Eure Erfahrungen mit Paypal Betrug

AvatarGelöschterUser20154050
eingestellt am 15. Jul 2015
Ich weiß nicht ob ich unglaublich viel Pech habe oder ob es anderen auch so geht. Ich habe durch Paypal einmal 50€ und kürzlich sogar 1200€ verloren. Ich will euch mal kurz die beiden Maschen vorstellen auf die ich reingefallen bin und eine, auf die ich bei der Recherche zu dem Thema gestoßen bin. Mich würde interessieren was ihr so für Erfahrungen mit Paypal gemacht habt und wie verbreitet Betrug über Paypal ist. Vorweg, ich finde es echt erschreckend wie leicht man Paypal zum Betrug nutzen kann, vor allem bei Privatverkäufen.

(Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen:)

Die 50€ habe ich über ebay Kleinanzeigen verloren. Ich habe bezahlt, nie die Ware bekommen und wollte den Käuferschutz in anspruch nehmen. Dann kam die böse Überaschung. Dieser gilt gar nicht bei ebay Kleinanzeigen, wie auch in vielen anderen Fällen bei Privatverkäufen. Außerdem sind bestimmte Produkte generell außgenommen. Die bei Paypal hinterlegten Adressen sind leider gar nichts wert, da Paypal diese wohl nicht generell verifiziert.

Bei den 1200€ war ich Verkäufer auf ebay. Das Geld kam an, ich habe die Ware verschickt. So weit alles gut. Kaum hatte ich bei ebay auf verschickt geklickt, kam eine Mail von Paypal. Der Account des Käufers wurde gesperrt wegen verstöße gegen die ABGs und das Geld wird zurück gebucht. Mein Account wurde ebenfalls eingeschränkt. Dass die Ware bereits verschickt war hat Paypal nicht sonderlich interessiert. Ich solle das Geld eben anderweitig, zur not über den Rechtsweg, eintreiben. Das war allerdings nicht möglich, da sich alle bei ebay und Paypal hinterlegten Daten des Käufers als falsch herausgestellt hatten. Paypal rückt auch keine weiteren Daten raus.

Außerdem bin ich auf ein Forum gestoßen, in dem darüber diskutiert wurde, wie man den Käuferschutz am besten auf seine Seite bringen kann. Zum Beispiel durch die Behauptung man hätte ein leeres Paket bekommen oder mit einer Wasserflasche statt der Ware, obwohl man die richtige Ware bekommen hat, um so sein Geld wieder zurück zu bekommen.

Das ganze ist jetzt zwei Monate her und ich habe mittlerweile damit abgeschlossen, sonst könnte ich vermutlich nicht so neutral davon berichten. Ich hoffe euch bleibt sowas erspart.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
50 Kommentare
Dein Kommentar