweise von Black-Friday-Angeboten: Hier werden oft vermeintliche Reduzierungen beworben, obwohl Angebote eigentlich zuvor gleich viel gekostet haben. Daher dürfen "vorherige" Preise nur angezeigt werden, wenn sie zuvor zumindest einen Monat lang gültig waren."

Quelle: derstandard.de/sto…gen
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Chuck_Norris14.11.2019 11:26

Heißt, der Black Friday fällt dann mau aus.Aber sind echt sinnvolle Ä …Heißt, der Black Friday fällt dann mau aus.Aber sind echt sinnvolle Änderungen dabei.


1. Der BF fällt doch immer mau aus. Sind dann halt nicht 50% Rabatt sondern nur noch -5%.
2. Wird es Jahre dauern bis das Gesetz durch die Gremien ist und dann auch tatsächlich in den europäischen Ländern ankommt. Mit Glück schon 2020... so wie ich die EU kenne eher 2021.
Heißt, der Black Friday fällt dann mau aus.

Aber sind echt sinnvolle Änderungen dabei.
20 Kommentare
Heißt, der Black Friday fällt dann mau aus.

Aber sind echt sinnvolle Änderungen dabei.
Chuck_Norris14.11.2019 11:26

Heißt, der Black Friday fällt dann mau aus.Aber sind echt sinnvolle Ä …Heißt, der Black Friday fällt dann mau aus.Aber sind echt sinnvolle Änderungen dabei.


1. Der BF fällt doch immer mau aus. Sind dann halt nicht 50% Rabatt sondern nur noch -5%.
2. Wird es Jahre dauern bis das Gesetz durch die Gremien ist und dann auch tatsächlich in den europäischen Ländern ankommt. Mit Glück schon 2020... so wie ich die EU kenne eher 2021.
Es gibt auch Gesetze für Lockangebote, oder das Angebote mehr als 1 Tag verfügbar sein müssen und trotzdem sind viele Angebote innerhalb weniger Stunden ausverkauft.

Und überhaupt mal schauen was am Ende der Gesetzgebung noch über bleibt. Die Lobbyisten haben ihre Arbeit ja noch nicht richtig aufgenommen
Wie sollen vorherige Preise einen Monat gültig gewesen sein? Die Preise verändern sich im Onlineshopping doch im Stundentakt
Bei welchen Shop gibt es denn 30 Tage stabile Preise?

OTTO-Katalog?
Na, da sind die Richtigen wieder am Weltverbessern...

Wer sich von irgendwelchen Rabatten/ Prozenten beeindrucken lässt, der macht nun eh was falsch. Entscheidend ist doch nie, was nun ein Laden reduziert. Sondern was man unterm Strich zahlt und wie es generell auf dem Markt aussieht.

Verblüffend, das diese "UVP-Masche" anscheinend noch immer klappt....
tomsan14.11.2019 12:07

Bei welchen Shop gibt es denn 30 Tage stabile Preise? OTTO-Katalog?



Otto druckt kein Kataloge mehr.
tomsan14.11.2019 12:07

Bei welchen Shop gibt es denn 30 Tage stabile Preise?OTTO-Katalog? Na, da …Bei welchen Shop gibt es denn 30 Tage stabile Preise?OTTO-Katalog? Na, da sind die Richtigen wieder am Weltverbessern... Wer sich von irgendwelchen Rabatten/ Prozenten beeindrucken lässt, der macht nun eh was falsch. Entscheidend ist doch nie, was nun ein Laden reduziert. Sondern was man unterm Strich zahlt und wie es generell auf dem Markt aussieht.Verblüffend, das diese "UVP-Masche" anscheinend noch immer klappt....



Ließe sich ja so regeln, dass man einen geringen Maximal-Prozentsatz einführt in dem die Preise während der 30 Tage schwanken dürfen. Wenn der überschritten wird, greift die Regel und man darf den Preis nicht mehr als Vergleich für die "Ersparnis" heranziehen.
Das heißt ich kreiere als Shopbetreiber einfach vor dem BF eine zweite Artikelnummer pro Artikel die nur gefunden werden kann, wenn man sie eben kennt, zum BF nimmt man die normale Version raus und schaltet die Zweitversion live und kann dann wieder mit drölfzig Prozent werben.
Matmartin14.11.2019 12:13

Ließe sich ja so regeln, dass man einen geringen Maximal-Prozentsatz …Ließe sich ja so regeln, dass man einen geringen Maximal-Prozentsatz einführt in dem die Preise während der 30 Tage schwanken dürfen. Wenn der überschritten wird, greift die Regel und man darf den Preis nicht mehr als Vergleich für die "Ersparnis" heranziehen.


Ja... genau... aber wer nun genau regelt/ überwacht das, bei (zig)tausenden von Shops mal (zig)tausender Artikel?!
Wird doch nun schon nicht kontrolliert/ bestraft, wenn ein Artikel in der Werbung binnen eines Tages/ Stunde ausverkauft ist.

