Gruppen
    ABGELAUFEN

    [Eure Mithilfe ist gefragt] Nebenbei Geld verdienen - Mystery Shopping / Durch Testkäufe Geld verdienen

    Admin
    Bitte teilt uns hier eure Erfahrungen aus dem Bereich Mystery Shopping (https://de.wikipedia.org/wiki/Mystery_Shopping) mit. Wie kommt man an diese "Jobs", welche Läden bieten sie an, wieviel Geld kann man damit nebenbei machen?

    Auch hier werden wir versuchen, noch einmal alle nützlichen Informationen zusammen zu fassen und aufzuarbeiten und sie euch dann an einem der kommenden Samstage gebündelt präsentieren.

    Beste Kommentare

    Ich war mal auf einer Messe und konnte mir mit einem Gutscheincode das Icefox Hero Plus kostenlos bei Amazon bestellen X)

    internationalservicecheck.com
    Dort registrieren und man kann bei McD MS werden. Habe das mal eine Zeit lang gemacht, als ich im Aussendienst war. Aber es ist halt wirklich müßig: Man muss die Uhr (Stoppuhr) genau im Blick haben, darf nicht als MS auffallen, ergo auch nur Standard-Menüs bestellen, etc..
    War auch mal bei Thalia als MS, musste mich beraten lassen. Man bekommt eine Filiale, ein Thema, zu welchem man sich beraten lassen muss, kauft das Buch, füllt zuhause den Bogen aus und tauscht das Buch wieder um.
    Und bei Edeka war ich auch mal: Man muss einen zugewiesenen Markt besuchen, dort was für Summe X kaufen und dabei
    auf verschiedene, vorher festgelegte Dinge achten (Sauberkeit, Freundlichkeit, oder oder oder).
    Mir ist das irgendwann zu viel geworden, weil der Aufwand in keinem Verhältnis zur Entlohnung stand. Für so eine McD-Sache hat man pro Besuch das Menü bezahlt bekommen und -ich glaube- 10-13 €.
    Wenn man die Zeiten falsch genommen hat: Persönliches Pech, dann gibt es gar nix und alles war für die Katz. Ist mir aber nur einmal passiert, aber dennoch frustrierend.

    EDIT: MS hört sich super und nach leicht verdientem Geld an. Allerdings kann ich nur jeden warnen: Das ist nichts, was man im Vorbeigehen macht. Es ist tatsächlich ein NebenJOB. Auch wenn man vieles von zu Hause und alleine macht, die erwarten eine gewisse Sorgfalt und Genauigkeit, sonst ist man sofort seine Zeit und auch sein Geld los, weil man ja quasi selbststädnig unterwegs ist.

    36 Kommentare

    An wen soll ich meine Erfahrung schicken? War mal Testkäuferin...

    Verfasser Admin

    Entweder direkt hier rein oder du kannst es mir auch per PN schicken natürlich.

    Hmmm, ich glaube ich stehe auf dem Schlauch. Das bedeutet doch nur, dass sich dann die ganze Meute hier, bei den entsprechenden Stellen "bewirbt", oder?

    Bei I-Say durfte ich TicTacs, Klopapier und jetzt nen neuen Nivea Rasierstick probieren. (_;)

    Via MySurvey hab ich mal ne Postfiliale (Postident) getestet und Einladungen zum Test der Beratung einer Bank bekommen.

    internationalservicecheck.com
    Dort registrieren und man kann bei McD MS werden. Habe das mal eine Zeit lang gemacht, als ich im Aussendienst war. Aber es ist halt wirklich müßig: Man muss die Uhr (Stoppuhr) genau im Blick haben, darf nicht als MS auffallen, ergo auch nur Standard-Menüs bestellen, etc..
    War auch mal bei Thalia als MS, musste mich beraten lassen. Man bekommt eine Filiale, ein Thema, zu welchem man sich beraten lassen muss, kauft das Buch, füllt zuhause den Bogen aus und tauscht das Buch wieder um.
    Und bei Edeka war ich auch mal: Man muss einen zugewiesenen Markt besuchen, dort was für Summe X kaufen und dabei
    auf verschiedene, vorher festgelegte Dinge achten (Sauberkeit, Freundlichkeit, oder oder oder).
    Mir ist das irgendwann zu viel geworden, weil der Aufwand in keinem Verhältnis zur Entlohnung stand. Für so eine McD-Sache hat man pro Besuch das Menü bezahlt bekommen und -ich glaube- 10-13 €.
    Wenn man die Zeiten falsch genommen hat: Persönliches Pech, dann gibt es gar nix und alles war für die Katz. Ist mir aber nur einmal passiert, aber dennoch frustrierend.

    EDIT: MS hört sich super und nach leicht verdientem Geld an. Allerdings kann ich nur jeden warnen: Das ist nichts, was man im Vorbeigehen macht. Es ist tatsächlich ein NebenJOB. Auch wenn man vieles von zu Hause und alleine macht, die erwarten eine gewisse Sorgfalt und Genauigkeit, sonst ist man sofort seine Zeit und auch sein Geld los, weil man ja quasi selbststädnig unterwegs ist.

    Grass roots. Auf jeden Fall seriös. Man nimmt sich halt das, was man brauch. In einer Großstadt/Metropolregion leben ist schon von Vorteil, sonst kommt zu wenig. Ob Tankstelle, neue Schuhe oder ähnliches.

    Über die App "Appjobber" gibt es immer mal wieder Zigaretten Testkäufe die mit 8-9€ honoriert werden. Abzüglich dem Preis der Zigaretten bleiben 2-3€ Gewinn.

    Bin zwar selbst Raucher, aber man muss wohl darauf hinweisen: Rauchen kann der Gesundheit schaden und kann Abhängig machen, muss aber nicht.

    Ich war mal auf einer Messe und konnte mir mit einem Gutscheincode das Icefox Hero Plus kostenlos bei Amazon bestellen X)

    Seit das Thema im Fernsehen und auf Schnäppchenseiten breitgetreten wurde, kann man das nicht mehr als "Geld verdienen" bezeichnen. Durch die verschiedenen Jobber-Apps, bei denen die Leute für 3 EUR Gewinn mehrere Kilometer fahren um ihren Auftrag zu erfüllen, sind die Vergütungen sehr stark gesunken.

    Was sich auf jeden Fall lohnt (und das meine ich Ernst): sich als Kranker auszugeben. Es gibt viele medizinische Umfragen von Unis. Und die werden sehr gut bezahlt.

    freak1

    Ich war mal auf einer Messe und konnte mir mit einem Gutscheincode das … Ich war mal auf einer Messe und konnte mir mit einem Gutscheincode das Icefox Hero Plus kostenlos bei Amazon bestellen X)



    Verdammmt

    Meinst du das hier:
    Deal
    Avatar

    GelöschterUser183178

    freak1

    Ich war mal auf einer Messe und konnte mir mit einem Gutscheincode das Icefox Hero Plus kostenlos bei Amazon bestellen X)



    Irgendwo hab ich da schon mal etwas zu gelesen.

    Schnapperfuchs

    McD-Sache hat man pro Besuch das Menü bezahlt bekommen und -ich glaube- 10-13 €.



    Falsch. 7,50 EUR gibts pro Besuch, wenn man alles richtig gemacht hat. Ansonsten Storno.

    darnoknnamrekeis

    Über die App "Appjobber" gibt es immer mal wieder Zigaretten Testkäufe die mit 8-9€ honoriert werden. Abzüglich dem Preis der Zigaretten bleiben 2-3€ Gewinn. Bin zwar selbst Raucher, aber man muss wohl darauf hinweisen: Rauchen kann der Gesundheit schaden und kann Abhängig machen, muss aber nicht.



    Mein lieber Konrad Siekermann, du solltest das rauchen wirklich sein lassen

    Stundenlohn weniger als der Mindestlohn somit lohnt sich nur für Harzer

    Schnapperfuchs

    McD-Sache hat man pro Besuch das Menü bezahlt bekommen und -ich glaube- 10-13 €.



    Wegen mir auch das. Ist bei mir mindestens acht Jahre her. Da weiß ich das nicht mehr so genau. Und damals gab es wahrscheinlich mehr als heute.
    Aber selbst das war nicht genug, um den Aufwand zu rechtfertigen.

    Medikamenten Studie bis zu 11.000 €

    Zahnmodell

    ich empfehle die registrierung bei marktforschungsunternehmen. allerdings nicht online, sondern offline.
    in diversen g.städten einfach die unternehmen abtelefonieren, sich in die datenbank eintragen lassen und eingeladen werden ...

    Ich habe 2003 einmal als Tester für concertare.de gearbeitet.

    Dazu durfte ich, damals vor 12 Jahren, die VW Autostadt in Wolfsburg besuchen. Eine Begleitperson durfte ich mitnehmen und musste mich als ganz normaler Besucher verhalten.

    Dabei sollte ich verschiedene Stationen und deren Mitarbeiter prüfen und beurteilen. Dazu bekam ich per Post eine
    DIN A4 Mappe mit sehr vielen Fragen die ich teilweise auswendig lernen musste und den Mitarbeitern stellen musste. Die Anfahrtskosten, der Eintritt und das Essen wurden erstattet. Zusätzlich gab es ein Honorar in Höhe von 80 €.

    MYSTERYPANEL versendet nach Anmeldung etliche Angebote.

    Bezahlung meist zwischen 50 - 100 Euro.
    Meist geht es um Mystery Shopping in Banken, Optiker / Hörgeräte oder KfZ Angebote.

    Allerdings noch nie teilgenommen^^




    Wichtiger wäre aber zu erwähnen, wie es in Sachen Gewerbe anmelden / Selbstständigkeit aussieht.

    Swib

    MYSTERYPANEL versendet nach Anmeldung etliche Angebote. Bezahlung meist zwischen 50 - 100 Euro. Meist geht es um Mystery Shopping in Banken, Optiker / Hörgeräte oder KfZ Angebote. Allerdings noch nie teilgenommen^^ Wichtiger wäre aber zu erwähnen, wie es in Sachen Gewerbe anmelden / Selbstständigkeit aussieht.



    Die Einnahmen müssen wohl von Dir genauso wie Lohn und Gehalt VERSTEUERT werden!
    Glaube ehr nicht dass solche grossen Unternehmen Dir das Geld "schwarz" bezahlen ;-)

    Für solche Sachen wie Umfragen, Checks usw. braucht man halt einfach echt viel Freizeit, 1 Auto, PC/Scanner und ein gewisses Mass an Zuverlässigkeit und Ordentlichkeit, sonst bekommt man gar kein Geld und die ganze "Aktion" war für die Katz ;-)
    Standard sind wohl ehr 5,- bis 10,- EUR pro Test, im Einzelfall vielleicht auch mal 20,- oder 50,- EUR, aber letzteres wohl nur alle paar Monate bzw. nur 1 oder 2x im Jahr, je nach Auftragslage / Ort / Anbieter. Befürchte unterm Strich springt da leider nicht soo viel raus wie mancher sich vielleicht erhofft....

    Swib

    MYSTERYPANEL versendet nach Anmeldung etliche Angebote. Bezahlung meist zwischen 50 - 100 Euro. Meist geht es um Mystery Shopping in Banken, Optiker / Hörgeräte oder KfZ Angebote. Allerdings noch nie teilgenommen^^ Wichtiger wäre aber zu erwähnen, wie es in Sachen Gewerbe anmelden / Selbstständigkeit aussieht.

    In dieser Studie testen Sie den Ablauf des Reparaturprozesses des Kundendienstes eines Herstellers von Haushaltsgeräten. Dabei sind folgende zwei Szenarios möglich: 1) Sie besitzen ein funktionstüchtiges Haushaltsgerät Szenario 1) 100,- € (bei funktionstüchtigen Geräten) Szenario 2) Die Reparatur Ihres defekten Gerätes ist für Sie kostenfrei. In beiden Szenarios werden die Kosten für die Techniker erstattet.



    Heyho, das ist nicht meine Aufgabe das zu recharchieren. Das soll das Mydealz Team doch machen :P.
    Ich betreibe kein Mystery Shopping.

    Aber das stimmt schon. Hatte selbst mal eine Frau die Umfragen zum Thema Politik machen sollte vor der Tür, die ca. 1 Stunde zum Ausfüllen gebraucht hat.

    Habe zu Studienzeiten u.a. auch für concertare getestet, jedoch nur Autotests wo mich das Modell interessiert hat. Hier hatte man die Möglichkeit zB Porsche Cayman Probe zu fahren und das ganze dann noch honoriert zu bekommen.

    Honorierung versteht sind aber nur als Entschädigung. Die Vorbereitung auf einen Test dauert mitunter 2h und man bekommt nur einen km-Zuschlag ... jedoch NIE die tatsächlichen Spritkosten entschädigt. Daher "lohnt" es sich nur, wenn man es als Hobby/ Spaß und nicht als Job verdient.

    Und mit Einführung des Mindestlohns kann man auch leichter Geld verdienen ohne das Risiko des Stornos ausgesetzt zu sein.

    Habe vor Jahren mal auf ner Online Bewertungsseite Fake Bewertungen geschrieben. Waren zum Launch damasl glaube ich 2,5 oder 5 Euro pro Bewertung und Auszahlungsgrenze waren 100 Euro. 2 oder 3 mal mitgemacht. Mit der Zeit wurde es immer weniger. Mittlerweile glaube ich 0,25 Euro pro Bewertung und mind 200 Zeichen oder so.

    Energiekugel

    Habe vor Jahren mal auf ner Online Bewertungsseite Fake Bewertungen geschrieben. Waren zum Launch damasl glaube ich 2,5 oder 5 Euro pro Bewertung und Auszahlungsgrenze waren 100 Euro. 2 oder 3 mal mitgemacht. Mit der Zeit wurde es immer weniger. Mittlerweile glaube ich 0,25 Euro pro Bewertung und mind 200 Zeichen oder so.



    crowdguru? Die haben früher ordentlich bezahlt. Aufgrund der großen Anzahl an Usern und dem scheinbaren akzeptieren von schwachen Ergebnissen, ist die Vergütung für die nicht redaktionellen Task aber ins unerträgliche gesunken.

    fürs MS bin ich in einigen Verteilern. hab aber noch nie teilgenommen da es oft viel vor- und Nachbearbeitung gibt und sich dass dann doch nicht mehr lohnt.

    Wer glaubt, mit Mystery Shopping, Umfragen oder sonstigen Tests ein ernstzunehmendes Nebeneinkommen zu erzielen, der muss seine Vorstellungen dringend korrigieren. Abgesehen davon, dass hier die goldenen Jahre schon längst vorbei sind, waren die Vergütungen noch nie übermäßig.

    Ich hab vor 10 Jahren als Schüler damit angefangen und bin bis heute noch auf einigen Seiten registriert. Empfehlenswert sind bspw. Globis und GfK (hier kommen z.B. die Fernsehquoten her). Zum MysteryShopping/MysteryCalls ein paar Tipps:
    1. immer genau die Aufgaben durchlesen und penibel daran halten; es wird rigoros abgelehnt, wenn etwas nicht auftragsgemäß durchgeführt wurde.
    2. Gleiches gilt, wenn die entsprechenden Belege nicht vorgelegt werden können, also immer aufheben, bis der Test vergütet wurde.
    3. Die Vergütung erfolgt i.d.R. immer erst zum Ende der Kohorte, was durchaus 6-8 Wochen sein können! (kein schnelles Geld)
    4. Immer darauf achten, WO der Test stattfinden soll und ob Fahrtkosten erstattet werden.
    5. Oftmals ist auch ein exaktes Datum/Uhrzeit vorgegeben.
    6. Außerhalb größerer Städte ist die Angebotsquote (logischerweise) sehr gering.
    7. Es wird in der Regel eine Rechnung durch den Tester geschrieben (per Mail versandt), auf der als Privatperson keine MwSt. ausgewiesen werden muss. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung. Dass das Einnahmen sind, die ggf. zu versteuern sind, wurde ja bereits geschrieben.
    8. Gekaufte Produkte müssen i.d.R. zurückgegeben werden!!! (Früher war das mal anders, heute soll aber oft auch dieser Unternehmensbereich mitgetestet werden).

    Online-Umfragen kann man mitmachen, wenn man nichts besseres zu tun hat und sich über den einen oder anderen Gutschein freut. Hier der Hinweis: oft gibt es nicht nur geringe Provisionen, sondern die Ausstellung der Gutscheine "kostet" auch noch extra (für einen 10€-GS werden bspw. 1200 Punkte benötigt) => also auf's Detail achten. Früher Standard, heute leider nicht mehr häufig erreicht, sind die 6€ pro Umfragestunde. Wer sich dennoch ausprobieren möchte, kann sich Dialego, Marketagent.com, Ipsos oder Meinungsstudie.de mal ansehen.

    Zum Schluss kann ich nur nochmal davor warnen, zu euphorisch an die Sache ranzugehen. Wie BiggerX bereits geschrieben hat: es ist ein Hobby, vllt. mal ein Gratisessen o.ä., zum Geldverdienen aber ungeeignet. Wohnt man in einer größeren Stadt, lohnen sich eher die Diskussionsrunden oder Einzelgespräche von ansässigen Marktforschungsunternehmen. Hier gibt es zwischen 10€ und 25€ die Stunde.

    Für detailreichere Antworten stehe ich bei Bedarf gern zur Verfügung

    finde es persönlich nicht wirklich lohnenswert! auch wenn der Test nur 20 Minuten dauern soll, und man sagen wir mal am Ende fürs Scannen de Belege und ausfüllen das ganzen krams innerhalt einer Stunde fertig sein sollte, gibts dabei dann noch der Weg hin, den Weg zurück etc. am Ende nicht wirklich lohnenswert. Könnte sich evtl. Lohnen wenn man den Testkauf wirklich brauchen und auch holen würde wie z.B.
    - lasse dich beraten und kaufe dir eine Jacke. honorar oder 50€ Gutschein beim behalten der Jacke

    Meine Freundin arbeitet bei Multi-Value, einem Unternehmen, das europaweit MysteryShopping durchführt.

    Von dem was ich so mitkriege würde ich sagen, dass die besten Testkäufe die sind, bei denen man eh etwas in dem zu testenden Laden kaufen wollte. Wenn man sich da kauft, was man eben braucht und ein Produkt bis zu 10€ ersetzt bekommt und zusätzlich eben eine kleine Vergütung von 10€, je nach Stadt und Angebot an Shoppern, kann sich das schon "lohnen". Haben schon mydealzer schon für weniger mit dem Manager gesprochen

    Ansonsten muss man schauen, was sich für einen lohnt, je aufwändiger ein Check ist, desto besser vergütet ist er natürlich. Wenn man ein Luxus-Auto testet muss man halt nicht nur zur Zielgruppe gehören (40+ und Einkommen von 70k im Jahr), sondern eben auch ein paar Stunden investieren, und kann auch vorher einen Tag lang geschult werden. Dafür gibts dann aber auch eher 1000€ als 10

    Im großen und ganzen gibts aber viele einfache Projekte, habe auch schon ein paar mal mitgemacht, mal einen Promotion-Stand überprüft, mal Unterwäsche gekauft
    Ich war immer sehr zufrieden, hat gut funktioniert und Geld war halt wie abgesprochen. Musste einmal extra wo hinfahren, da gabs dann aber auch Fahrtgeld als ich danach gefragt habe.

    Zu der Frage, wie man an die Jobs kommt: Nach der Registrierung kriegt man Jobangebote aus der Umgebung und kann sich dann darauf "bewerben". Einen Satz schreiben reicht natürlich, da gehts nicht um Motivationsschreiben und Lebensläufe X) Je nach dem, wie gut die vorherigen Testkäufe beantwortet wurden wird man dann eben häufiger eingesetzt. Wenn man als einseitigen Erlebnisbericht nur schreibt "war gut" wird man eben nicht mehr gebucht

    Bei Fragen gerne melden

    bin bei den apps streetspotr und Roamler gerade gut dabei, habe da schon jeweils etwa 20-30 euro bekommen, allerdings gibt es LEICHTE und auch SCHWERE auftraege. da kann man dann ganz schoen ins schwitzen kommen wenn man in einer kleinen apotheke produkte abfotografieren muss, die hinter der verkaeuferin stehen

    aber wenn man es in ner anonymen grossstadt macht und einem die moeglichen irritationen der anderen egal ist, ist man fuer sowas gut geeignet.

