Eure Meinungen und Erfahrungen zur Cashboard-Werbung (100 € einzahlen und 50 € Amazon-Gutschein erhalten)

54
eingestellt am 29. Jul 2015
Hallo,
es gab hier vor einiger Zeit ein Deal, bei dem die Geldanlage mit Cashboard beworben wurde, bei der man einen 20 € Amazon Gutschein bekam. Der Deal erreichte sogar die 100 Grad.

mydealz.de/dea…003

Nun meine Frage, aktuell gibt es die gleiche Aktion mit einem 50,- € Amazonutschein, wenn man 100,- € einzahlt. (gefunden bei web.de und Sp*********)
Außerdem steht in der Werbung, dass man sich das eingezahlte Guthaben nach 3 Monaten wieder auszahlen lassen kann, mit einer Verzinsung von 2 %. Angeblich sind 90 % des Geldes jederzeit verfügbar... hmmmmmm

Das Ganze hört sich für mich nach "zu schön um wahr zu sein" an und ich vermute dahinter eine Art Schnellballsystem bei den aktuellen niedrigen Zinsen...

Auf der anderen Seite juckt es mich natürlich wegen den 50,- Amazon schon etwas in den Fingern, momentan hat aber noch das Hirn die Oberhand.
Vielleicht könnt ihr mir kurz helfen, und eure Erfahrungen und Meinungen zu Cashboard hier posten. Danke im Voraus.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
54 Kommentare

Redaktion

lustig, bin auch gerade am Recherchieren.

Das sollte man sich auf jeden Fall anschauen:

>>‌ test.de/Cas…-0/

Cashboard selbst hat hier einen Account angelegt und im letzten Thread einiges geschrieben:

>>‌ mydealz.de/dea…e=4

Ich denke, es ist relativ unwahrscheinlich, dass man innerhalb von drei Monaten sein ganzes Geld verliert, das man anlegt (auch wenn es theoretisch möglich ist). Wem es nur um den Amazon Gutschein geht und eben nach drei Monaten wieder kündigt, der ist meiner Einschätzung nach relativ sicher. Man darf das Ganze aber eben nicht mit einem Tagesgeldkonto vergleichen, das weitaus sicherer ist. Die 2,2 % Zinsgarantie ist meiner Einschätzung nach Marketinggewäsch.

Hier übrigens der Link zum Angebot:

>>‌ cashboard.de/50-…zon

Redaktion

90 % sollen ja sofort verfügbar sein, wenn ich Cashboard richtig verstehe, dann werden die restlichen 10 % in 1-4 Jahren zurückgezahlt.
Also bei 100 € Anlage würde ich 10 € erstmal (innerlich) abschreiben, das würde dann heißen 10 € für einen 50 € Amazon Gutschein (ohne Zinsen gerechnet).

Ich bin seit knapp 8 Monaten dort Kunde.
Bisher wurden die Zinsen pünktlich monatlich gezahlt. Die Kapitalschutzgarantie ist allerdings nur soviel wert wie gut die Firma aufgestellt ist. Geht diese in Insolvenz hat man nur noch die Werte die angelegt sind.
Man kann sogar 100% seines Kapitals in kurzer Zeit auszahlen lassen, wenn man auf die Anlage in Privatkredite verzichtet.

Wenn ich nicht schon Kunde dort wäre, würde ich das Angebot nutzen.

wer wirbt mich? Hätte gerne 10€, dann bleiben 10€ für den Werber + 0,5% Zinsen für den Werber

Suche auch einen Werber. Bitte um PN.

Und ist das Kombinierbar mit Cashback (z. B. Primus Portal oder Qipu)?

Verfasser

soheissichjetzt

Ich bin seit knapp 8 Monaten dort Kunde. Bisher wurden die Zinsen pünktlich monatlich gezahlt. Die Kapitalschutzgarantie ist allerdings nur soviel wert wie gut die Firma aufgestellt ist. Geht diese in Insolvenz hat man nur noch die Werte die angelegt sind. Man kann sogar 100% seines Kapitals in kurzer Zeit auszahlen lassen, wenn man auf die Anlage in Privatkredite verzichtet. Wenn ich nicht schon Kunde dort wäre, würde ich das Angebot nutzen.


Eröffnet man nur ein Depot oder muss man auch noch ein Konto eröffnen?
Wie sieht es mit Gebühren aus, fallen dort noch irgendwelche versteckte Gebühren an?

Verfasser

Mortinson32

Und ist das Kombinierbar mit Cashback (z. B. Primus Portal oder Qipu)?


Ja, danke für den Hinweis...Qipu bietet ja auch nochmal 25,- wenn man mind. 1000,- € für 3 Monate anlegt...
Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert..

soheissichjetzt

Ich bin seit knapp 8 Monaten dort Kunde. Bisher wurden die Zinsen pünktlich monatlich gezahlt. Die Kapitalschutzgarantie ist allerdings nur soviel wert wie gut die Firma aufgestellt ist. Geht diese in Insolvenz hat man nur noch die Werte die angelegt sind. Man kann sogar 100% seines Kapitals in kurzer Zeit auszahlen lassen, wenn man auf die Anlage in Privatkredite verzichtet. Wenn ich nicht schon Kunde dort wäre, würde ich das Angebot nutzen.


Das Depot wird bei der Augsburger Aktienbank geführt, das man dort auch eröffnen muss. Die Depotgebühren die dort anfallen werden von Cashboard wieder erstattet. Sonst gibt es keine versteckten Gebühren.

EDIT: ich habe gerade gesehen, dass sie neuerdings mit einer anderen Bank zusammen arbeiten, lt Webseite mit der ebase.com/

Verfasser

soheissichjetzt

Ich bin seit knapp 8 Monaten dort Kunde. Bisher wurden die Zinsen pünktlich monatlich gezahlt. Die Kapitalschutzgarantie ist allerdings nur soviel wert wie gut die Firma aufgestellt ist. Geht diese in Insolvenz hat man nur noch die Werte die angelegt sind. Man kann sogar 100% seines Kapitals in kurzer Zeit auszahlen lassen, wenn man auf die Anlage in Privatkredite verzichtet. Wenn ich nicht schon Kunde dort wäre, würde ich das Angebot nutzen.


Die ebase sagt mir noch aus Zeiten wo ich bei der comdirect Kunde war, hatte mich mal informiert wegen eiinem VL-Depot...die sind auf jeden Fall seriös...

Interessante Aktion. Weiss denn nun jemand, was hier alles kombinierbar ist? Über Qipu steht schon mal nix vom Gutschein

puh.. klingt ja doch ganz interessant und andererseits doch unseriös

Wäre jetzt noch die Frage, ob man die Aktion auch mit kwk kombinieren kann.

Es dürfte wohl nirgends kombinierbar sein, da bei KWK ein Link vom Werber benutzt werden muss.

Hat jemand aktuelle Erfahrungen? Wurden die 20€ vom letzten mal ausgezahlt?

was ist, wenn man schon ein konto bei ebase hat?

Verfasser

yoda12

was ist, wenn man schon ein konto bei ebase hat?


Wird egal sein, dass Cashback kommt ja von Cashboard und bezihet sich auf deren Produkt.
ebase stellt ja nur das Depot...

Jetzt sind es bei qipu auch 50 Euro Cashback!

demichve

Jetzt sind es bei qipu auch 50 Euro Cashback!



Dabei vergisst du jedoch einen kleinen wichtigen Teil:

für die valide Depoteröffnung
WICHTIG: Das Cashback richtet sich an Neukunden, pro Person wird nur eine Depoteröffnung vergütet. Vergütet werden nur valide Depoteröffnungen mit vollständigem Postident, einer Mindestanlagesumme von 1.000€ und einer Mindestanlagezeit/-haltezeit von 3 Monaten. Die Prüfung und Bearbeitung der Bestellungen beginnt nach Ablauf der Mindesthaltezeit.

Und wie hoch sind die Gebühren, wenn man sich das Geld nach 3 Monaten wieder auszahlen lässt?