Und nun muss man (also irgendwelche Behören/ Regulierungsstellen) Preisscanner AUF ALLES von JEDEM laufen haben?
Um irgendwelche -sorry- Deppen zu schützen, die nicht erkennen, dass -30% nicht automatisch heisst: "Geil! Günstigstes wo gibt"?


Oder geht es hier primär zB um Baumärkte, die HEUTE mit X-Prozent auf alles werben... aber gestern waren die Produkte günstiger? Schweinerei und diese Läden sollte man meiden... aber dennoch ist auch hier "Mitdenken & überlegen" vor Impulskäufen.
Danke EU
darthkeiler14.11.2019 11:35

1. Der BF fällt doch immer mau aus. Sind dann halt nicht 50% Rabatt …1. Der BF fällt doch immer mau aus. Sind dann halt nicht 50% Rabatt sondern nur noch -5%


Habe letztes Jahr nichts gekauft, aber dennoch waren enorm gute Angebote vorhanden. Natürlich ist nicht jedes Produkt reduziert, das ist nicht möglich, aber gerade wenn man sowas wie einen Fernseher sucht, ist das mit die beste Zeit.
DealBen14.11.2019 13:05

Habe letztes Jahr nichts gekauft, aber dennoch waren enorm gute Angebote …Habe letztes Jahr nichts gekauft, aber dennoch waren enorm gute Angebote vorhanden. Natürlich ist nicht jedes Produkt reduziert, das ist nicht möglich, aber gerade wenn man sowas wie einen Fernseher sucht, ist das mit die beste Zeit.


Ja, das stimmt. Es gibt durchaus mal gute Angebote zum BF. Aber die gibt es auch das ganze Jahr über verteilt.
Es ist halt ein großer Hype. Wenn man eh einen bestimmten Fernseher sucht, macht es natürlich Sinn den beim BF im Blick zu haben. Die Garantie, dass das gleiche Modell vor oder nach Weihnachten nicht noch einmal 10% günstiger ist, gibt keiner. Wie bei jedem Angebot.
darthkeiler14.11.2019 13:16

Ja, das stimmt. Es gibt durchaus mal gute Angebote zum BF. Aber die gibt …Ja, das stimmt. Es gibt durchaus mal gute Angebote zum BF. Aber die gibt es auch das ganze Jahr über verteilt.Es ist halt ein großer Hype. Wenn man eh einen bestimmten Fernseher sucht, macht es natürlich Sinn den beim BF im Blick zu haben. Die Garantie, dass das gleiche Modell vor oder nach Weihnachten nicht noch einmal 10% günstiger ist, gibt keiner. Wie bei jedem Angebot.


Wobei ich sogar sagen würde, dass ein bestimmter Fernseher auch nur Enttäuschung bringen wird, weil dann natürlich die anderen Modelle reduziert sind
DealBen14.11.2019 13:30

Wobei ich sogar sagen würde, dass ein bestimmter Fernseher auch nur …Wobei ich sogar sagen würde, dass ein bestimmter Fernseher auch nur Enttäuschung bringen wird, weil dann natürlich die anderen Modelle reduziert sind


Îst doch immer so
Bei Karstadt hat doch jedes zweite Produkt so ein Preisschild mit durchgestrichenen Wucherpreis, den es nie gab.
WozuBraucheIchDas14.11.2019 13:42

Bei Karstadt hat doch jedes zweite Produkt so ein Preisschild mit …Bei Karstadt hat doch jedes zweite Produkt so ein Preisschild mit durchgestrichenen Wucherpreis, den es nie gab.


Nennt sich UVP.
Der Todesstoß für Ceconomy Märkte
Wie sollen denn Saturn und Mediamarkt so künftig noch für Umsatzaktionen sorgen, wenn ihre pseudo Angebote verboten werden
tomsan14.11.2019 12:25

Ja... genau... aber wer nun genau regelt/ überwacht das, bei …Ja... genau... aber wer nun genau regelt/ überwacht das, bei (zig)tausenden von Shops mal (zig)tausender Artikel?!


1. Moralisch flexiblen Händler finden oder gründen
2. Code-Monkeys einstellen
3. automatisierte Abmahnungen rausballern
4. Geld zählen
Geil wäre auch wenn Shops die Preishistorie anzeigen müssten.
torrbox14.11.2019 19:19

Geil wäre auch wenn Shops die Preishistorie anzeigen müssten.


Wäre zwar interessant... nur auch das ist nicht gross aussagekräftig. Ist doch nicht spannend, bzw Lockangebot, wenn ein Shop nun Mondpreis-Mondpreis-Mondpreis-Mondpreis-RABATT anbietet, der vielleicht sagenhafte 50% wäre... aber selbst Mediamarkt das billiger im Regal hat.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen