ABGELAUFEN

Euro in US-Dollar bei einer Bank tauschen?

Demnächst bräuchte ich US-Dollar. Möchte 1000 Euro in US-Dollar tauschen lassen.

Was meint ihr, wo sollte ich das am günstigsten machen lassen.
Kennt sich da jemand aus oder wer hat das in letzter Zeit gemacht?
Danke im Voraus

16 Kommentare

du schreibst nirgends was du damit machen willst, ich nehme mal an in den Urlaub fliegen in die USA?

USD ist im vergleich zum Euro eine weichere Währung

Am Besten einfach am ersten US-Bankautomaten Geld abheben, ist am günstigsten. Halt drauf achten dass du z.b. nicht ne KK mit hohen Gebühren hast.

bargeld-ausland.de/

Ok vielen Dank. Jedoch müsste ich das gleich in Deutschland machen. Bei welchen Banken oder Institutionen komme ich da am günstigsten weg?
Bei der Commerzbank habe ich mal nachgefragt die würden mir das zu einem Umrechenkurs von 1 Euro = 1,23 USD geben. Kenn mich jetzt nicht sooo gut aus ob das gut oder schlecht im Moment ist.

Salat

Ok vielen Dank. Jedoch müsste ich das gleich in Deutschland machen. Bei welchen Banken oder Institutionen komme ich da am günstigsten weg?Bei der Commerzbank habe ich mal nachgefragt die würden mir das zu einem Umrechenkurs von 1 Euro = 1,23 USD geben. Kenn mich jetzt nicht sooo gut aus ob das gut oder schlecht im Moment ist.



Aktueller Börsenkurs:

1 € = 1,299 USD

7 Cent Provision für die Commerzbank (bei 1000€: 70 € für die Commerzbank) -> Prozentual: 7 %

Sieht relativ dreist aus - aber der Kurs schwankt halt immer ^^

Salat

Ok vielen Dank. Jedoch müsste ich das gleich in Deutschland machen. Bei welchen Banken oder Institutionen komme ich da am günstigsten weg?Bei der Commerzbank habe ich mal nachgefragt die würden mir das zu einem Umrechenkurs von 1 Euro = 1,23 USD geben. Kenn mich jetzt nicht sooo gut aus ob das gut oder schlecht im Moment ist.



Das heißt also am nächst besten Geldautomaten in den USA würde ich mit meiner Comdirect-KK besser fahren oder? Wieviel Gebühren müsste ich da dann zahlen wenn ich 1000 Euro in Dollar abheben will?

marioluca123

7 Cent Provision für die Commerzbank (bei 1000€: 70 € für die Commerzbank) -> Prozentual: 7 %


7 US Cent, sind also 5,3 % und nicht 7 %.

Salat

Das heißt also am nächst besten Geldautomaten in den USA würde ich mit meiner Comdirect-KK besser fahren oder? Wieviel Gebühren müsste ich da dann zahlen wenn ich 1000 Euro in Dollar abheben will?



Koste die Karte Gebühren für Bargeldabhebung? (DKB z.B. nicht)
Du kannst im Normalfall bei einer Bank zwischen $300 und $500 am Tag abheben und zahlst dafür durchschnittlich $3 Gebühren.
Dafür hast du den "richtigen" Kurs.

Das Geld in Deutschland zu wechseln ist aber definitiv eine der schlechtesten Möglichkeiten.
Die Beste wäre, gleich alles mit Kreditkarte zu bezahlen.
Dann bräuchtest du nicht so viel Bargeld.
Möchtest du damit die Miete bezahlen?

Also als ich nach Amerika gefahren bin hab ich mir 150$ hier geholt damit ich n bisschen "Startgeld" habe. Den Rest hab ich mit KK bezahlt/abgehoben.
Dieses theoretisch kostenlose Geld abheben is zwar schön und gut, funktioniert aber nicht immer. Halte dich in den USA an Geldautomaten von Banken. Grade in Las Vegas is mir aufgefallen das ich, trotz eigentlicher Kostenfreiheit bei Abhebungen, mit ner Gebühr belastet wurde. Das is glaub ich bei allen ATM Automaten die so rumstehen so...