    ich benutz es ein bisschen um wartezeiten zb in bahnhofnaehe zu ueberbruecken. manchmal werden auftraege auch abgelehnt einfach weil man scharf genug fotografiert hat oder die regale nicht ganz drauf bekommen hat weil man einfach nicht so weit zurueck gehen kann da schon das andere regal beginnt (im supermarkt zb). das ist dann sehr aergerlich weil das ganze schon nerven kostet. fuer mich als mensch mit viel freizeit ist es ok, aber empfehlen kann ich es jetzt nicht jedem.

    die aufgaben bei roamler sind oft auch sehr strange, wenn es darum geht seine abendgewohnheiten preiszugeben. hab nicht verstanden wer davon was hat und was das soll, aber es war noetig um ueberhaupt erstmal ein weiteres level zu erhalten (also erfahrung zu sammeln) um dann weitere auftraege angezeigt bekommen.

    fuer leute die viel zeit haben und viel in der innenstadt unterwegs sind und spass haben an apps und am shoppen und in kaeufhaeusern abzuhaengen ist das aber schon ne sache die man sich angucken kann

    achja: und an den unis aushaenge checken, wer jemanden fuer ne studie sucht kann sich auch lohnen! kleinere auftraege die 5-15 euro geben und nicht lange dauern (meist nur 15 minuten) kann man immer mal mitnehmen wobei ich auch da mal bei ner gendatenbank mitgemacht habe und einen onlinefragebogen ausfuellen musste fuer 20 euro. es sollte angeblich 2-3 stunden dauern aber am ende waren es bei mir grob 6 stunden! und ich fuelle sowas schnell aus... naja...

    Germanus

    ...Wohnt man in einer größeren Stadt, lohnen sich eher die Diskussionsrunden oder Einzelgespräche von ansässigen Marktforschungsunternehmen. Hier gibt es zwischen 10€ und 25€ die Stunde. Für detailreichere Antworten stehe ich bei Bedarf gern zur Verfügung


    ja das wuere mich interessieren wo finde ich in stuttgart sowas? weisst du da was?


    Avatar

    GelöschterUser178172

    beneschuetz

    Was sich auf jeden Fall lohnt (und das meine ich Ernst): sich als Kranker auszugeben. Es gibt viele medizinische Umfragen von Unis. Und die werden sehr gut bezahlt.



    Heyhu

    Ganz ehrlich ? Ich find das moralisch absolut verwerflich ...

    Kanns jah verstehen wenn man sowas in der Art bei irgendwelchen "Tüdelütt Unternehmen" macht, die da irgendwie eine neue Snickers-Geschmacksrichtung oder so testen wollen, aber sich als kranke Person ausgeben, um evtl ein paar € zu bekommen, bei Studien / Umfragen, die evtl dazu dienen könnten anderen zu helfen, rly ? *-*

    beneschuetz

    Was sich auf jeden Fall lohnt (und das meine ich Ernst): sich als Kranker auszugeben. Es gibt viele medizinische Umfragen von Unis. Und die werden sehr gut bezahlt.




    Korrekt, aber es geht um Umfragen & Co. Nicht die Richtung, die du meinst.

    Energiekugel

    Habe vor Jahren mal auf ner Online Bewertungsseite Fake Bewertungen geschrieben. Waren zum Launch damasl glaube ich 2,5 oder 5 Euro pro Bewertung und Auszahlungsgrenze waren 100 Euro. 2 oder 3 mal mitgemacht. Mit der Zeit wurde es immer weniger. Mittlerweile glaube ich 0,25 Euro pro Bewertung und mind 200 Zeichen oder so.



    habe nochmal geschaut war shopping. com

    beneschuetz

    Was sich auf jeden Fall lohnt (und das meine ich Ernst): sich als Kranker auszugeben. Es gibt viele medizinische Umfragen von Unis. Und die werden sehr gut bezahlt.



    Gibt es irgendwelche Internetseiten wo man sich anmelden kann?
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Bewertung Handyangebot512
      2. Server für Büro912
      3. Noch ne Pizza bevor ich wählen gehe? - Lieferando 5€ - Mbw 10€77
      4. Handyversicherung "Schutzklick" von handyflash54

      Weitere Diskussionen