Nehmen wir folgendes an:
Wert bei Kauf: 100€
Wert nach 3 Monaten bei Verkauf: 50€
Werterholung auf 150€ zum Zeitpunkt X (egal wann)

Ich zahle 100€ ein, erhalte 2% Zinsen für 3 Monate, also 0,5% Zins, also 100,50€. Davon muss ich 10% von 50€, also 5€, abgeben an cashboard. Aus der Geldanlage ensteht ein Minus von 4,50€ (immerhin 4,5% minus). Zum Ausgleich erhalte ich allerdings 50€ amazon Gutschein.

Als Geldanlage wäre mir das zu riskant. Man weiß nicht genau, in welche Aktien investiert wird und wie volatil diese sind. Prinzipiell kann man auch 100% verlieren.

wie schnell bekommt man den amazon-Gutschein? Hat schon jemand was?

Interessiert mich auch...

godlich

wie schnell bekommt man den amazon-Gutschein? Hat schon jemand was?


Ich warte noch. Hatte zwar damals gleich abgeschlossen, aber zunächst verzögerte sich die Kontoeröffnung "wegen des großen Ansturms". Dann gab es in der letzten Woche Probleme im Webinterface bei der Auswahl des Portfolios.
Anfang der Woche konnte ich dann ein Portfolio auswählen, jetzt dauert wohl noch mal ein paar Tage, bis das ausgeführt wurde.
Der Gutschein soll ja erst "nach Portfoliostart" verschickt werden...

Aktuell ist qipu wieder hoch auf 50 Euro. Bin mal gespannt, ob die Kombination mit den 50 Euro amazon aus dem Deal hier funktioniert... X)

interessant

Findet Ihr das wirklich interessant? Riecht nach Schneeballsystem für mich, sobald keiner mehr nachkommt isses im Eimer.

godlich

Und wie hoch sind die Gebühren, wenn man sich das Geld nach 3 Monaten wieder auszahlen lässt? Nehmen wir folgendes an: Wert bei Kauf: 100€ Wert nach 3 Monaten bei Verkauf: 50€ Werterholung auf 150€ zum Zeitpunkt X (egal wann) Ich zahle 100€ ein, erhalte 2% Zinsen für 3 Monate, also 0,5% Zins, also 100,50€. Davon muss ich 10% von 50€, also 5€, abgeben an cashboard. Aus der Geldanlage ensteht ein Minus von 4,50€ (immerhin 4,5% minus). Zum Ausgleich erhalte ich allerdings 50€ amazon Gutschein. Als Geldanlage wäre mir das zu riskant. Man weiß nicht genau, in welche Aktien investiert wird und wie volatil diese sind. Prinzipiell kann man auch 100% verlieren.


1. Wie kommst du auf 10% von 50€ als Gebühren, die fallen doch nur auf den Gewinn an (also auf 0,5€ in deinem Beispiel)
2. Werterholung ist in deinem Beispiel doch komplett irrelevant, da du dich nicht darauf beziehst...

So, das Portfolio ist zwar im Dashboard immer noch "in Ausführung", aber heute Abend kam der 50 € - Amazon-Gutschein.
Das hat also schon mal geklappt.
7639661-3J44G

godlich

Und wie hoch sind die Gebühren, wenn man sich das Geld nach 3 Monaten wieder auszahlen lässt? Nehmen wir folgendes an: Wert bei Kauf: 100€ Wert nach 3 Monaten bei Verkauf: 50€ Werterholung auf 150€ zum Zeitpunkt X (egal wann) Ich zahle 100€ ein, erhalte 2% Zinsen für 3 Monate, also 0,5% Zins, also 100,50€. Davon muss ich 10% von 50€, also 5€, abgeben an cashboard. Aus der Geldanlage ensteht ein Minus von 4,50€ (immerhin 4,5% minus). Zum Ausgleich erhalte ich allerdings 50€ amazon Gutschein. Als Geldanlage wäre mir das zu riskant. Man weiß nicht genau, in welche Aktien investiert wird und wie volatil diese sind. Prinzipiell kann man auch 100% verlieren.