*edit*
Wenn du über London fliegst is da auch n Stand von Amex wo du, zumindest laut der Werbung, gebührenfrei zum aktuellen Wechselkurs , in Fremdwährungen tauschen kannst. Ich hab das nich getestet, deswegen kann ich nur die Werbung dort wiedergeben

Sorry aber warum willst du mit über 1000 Dollar Bargeld in der Tasche rumrennen, wenn du ne Kreditkarte hast? Wenn ich in Amerika bin, bezahle ich in über 90 % der Fälle einfach mit Kreditkarte.

Bei der Comdirect fallen weltweit keine Gebühren fürs abheben fürs Geld an. Es wird nur nach dem Comdirect Wechselkurs umgerechnet, der etwas schlechter ist, als der aktuelle Visa. Ein Thema dazu gabs aber erst hier und auf der Startseite vor ein paar Tagen.
Bezahlen ohne Auslandseinsatzgebühren kann man beispielsweise mit de4r gebuehrenfrei Mastercard gold. Dese ist aber nicht fürs abheben von Geld geeignet (Zinsen fallen ab dem Tag des Abhebens an)

deathlord

Grade in Las Vegas is mir aufgefallen das ich, trotz eigentlicher Kostenfreiheit bei Abhebungen, mit ner Gebühr belastet wurde. Das is glaub ich bei allen ATM Automaten die so rumstehen so...


Falls ihr es noch nicht wisst, DKB erstattet aus Kulanz alle Fremdbankgebühren. Also einfach abheben und anschließend DKB schreiben/anrufen. Klappt ganz gut bei mir.

Mit der Postbank Sparcard klappt es jedoch nicht, wird aber in deren AGB/Preisliste erwähnt.

Mit Konto bei der Deutschen Bank kann man bei Bank of Amerika kostenlos mit der EC abheben.

Die ATM Gebühren sind mir bisher nur an manchen Automaten aufgefallen und werden ja auch vor der Auszahlung angezeigt. Bei der ATM Dichte bin ich dann einfach einen weiter gegangen. Die Bank of America hat meiner Erfahrung nach überall die Gebühr.

Ich hatte am Geldautomat (in einem Shoppingcenter) in Kanada auch diese Gebührenangabe von 3$, bei der Abrechnung durch die DKB war der Betrag aber nirgends zu sehen.
Einmal 200$ und kurz darauf nochmal 200$, Abrechnung 400$...

marioluca123

7 Cent Provision für die Commerzbank (bei 1000€: 70 € für die Commerzbank) -> Prozentual: 7 %



Mein Fail - ja, hast Recht. War bisschen müde gestern

Laut comdirect kannst du:
Weltweit kostenlos Bargeld abheben*
*Im Ausland mit der Visa-Karte an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen

Wenn du also nicht die vollen 1000€ schon vor Reiseantritt brauchst, kannste was sparen.

Salat

Das heißt also am nächst besten Geldautomaten in den USA würde ich mit meiner Comdirect-KK besser fahren oder? Wieviel Gebühren müsste ich da dann zahlen wenn ich 1000 Euro in Dollar abheben will?



Denke die Karte kostet keine Gebühr.
Ich kann 500 Dollar abheben und das kostet mich "nur" 3 Dollar?
GENIAL...
Das werde ich dann wohl mal machen.
Hört sich vllt blöd an, aber ich hab immer Angst, dass die KK-Daten "geklaut" werden und dann nach Lust und Laune von meinem Konto abgebucht wird. Das ist nem Freund von mir mal passiert (Chinatown). Die Bank hat es aber bemerkt und ihn rechtzeizig informiert.
Wie groß sind die Gefahren denn wirklich?

Hab mir in den USA was gekauft und das muss in USD bar bezahlt werden, deswegen die vielen Scheinchen...

Ich bekomme von meindm verlobten . Dollars geschickt.. kann ich als p konto inhaberin ejnfach zur SPK und das umtauschen ? Ich bekomme es cash.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. 2x 10 € DB eCoupon zu verschenken!11
    2. Handy geschrottet, Suche nach neuem überfordert etwas :)911
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…22
    4. Verschencke 1 Monat xbox live66

    Weitere Diskussionen