Wie die Gewinnbeteiligung berechnet wird, zeigt diese Beispielrechnung: Du hast 1.000 € eingezahlt, erhältst 2 % Mindestzins und hast das “Kapitalschutz”-Portfolio gewählt. Nach einem Jahr steht Dein Portfolio bei 1.030 €. Nun wird die Differenz von Mindestzins und realer Entwicklung berechnet. In diesem Fall beträgt die Differenz genau 10 €. Somit bezahlst Du nach genau einem Jahr 10 % von 10 € an CASHBOARD – also nur 1 € Gewinnbeteiligung.


Auf die Zinsen fallen auch keine Gebühren an, nur auf Wertzuwachs.
sieht man an dem Beispiel:

Wenn ich davon ausgehe, dass die Anlage 150€ wert ist habe ich doch auch kein "Minus von 4,50€", sondern 45,50€ Gewinn und zusätzlich 50€ Gutschein...
Bei einem Wert von 50€ zum Verkauf bekomme ich mindestens 90% der Anlage, also 90€ + 50€ Amazongutschein + irgendann vllt. den Rest der Anlage + Zinsen.

whiro

Wenn ich davon ausgehe, dass die Anlage 150€ wert ist habe ich doch auch kein "Minus von 4,50€", sondern 45,50€ Gewinn und zusätzlich 50€ Gutschein... Bei einem Wert von 50€ zum Verkauf bekomme ich mindestens 90% der Anlage, also 90€ + 50€ Amazongutschein + irgendann vllt. den Rest der Anlage + Zinsen.


bei Wert von 150€ ergibt eine Differenz von Mindestzins und realer Entwicklung ein Betrag von 48€, davon 10% ergibt 4,8€ Gebühren, Damit habe ich einen Gewinn von 45,20€ + Amazon-GS.
----------------------------------------------------------
bei 50€ Wert bekomme ich von Cashboard die restlichen 50€ + die 2% Zinsen + Amazon-GS
also auch kein Verlust.

das Online-Portal bei denen funktioniert seit wochen nicht korrekt...

Kommt da irgendetwas per Post?
Weil meine Freundin sieht es nicht gerne wenn ich solche Aktionen mit Bank und so nur zum Geld abgreifen mache.

Tobias94

Kommt da irgendetwas per Post? Weil meine Freundin sieht es nicht gerne wenn ich solche Aktionen mit Bank und so nur zum Geld abgreifen mache.



Ja, ne ganze Menge. Die ebase-Leute schicken für jede Kleinigkeit einen Brief. Wie sich das rechnen kann, ist mir noch absolut schleierhaf.t..

Der 50-Euro-Gutschein war heute in meinem Postfach, gestern habe ich das Portfolio gestartet. Soweit also erst mal ein Hot von mir!

Naja 2% auf eine nur drei Monate dauernde Geldanlage halte ich für sehr unrealistisch...
Außerdem wird das Geld in Wertpapiere investiert, da ist deine Geldanlage nicht gesichert.

Tobias94

Kommt da irgendetwas per Post? Weil meine Freundin sieht es nicht gerne wenn ich solche Aktionen mit Bank und so nur zum Geld abgreifen mache.


Lässt sich im ebase-Kundenportal auf Onlinebenachrichtigung ändern.

Grundsätzlich ist Cashboard besser als die Bank um die Ecke. Ihr müsst halt nur aufpassen, dass die dort vermittelten Produkte teilweise recht teuer sind, in dieser Beziehung sind die auch nicht besser als die etablierten Banken. Kostengünstige ETFs und Indexfonds gibts dort nicht. Dafür muss man eben doch zu Ginmon.de oder Vaamo.de gehen.

tiida

Lässt sich im ebase-Kundenportal auf Onlinebenachrichtigung ändern.



Woher hast Du denn da die Zugangsdaten?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)2032970
    2. (S) 5 Euro Flixbusgutscheine oder 3 Euro ohne LKw(4 Stück)22
    3. @ Helikopter Eltern: Besitz einer Smartwatch (für Kinder) mit Abhörfunktion…1316
    4. Tipico 5€ Gratiswette für die ersten "SMS-Service" Anmelder11

    Weitere Diskussionen